1927

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Musikjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

1927
Überschwemmte Häuser am Mississippi
Hochwasserkatastrophe am Mississippi River.
Charles Lindbergh
Charles Lindbergh gelingt als erstem Menschen die Alleinüberquerung des Atlantiks von New York nach Paris ohne Zwischenlandung.
Eröffnung des Hindenburgdamms
(c) Bundesarchiv, Bild 102-04340 / CC-BY-SA 3.0
Der Hindenburgdamm nach Sylt wird eröffnet.

Feier zum 80. Geburtstag von Paul von Hindenburg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-04876 / CC-BY-SA 3.0
Feier zum 80. Geburtstag von Reichspräsident Paul von Hindenburg.
1927 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2680
Armenischer Kalender1375–1376
Äthiopischer Kalender1919–1920
Badi-Kalender83–84
Bengalischer Kalender1333–1334
Berber-Kalender2877
Buddhistischer Kalender2471
Burmesischer Kalender1289
Byzantinischer Kalender7435–7436
Chinesischer Kalender
 – Ära4623–4624 oder
4563–4564
 – 60-Jahre-Zyklus

Feuer-Tiger (丙寅, 3)–
Feuer-Hase (丁卯, 4)

Französischer
Revolutionskalender
CXXXVCXXXVI
135–136
Hebräischer Kalender5687–5688
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat1983–1984
 – Shaka Samvat1849–1850
Iranischer Kalender1305–1306
Islamischer Kalender1345–1346
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 2
 – Kōki2587
Koptischer Kalender1643–1644
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4260
 – Juche-Ära16
Minguo-Kalender16
Olympiade der NeuzeitVIII
Seleukidischer Kalender2238–2239
Thai-Solar-Kalender2470

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

  • 1. Januar: Giuseppe Motta wird zum dritten Mal Bundespräsident der Schweiz.
  • 31. Januar: Die alliierte Militärkommission stellt ihre Tätigkeit ein und verlässt Deutschland.
  • Februar: In Paris gründen sieben siamesische Studenten die Khana Ratsadon, die siamesische Volkspartei.
  • 19. März: In Berlin kommt es zwischen bewaffneten Verbänden der Nationalsozialisten und der Kommunisten zu schweren Straßenschlachten.
  • 18. April: In Vorbereitung auf die Chinesische Wiedervereinigung wird in Nanjing die Bildung einer Nationalregierung proklamiert.
  • 24. April: Nationalratswahl in Österreich
  • 4. Mai: Zwischen den USA und Nicaragua wird der Vertrag von Espino Negro (auch Treaty of Tipitapa) geschlossen, der den USA jederzeit militärische Interventionen in Nicaragua gestattet und die dortige Polizei unter US-amerikanischen Befehl stellt.
  • 9. Mai: Das 14 Jahre zuvor gegründete Canberra wird neue Hauptstadt Australiens und löst damit Melbourne ab.
  • 27. Mai: Großbritannien bricht seine diplomatischen Beziehungen zur Sowjetunion ab und kündigt einen beiderseitigen Handelsvertrag, da Russland den Streik britischer Bergleute unterstützt hat.
  • 1. Juni: Der Hindenburgdamm, der die Insel Sylt mit dem Festland verbindet, wird eröffnet.
  • 15. Juli: In Wien wird im Zuge der so genannten Julirevolte der Justizpalast nach einem Skandalurteil gestürmt und in Brand gesteckt.
  • 7. August: Während des Nordfeldzuges kündigt die Kommunistische Partei Chinas das bestehende Bündnis mit der Kuomintang.
  • 12. August: In Portugal scheitert die Revolta dos Fifis mit dem Versuch eines faschistischen Putsches.
  • 23. August: Sacco und Vanzetti werden auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet.
  • 11. September: Während des von der Komintern initiierten Herbsternte-Aufstands führen erstmals kommunistische Truppen unter der Führung Mao Zedongs gezielte Kampfhandlungen gegen die Nationalrevolutionäre Armee der Kuomintang durch, womit der Chinesische Bürgerkrieg beginnt.
  • 18. September: Einweihung des Tannenberg-Denkmals in Ostpreußen
  • 11. November: Bündnisvertrag zwischen Frankreich und Jugoslawien
  • 22. November: Mit dem Abschluss des zweiten Tiranapakts zwischen Italien und Albanien aufgrund von albanischen Spannungen mit dem Königreich Jugoslawien nimmt der Balkanstaat faktisch die Situation, italienisches Protektorat zu sein, in Kauf.
  • 25. November: Über 70 Regierungen schließen in Washington ein Internationales Radiotelegraphisches Abkommen.
  • 9. Dezember: Das Zarentum Bulgarien und Griechenland schließen das Mollow-Kaphantaris-Abkommen, das den Bevölkerungsaustausch und die Entschädigung der Flüchtlinge und Vertriebenen, unter anderem der Thrakischen Bulgaren, zwischen den beiden Ländern regelt. Das Abkommen trägt den Namen der zwei Finanzminister Wladimir Mollow und Georgios Kaphantaris.
  • Abschaffung der Lanze als offizielle Gefechtswaffe in der britischen Armee und der Reichswehr

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Fokker F.VIII „Jämtland“ der schwedischen Fluggesellschaft ABA
  • März: Erstflug der Fokker F.VIII
  • März: Erstflug der Lockheed Vega
  • April: Georges Lemaître präsentiert seine These vom Beginn des Universums, die später Urknall benannt wird.
  • 20. Mai: Die von Sven Hedin geleitete Chinesisch-Schwedische Expedition bricht von Peking zur Erforschung der Mongolei, der Wüste Gobi und Xinjiangs auf.
  • 20./21. Mai: Charles Lindbergh fliegt nonstop von New York nach Paris.
  • 25. Mai: Clärenore Stinnes und ihr späterer Mann Carl-Axel Söderström brachen mit einem Begleitlastwagen und zwei Technikern mit einem Serienautomobil, einem Adler Standard 6, zu einer Weltreise auf. Zusammen mit Carl-Axel Söderström war sie der erste Mensch, der mit einem Auto die Erde umrundete.
  • 4. bis 6. Juni: Der US-amerikanische Flieger Clarence Duncan Chamberlin (1893–1976) fliegt erstmals zusammen mit einem Passagier Charles A. Levine nonstop von New York aus über den Atlantik nach Deutschland. Das Flugzeug, eine Bellanca W.B.2 namens „Columbia“, startet am 4. Juni 1927 in New York (Roosevelt Field, Long Island) und landet am 6. Juni zunächst in Eisleben bei Halle/Saale. Für die Strecke von 3911 statute miles (6294 km) benötigt er etwa 43 Stunden. Danach setzt er seinen Flug mit dem Ziel Berlin fort und landet in Klinge bei Cottbus. Erst am nächsten Tag erreicht er sein Ziel, den Flughafen Berlin-Tempelhof.
  • Der deutsche Oberingenieur Engelbert Zaschka baut einen Hubschrauber mit Energiespeicher.
  • 29. Juni: Totale Sonnenfinsternis in Nordeuropa
  • Juni: Werner Heisenberg veröffentlicht seine Arbeit zur Unschärferelation.
  • Die Essener Firma Friedrich Krupp stellt auf der Leipziger Frühjahrsmesse erstmals den Hochleistungsschneidstoff „Widia“ vor.
  • Der Rundfunksender Nürnberg-Kleinreuth wird errichtet.
  • Clinton Davisson und George Paget Thomson führen ihr Experiment zum Nachweis der Elektronenstreuung an Festkörpern (in: Nature 119 (1927), 558; Physical Review 30 (1927), 705).
  • Der Pädagoge Peter Petersen begründet das Schulentwicklungskonzept Jena-Plan.

Kultur

Film

Logo von Metropolis

Literatur

Musik und Theater

„Jonny spielt auf“ von Krenek

Sonstiges

Gesellschaft

(c) Bundesarchiv, Bild 146-1977-062-16 / CC-BY-SA 3.0
Hildegard Quandt als erste Miss Germany
  • 18. Mai: Beim Schulmassaker von Bath, einer Serie von Bombenanschlägen auf die Bath-Gesamtschule kommen 45 Personen, zumeist Schüler der ersten bis sechsten Klasse, ums Leben. Es ist der größte Massenmord an einer Schule in der US-Geschichte.
  • Die Miss Deutschland wird erstmals gewählt.
  • Gründung der internationalen Bewegung Bruderschaft der Vagabunden.

Katastrophen

  • 7. März: Erdbeben der Stärke 7,6 in der Provinz Tango, Japan, mehr als 3.000 Tote
  • 22. April: Jahrhundertflut am Mississippi River – 70 000 km² in den Bundesstaaten Mississippi, Louisiana, Tennessee, Arkansas, Kentucky und Illinois stehen unter Wasser. 700.000 Menschen sind betroffen, ca. 250 Menschen sterben.
  • 22. Mai: Ein Erdbeben der Stärke 7,9 in Qinghai, China, etwa 200.000 Tote
  • 8./9. Juli: Eine Hochwasserkatastrophe trifft die Flusstäler im Osterzgebirge und richtet insbesondere in den Tälern der Müglitz und Gottleuba gewaltige Schäden an. Den Fluten fallen insgesamt 145 Menschen zum Opfer, darunter allein 88 in Berggießhübel.
  • 25. August: Der Torpedobootzerstörer Warabi sinkt nach einer Kollision mit dem Leichten Kreuzer Jindsu (beide Japan) vor Bungo-Suido, 102 Tote.
  • 25. Oktober: Der italienische Luxusdampfer Principessa Mafalda läuft vor Porto Seguro (Brasilien) auf einen Felsen und geht unter, 312 Menschen kommen ums Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Regenbogentrikot

Nobelpreise

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Maurice Béjart, französischer Balletttänzer und Choreograf († 2007)
  • 01. Januar: Ahmad Jawed, afghanischer Literaturwissenschaftler und Friedenspädagoge († 2002)
  • 01. Januar: Juliusz Łuciuk, polnischer Komponist († 2020)
  • 01. Januar: Jean-Paul Mousseau, kanadischer Maler und Bildhauer († 1991)
  • 01. Januar: Vernon L. Smith, Professor für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Vernon Smith
  • 02. Januar: Raúl Gustavo Aguirre, argentinischer Literaturkritiker und Lyriker († 1983)
  • 02. Januar: Gino Marchetti, US-amerikanischer Footballspieler († 2019)
  • 02. Januar: Herbert Sczepan, Baptistenpastor und Evangelist († 2004)
  • 02. Januar: Arnold Zellner, US-amerikanischer Ökonom († 2010)
  • 04. Januar: Hans Bentzien, SED-Funktionär und Minister für Kultur der DDR († 2015)
  • 04. Januar: Lauro Cavazos, US-amerikanischer Politiker
  • 04. Januar: Claus Jacobi, deutscher Journalist († 2013)
  • 04. Januar: Barbara Rush, US-amerikanische Schauspielerin
  • 05. Januar: Mino Argento, italienisch-US-amerikanischer Künstler
  • 05. Januar: Joker Paz Arroyo, philippinischer Politiker († 2015)
  • 05. Januar: Werner Baumgart, deutscher Saxophonist und Arrangeur († 2009)
  • 05. Januar: Dieter Henrich, deutscher Philosoph
  • 05. Januar: Władysław Ślesicki, polnischer Filmregisseur und Drehbuchautor († 2008)
  • 06. Januar: Manfred Gebhardt, deutscher Journalist und Autor († 2013)
  • 06. Januar: Alfred Sirven, französischer Unternehmer (Elf Aquitaine) († 2005)
  • 06. Januar: Maria Voderholzer, deutsche Lehrerin und Schriftstellerin († 2015)
  • 07. Januar: Abdul Hamid, pakistanischer Feldhockeyspieler († 2019)
  • 07. Januar: Achille Maramotti, italienischer Unternehmer der Modebranche und Jurist († 2005)
  • 08. Januar: Karlheinz Eber, Generalsekretär des CVJM-Landesverband Bayern († 2004)
  • 08. Januar: Hellmuth Hahn, deutscher Heimatforscher, Historiker, Arzt und Kommunalpolitiker († 2015)
  • 08. Januar: Uzi Wiesel, israelischer Cellist und Musikpädagoge († 2019)
  • 09. Januar: Adolfo Antonio Kardinal Suárez Rivera, Erzbischof von Monterrey († 2008)
  • 09. Januar: Rodolfo Walsh, argentinischer Schriftsteller und Journalist († 1977)
  • 10. Januar: Johnnie Ray, US-amerikanischer Sänger († 1990)
  • 10. Januar: Otto Stich, Schweizer Politiker († 2012)
  • 11. Januar: Franz Bummerl, tschechischer Musiker und Komponist († 2011)
  • 11. Januar: Marta Hidy, kanadische Geigerin, Dirigentin und Musikpädagogin († 2010)
  • 12. Januar: Leopold Ahlsen, deutscher Schriftsteller († 2018)
  • 12. Januar: Herbert Aulich, deutscher Maler, Grafiker und Objektkünstler († 2020)
  • 12. Januar: Ignatz Bubis, Vorsitzender des Zentralrates der Juden in Deutschland († 1999)
© 1997 Túrelio (via Wikimedia-Commons), 1997, CC BY-SA 2.0 de
Ignatz Bubis (1997)
  • 12. Januar: Leopoldo Federico, argentinischer Bandoneonist und Tangokomponist († 2014)
  • 12. Januar: Salvatore Martirano, US-amerikanischer Komponist († 1995)
  • 12. Januar: Leslie Orgel, britischer Chemiker († 2007)
  • 13. Januar: Brockman Adams, US-amerikanischer Politiker († 2004)
  • 13. Januar: Liz Anderson, US-amerikanische Country-Sängerin und -Songschreiberin († 2011)
  • 13. Januar: Sydney Brenner, britischer Biologe und Nobelpreisträger († 2019)
  • 15. Januar: Kirti Nidhi Bista, nepalesischer parteiloser Politiker († 2017)
  • 15. Januar: Walter Schneider, deutscher Motorradrennfahrer († 2010)
  • 16. Januar: Paul Antaki, ägyptischer Weihbischof († 2011)
  • 17. Januar: Eartha Kitt, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin († 2008)
  • 17. Januar: Harlan Mathews, US-amerikanischer Politiker († 2014)
  • 17. Januar: Donald Erb, US-amerikanischer Komponist († 2008)
  • 18. Januar: Werner Liebrich, deutscher Fußballspieler und Trainer († 1995)
  • 18. Januar: Rudolf Schlott, deutscher Fußballtrainer († 2014)
  • 19. Januar: Lothar Dräger, deutscher Autor († 2016)
  • 20. Januar: Günther Grotkamp, deutscher Verlagsmanager
  • 20. Januar: Wolfgang Kasack, deutscher Slawist († 2003)
  • 20. Januar: Dietrich Rössler, deutscher Theologe
  • 21. Januar: Udo Walendy, deutscher Politologe
  • 22. Januar: Lou Creekmur, US-amerikanischer Footballspieler († 2009)
  • 22. Januar: Joe Perry, US-amerikanischer Footballspieler († 2011)
  • 23. Januar: Ennio Antonelli, italienischer Boxer und Schauspieler († 2004)
  • 24. Januar: Paula Hawkins, US-amerikanische Politikerin († 2009)
  • 24. Januar: Rose-Marie Wörner, deutsche Landschaftsarchitektin und Gartendenkmalpflegerin († 2015)
  • 24. Januar: Rüdiger Seitz, österreichischer Komponist und Musikpädagoge († 1991)
  • 25. Januar: Antônio Carlos Jobim, brasilianischer Sänger und Komponist († 1994)
  • 26. Januar: Hans Bardens, deutscher Politiker, MdB († 2003)
  • 26. Januar: Erni Mangold, österreichische Schauspielerin
  • 26. Januar: Vic Mees, belgischer Fußballspieler († 2012)
  • 27. Januar: Giovanni Arpino, italienischer Schriftsteller und Journalist († 1987)
  • 27. Januar: Gianni De Luca, italienischer Comiczeichner († 1991)
  • 27. Januar: Diether Ritzert, deutscher Maler und Graphiker († 1987)
  • 27. Januar: Vicente Joaquim Zico, brasilianischer Erzbischof († 2015)
  • 28. Januar: Per Oscarsson, schwedischer Schauspieler († 2010)
  • 28. Januar: Hans Stefan Seifriz, deutscher Politiker, MdB († 2020)
  • 29. Januar: Edward Paul Abbey, US-amerikanischer Naturforscher, Philosoph und Schriftsteller († 1989)
  • 30. Januar: Ahmed Abdul-Malik, US-amerikanischer Jazzmusiker († 1993)
  • 30. Januar: Bernhard Elsner, deutscher Militärwissenschaftler und Generalmajor der DDR († 2017)
  • 30. Januar: Olof Palme, schwedischer Politiker und zweimaliger Premierminister († 1986)
  • 31. Januar: Alfred Heindler, österreichischer Bezirkspolitiker († 2005)
  • 31. Januar: Christiane Uhlhorn, deutsche Politikerin (CDU) († 2016)

Februar

  • 01. Februar: Jimmy Andrews, schottischer Fußballspieler († 2012)
  • 01. Februar: Hans Gmür, Schweizer Autor († 2004)
  • 01. Februar: Günter Guillaume, DDR-Spion im Bundeskanzleramt 1970–1974 († 1995)
    Günter Guillaume, 1974
  • 01. Februar: Rick Wilkins, kanadischer Komponist, Arrangeur, Saxophonist und Dirigent
  • 02. Februar: Stan Getz, US-amerikanischer Tenorsaxophon († 1991)
  • 03. Februar: Kenneth Anger, US-amerikanischer Filmemacher und Autor
  • 03. Februar: Hans-Georg Arlt, deutscher Violinist († 2011)
  • 03. Februar: Friedrich Karl Flick, deutscher Unternehmer († 2006)
  • 04. Februar: Henri d’Attilio, französischer Politiker († 2008)
  • 04. Februar: Arthur Cohn, Schweizer Filmproduzent
  • 04. Februar: Horst Ehmke, deutscher Politiker († 2017)
    Horst Ehmke, 2003
  • 04. Februar: Rolf Landauer, deutsch-US-amerikanischer Physiker und Informationswissenschaftler († 1999)
  • 05. Februar: Jean Hamilius, luxemburgischer Politiker und Leichtathlet
  • 05. Februar: Hans-Jürgen Imiela, deutscher Kunsthistoriker († 2005)
  • 05. Februar: Gerhard Klarner, deutscher Nachrichtensprecher († 1990)
  • 05. Februar: Ewald Schmeken, deutscher Historiker und Soziologe († 2009)
  • 06. Februar: Piți Apolzan, rumänischer Fußballspieler († 1982)
  • 06. Februar: Charles Gerhardt, US-amerikanischer Dirigent, Arrangeur, Toningenieur und Musikproduzent († 1999)
  • 06. Februar: Friedel Münch, deutscher Motorradkonstrukteur († 2014)
  • 07. Februar: Juliette Gréco, französische Chansonsängerin und Schauspielerin († 2020)
  • 07. Februar: Michel Hausser, französischer Jazzvibraphonist
  • 07. Februar: Wolodymyr Kuz, sowjetischer Leichtathlet (Langstreckenläufer) († 1975)
  • 07. Februar: Laurie Johnson, englischer Komponist
  • 09. Februar: David Wheeler, britischer Computerpionier († 2004)
  • 10. Februar: Alma Adamkienė, litauischen Politikergattin und First Lady
  • 10. Februar: Leontyne Price, US-amerikanische Konzert- und Opernsängerin
  • 11. Februar: Dieter Eppler, deutscher Schauspieler und Hörspielregisseur († 2008)
  • 11. Februar: Inge Jens, deutsche Schriftstellerin
  • 11. Februar: Johannes Menskes, deutscher Chorleiter und Komponist
  • 11. Februar: Jochen Schröder, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 12. Februar: Paul Bühlmann, Schweizer Volksschauspieler († 2000)
  • 12. Februar: Gottfried Pohlan, deutscher Motorradrennfahrer († 1989)
  • 13. Februar: Lieselott Enders, deutsche Archivarin und Historikerin († 2009)
  • 13. Februar: Herbert Pilch, deutscher Sprachwissenschaftler, Keltologe und Politiker († 2018)
  • 13. Februar: Sybil Gräfin Schönfeldt, deutsche Schriftstellerin
  • 14. Februar: Hans Kann, österreichischer Pianist und Komponist († 2005)
  • 14. Februar: Lois Maxwell, kanadische Schauspielerin († 2007)
  • 15. Februar: Harvey Korman, US-amerikanischer Schauspieler († 2008)
  • 15. Februar: Carlo Maria Kardinal Martini SJ, italienischer Kardinal, Erzbischof von Mailand († 2012)
    Carlo Maria Kardinal Martini, 2010
  • 16. Februar: Günter Apel, deutscher Gewerkschafter und Politiker († 2007)
  • 16. Februar: Ludwig Averkamp, deutscher Theologe; Erzbischof von Hamburg († 2013)
  • 16. Februar: Lothar Rathmann, deutscher Historiker und Arabist
  • 16. Februar: Botho Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein, deutscher Politiker († 2008)
  • 17. Februar: Juan Almeida, kubanischer Revolutionär und Politiker († 2009)
  • 17. Februar: Pentti Isotalo, finnischer Eishockeyspieler und -schiedsrichter († 2021)
  • 17. Februar: Ernst Jenni, Schweizer evangelisch-reformierter Theologe, Pfarrer und Ordinarius für Altes Testament und semitische Sprachwissenschaft
  • 18. Februar: Rik Battaglia, italienischer Schauspieler († 2015)
  • 18. Februar: John Warner, US-amerikanischer Politiker († 2021)
  • 19. Februar: Gerhard Perl, deutscher Altphilologe († 2008)
  • 19. Februar: Bob Johnson, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 2008)
  • 19. Februar: Alice Dye, US-amerikanische Golfarchitektin und Amateurgolferin († 2019)
  • 19. Februar: Hugo Portisch, österreichischer Journalist († 2021)
  • 20. Februar: Gerhard Audorf, deutscher Leichtathlet und Bauingenieur († 1999)
  • 20. Februar: Heinz Aulfes, deutscher Politiker
  • 20. Februar: Marie-Claire Barth-Frommel, Schweizer evangelisch-reformierte Theologin und Alttestamentlerin († 2019)
  • 20. Februar: Carl Damm, deutscher Politiker (CDU) († 1993)
  • 20. Februar: Aloys Felke, deutscher Unternehmer und Politiker († 1997)
  • 20. Februar: Ibrahim Ferrer, kubanischer Musiker († 2005)
  • 20. Februar: Hubert de Givenchy, französischer Modeschöpfer († 2018)
  • 20. Februar: Sidney Poitier, US-amerikanischer Schauspieler
  • 21. Februar: Walter S. Hartley, US-amerikanischer Komponist († 2016)
  • 21. Februar: Reinhard Appel, deutscher Journalist († 2011)
  • 21. Februar: Pierre Mercure, kanadischer Komponist und Fernsehproduzent († 1966)
  • 21. Februar: Paul Raabe, deutscher Literaturwissenschaftler und Bibliotheksfachmann († 2013)
  • 22. Februar: Florencio Campomanes, philippinischer Schachspieler und -funktionär († 2010)
  • 22. Februar: Ernst Huberty, deutscher Sportjournalist und Fernsehmoderator
  • 22. Februar: Guy Mitchell, US-amerikanischer Popsänger und Filmschauspieler († 1999)
  • 23. Februar: Robert N. Bellah, US-amerikanischer Soziologe († 2013)
  • 23. Februar: Werner Dolata, deutscher Politiker, MdA, MdB († 2015)
  • 23. Februar: Karel Hron, tschechischer Organist und Musikpädagoge († 2010)
  • 23. Februar: Willie Ormond, schottischer Fußballspieler und -trainer († 1984)
  • 24. Februar: Earl Peterson, US-amerikanischer Country-Musiker († 1971)
  • 24. Februar: Emmanuelle Riva, französische Schauspielerin († 2017)
  • 24. Februar: Ernst Sieber, Schweizer Pfarrer, Autor und Leiter eines Sozialwerks († 2018)
  • 25. Februar: Dieter Ertel, deutscher Journalist und Redakteur († 2013)
  • 25. Februar: Ernst Ludwig, deutscher Jurist und Politiker († 2017)
  • 26. Februar: Hans Heinz Holz, deutscher marxistischer Philosoph († 2011)
  • 27. Februar: James Thomas Lynn, US-amerikanischer Politiker († 2010)
  • 27. Februar: Fredi Pankonin, deutscher Handballtorwart († 2018)
  • 28. Februar: Franz Rieser, österreichischer Lehrer († 2007)

März

  • 01. März: George Ogden Abell, US-amerikanischer Astronom († 1983)
  • 01. März: Rudi Arndt, deutscher Politiker († 2004)
  • 01. März: Harry Belafonte, US-amerikanischer Sänger, Schauspieler, Entertainer und Bürgerrechtler
  • 06. März: Friedrich Hänssler, deutscher evangelischer Theologe, Musikwissenschaftler und Verleger († 2019)
  • 06. März: Otto Maychrzak, deutscher Handballspieler († 2002)
  • 08. März: Josef Berg, tschechischer Komponist († 1971)
  • 08. März: Dick Hyman, US-amerikanischer Jazz-Pianist
  • 08. März: Simon Jubani, albanischer katholischer Priester († 2011)
  • 08. März: Stanisław Kania, polnischer Politiker, Parteichef von Polen von 1980 bis 1981 († 2020)
  • 08. März: Harry Thürk, deutscher Schriftsteller († 2005)
  • 09. März: Klaus Dieter Arndt, deutscher Politiker († 1974)
  • 09. März: Renate Brockpähler, deutsche Volkskundlerin († 1989)
  • 09. März: Johannes Hanselmann, Landesbischof der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern († 1999)
  • 09. März: Bezerra da Silva, brasilianischer Liedermacher († 2005)
  • 10. März: Jupp Derwall, deutscher Fußballtrainer und -spieler († 2007)
  • 10. März: Paul Frantz, französischer Fußballtrainer, -spieler und -funktionär und Pädagoge († 2016)
  • 10. März: Barbara Marx Sinatra, US-amerikanisches Model und Showgirl († 2017)
  • 10. März: Paul Wunderlich, deutscher Maler und Zeichner († 2010)
  • 11. März: Vince Boryla, US-amerikanischer Basketballspieler, -trainer, -funktionär und -scout († 2016)
  • 11. März: Joachim Fuchsberger, deutscher Schauspieler und Entertainer († 2014)
  • 11. März: Freda Meissner-Blau, österreichische Politikerin († 2015)
  • 11. März: Dempsey Wilson, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 1971)
  • 12. März: Raúl Alfonsín, Staatspräsident von Argentinien († 2009)
  • 12. März: Georg Hörtnagel, deutscher Kontrabassist und Konzertagent († 2020)
  • 12. März: Elmar Zeitler, deutscher Physiker († 2020)
  • 13. März: Georges Badin, französischer Dichter und Maler († 2014)
  • 14. März: Wilhelm Burgard, saarländischer Leichtathlet († 2000)
  • 14. März: Wolfgang Grönebaum, deutscher Schauspieler († 1998)
  • 14. März: Adam Edward Semeniuk, kanadischer Country-Musiker († 2017)
  • 15. März: Hanns Joachim Friedrichs, deutscher Fernsehmoderator († 1995)
  • 15. März: Rüdiger Klessmann, deutscher Kunsthistoriker († 2020)
  • 15. März: Aaron Rosand, US-amerikanischer Geiger und Musikpädagoge († 2019)
  • 15. März: Carl Smith, US-amerikanischer Country-Sänger († 2010)
  • 16. März: Gert Andreae, deutscher Schauspieler († 1972)
  • 16. März: Bruno Auderset, schweizerischer Journalist
  • 16. März: Ruby Braff, US-amerikanischer Kornettist († 2003)
  • 16. März: Gerhard Hofmann, deutscher Fußballtrainer
  • 16. März: Wladimir Michailowitsch Komarow, sowjetischer Kosmonaut († 1967)
  • 16. März: Daniel Patrick Moynihan, US-amerikanischer Politiker und Soziologe († 2003)
  • 17. März: Betty Allen, US-amerikanische Mezzo-Sopranistin und Dozentin († 2009)
  • 17. März: Patrick Allen, britischer Schauspieler und Sprecher († 2006)
  • 17. März: Roberto Suazo Córdova, honduranischer Politiker († 2018)
  • 18. März: Mohamed Ben Ahmed Abdelghani, algerischer Premierminister († 1996)
  • 18. März: John Kander, US-amerikanischer Komponist
  • 18. März: George Plimpton, US-amerikanischer Schriftsteller und Förderer junger Schriftsteller († 2003)
  • 19. März: Don Richard Ashburn, US-amerikanischer Baseballspieler († 1997)
  • 19. März: Eduardo Manet, kubanischer Schriftsteller
  • 19. März: Allen Newell, amerikanischer Informatiker und Kognitionspsychologe († 1992)
  • 20. März: Dewey Balfa, US-amerikanischer Cajun-Musiker († 1992)
  • 20. März: John Joubert, englischer Komponist († 2019)
  • 21. März: Halton Arp, US-amerikanischer Astronom († 2013)
  • 21. März: Robert-Alexander Bohnke, Pianist († 2004)
  • 21. März: Hans-Dietrich Genscher, deutscher Politiker, Innenminister und Außenminister († 2016)
  • 22. März: Henning Rischbieter, deutscher Theaterkritiker († 2013)
  • 23. März: Vytautas Astrauskas, litauischer Rheumatologe und Politiker († 2004)
  • 23. März: Mato Damjanović, kroatischer Schachgroßmeister († 2011)
  • 24. März: Gerald Donald Aurbach, US-amerikanischer Physiologe und Endokrinologe († 1991)
  • 24. März: Martin Walser, deutscher Schriftsteller
  • 25. März: Karl Ameisbichler, österreichischer Boxer
  • 25. März: Herbert Fux, österreichischer Schauspieler und Politiker († 2007)
  • 25. März: Heinz Kunert, deutscher Erfinder († 2012)
  • 26. März: Jürgen Goslar, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 27. März: Cecil Bødker, dänische Schriftstellerin († 2020)
  • 27. März: François Furet, französischer Historiker († 1997)
  • 27. März: Anthony Lewis, US-amerikanischer Journalist († 2013)
  • 27. März: Mstislaw Rostropowitsch, russischer Cellist und Dirigent († 2007)
  • 28. März: Marianne Fredriksson, schwedische Schriftstellerin († 2007)
  • 28. März: Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des FDGB in der DDR († 1995)
  • 29. März: Alfred Neven DuMont, deutscher Verleger († 2015)
  • 29. März: Martin Fleischmann, britischer Chemiker († 2012)
  • 29. März: John McLaughlin, US-amerikanischer Moderator († 2016)
  • 29. März: John Robert Vane, britischer Biochemiker († 2004)
  • 30. März: Karola Ágai, ungarische Opernsängerin († 2010)
  • 30. März: Robert Temple Armstrong, britischer Politiker und Life Peer († 2020)
  • 30. März: Egon Günther, deutscher Filmregisseur und Schriftsteller († 2017)
  • 31. März: César Chávez, Gründer der US-amerikanischen Landarbeitergewerkschaft United Farm Workers († 1993)
  • 31. März: William Daniels, US-amerikanischer Schauspieler, ehemaliger Präsident der amerikanischen Schauspielergewerkschaft
  • 31. März: Wladimir Sergejewitsch Iljuschin, sowjetischer Testpilot († 2010)
  • 31. März: Erich Kirste, deutscher Physiker († 2002)
  • 31. März: Ludwig Polsterer, österreichischer Zeitungsherausgeber († 1979)
  • 31. März: Eduardo Kardinal Martínez Somalo, spanischer Kardinalkämmerer († 2021)

April

  • 02. April: Rolf Andiel, deutscher Maler, Grafiker und Zeichner († 1992)
  • 02. April: Carmen Basilio, US-amerikanischer Boxer († 2012)
  • 02. April: Rita Gam, US-amerikanische Schauspielerin († 2016)
  • 02. April: Rembert Weakland, US-amerikanischer katholischer Erzbischof
  • 04. April: Aušra Augustinavičiūtė, litauische Psychologin, Soziologin und Ökonomin († 2005)
  • 04. April: Monique Chaumette, französische Schauspielerin
  • 04. April: Cliff Finch, US-amerikanischer Politiker († 1986)
  • 05. April: Neil Dudley Anderson, neuseeländischer Vizeadmiral († 2010)
  • 05. April: Eugene Vincent Atkinson, US-amerikanischer Politiker († 2016)
  • 05. April: Thanin Kraivichien, Premierminister von Thailand
  • 05. April: Ida Krottendorf, österreichische Schauspielerin († 1998)
  • 06. April: Gerry Mulligan, US-amerikanischer Jazzmusiker und Komponist († 1996)
  • 07. April: Wolfgang Mattheuer, deutscher Maler, Graphiker und Bildhauer († 2004)
  • 07. April: Michael Babatunde Olatunji, nigerianischer Perkussionist († 2003)
  • 07. April: Albrecht Schlageter, deutscher Heimat- und Bergbauforscher († 1999)
  • 10. April: Mohammad Taghi Massoudieh, iranischer Musikethnologe und Komponist († 1999)
  • 10. April: Warren Thew, US-amerikanisch-schweizerischer Pianist, Komponist, Lyriker und Zeichner († 1984)
  • 11. April: Klaus Harpprecht, deutscher Journalist und Buchautor († 2016)
  • 11. April: Dieter Thoma, deutscher Journalist und Moderator († 2017)
  • 13. April: Bill Wedderburn, britischer Jurist und Politiker († 2012)
  • 14. April: Hans Helmut Dickow, deutscher Schauspieler († 1989)
  • 14. April: Alan MacDiarmid, neuseeländischer Chemiker, Nobelpreisträger († 2007)
  • 15. April: Wolf Häfele, deutscher Physiker († 2013)
  • 15. April: Robert L. Mills, US-amerikanischer Physiker († 1999)
  • 16. April: Claus Arndt, deutscher Politiker († 2014)
  • 16. April: Benedikt XVI. (bürgerlich Joseph Alois Ratzinger), 265. Papst
Benedikt XVI. (2007)
  • 16. April: Rolf Schult, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 2013)
  • 17. April: Margot Honecker, deutsche Politikerin und Ministerin für Volksbildung der DDR († 2016)
  • 18. April: Leo Rajendram Antony, sri-lankischer Bischof († 2012)
  • 18. April: Samuel P. Huntington, US-amerikanischer Politologe und Autor († 2008)
  • 18. April: Tadeusz Mazowiecki, polnischer Politiker und Ministerpräsident († 2013)
  • 19. April: John Diercks, US-amerikanischer Komponist und Pianist († 2020)
  • 19. April: Ernst Lange, deutscher protestantischer Theologe und Kirchenreformer († 1974)
  • 20. April: Phil Hill, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 2008)
  • 20. April: Karl Alexander Müller, Schweizer Physiker
  • 20. April: Kazue Morisaki, japanische Schriftstellerin
  • 21. April: Ahmed Arif, türkischer Dichter († 1991)
  • 21. April: Robert Savoie, kanadischer Sänger und Musikpädagoge († 2007)
  • 22. April: Laurel Aitken, kubanischer Sänger und Songwriter († 2005)
  • 23. April: Werner Koch, deutscher Sachverständiger († 1993)
  • 24. April: Josy Barthel, Luxemburger Leichtathlet und Olympiasieger († 1992)
  • 25. April: Rosemarie Fendel, deutsche Schauspielerin († 2013)
  • 25. April: Frances Hyland, kanadische Schauspielerin († 2004)
  • 25. April: Werner Jarowinsky, deutscher Politiker († 1990)
  • 25. April: Siegfried Palm, deutscher Cellist († 2005)
  • 25. April: Albert Uderzo, Zeichner der bekannten Comic-Serie Asterix († 2020)
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
  • 25. April: Ernst Widmer, schweizerisch-brasilianischer Komponist († 1990)
  • 26. April: Roswitha Verhülsdonk, deutsche Politikerin
  • 26. April: Johann Weber, österreichischer römisch-katholischer Bischof († 2020)
  • 27. April: Connie Kay, US-amerikanischer Schlagzeuger († 1994)
  • 28. April: Guy Duijck, belgischer Komponist und Professor († 2008)
  • 29. April: Cecil James McNeely, US-amerikanischer Rhythm-&-Blues-Saxophonist († 2018)
  • 29. April: Walter Thirring, österreichischer Physiker († 2014)
  • 30. April: George Seligman, US-amerikanischer Mathematiker
  • 30. April: Tamisuke Watanuki, japanischer Politiker und ehemaliger Abgeordneter

Mai

  • 01. Mai: Greta Andersen, dänische Schwimmerin und Olympiasiegerin
  • 01. Mai: Gary Bertini, israelischer Dirigent und Komponist († 2005)
  • 01. Mai: Laura Betti, italienische Schauspielerin († 2004)
  • 01. Mai: Horst Drinda, deutscher Regisseur und Schauspieler († 2005)
  • 01. Mai: Akira Yoshimura, japanischer Schriftsteller († 2006)
  • 01. Mai: Albert Zafy, madagassischer Politiker († 2017)
  • 01. Mai: Walter Zeman, österreichischer Fußballspieler († 1991)
  • 02. Mai: Horst Abt, deutscher Unternehmer († 2015)
  • 02. Mai: Michael Broadbent, britischer Weinkommentator und -kritiker († 2020)
  • 02. Mai: Wolfgang Walter, deutscher Mathematiker († 2010)
  • 03. Mai: David Rosenmann-Taub, chilenischer Lyriker und Pianist
  • 04. Mai: Peter Bachér, deutscher Journalist und Autor († 2020)
  • 04. Mai: Peter Boenisch, deutscher Journalist († 2005)
    (c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F065701-0028 / Reineke, Engelbert / CC-BY-SA 3.0
  • 04. Mai: Trude Herr, deutsche Schauspielerin († 1991)
  • 05. Mai: Art Pollard, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 1973)
  • 05. Mai: Charles Rosen, US-amerikanischer Pianist und Musiktheoretiker († 2012)
  • 05. Mai: Robert Spaemann, deutscher Philosoph († 2018)
  • 06. Mai: Franz Baum, baden-württembergischer Politiker († 2016)
  • 07. Mai: Joseph Agassi, israelischer Akademiker
  • 07. Mai: Ruth Prawer Jhabvala, britische Schriftstellerin und Drehbuchautorin († 2013)
  • 08. Mai: László Kardinal Paskai, Erzbischof von Esztergom-Budapest († 2015)
  • 09. Mai: Hans Daiber, deutscher Journalist und Autor († 2013)
  • 09. Mai: Manfred Eigen, deutscher Biophysiker († 2019)
  • 09. Mai: Carlos Piantini, dominikanischer Geiger und Dirigent († 2010)
  • 09. Mai: Wim Thoelke, deutscher Fernsehmoderator († 1995)
  • 10. Mai: Friedrich J. Lucas, deutscher Historiker und Geschichtsdidaktiker († 1974)
  • 10. Mai: Marcel Mart, Luxemburger Politiker der Demokratischen Partei († 2019)
  • 11. Mai: Charles Wolfgang Arnade, US-amerikanischer Historiker und Hispanist († 2008)
  • 11. Mai: Bernard Fox, walisischer Schauspieler († 2016)
  • 13. Mai: Rudolf Marić, Schachmeister und Schachbuchautor aus Jugoslawien († 1990)
  • 13. Mai: Herbert Ross, US-amerikanischer Choreograf und Filmregisseur († 2001)
  • 13. Mai: Waldemar Schieber, deutscher Hornist
  • 13. Mai: Archie Scott-Brown, britischer Automobilrennfahrer († 1958)
  • 14. Mai: Herbert W. Franke, deutschsprachiger Science-Fiction-Autor
  • 14. Mai: Walter E. Richartz, deutscher Chemiker und Schriftsteller († 1980)
  • 15. Mai: Freddy Rousselle, belgischer Automobilrennfahrer († 2016)
  • 16. Mai: Paul Angerer, österreichischer Dirigent und Komponist († 2017)
  • 16. Mai: Pavlina Apostolova, jugoslawische Opernsängerin († 2018)
  • 16. Mai: Hans-Joachim Bormeister, deutscher Forstmann († 2013)
  • 17. Mai: Heinz Frieler, deutscher Politiker († 1990)
  • 17. Mai: Winnie Jakob, Karikaturistin und Publizistin († 2012)
  • 17. Mai: Hans Koch, Kulturwissenschaftler und Kulturfunktionär der DDR († 1986)
  • 18. Mai: Harvey Carignan, US-amerikanischer Serienmörder
  • 18. Mai: Renee Harmon, deutsche Schauspielerin († 2006)
  • 18. Mai: Egon Monk, deutscher Schauspieler, Regisseur, Dramaturg und Autor († 2007)
  • 18. Mai: Karl Peglau, deutscher Verkehrspsychologe († 2009)
  • 19. Mai: Serge Lang, US-amerikanischer Mathematiker († 2005)
  • 20. Mai: David Hedison, US-amerikanischer Schauspieler († 2019)
  • 20. Mai: Franciszek Kardinal Macharski, Erzbischof von Krakau († 2016)
    Franciszek Kardinal Macharski (2002)
  • 20. Mai: Michel Scheuer, deutscher Kajak-Fahrer und Olympiasieger († 2015)
  • 21. Mai: Werner Mangold, deutscher Soziologe († 2020)
  • 22. Mai: Michael Constantine, US-amerikanischer Schauspieler († 2021)
  • 22. Mai: Ernst-Otto Czempiel, deutscher Politikwissenschaftler († 2017)
  • 22. Mai: Richard Hundhammer, deutscher Politiker († 2012)
  • 22. Mai: Hubert Luthe, Bischof von Essen († 2014)
  • 22. Mai: George A. Olah, US-amerikanischer Chemiker († 2017)
  • 22. Mai: Otto Tellmann, rumänischer Handballspieler und -trainer († 2013)
  • 23. Mai: Dieter Hildebrandt, deutscher Kabarettist († 2013)
    Dieter Hildebrandt, 2010
  • 23. Mai: Joseph Roman, US-amerikanischer Schauspieler († 2018)
  • 23. Mai: Wilhelm Wannemacher, deutscher Pädagoge, Sachbuchautor und Schriftsteller
  • 24. Mai: Claude Abbes, französischer Fußballspieler († 2008)
  • 25. Mai: Robert Ludlum, US-amerikanischer Schriftsteller, Schauspieler und Produzent († 2001)
  • 25. Mai: Elio Pagliarani, italienischer Dichter († 2012)
  • 26. Mai: Christian Graf von Krockow, deutscher Politikwissenschaftler, Historiker und Schriftsteller († 2002)
  • 26. Mai: Antonio Prieto, chilenischer Sänger und Schauspieler († 2011)
  • 27. Mai: Peter Zvi Malkin, israelischer Geheimagent († 2005)
  • 28. Mai: Habil Əliyev, aserbaidschanischer Kamantschespieler († 2015)
  • 29. Mai: Varkey Vithayathil, römisch-katholischer Erzbischof und Kardinal († 2011)
  • 30. Mai: Werner Haas, deutscher Motorradrennfahrer († 1956)
  • 30. Mai: Tino Schwierzina, deutscher Politiker († 2003)
  • 30. Mai: Clint Walker, US-amerikanischer Schauspieler († 2018)
  • 31. Mai: Wolfgang Gasser, österreichischer Schauspieler († 2007)
  • 31. Mai: Koreyoshi Kurahara, japanischer Filmregisseur und Drehbuchautor († 2002)

Juni

  • 01. Juni: Herbert Schnoor, deutscher Politiker († 2021)
  • 01. Juni: Willem Scholten, niederländischer Politiker († 2005)
  • 02. Juni: Ladislav Alster, tschechoslowakischer Schachspieler und Schachjournalist († 1991)
  • 03. Juni: Manfred Flegel, Minister der DDR († 2018)
  • 03. Juni: Oscar Schneider, deutscher Politiker
  • 04. Juni: Willy Hagara, österreichischer Schlagersänger und Schauspieler († 2015)
  • 04. Juni: Geoffrey Palmer, englischer Schauspieler († 2020)
  • 06. Juni: Hubert Abel, deutscher Mediziner († 2018)
  • 06. Juni: Ursula Böttcher, deutsche Dompteuse († 2010)
  • 07. Juni: Wolfgang Kartte, deutscher Verwaltungsjurist und Präsident des Bundeskartellamtes († 2003)
  • 08. Juni: Wolfgang Schieren, deutscher Manager und Vorstandsvorsitzender der Allianz AG († 1996)
  • 08. Juni: Jerry Stiller, US-amerikanischer Schauspieler († 2020)
  • 09. Juni: Waltraut Haas, österreichische Schauspielerin und Sängerin
    Waltraut Haas (2013)
  • 09. Juni: George Nigh, US-amerikanischer Politiker
  • 09. Juni: Marlies Müller, deutsche Speerwerferin
  • 09. Juni: Helmut Zilk, österreichischer Journalist, Politiker und Bürgermeister von Wien († 2008)
  • 10. Juni: Eugene N. Parker, US-amerikanischer Astrophysiker
  • 11. Juni: Ernst-Heinz Amberg, deutscher lutherischer Theologe († 2020)
  • 12. Juni: Bill Cheesbourg, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 1995)
  • 12. Juni: Al Fairweather, britischer Musiker († 1993)
  • 13. Juni: Antonio Arellano Durán, venezolanischer Bischof († 2003)
  • 13. Juni: Slim Dusty, australischer Sänger und Songwriter († 2003)
  • 14. Juni: Gert Augst, deutscher Kirchenmusiker († 2005)
  • 15. Juni: Ross Andru, US-amerikanischer Comiczeichner und Verlagsredakteur († 1993)
  • 15. Juni: Ben Flowers, US-amerikanischer Baseballspieler († 2009)
  • 15. Juni: Hugo Pratt, italienischer Comic-Autor († 1995)
  • 16. Juni: Charles Jarrott, britisch-kanadischer Regisseur († 2011)
  • 16. Juni: Robert Paul Kraft, US-amerikanischer Astronom († 2015)
  • 16. Juni: Herbert Lichtenfeld, deutscher Fernsehautor († 2001)
  • 16. Juni: Erich Wiesner, österreichischer Industrieller und Politiker († 2001)
  • 17. Juni: Charles Austin, US-amerikanischer Jazztrompeter († 2012)
  • 17. Juni: Martin Böttcher, deutscher Filmkomponist und Dirigent († 2019)
    Martin Böttcher (2002)
  • 17. Juni: Lucio Fulci, italienischer Filmregisseur und Produzent († 1996)
  • 17. Juni: Irene Ludwig, deutsche Kunst-Mäzenin († 2010)
  • 17. Juni: Bernd Rabe, deutscher Musiker († 2001)
  • 17. Juni: Ernst Schubert, deutscher Kunsthistoriker und Historiker († 2012)
  • 18. Juni: Hans Berentzen, deutscher Spirituosenfabrikant († 2005)
  • 18. Juni: Lutz Jahoda, deutscher Schauspieler, Entertainer, Sänger und Autor
  • 20. Juni: Karl-Heinz Adler, deutscher Bildhauer und Konzeptkünstler († 2018)
  • 20. Juni: Georg Arfmann, deutscher Bildhauer († 2015)
  • 20. Juni: Josef Posipal, deutscher Fußballspieler († 1997)
  • 21. Juni: José Antonio Méndez, kubanischer Sänger, Gitarrist und Komponist († 1989)
  • 22. Juni: Herbert Hisel, deutscher Humorist († 1982)
  • 22. Juni: Horst Keitel, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 2015)
  • 22. Juni: Alice Vollenweider, Schweizer Romanistin, Kochbuchautorin und literarische Übersetzerin († 2011)
  • 23. Juni: Bob Fosse, US-amerikanischer Choreograf und Filmregisseur († 1987)
  • 23. Juni: Herbert MacKay-Fraser, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 1957)
  • 23. Juni: Kenneth McKellar, britischer Tenorsänger († 2010)
  • 23. Juni: Utz Richter, deutscher Schauspieler († 2015)
  • 23. Juni: Rolf Alexander Wilhelm, deutscher Film- und Fernsehkomponist († 2013)
  • 24. Juni: Willi Aberer, österreichischer Politiker († 2007)
  • 24. Juni: Franz Josef Delonge, deutscher Rechtsanwalt und Kommunalpolitiker († 1988)
  • 24. Juni: James B. Edwards, US-amerikanischer Politiker († 2014)
  • 24. Juni: Martin L. Perl, US-amerikanischer Physiker († 2014)
  • 26. Juni: Gilbert Bilezikian, französisch-US-amerikanischer Baptistenpastor, Hochschullehrer und Autor
  • 26. Juni: Klaus Hornung, deutscher Politikwissenschaftler († 2017)
  • 26. Juni: Jerry Schatzberg, US-amerikanischer Regisseur und Fotograf
  • 27. Juni: Otto Herbert Hajek, deutscher Bildhauer († 2005)
  • 27. Juni: Erika Simon, deutsche Archäologin († 2019)
  • 28. Juni: Frank Sherwood Rowland, US-amerikanischer Chemiker († 2012)
  • 28. Juni: Stefan Sonderegger, Schweizer Germanist und Sprachwissenschaftler († 2017)
  • 29. Juni: Piero Dorazio, italienischer Maler († 2005)
  • 29. Juni: Henry Jaeger, deutscher Schriftsteller († 2000)
  • 29. Juni: Karl Ravens, deutscher Politiker († 2017)
  • 30. Juni: Shirley Fry, US-amerikanische Tennisspielerin († 2021)
  • 30. Juni: Frank McCabe, US-amerikanischer Basketballspieler († 2021)
  • 30. Juni: Pat McCormick, US-amerikanischer Schauspieler und Comedy-Autor († 2005)
  • 30. Juni: Patricia Snell, kanadische Opernsängerin

Juli

Winfield Dunn (2007)
  • 01. Juli: Chandra Shekhar, indischer Politiker († 2007)
  • 02. Juli: Ruth Berghaus, deutsche Regisseurin des Musiktheaters († 1996)
  • 02. Juli: Robert F. Schloeth, Schweizer Zoologe († 2012)
  • 02. Juli: Gerhard Gawliczek, deutscher Fußballspieler († 2010)
  • 02. Juli: Gerónimo Pellerano, dominikanischer Sänger († 1991)
  • 02. Juli: Brock Peters, US-amerikanischer Schauspieler und Sänger († 2005)
  • 03. Juli: Ingeborg Bayer, deutsche Schriftstellerin († 2017)
  • 03. Juli: Ken Russell, britischer Filmregisseur († 2011)
  • 04. Juli: Wilhelm Hillek, österreichischer Offizier und Herausgeber († 2009)
  • 04. Juli: Watts S. Humphrey, US-amerikanischer Informatiker († 2010)
  • 04. Juli: Gina Lollobrigida, italienische Schauspielerin
Gina Lollobrigida, 1960er
  • 04. Juli: Jim McWithey, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 2009)
  • 04. Juli: Neil Simon, US-amerikanischer Dramatiker und Drehbuchautor († 2018)
  • 05. Juli: Hartwig Amman, deutscher Pastor und Heimatforscher († 2007)
  • 05. Juli: Hans Gottfried Bernrath, deutscher Politiker († 2010)
  • 05. Juli: Walter Matthias Diggelmann, Schweizer Schriftsteller († 1979)
  • 05. Juli: Karl-Emil Schade, deutscher Pfarrer und Bibelübersetzer († 2007)
  • 06. Juli: Johannes Hendrikus Donner, niederländischer Schachgroßmeister († 1988)
  • 06. Juli: Georg Gallus, deutscher Politiker († 2021)
  • 06. Juli: Janet Leigh, US-amerikanische Filmschauspielerin († 2004)
  • 07. Juli: Martin Ransohoff, US-amerikanischer Filmproduzent († 2017)
  • 07. Juli: Doc Severinsen, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 08. Juli: Lisa Lu, US-amerikanische Schauspielerin chinesischer Herkunft
  • 08. Juli: Alexander May, deutscher Schauspieler und Drehbuchautor († 2008)
  • 08. Juli: Richard Tomita, US-amerikanischer Gewichtheber († 2021)
  • 09. Juli: Ed Ames, US-amerikanischer Pop-Sänger und Schauspieler
  • 09. Juli: Red Kelly, kanadischer Eishockeyspieler und -trainer († 2019)
  • 10. Juli: Marcel Azzola, französischer Jazzakkordeonist († 2019)
  • 10. Juli: David Dinkins, US-amerikanischer Politiker († 2020)
  • 10. Juli: William Smithers, US-amerikanischer Schauspieler
  • 10. Juli: Paul Wühr, deutscher Schriftsteller († 2016)
  • 11. Juli: Herbert Blomstedt, US-amerikanisch-schwedischer Dirigent
  • 11. Juli: Theodore Maiman, US-amerikanischer Physiker († 2007)
  • 12. Juli: Abune Antonios, eritreischer Patriarch der Eritreisch-Orthodoxen Tewahedo-Kirche
  • 13. Juli: Gerd Roellecke, deutscher Rechtswissenschaftler († 2011)
  • 13. Juli: Simone Veil, französische Politikerin und Präsidentin des EU-Parlamentes († 2017)
  • 14. Juli: Kow Nkensen Arkaah, ghanaischer Politiker († 2001)
  • 14. Juli: Fritz Harkort, deutscher Volkskundler und Erzählforscher († 1972)
  • 15. Juli: Nan Martin, US-amerikanische Schauspielerin († 2010)
  • 15. Juli: Rowland Pack, kanadischer Cellist, Organist und Chorleiter († 1964)
  • 15. Juli: Joe Turkel, US-amerikanischer Schauspieler
  • 16. Juli: Serge Baudo, französischer Dirigent
  • 16. Juli: Thomas Ellwein, deutscher Politologe († 1998)
  • 18. Juli: Ludwig Harig, deutscher Schriftsteller († 2018)
  • 18. Juli: Kurt Masur, deutscher Dirigent († 2015)
  • 19. Juli: Jan Myrdal, schwedischer Schriftsteller († 2020)
  • 20. Juli: Ljudmila Michailowna Alexejewa, russische Historikerin, Menschenrechtsaktivistin und sowjetische Dissidentin († 2018)
  • 20. Juli: Michael Gielen, österreichischer Dirigent und Komponist († 2019)
  • 20. Juli: Dick Stanfel, US-amerikanischer Footballspieler († 2015)
  • 21. Juli: Peter Haasen, deutscher Physiker († 1993)
  • 21. Juli: Michael Janisch, österreichischer Schauspieler († 2004)
  • 21. Juli: Willy Moese, deutscher Comiczeichner und Karikaturist († 2007)
  • 22. Juli: Giuseppe Giorgio Englert, schweizerischer Komponist elektronischer Musik († 2007)
  • 23. Juli: Gérard Brach, französischer Drehbuchautor († 2006)
  • 23. Juli: Jürgen Driehaus, deutscher Prähistoriker († 1986)
  • 23. Juli: Elliot See, US-amerikanischer Astronaut des Gemini-Projekts († 1966)
  • 24. Juli: Alex Katz, US-amerikanischer Maler
  • 25. Juli: Bert Breit, österreichischer Komponist, Journalist, Filmemacher, Zeichner († 2004)
  • 25. Juli: Arminio Rothstein, österreichischer Maler, Puppenmacher und Puppenspieler († 1994)
  • 25. Juli: Abdelaziz Ben Tifour, franco-algerischer Fußballspieler († 1970)
  • 26. Juli: Charles Whittenberg, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge († 1984)
  • 27. Juli: Dawid Rubinowicz, polnischer Autor († 1942)
  • 27. Juli: Heinz Wewers, deutscher Fußballspieler († 2008)
  • 28. Juli: John Ashbery, US-amerikanischer Dichter († 2017)
  • 28. Juli: Hans Bauer, deutscher Fußballspieler († 1997)
  • 28. Juli: Ermes Muccinelli, italienischer Fußballspieler († 1994)
  • 28. Juli: David Viñas, argentinischer Schriftsteller († 2011)
  • 28. Juli: Heini Walter, Schweizer Automobilrennfahrer († 2009)
  • 29. Juli: Hans Georg Brunner-Schwer, deutscher Musikproduzent und Labelgründer (MPS) († 2004)
  • 29. Juli: Harry Mulisch, niederländischer Schriftsteller († 2010)
  • 30. Juli: Harri Czepuck, deutscher Journalist, Vorsitzender des Journalistenverbandes der DDR († 2015)
  • 30. Juli: Viktors Lorencs, lettischer Drehbuchautor und Schauspieler († 1992)
  • 31. Juli: Cecilia Mangini, italienische Dokumentarfilmerin und Fotografin († 2021)
  • 31. Juli: Ștefan Niculescu, rumänischer Komponist († 2008)
  • 31. Juli: Tony Thomas, britisch-US-amerikanischer Filmhistoriker, Fernseh- und Musikproduzent († 1997)
  • 31. Juli: Walter Vogt, Schweizer Psychiater und Schriftsteller († 1988)

August

  • 01. August: André Cools, belgischer sozialistischer Politiker († 1991)
André Cools
  • 02. August: Fredrik Bull-Hansen, norwegischer Offizier und Diplomat († 2018)
  • 02. August: Ernesto Formenti, italienischer Boxer († 1989)
  • 06. August: Manfred Schubert, deutscher Kabarettist
  • 07. August: Alfredo Angeli, italienischer Dokumentarfilmer und Filmregisseur († 2005)
  • 07. August: George Busbee, amerikanischer Politiker († 2004)
  • 07. August: Edwin Edwards, US-amerikanischer Politiker († 2021)
  • 08. August: Swjatoslaw Fjodorow, russischer Augenchirurg, Unternehmer und Politiker († 2000)
  • 09. August: Daniel Keyes, US-amerikanischer Schriftsteller († 2014)
  • 09. August: Marvin Minsky, US-amerikanischer Forscher auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz († 2016)
  • 10. August: Mario Abbate, italienischer Sänger und Schauspieler († 1981)
  • 10. August: Jean Guichet, französischer Automobilrennfahrer
  • 11. August: Jim Doran, US-amerikanischer American-Football-Spieler († 1994)
  • 11. August: Raymond Leppard, britischer Dirigent, Komponist und Cembalist († 2019)
  • 11. August: Stuart Rosenberg, US-amerikanischer Filmregisseur († 2007)
  • 12. August: Bernie Piltch, kanadischer Jazzsaxophonist, -klarinettist und -flötist († 1983)
  • 12. August: Porter Wagoner, US-amerikanischer Country-Sänger († 2007)
  • 15. August: Aké Loba, ivorischer Schriftsteller († 2012)
  • 15. August: John Cranko, britischer Tänzer und Choreograf († 1973)
  • 15. August: Günter Dohrow, deutscher Leichtathlet und Handballspieler († 2008)
  • 15. August: Albin Sättler, deutscher Künstler († 1998)
  • 16. August: John Henry Barnes, Gründer der christlichen Pfadfinderschaft Royal Rangers († 1989)
  • 16. August: Herbert Schäfer, deutscher Fußballtrainer († 1991)
  • 16. August: Karl-Heinz Vosgerau, deutscher Schauspieler († 2021)
  • 17. August: Sam Butera, US-amerikanischer Saxophonist und Arrangeur († 2009)
  • 17. August: F. Ray Keyser, US-amerikanischer Politiker († 2015)
  • 18. August: Rosalynn Carter, ehemalige First Lady der Vereinigten Staaten
  • 18. August: John Rhodes, britischer Automobilrennfahrer
  • 19. August: Emil Cimiotti, deutscher Bildhauer († 2019)
  • 19. August: L. Q. Jones, US-amerikanischer Schauspieler
  • 23. August: Bruno Bartholome, deutscher Leichtathlet († 1994)
  • 23. August: Houari Boumedienne, algerischer Staatschef († 1978)
  • 23. August: Dick Bruna, niederländischer Autor, Zeichner und Grafikdesigner († 2017)
  • 23. August: Walter Giller, deutscher Schauspieler († 2011)
  • 23. August: Hans-Joachim Gottschol, deutscher Unternehmer († 2007)
  • 23. August: Allan Kaprow, US-amerikanischer Künstler und Kunsttheoretiker († 2006)
  • 24. August: Harry Markowitz, US-amerikanischer Ökonom, Nobelpreisträger
  • 24. August: Wolfgang Troßbach, deutscher Leichtathlet und Fußballtrainer
  • 24. August: David Wooldridge, britischer Dirigent und Komponist († 1998)
  • 25. August: Althea Gibson, US-amerikanische Tennisspielerin († 2003)
  • 27. August: Morris Levy, US-amerikanischer Schallplattenempresario († 1990)
  • 27. August: Liselott Linsenhoff, deutsche Dressurreiterin († 1999)
  • 27. August: Rainer Wolffhardt, deutscher Fernsehregisseur († 2017)
  • 29. August: Gerard Gratton, kanadischer Gewichtheber († 1963)
  • 29. August: Forrest Westbrook, US-amerikanischer Jazzpianist († 2014)
  • 29. August: Red Kelly, US-amerikanischer Jazz-Bassist († 2004)
  • 30. August: David Brian Barrett, britischer anglikanischer Priester, evangelischer Missionar, Missionswissenschaftler und Religionssoziologe († 2011)
  • 30. August: Bill Daily, US-amerikanischer Komiker und Schauspieler († 2018)
  • 30. August: George L. Hersey, US-amerikanischer Kunst- und Architekturhistoriker († 2007)
  • 30. August: Piet Kee, niederländischer Organist und Komponist († 2018)
  • 31. August: Marianus Arokiasamy, indischer Erzbischof († 2007)

September

  • 01. September: Wolfgang Klafki, deutscher Erziehungswissenschaftler († 2016)
Wolfgang Klafki (2002)
  • 01. September: Soshana, österreichische Malerin († 2015)
  • 02. September: Francis Matthews, britischer Theater-, Film- und Fernsehschauspieler († 2014)
  • 03. September: Aliaksandr Adamowitsch, weißrussischer Schriftsteller, Kritiker und Literaturwissenschaftler († 1994)
  • 04. September: Ulrich Finckh, deutscher evangelischer Pfarrer († 2019)
  • 04. September: John McCarthy, US-amerikanischer Informatiker, Erfinder der Programmiersprache LISP († 2011)
  • 05. September: Dionys Jobst, deutscher Politiker (CSU) und MdB († 2017)
  • 05. September: Paul Volcker, US-amerikanischer Ökonom († 2019)
  • 07. September: Eugen Helmlé, deutscher Schriftsteller und literarischer Übersetzer († 2000)
  • 08. September: Gabdulchaj Achatow, russischer Linguist und Turkologist († 1986)
  • 08. September: Specs Wright, US-amerikanischer Jazzschlagzeuger († 1963)
  • 09. September: Andrei Wladimirowitsch Anikin, russischer Ökonom und Schriftsteller († 2001)
  • 09. September: Elvin Jones, US-amerikanischer Musiker († 2004)
  • 10. September: Albert Benz, Schweizer Komponist und Dirigent († 1988)
  • 10. September: Gerhard Jahn, deutscher Politiker († 1998)
  • 10. September: Johnny Keating, schottischer Jazzmusiker und Orchesterleiter († 2015)
  • 11. September: Myrta Silva, puerto-ricanische Sängerin und Komponistin († 1987)
  • 11. September: Walter Zeller, deutscher Motorradrennfahrer († 1995)
  • 14. September: Markus Egen, deutscher Eishockeyspieler († 2021)
  • 14. September: Ari Friðbjörn Guðmundsson, isländischer Schwimmer und Skispringer († 2003)
  • 14. September: Edmund Casimir Kardinal Szoka, Erzbischof von Detroit und Kurienkardinal († 2014)
  • 15. September: Rudolf Anderson Jr., US-amerikanischer Pilot und Offizier († 1962)
  • 15. September: Eberhard Stüber, österreichischer Biologe
  • 16. September: Peter Falk, US-amerikanischer Schauspieler († 2011)
  • 16. September: Sadako Ogata, japanische UN-Diplomatin und Flüchtlingskommissarin († 2019)
  • 17. September: Hein († 2016) & Oss († 2019), deutsche Liedermacher und Sänger
  • 19. September: Harold Brown, US-amerikanischer Atomphysiker und Politiker († 2019)
  • 19. September: Karl Gamma, Schweizer Skirennläufer und Sportfunktionär († 2021)
  • 19. September: Rosemary Harris, britische Schauspielerin
  • 20. September: Peter Borgelt, deutscher Fernseh- und Theaterschauspieler († 1994)
  • 20. September: Red Mitchell, US-amerikanischer Jazzbassist († 1992)
  • 20. September: Paul-Ernst Strähle, deutscher Unternehmer und Automobilrennfahrer († 2010)
  • 20. September: Katharina Tüschen, deutsche Schauspielerin († 2012)
  • 21. September: Owen Stuart Aspinall, US-amerikanischer Politiker († 1997)
  • 21. September: Michael Kehlmann, österreichischer Regisseur und Schauspieler († 2005)
  • 21. September: Manuel Troncoso, dominikanischer Komponist († 2012)
  • 22. September: Ernst-Albert Arndt, deutscher Meeresbiologe († 2014)
  • 22. September: Gordon Astall, englischer Fußballspieler († 2020)
  • 22. September: Herwig Blankertz, deutscher Pädagoge († 1983)
  • 22. September: Barbara Cramer-Nauhaus, deutsche Anglistin und Übersetzerin († 2001)
  • 23. September: Klaus Heinrich, deutscher Religionswissenschaftler († 2020)
  • 23. September: Mighty Joe Young, US-amerikanischer Blues-Gitarrist, Sänger und Songschreiber († 1999)
  • 24. September: Hans Derben, deutscher Politiker († 2009)
  • 24. September: Elisabeth Schindler, österreichische Politikerin († 1997)
  • 25. September: Ernie Andrews, US-amerikanischer Blues- und Jazzsänger
  • 25. September: Colin Davis, britischer Dirigent († 2013)
  • 25. September: Earl Zindars, US-amerikanischer Jazz-Komponist und Percussionist († 2005)
  • 26. September: Hans J. Bär, Schweizer Bankier († 2011)
  • 26. September: Enzo Bearzot, italienischer Fußballspieler und -trainer († 2010)
  • 26. September: Wilhelm Gustav Illbruck, deutscher Unternehmer († 2004)
  • 27. September: Robert George Ackman, kanadischer Chemiker und Professor († 2013)
  • 27. September: Emmanuel III. Kardinal Delly, chaldäisch-katholischer Patriarch von Babylon († 2014)
  • 27. September: Werner Fuchs, deutscher Archäologe († 2016)
  • 27. September: Romano Scarpa, italienischer Comiczeichner und -texter († 2005)
  • 28. September: Alan Bridges, britischer Regisseur, Schauspieler und Produzent († 2013)
  • 28. September: Robert Thomas, französischer Schriftsteller († 1989)
  • 29. September: Adhemar da Silva, brasilianischer Leichtathlet († 2001)
  • 29. September: Sherwood Johnston, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 2000)
  • 30. September: Alma von Stockhausen, deutsche Philosophin († 2020)

Oktober

  • 01. Oktober: Tom Bosley, US-amerikanischer Schauspieler († 2010)
  • 01. Oktober: Sivaji Ganesan, indischer Filmschauspieler († 2001)
  • 02. Oktober: Margot Leonard, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • 02. Oktober: Uta Ranke-Heinemann, katholische Theologin und Autorin († 2021)
  • 02. Oktober: Gerhard Steffens, deutscher Politiker (CDU) († 1998)
  • 03. Oktober: Hans Edmund Andresen, dänischer Radrennfahrer († 2014)
  • 03. Oktober: Kenojuak Ashevak, kanadische Künstlerinnen († 2013)
  • 03. Oktober: Paul Reynard, französisch-US-amerikanischer Maler († 2005)
  • 04. Oktober: Karlheinz Blaschke, deutscher Archivar und Historiker († 2020)
  • 04. Oktober: Roberto Bussinello, italienischer Automobilrennfahrer († 1999)
  • 04. Oktober: Eva Pawlik, österreichische Eiskunstläuferin, Filmschauspielerin und TV-Kommentatorin († 1983)
  • 04. Oktober: Wolfgang Schmidt-Futterer, Zivilrichter am Landgericht Mannheim († 1978)
  • 05. Oktober: Rolf Herricht, deutscher Schauspieler und Komiker († 1981)
  • 06. Oktober: Paul Badura-Skoda, österreichischer Pianist († 2019)
  • 07. Oktober: Juan Benet, spanischer Schriftsteller († 1993)
  • 07. Oktober: Margret Homeyer, deutsche Schauspielerin
  • 07. Oktober: Kazimierz Korybutiak, polnischer Pianist und Musikpädagoge
  • 07. Oktober: Ronald D. Laing, britischer Psychiater († 1989)
  • 07. Oktober: Al Martino, US-amerikanischer Sänger († 2009)
  • 08. Oktober: César Milstein, argentinischer Molekularbiologe († 2002)
  • 08. Oktober: Abraham Nehmé, syrischer Erzbischof
  • 09. Oktober: Wilhelm Ernst, katholischer Moraltheologe († 2001)
  • 11. Oktober: Joséphine Charlotte von Belgien, Mutter des Luxemburger Großherzogs Henri († 2005)
  • 11. Oktober: Pierre Doukan, französischer Geiger, Komponist und Musikpädagoge († 1995)
  • 11. Oktober: William Perry, US-Verteidigungsminister und Verteidigungsexperte
  • 12. Oktober: Horst Rudolf Abe, deutscher Medizinhistoriker († 2006)
  • 12. Oktober: Wolfgang Kullmann, deutscher Gräzist
  • 13. Oktober: Rosemarie Isopp, österreichische Radiomoderatorin des ORF († 2019)
  • 13. Oktober: Anita Kerr, US-amerikanische Sängerin, Arrangeurin, Komponistin, Dirigentin, Pianistin und Musikproduzentin
  • 13. Oktober: Friedhart Klix, deutscher Psychologe († 2004)
  • 13. Oktober: Lee Konitz, US-amerikanischer Musiker († 2020)
  • 13. Oktober: Turgut Özal, türkischer Staats- und Ministerpräsident († 1993)
  • 14. Oktober: Johannes Baumgartner, Schweizer Leichtathlet († 2021)
  • 14. Oktober: Thomas Luckmann, deutscher Soziologe († 2016)
  • 14. Oktober: Roger Moore, britischer Schauspieler († 2017)
  • 15. Oktober: Jeannette Charles, britisches Double von Queen Elizabeth II.
  • 16. Oktober: Günter Grass, deutscher Schriftsteller, Maler und Bildhauer, Literaturnobelpreisträger († 2015)
  • 16. Oktober: Rudolf Morsey, deutscher Historiker
  • 17. Oktober: Friedrich Hirzebruch, deutscher Mathematiker († 2012)
  • 18. Oktober: George C. Scott, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Produzent († 1999)
  • 19. Oktober: Pierre Alechinsky, belgischer Maler
  • 19. Oktober: Jean Bastien-Thiry, französischer Oberst und Attentäter († 1963)
  • 19. Oktober: Hans Schäfer, deutscher Fußballspieler († 2017)
  • 20. Oktober: Werner Kreindl, österreichischer Schauspieler († 1992)
  • 20. Oktober: Oskar Pastior, deutscher Schriftsteller(† 2006)
  • 20. Oktober: Abel Santamaría, kubanischer Revolutionär († 1953)
  • 21. Oktober: Roman Schnur, deutscher Staatsrechtler († 1996)
  • 21. Oktober: Howard Zieff, US-amerikanischer Regisseur († 2009)
  • 23. Oktober: Hans Batz, deutscher Politiker, MdB († 1986)
  • 23. Oktober: Edward Kienholz, US-amerikanischer Objektkünstler († 1994)
  • 23. Oktober: Leszek Kołakowski, polnischer Philosoph († 2009)
  • 24. Oktober: Domenico Amoroso, italienischer Ordenspriester und Bischof († 1997)
  • 24. Oktober: Gilbert Bécaud, französischer Chansonnier († 2001)
  • 24. Oktober: Jean-Claude Pascal, französischer Modedesigner, Schauspieler und Sänger († 1992)
  • 25. Oktober: Hans Klaas, deutscher Kaufmann und Unternehmer († 2011)
  • 25. Oktober: Lawrence Kohlberg, US-amerikanischer Psychologe, Professor für Erziehungswissenschaften († 1987)
  • 26. Oktober: Hubert Aumüller, deutscher Politiker
  • 26. Oktober: Waldemaro Bartolozzi, italienischer Radrennfahrer und Teamleiter († 2020)
  • 26. Oktober: Janet Moreau, US-amerikanische Leichtathletin († 2021)
  • 27. Oktober: Dominick Argento, US-amerikanischer Komponist und Hochschullehrer († 2019)
  • 27. Oktober: Thomas Nipperdey, deutscher Historiker († 1992)
  • 27. Oktober: Hugo Schiltz, belgischer Politiker († 2006)
  • 28. Oktober: Cleo Laine, englische Sängerin und Schauspielerin
  • 28. Oktober: Armando Recio, dominikanischer Sänger
  • 29. Oktober: Eberhard Mannschatz, deutscher Pädagoge († 2019)
  • 29. Oktober: Frank Sedgman, australischer Tennisspieler
  • 30. Oktober: Weldon Rogers, US-amerikanischer Country-, Rockabilly-Musiker und Produzent († 2004)
  • 31. Oktober: Ernst Augustin, deutscher Schriftsteller († 2019)

November

Zbigniew Cybulski
  • 01. November: Marcel Ophüls, französischer Filmregisseur
  • 02. November: Steve Ditko, Comiczeichner († 2018)
  • 03. November: Zbigniew Cybulski, polnischer Schauspieler († 1967)
  • 03. November: Odvar Nordli, norwegischer sozialdemokratischer Politiker († 2018)
  • 04. November: John O’Gorman Arundel, kanadischer Eishockeyspieler († 2002)
  • 05. November: Hirotsugu Akaike, japanischer Statistiker († 2009)
  • 05. November: Helmut Aßmann, deutscher Rennfahrer († 2010)
  • 05. November: Armin Weiß, deutscher Chemiker († 2010)
  • 07. November: Claude Storez, französischer Automobilrennfahrer († 1959)
  • 07. November: Hiroshi Yamauchi, japanischer Unternehmer († 2013)
  • 08. November: Lal Krishna Advani, indischer Politiker
  • 08. November: Ken Dodd, englischer Sänger, Schauspieler und Entertainer († 2018)
  • 08. November: Nguyễn Khánh, südvietnamesischer General und Politiker († 2013)
  • 08. November: Patti Page, US-amerikanische Country- und Pop-Sängerin († 2013)
  • 11. November: Mose Allison, US-amerikanischer Jazz-Pianist und Sänger († 2016)
  • 11. November: Luigi Malerba, italienischer Schriftsteller und Drehbuchautor († 2008)
  • 12. November: Jack Butler, US-amerikanischer Footballspieler und Sport-Scout († 2013)
  • 12. November: Yutaka Taniyama, japanischer Mathematiker († 1958)
  • 13. November: Tomás Rivera Morales, puerto-ricanischer Komponist, Cuatrospieler und Musikpädagoge († 2001)
  • 14. November: Carl Schell, Schweizer Schauspieler († 2019)
  • 14. November: McLean Stevenson, US-amerikanischer Schauspieler († 1996)
  • 14. November: Narciso Yepes, spanischer klassischer Gitarrist († 1997)
  • 15. November: Gerhard Woitzik, deutscher Politiker
  • 16. November: Emile Wafflard, belgischer Karambolagespieler und Weltmeister († 1994)
  • 17. November: Walter Halbritter, Minister und Leiter des Amtes für Preise in der DDR († 2003)
  • 18. November: Liane Augustin, österreichische Sängerin, Diseuse, Schauspielerin und Synchronsprecherin († 1978)
  • 18. November: Carmen Delia Dipiní, puerto-ricanische Sängerin († 1998)
  • 18. November: Klaus Poche, deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und Illustrator († 2007)
  • 19. November: Eddie Garrett, US-amerikanischer Schauspieler († 2010)
  • 19. November: Günter Kallmann, deutscher Chorleiter, Sänger und Komponist († 2016)
  • 20. November: Miriam Akavia, israelische Schriftstellerin und Übersetzerin († 2015)
Miriam Akavia, 2008
  • 20. November: Estelle Parsons, US-amerikanische Schauspielerin
  • 21. November: Theodor Puff, deutscher Fußballspieler († 1999)
  • 21. November: Barbara Rütting, deutsche Schauspielerin, Autorin und Politikerin († 2020)
  • 22. November: Jimmy Knepper, US-amerikanischer Jazz-Posaunist († 2003)
  • 23. November: Angelo Kardinal Sodano, Kardinaldekan, emeritierter Kardinalstaatssekretär
  • 24. November: Ahmadou Kourouma, ivorischer Schriftsteller († 2003)
  • 24. November: Emma Lou Diemer, US-amerikanischer Komponist und Professor
  • 24. November: Wolfgang Ecke, deutscher Schriftsteller († 1983)
  • 25. November: Werner Biel, deutscher Ruderer († 2006)
  • 25. November: Wolfgang Rolly, Weihbischof von Mainz und Titularbischof von Taborenta († 2008)
  • 26. November: Shūhei Fujisawa, japanischer Schriftsteller († 1997)
  • 27. November: Barthel Schink, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus († 1944)
  • 27. November: William E. Simon, US-amerikanischer Geschäftsmann und Politiker († 2000)
  • 28. November: Abdul Halim Mu’adzam Shah ibni Sultan Badlishah, malaysischer König († 2017)
  • 28. November: Paulino Fernandes Madeca, angolanischer, römisch-katholischer Bischof († 2008)
  • 29. November: Günter Rohrmoser, deutscher Sozialphilosoph († 2008)
  • 30. November: Martha Chase, US-amerikanische Forscherin († 2003)
  • 30. November: Robert Guillaume, US-amerikanischer Schauspieler († 2017)
  • 30. November: Jack Metcalf, US-amerikanischer Politiker († 2007)

Dezember

  • 01. Dezember: Dick Guldstrand, US-amerikanischer Unternehmer und Automobilrennfahrer († 2015)
  • 01. Dezember: Jürgen Westphal, deutscher Politiker
Jürgen Westphal, 1979
  • 02. Dezember: Benjamin Maxwell Acton, australischer Eishockeyspieler († 2020)
  • 02. Dezember: Gasisa Achmetowna Schubanowa, kasachische Komponistin († 1993)
  • 03. Dezember: Janusz Dolny, polnischer Pianist und Musikpädagoge († 2008)
  • 03. Dezember: Andy Williams, US-amerikanischer Popsänger und Entertainer († 2012)
  • 04. Dezember: Werner von Aesch, Schweizer Kabarettist († 2008)
  • 04. Dezember: Gerhard Arnold, deutscher Politiker († 1984)
  • 04. Dezember: Gaetana Aulenti, italienische Architektin, Innenarchitektin, Gestalterin und Architekturtheoretikerin († 2012)
  • 04. Dezember: Rafael Sánchez Ferlosio, spanischer Schriftsteller († 2019)
  • 04. Dezember: William Labov, US-amerikanischer Sprachwissenschaftler
  • 04. Dezember: Leopold Wagner, österreichischer Politiker († 2008)
  • 05. Dezember: Willi Betz, deutscher Fuhrunternehmer († 2015)
  • 05. Dezember: Anton Jaumann, deutscher Politiker und Wirtschaftsminister († 1994)
  • 05. Dezember: Bhumibol Adulyadej (Rama IX.), König von Thailand seit 1946 († 2016)
Bhumibol Adulyadej, 2010
  • 06. Dezember: Ken Blaiklock, britischer Geodät und Polarforscher († 2020)
  • 06. Dezember: Sergio Corbucci, italienischer Filmregisseur († 1990)
  • 06. Dezember: Alfred Dick, deutscher Politiker und Umweltminister († 2005)
  • 07. Dezember: Heinz-Werner Baer, deutscher Pädagoge und Naturwissenschaftler († 2009)
  • 07. Dezember: Jorge Fontenla, argentinischer Pianist, Dirigent und Komponist († 2016)
  • 07. Dezember: José Ivo Lorscheiter, brasilianischer Bischof († 2007)
  • 08. Dezember: Wolfgang Hempel, deutscher Sportjournalist und -reporter († 2004)
  • 08. Dezember: Niklas Luhmann, deutscher Soziologe († 1998)
  • 09. Dezember: Karin Andersen, deutsche Schauspielerin († 2013)
  • 10. Dezember: Klaus Hafner, deutscher Chemiker († 2021)
  • 11. Dezember: Friedrich G. Beckhaus, deutscher Schauspieler
  • 11. Dezember: Dovima, US-amerikanisches Fotomodell († 1990)
  • 11. Dezember: Stein Eriksen, norwegischer Skifahrer († 2015)
  • 11. Dezember: Lloyd Meeds, US-amerikanischer Politiker († 2005)
  • 11. Dezember: Heinz Florian Oertel, deutscher Sportreporter, Journalist, Moderator und Schauspieler der DDR
  • 12. Dezember: Robert Noyce, gilt als Erfinder der integrierten Schaltung († 1990)
  • 12. Dezember: Dennis Herrold, US-amerikanischer Rockabilly-Musiker († 2002)
  • 14. Dezember: Giwi Margwelaschwili, deutsch-georgischer Schriftsteller und Philosoph († 2020)
  • 14. Dezember: Günter Särchen, deutscher katholischer Sozialpädagoge († 2004)
  • 15. Dezember: William MacKey, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 1951)
  • 16. Dezember: Helmut Klingen, deutscher Mathematiker († 2017)
  • 17. Dezember: Richard Long, US-amerikanischer Schauspieler († 1974)
  • 18. Dezember: Ramsey Clark, US-amerikanischer Jurist und Politiker († 2021)
  • 18. Dezember: Hans Riexinger, deutscher Heimatforscher († 2019)
  • 18. Dezember: Wolfgang Schleidt, Forscher auf dem Gebiet der Verhaltensbiologie
  • 19. Dezember: James Booth, englischer Schauspieler († 2005)
  • 19. Dezember: Paul Guers, französischer Schauspieler († 2016)
  • 20. Dezember: Kim Young-sam, südkoreanischer Politiker († 2015)
  • 21. Dezember: Ogawa Kunio, japanischer Schriftsteller († 2008)
  • 22. Dezember: Ferdinand Zechmeister österreichischer Fußballspieler († 1998)
  • 24. Dezember: Mary Higgins Clark, US-amerikanische Autorin von Kriminalromanen († 2020)
  • 24. Dezember: Angelika Schrobsdorff, deutsche Schriftstellerin († 2016)
  • 24. Dezember: Eugen Thomass, deutscher Filmkomponist († 2009)
  • 25. Dezember: Gerhard Holtz-Baumert, deutscher Schriftsteller († 1996)
  • 25. Dezember: Rudi Georgi, Wirtschaftsfunktionär der DDR († 2020)
  • 25. Dezember: Alan King, US-amerikanischer Schauspieler († 2004)
  • 25. Dezember: Ram Narayan, indischer Sarangispieler
  • 26. Dezember: Akihiko Hirata, japanischer Schauspieler († 1984)
  • 26. Dezember: Vasile Arvinte, rumänischer Romanist und Rumänist († 2011)
  • 26. Dezember: Denis Quilley, britischer Schauspieler und Sänger († 2003)
  • 26. Dezember: Ingo Schubert, deutscher Arzt, Hochschullehrer und Politiker († 1999)
  • 27. Dezember: Hermann Ansorge, deutscher Agrikulturchemiker († 2010)
  • 27. Dezember: Anne Legendre Armstrong, US-amerikanische Diplomatin und Politikerin († 2008)
  • 27. Dezember: Bill Crow, US-amerikanischer Jazzbassist
  • 27. Dezember: Wolf-Dietrich Großer, deutscher Politiker († 2016)
  • 27. Dezember: Stefan Knafl, österreichischer Politiker († 2005)
  • 28. Dezember: Edward Babiuch, polnischer Politiker, Ministerpräsident von Polen im Jahre 1980 († 2021)
  • 28. Dezember: Gustave Gosselin, belgischer Automobilrennfahrer
  • 29. Dezember: Giorgio Capitani, italienischer Filmregisseur († 2017)
  • 29. Dezember: Andy Stanfield, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger († 1985)
  • 30. Dezember: Robert Hossein, französischer Schauspieler und Regisseur († 2020)
  • 30. Dezember: Hamed Karoui, tunesischer Politiker und Premierminister von Tunesien († 2020)
  • 31. Dezember: Dieter Noll, deutscher Schriftsteller († 2008)

Genaues Geburtsdatum unbekannt

  • Nesmith Cornett Ankeny, US-amerikanischer Mathematiker († 1993)
  • Issam al-Attar, syrischer Islamist
  • Martin Canin, US-amerikanischer Maler († 2000)
  • Ursula Gerstel, deutsche Schauspielerin, Synchron- und Hörspielsprecherin
  • Ilse Harms-Lipski, deutsche Malerin und Illustratorin († 2017)
  • Karl Hofmann, deutscher Motorradrennfahrer († 1978)
  • Hanna Jäger, deutsche Malerin, Licht- und Installationskünstlerin († 2014)
  • Bruce Jennings, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 1997)
  • Hermann Schäfer, deutscher Komponist, Musikpädagoge und -wissenschaftler († 2009)
  • Jerzy Zgodziński, polnischer Perkussionist und Musikpädagoge († 1996)

Gestorben

Januar

Ascher Hirsch Ginsberg

Februar

Hazrat Inayat Khan, um 1920.
  • 01. Februar: Heinrich Heß, deutscher Beamter, Heimatforscher und Politiker (* 1844)
  • 05. Februar: Hazrat Inayat Khan, Gründer des „Sufi Order International“ und „International Sufi Movement“ (* 1882)
  • 07. Februar: Walter Guion, US-amerikanischer Jurist und Politiker (* 1849)
  • 07. Februar: Myfit Bey Libohova, albanischer Politiker (* 1876)
  • 08. Februar: Heinrich Braun, deutscher sozialdemokratischer Politiker und Publizist (* 1854)
  • 11. Februar: Wilhelm Bader sen., deutscher Orgelbauer (* 1846)
  • 12. Februar: Agnes Karll, Reformerin der deutschen Krankenpflege (* 1868)
  • 13. Februar: Brooks Adams, US-amerikanischer Historiker (* 1848)
  • 16. Februar: Otto Keller, deutscher Altphilologe (* 1838)
  • 18. Februar: Paul Steindorff, US-amerikanischer Dirigent (* 1864)
  • 19. Februar: Georg Brandes, dänischer Schriftsteller (* 1842)
  • 19. Februar: Robert Fuchs, österreichischer Komponist (* 1847)
  • 20. Februar: Willard Saulsbury Jr., US-amerikanischer Politiker (* 1861)
  • 22. Februar: Judson Harmon, US-amerikanischer Politiker (* 1846)
  • 25. Februar: David Baird, US-amerikanischer Politiker (* 1839)
  • 25. Februar: Luise Gerbing, deutsche Heimatforscherin (* 1855)

März

Jan Kašpar
  • 02. März: Jan Kašpar, tschechischer Ingenieur und erster Flugzeugkonstrukteur und Pilot in Tschechien (* 1883)
  • 02. März: Marie Lipsius, deutsche Musikschriftstellerin (* 1837)
  • 03. März: Michail Arzybaschew, russischer Schriftsteller (* 1878)
  • 04. März: Romain-Octave Pelletier, kanadischer Organist und Komponist (* 1843)
  • 08. März: Babette von Bülow, deutsche Schriftstellerin (* 1850)
  • 12. März: Georges Docquois, französischer Schriftsteller (* 1863)
  • 12. März: Walter Henry Rothwell, englischer Dirigent (* 1872)
  • 14. März: Helene Jacobsen, dänische Lithografin und Malerin (* 1888)
  • 20. März: George Wellington, US-amerikanischer Politiker (* 1852)
  • 28. März: Hermann Ernst Ludwig Viktor Ambronn, deutscher Botaniker und Physiker (* 1856)
  • 29. März: Besarion Chelaia, georgischer Geistlicher (* 1861)
  • 30. März: Charles Flohot, französischer Automobilrennfahrer (* 1888)
  • 30. März: Ladislas Lazaro, US-amerikanischer Politiker (* 1872)
  • 31. März: Kang Youwei, chinesischer Reformer, Pädagoge und Philosoph (* 1858)

April

  • 04. April: Vincent Drucci, US-amerikanischer Mafioso (* 1901)
  • 04. April: Albert Van Coile, belgischer Fußballspieler (* 1900)
  • 21. April: Hugo Schuchardt, deutscher Romanist (* 1842)
  • 21. April: Ernst Wasserzieher, deutscher Etymologe (* 1860)
  • 26. April: Edward T. Lewis, US-amerikanischer Politiker (* 1834)
  • 28. April: Maria Janitschek, österreichische Schriftstellerin (* 1859)

Mai

Oscar Swahn, 1912
  • 01. Mai: Oscar Swahn, schwedischer Sportschütze und ältester Olympiasieger aller Zeiten (* 1847)
  • 03. Mai: David Alfonso Arellano Mayorga, chilenischer Fußballspieler (* 1902)
  • 08. Mai: Nathan Stein, deutscher Richter, erster jüdischer Gerichtspräsident (* 1857)
  • 11. Mai: Juan Gris, spanisch-französischer Maler des Kubismus (* 1887)
  • 13. Mai: Stine Andresen, deutsche Schriftstellerin (* 1849)
  • 15. Mai: Mario Saetti, italienischer Motorrad- und Automobilrennfahrer (* unbekannt)
  • 23. Mai: Wilhelm Ahrens, deutscher Mathematiker und Schriftsteller (* 1872)
  • 30. Mai: Vincenzo Cerulli, italienischer Astronom (* 1859)
  • 30. Mai: Arnold Niggli, Schweizerischer Musikhistoriker und -kritiker (* 1843)

Juni

  • 02. Juni: Friedrich Hegar, schweizerischer Komponist und Dirigent (* 1841)
  • 02. Juni: Hüseyin Avni Lifij, osmanisch-türkischer Maler (* 1886)
  • 04. Juni: Foster MacGowan Voorhees, US-amerikanischer Politiker (* 1856)
  • 05. Juni: Victor Attinger, schweizerischer Fotograf und Verleger (* 1856)
  • 07. Juni: Archie Birkin, britischer Motorradrennfahrer (* 1905)
  • 09. Juni: Michael Ancher, dänischer Maler (* 1849)
  • 09. Juni: Victoria Claflin Woodhull Martin, US-amerikanische Frauenrechtlerin (* 1838)
  • 10. Juni: Wilhelm Bode, deutscher evangelischer Pfarrer, Genossenschaftsgründer, Naturschützer, als Heidepastor bekannt (* 1860)
  • 10. Juni: Paul Werner, deutscher Politiker (* 1848)
  • 11. Juni: Ernst Moser, deutscher Schriftsteller und Buchhändler (* 1863)
  • 14. Juni: Jerome K. Jerome, britischer Schriftsteller (* 1859)
  • 14. Juni: William Carey Jones, US-amerikanischer Politiker (* 1855)
  • 15. Juni: Sophie von Adelung, deutsche Schriftstellerin und Malerin (* 1850)
  • 15. Juni: Ottavio Bottecchia, italienischer Radrennfahrer (* 1894)
  • 15. Juni: William Joseph Deboe, US-amerikanischer Politiker (* 1849)

Juli

  • 01. Juli: Charles W. Gates, US-amerikanischer Politiker (* 1856)
  • 02. Juli: Joseph Gaudentius Anderson, US-amerikanischer Weihbischof (* 1865)
  • 03. Juli: Gérard de Courcelles, französischer Automobilrennfahrer (* 1889)

August

  • 03. August: Emil Ferdinand Fehling, Lübecker Bürgermeister (* 1847)
  • 04. August: Eugène Atget, französischer Fotograf (* 1857)
  • 05. August: Joseph O’Mara, irischer Operntenor (* 1864)
  • 07. August: Kirellos V., Papst von Alexandrien und Patriarch des Stuhles vom Heiligen Markus (* 1831)
  • 11. August: Koizumi Chikashi, japanischer Lyriker (* 1886)
  • 12. August: Carl Pulfrich, Physiker und Optiker (* 1858)
  • 13. August: Hermann Abert, deutscher Musikgelehrter (* 1871)
  • 13. August: James Oliver Curwood, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1878)
  • 13. August: Árpád Doppler, ungarisch-deutscher Komponist (* 1857)
  • 17. August: John Oliver, kanadischer Politiker (* 1856)
  • 18. August: Johannes Theodor Baargeld, deutscher Autor und Publizist (* 1892)
  • 25. August: Elisabeth Aspe, estnische Schriftstellerin (* 1860)
  • 31. August: Andranik Ozanian, armenischer General und Freiheitskämpfer (* 1865)

September

Marcus Loew, 1910
  • 05. September: Marcus Loew: US-amerikanischer Pionier der Filmindustrie (* 1870)
  • 12. September: Walter Oskar Ernst Amelung, deutscher klassischer Archäologe (* 1865)
  • 14. September: Hugo Ball, deutscher Autor und Biograf (* 1886)
  • 14. September: Isadora Duncan, US-amerikanische Tänzerin (* 1877)
  • 16. September: Max von Gruber, österreichischer Mediziner und Begründer der modernen Hygiene (* 1853)
  • 16. September: James H. Higgins, US-amerikanischer Politiker (* 1876)
  • 18. September: Charles R. Miller, US-amerikanischer Politiker (* 1857)
  • 26. September: Arthur Trebitsch, österreichischer Schriftsteller und Philosoph (* 1880)

Oktober

  • 02. Oktober: Svante Arrhenius, schwedischer Physiker und Chemiker (* 1859)
  • 02. Oktober: Austin Peay, US-amerikanischer Politiker (* 1876)
  • 03. Oktober: Hermann Weil, deutsch-argentinischer Unternehmer (* 1868)
  • 04. Oktober: Paul Leonhardt, Stadtrat von Wittenberg (* 1852)
  • 04. Oktober: Eduard Riggenbach, Schweizer evangelischer Theologe und Hochschullehrer (* 1861)
  • 08. Oktober: Ange Flégier, französischer Komponist, Musikkritiker, Maler und Schriftsteller (* 1846)
  • 08. Oktober: Ricardo Güiraldes, argentinischer Schriftsteller (* 1886)
  • 10. Oktober: Aurél Stromfeld, k.u.k. Offizier und Generalstabschef der Armee der Ungarischen Räterepublik (* 1878)

November

Dezember

Herbert Hadley, 1912

Genauer Todestag unbekannt

Hermann Alois Mayer, 1910
  • Hermann Alois Mayer, deutscher Geschäftsmann, Gesundheitsforscher, Naturheilkundler, Erfinder, Philosoph und Schriftsteller (* 1871)
  • Abdol Madschid Mirza, iranischer Premierminister (* 1845)
  • Ahmed Hikmet Müftüoğlu, türkischer Dichter und Schriftsteller (* 1870)

Literatur

  • Bill Bryson: Sommer 1927. Goldmann, 2014, ISBN 978-3-442-30123-2, S. 640 (Originaltitel: One Summer: America 1927. Übersetzt von Thomas Bauer).

Weblinks

Commons: 1927 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Jersey rainbow.svg
Autor/Urheber: Tijmen Stam (User:IIVQ), Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Differenty colored cycling jerseys as used in different cycling contests.

rainbow jersey:

  • overall leader in World Championship
Franciszek Macharski.jpg
Autor/Urheber: Robert Wrzesiński, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Card. Franciszek Macharski
Günter Grass auf dem Blauen Sofa.jpg
Autor/Urheber: Blaues Sofa from Berlin, Deutschland, Lizenz: CC BY 2.0

Günter Grass. Beim Häuten der Zwiebel

Buchpremiere; Lesung und Gespräch Moderation: Wolfgang Herles

4. September 2006, 20 Uhr, auf dem Blauen Sofa im Berliner Ensemble
Wolfgang Klafki.jpg
Autor/Urheber: Akol, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Geburtstagsfeier
Bundesarchiv B 145 Bild-F065701-0028, Peter Boenisch.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F065701-0028 / Reineke, Engelbert / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Peter Boenisch
Staatssekretär und Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung.
Gustave Witehead portrait.jpg
Historic portrait photo Gustave Whitehead, born "Gustav Albin Weisskopf" on January 1, 1874, at Leutershausen, Germany. Gustave moved to the U.S. in 1895 and he anglicized his name upon his entry into the U.S. and immediately began to actively pursue his dream of flight.
Miriam Akavia 03.JPG
Autor/Urheber: Sławomir Pastuszka, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Miriam Akavia na wykładzie w synagodze Kupa podczas Festiwalu Kultury Żydowskiej w Krakowie
Hermann A Mayer 2.JPG
Der deutsche Geschäftsmann, Gesundheitsforscher, Erfinder, Philosoph und Schriftsteller Hermann Alois Mayer.
Carlo Maria Martini 2010.jpg
Autor/Urheber: RaminusFalcon, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Former archbishop of Milan and cardinal Carlo Maria Martini at don Luigi Verzé's 90th birthday event, Vita-Salute San Raffaele University, Milan
Hazrat Inayat Khan 002.jpg
Der Sufi-Meister und Gründer des Internationalen Sufi-Ordens Hazrat Inayat Khan
Marcus Loew USA.png
Portrait of Marcus Loew (d.1927), USA
Albert Uderzo 2012.jpg
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Albert Uderzo à l'avant-première de Astérix et Obélix au service de sa majesté
Martin Boettcher.jpeg
(c) Wittkowsky, CC-BY-SA-3.0
Filmkomponist Martin Böttcher; Foto: Wilfried Wittkowsky, 03.05.2002, aufgenommen in Emden vor der Aufzeichnung von "Das Super-Wunschkonzert" des ZDF.
Bhumibol Adulyadej 2010-9-29 2 cropped.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.0
Thailand's King Bhumibol Adulyadej attends a concert at Siriraj hospital in Bangkok on September 29, 2010.
Horstehmke.jpg
Autor/Urheber: Holger Noß, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Horst Ehmke bei einer Diskussion 2003 in Bonn
LindberghStLouis.jpg
Charles Lindbergh, with Spirit of St. Louis in background
Oscar Swahn 1912.jpg
Portrait of Oscar Swahn of Sweden, a competitor in the Running Deer Shooting event, standing with his rifle during the 1912 Olympic Games in Stockholm, Sweden. Swahn won the Individual bronze medal for the Double Shot event, was placed fifth in the Single Shot event and won a gold medal in the Team event.
Bundesarchiv Bild 102-04876, Berlin, Feier zum 80. Geburtstag Hindenburgs.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-04876 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Die Jubelfeier des achtzigsten Geburtstages des Reichspräsidenten von Hindenburg in Berlin.
Reichspräsident [Paul] von Hindenburg auf seiner Jubelfahrt durch die Straßen Berlins, passiert das festlich mit Girlanden geschmückte Brandenburger Tor.
Willem Einthoven.jpg
Willem Einthoven when he was Rector of the Senate of the University of Leiden
Joseph O'Mara by Lafayette 1911.jpg
Portrait of Joseph O'Mara, published by the Irish Times on 6 August 1927, p. 9 where it is attributed to Lafayette, a photographic studio in Dublin led by James Lafayette (1853–1923). The actual scan was taken from a non-identified later publication.
Masur-Dresdner-Philharmonie-Albertinum-2012.jpg
Kurt Masur am Pult der Dresdner Philharmonie am 6. Dezember 2012 im Dresdner Albertinum
Derwall1.jpg
Autor/Urheber: Jürgen Jung (de:Benutzer:Fotosaar) / Fotosaar in der Wikipedia auf Deutsch, Lizenz: CC BY-SA 2.0 de
Jupp Derwall, ehemaliger Bundestrainer im Fußball.
Katowice - Zbigniew Cybulski 02.JPG
Autor/Urheber: Lestat (Jan Mehlich), Lizenz: CC BY-SA 2.5
Zbigniew Cybulski, an actor from Poland.
Vernon L. Smith 2011.jpg
Autor/Urheber: Dstringer71, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Economics Nobel Laureate Dr. Vernon L. Smith of Chapman University is joined by Chapman Prof. Jeff Tollaksen (l) and Judge Jack Mandel (r) during a break in Smith's lecture on Experimental Economics at the Nicholas Academic Centers I Annex on Jan. 29th, 2011.
1927 Mississippi Flood Arkansas City.jpg
The Great Mississippi Flood of 1927, Arkansas City, Arkansas. The river stage was at 52.8 feet. From: "The Floods of 1927 in the Mississippi Basin", Frankenfeld, H.C., 1927 Monthly Weather Review Supplement No. 29.
Peter Falk1.jpg
Autor/Urheber:

John Turner

, Lizenz: CC BY 2.0
Cropped version of Image:Peter Falk.jpg
Andre Cools.jpg
Autor/Urheber: User Mario scolas on fr.wikipedia, Lizenz: CC BY-SA 2.0
André Cools. Photo anonyme (très ancienne à la maison du peuple de Saint-Gilles) http://www.maggyyerna.be/gallery/gallery2-7.jpg
Martin Walser 2010-4604.jpg
Autor/Urheber: Elke Wetzig (Elya), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Martin Walser, deutscher Schriftsteller, während einer Lesung auf dem Literaturfestival lit.Cologne 2010
Sir Roger Moore Allan Warren.jpg
Autor/Urheber: Allan warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Portrait of Sir Roger Moore sitting on the photographer's bed.
Aalkönig Hans-Dietrich Genscher (2) cropped.JPG
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Aalkönig Hans-Dietrich Genscher
Harry Belafonte 2011 Shankbone.JPG
Autor/Urheber: David Shankbone , Lizenz: CC BY 3.0
Harry Belafonte at the Vanity Fair party celebrating the 10th anniversary of the Tribeca Film Festival.
Gina Lollobrigida (1960s).jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Gina Lollobrigida
Dieter Hildebrandt August 2010.jpg
Autor/Urheber: Christoph Vohler, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Dieter Hildebrandt 2010 in München
Puskas 1954.png
Autor/Urheber: Rossem, Wim van / Anefo, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ferenc Puskás (1954)
Fokker F8 ABA.jpg
Fokker F.VIII from Swedish airliner ABA
Gabriel Garcia Marquez.jpg
Autor/Urheber: Jose Lara, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Winner of the Nobel Prize in Literature in 1982.
Scholten, W. - SFA008007286.jpg
(c) Collectie SPAARNESTAD PHOTO/NA/Anefo/Fotograaf onbekend, CC BY-SA 3.0 nl
Scholten, W. ( CHU). Mr. W. Scholten. Portret. Plaats en datum onbekend.
Eigen,Manfred 1996 Göttingen b.jpg
Autor/Urheber: GFHund, Lizenz: CC BY 3.0
Chemiker und Nobelpreisträger Manfred Eigen, 4. Februar 1996 in Göttingen
Sodano.jpg
Angelo Cardinal Sodano, Secretary of State of the Vatican, during the festivity of San Ponziano in Spoleto (Perugia - Italy), January 15, 2006
BentoXVI-30-10052007.jpg
Autor/Urheber: Fabio Pozzebom/ABr, Lizenz: CC BY 3.0 br
Papst Benedikt XVI während eines Besuchs in São Paulo, Brasilien.
Sommerfest 2013 (9431354542).jpg
Autor/Urheber: SPÖ Presse und Kommunikation, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Sommerfest der SPÖ am 3. August im Gartenhotel Altmannsdorf.
Bundesarchiv Bild 146-1977-062-16, Berlin, Wahl Schönheitskönigin.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1977-062-16 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Die Schönheitskönigin Deutschland die am Sonnabend im Sportpalast gewählt wurde mit den Herren von der Jury (Filmregisseur Fritz Lang, Prof. Joseph Oppenheimer, Bildhauer Ernesto de Fiori und Prof. Retzlaff und der Conferenzier Max Ehrlich) und dem zweiten (rechts) und dem dritten (links).
Jan Kaspar.jpg
Jan Kaspar, first Czech aircraft designer.
Bundesarchiv Bild 102-04340, Klanxbüll, Eröffnung Eisenbahndamm Sylt.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-04340 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Klanxbüll, Eröffnung Eisenbahndamm Sylt

Die feierliche Eröffnung des 11 km-langen Sylter Eisenbahndammes von Klanxbüll nach Westerland! Am 1. Juni fand die feierliche Eröffnung des neuen Eisenbahndammes durch den Reichspräsidenten von Hindenburg und den Generaldirektor der Reichsbahn Dr. Dorpmüller statt. Unter großem Jubel der Bevölkerung passierte der erste Zug den Sylter Damm. Die Baukosten des Dammes betrugen ca. 25 Millionen Mark. Der Einweihung wohnten außerdem die Reichsminister Herght, Koch und Dr. Gessler bei.

Der erste Zug, festlich mit Girlanden geschmückt, wird freudig begrüßt bei seiner Ankunft in Klanxbüll.
Joachim Fuchsberger ROMY2008.jpg
Autor/Urheber: Manfred Werner - Tsui, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Der Schauspieler und Entertainer Joachim Fuchsberger, ausgezeichnet mit der Platin-Romy für das Lebenswerk, bei der Gala zur Verleihung des Fernsehpreises Romy in der Hofburg in Wien
Ahad Haam.jpg
Portrait of Ahad Ha'am (Asher Zvi Hirsch Ginsberg).
Kossel, Albrecht (1853-1927).jpg
Albrecht Kossel (1853–1927)
WP Günter Guillaume.jpg
Autor/Urheber:

Ludwig Wegmann (Fotograf)

, Lizenz: CC-by-sa 3.0

Günter Guillaume (* 1. Februar 1927; † 10. April 1995)

KAS-Westphal, Jürgen-Bild-7629-1.jpg
Autor/Urheber: CDU, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Dr. Jürgen Westphal CDU Schleswig-Holstein
Abbildung:
Foto
Plakatart:
Kandidaten-/Personenplakat mit Porträt
Auftraggeber:
Verantw.: CDU Schleswig-Holstein
Objekt-Signatur:
10-012 : 439
Bestand:
Landtagswahlplakate Schleswig-Holstein (10-012)
GliederungBestand10-18:
Landtagswahlplakate Schleswig-Holstein (10-012) » Landtagswahl am 29.4.1979 » Ankündigungsplakate
Lizenz:
KAS/ACDP 10-012 : 439 CC-BY-SA 3.0 DE
IgnatzBubis1997 091.jpg
© 1997 Túrelio (via Wikimedia-Commons), 1997, CC BY-SA 2.0 de
Ignatz (Yitzchak) Bubis (1927-1999), ehem. Vorsitzender des Zentralrats der Juden in Deutschland (1992-1999)
Krenek Jonny-spielt-auf Titel.jpg
Ernst Krenek, Jonny spielt auf, Umschlagseite der Erstausgabe des Klavierauszuges