1930

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Musikjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

1930
Das Reichskabinett Brüning
(c) Bundesarchiv, Bild 183-H29788 / CC-BY-SA 3.0
Der neue Reichskanzler Heinrich Brüning und sein Kabinett
Gandhi am Ende des Salzmarsches
Gandhi hebt am Ende des Salzmarsches Salz vom Strand auf, 5. April 1930.
Haile Selassie
Haile Selassie wird am 2. November zum Kaiser von Äthiopien gekrönt.
1930 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2683
Armenischer Kalender1378–1379
Äthiopischer Kalender1922–1923
Badi-Kalender86–87
Bengalischer Kalender1336–1337
Berber-Kalender2880
Buddhistischer Kalender2474
Burmesischer Kalender1292
Byzantinischer Kalender7438–7439
Chinesischer Kalender
 – Ära4626–4627 oder
4566–4567
 – 60-Jahre-Zyklus

Erde-Schlange (己巳, 6)–
Metall-Pferd (庚午, 7)

Französischer
Revolutionskalender
CXXXVIIICXXXIX
138–139
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat1986–1987
 – Shaka Samvat1852–1853
Iranischer Kalender1308–1309
Islamischer Kalender1348–1349
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 5
 – Kōki2590
Jüdischer Kalender5690–5691
Koptischer Kalender1646–1647
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4263
 – Juche-Ära19
Minguo-Kalender19
Olympiade der NeuzeitIX
Seleukidischer Kalender2241–2242
Thai-Solar-Kalender2473

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Deutschland

(c) Bundesarchiv, Bild 102-09302 / CC-BY-SA 3.0
Beisetzung Horst Wessels in Berlin, 1930

Weitere Ereignisse in Europa

Britisch-Indien

Gandhi (Bildmitte, mit gesenktem Haupt) während des Salzmarsches, März–April 1930

Weitere Ereignisse in Asien

  • 2. Januar: Gewaltenteilung in der Republik China (1912–1949). Präsident Chiang Kai-shek behält die zivile Gewalt, Yan Xishan die militärische Gewalt.
  • 30. September: In einer formellen Zeremonie wird das britische Pachtgebiet Weihaiwei an die nationalchinesische Regierung übergeben. Der Souveränitätswechsel tritt am Folgetag in Kraft.

Afrika

Südamerika

Luis Miguel Sánchez Cerro

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Kultur

Architektur und Bildende Kunst

Film

Literatur

Musik und Theater

Sonstiges

Gesellschaft

Religion

Katastrophen

  • 6. Mai: Erdbeben der Stärke 7,2 im Iran: etwa 2.500 Tote
  • 22. Juli: Brückenkatastrophe in Koblenz mit 38 Toten während der Rheinland-Befreiungsfeier
  • 23. Juli: Erdbeben der Stärke 6,5 in Italien: 1.430 Tote
  • Bei einem Ausbruch des Vulkans Merapi auf Java werden dreizehn Dörfer zerstört und 1400 Menschen von pyroklastischen Strömen getötet.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

  • 11. September: Der Vulkan Stromboli bricht aus. Es ist, soweit bekannt, die bisher heftigste Eruption dieses ständig aktiven Vulkans.

Sport

Nobelpreise

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Abd al-Latif Dayfallah, jemenitischer Militär und Politiker († 2019)
  • 01. Januar: Werner Heider, deutscher Komponist, Pianist und Dirigent
  • 01. Januar: Klaus Kindler, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 2001)
  • 01. Januar: Dschafar an-Numairi, sudanesischer Politiker († 2009)
  • 01. Januar: Ack van Rooyen, niederländischer Jazz-Trompeter († 2021)
  • 02. Januar: Manuel Marino Miniño, dominikanischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge († 1996)
  • 02. Januar: Onsi Sawiris, ägyptischer Geschäftsmann († 2021)
  • 02. Januar: Richard Toellner, deutscher Medizinhistoriker († 2019)
  • 02. Januar: Donald E. Wimber, US-amerikanischer Biologe und Orchideenzüchter († 1997)
  • 03. Januar: Jan Baszkiewicz, polnischer Rechtswissenschaftler, Historiker und Hochschullehrer († 2011)
  • 03. Januar: Mara Corday, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. Januar: Erich Lampert, deutscher Fußballspieler
  • 03. Januar: Christel Looks-Theile, deutsche Journalistin und Schriftstellerin († 2015)
  • 03. Januar: Bill Olson, US-amerikanischer Skispringer († 2021)
  • 04. Januar: Christoph Albrecht, deutscher Organist, Dirigent und Komponist († 2016)
  • 04. Januar: Ricardo Aronovich, argentinischer Kameramann
  • 04. Januar: Ingeborg Cornelius, österreichische Schauspielerin
  • 04. Januar: Constantin Floros, griechisch-deutscher Musikwissenschaftler
  • 04. Januar: Yasuo Takei, japanischer Unternehmer († 2006)
  • 05. Januar: Edward Givens, amerikanischer Astronautenanwärter († 1967)
  • 05. Januar: Hugh McLean, kanadischer Organist, Pianist, Cembalist, Musikpädagoge und -wissenschaftler († 2017)
  • 06. Januar: Rafael Velásquez, venezolanischer Trompeter und Flügelhornist († 2009)
  • 07. Januar: Gardy Granass, deutsche Filmschauspielerin
  • 07. Januar: Mahmood Khayami, Pionier der iranischen Automobilindustrie († 2020)
  • 07. Januar: Rudolf Röhrer, deutscher Journalist († 2012)
  • 09. Januar: Carl-Ludwig Wagner, deutscher Politiker († 2012)
  • 09. Januar: Ernst Dieter Lueg, deutscher Journalist († 2000)
    (c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F049336-0005 / Wienke, Ulrich / CC-BY-SA 3.0
    Ernst Dieter Lueg (re.) mit Willy Brandt, 1976
  • 09. Januar: Günther Jahn, DDR-Politiker († 2015)
  • 10. Januar: Roy E. Disney, Neffe des Gründers der Walt Disney Company († 2009)
  • 11. Januar: Rod Taylor, australischer Schauspieler († 2015)
  • 12. Januar: Mikio Andō, japanischer Kinderbuchautor, Literaturkritiker und Hochschullehrer († 1990)
  • 12. Januar: Jennifer Johnston, irische Schriftstellerin
  • 12. Januar: Glenn Yarbrough, US-amerikanischer Sänger († 2016)
  • 13. Januar: Bobby Lester, US-amerikanischer Sänger († 1980)
  • 13. Januar: Hanns Peters, deutscher Ruderer und katholischer Verbandsfunktionär († 2015)
  • 14. Januar: Jürgen Feindt, deutscher Tänzer und Schauspieler († 1978)
  • 14. Januar: Eckart Friedrichson, deutscher Schauspieler († 1976)
  • 14. Januar: William Lienhard, US-amerikanischer Basketballspieler († 2022)
  • 14. Januar: Christian Poirot, französischer Automobilrennfahrer und Rennstallbesitzer († 1979)
  • 14. Januar: Kenny Wheeler, kanadischer Jazzmusiker († 2014)
  • 15. Januar: Hédi Baccouche, tunesischer Politiker und Premierminister von Tunesien († 2020)
  • 15. Januar: Michel Chapuis, französischer Organist († 2017)
  • 15. Januar: John Unnerud, norwegischer Rallyefahrer († 2004)
  • 15. Januar: Earl Hooker, US-amerikanischer Bluesmusiker († 1970)
  • 16. Januar: Luki Botha, südafrikanischer Automobilrennfahrer († 2006)
  • 18. Januar: An Kyŏng-ho, nordkoreanischer Politiker († 2016)
  • 19. Januar: Albert André, deutscher Priester († 2014)
  • 19. Januar: Tippi Hedren, US-amerikanische Schauspielerin
    Tippi Hedren, 2006
  • 19. Januar: Frank Mascara, US-amerikanischer Politiker († 2011)
  • 20. Januar: Buzz Aldrin, Astronaut, zweiter Mensch auf dem Mond
  • 20. Januar: Edeltraud Eckert, deutsche Schriftstellerin († 1955)
  • 20. Januar: Egon Bondy, tschechischer Dichter und Philosoph († 2007)
  • 21. Januar: John Campbell-Jones, britischer Automobilrennfahrer († 2020)
  • 21. Januar: Günter Lamprecht, deutscher Schauspieler
    Günter Lamprecht
  • 22. Januar: Hildegard Goss-Mayr, österreichische Friedensaktivistin und Schriftstellerin
  • 22. Januar: Ben Steinberg, kanadischer Komponist, Dirigent, Organist und Musikpädagoge
  • 23. Januar: William R. Pogue, US-amerikanischer Astronaut († 2014)
  • 23. Januar: Mervyn Rose, australischer Tennisspieler († 2017)
  • 24. Januar: John Romita, US-amerikanischer Comiczeichner
  • 25. Januar: Heinz Schiller, Schweizer Automobilrennfahrer († 2007)
  • 25. Januar: Raymund Schmitt, Präsident des Bezirkstages von Unterfranken († 2001)
  • 25. Januar: Hans-Günther Toetemeyer, Mitglied des Deutschen Bundestages († 2017)
  • 25. Januar: Marta Traba, argentinische Schriftstellerin und Kunsthistorikerin († 1983)
  • 26. Januar: Marco Darmon, Generalanwalt am Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften († 2017)
  • 27. Januar: Takao Aeba, japanischer Literaturwissenschaftler († 2017)
  • 27. Januar: Aloysius Kardinal Ambrozic, Erzbischof von Toronto († 2011)
  • 27. Januar: Bobby Bland, US-amerikanischer Blues- und Soulsänger († 2013)
  • 27. Januar: Fernando Gasparian, armenisch-brasilianischer Industrieller und Verleger († 2006)
  • 27. Januar: Sobiesław Zasada, polnischer Rallyefahrer und Industrieller
  • 28. Januar: Kurt Biedenkopf, deutscher Politiker, Ministerpräsident von Sachsen († 2021)
  • 28. Januar: Luis de Pablo, spanischer Komponist und Musikpädagoge († 2021)
  • 28. Januar: Wilhelm Uhlig, deutscher Bildhauer
  • 29. Januar: Derek Bailey, englischer Gitarrist und Improvisationskünstler († 2005)
  • 30. Januar: William R. Bennett, US-amerikanischer Physiker († 2008)
  • 30. Januar: Alfred Herrhausen, deutscher Bankier und Vorstandssprecher der deutschen Bank († 1989)
  • 30. Januar: Egon Klepsch, deutscher Politiker († 2010)
  • 30. Januar: Usko Meriläinen, finnischer Komponist und Dirigent († 2004)
  • 30. Januar: Nikolai Putschkow, russischer Eishockeytorhüter († 2005)
  • 30. Januar: Gene Hackman, US-amerikanischer Schauspieler
    (c) Trish Overton, CC BY 2.0
  • 30. Januar: Friedhelm Werremeier, deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor († 2019)
  • 31. Januar: Friedrich Witt, deutscher Kontrabassist († 2015)
  • 31. Januar: Joakim Bonnier, schwedischer Sportwagen- und Formel-1-Rennfahrer († 1972)
  • 31. Januar: Sergius Golowin, Schweizer Publizist und Mythenforscher († 2006)
  • 31. Januar: Evelyn Richter, deutsche Fotografin († 2021)

Februar

  • 01. Februar: Shahabuddin Ahmed, bengalischer Politiker († 2022)
  • 01. Februar: Hossain Mohammad Ershad, bengalischer Politiker († 2019)
  • 01. Februar: Dieter Röttger, norddeutscher Maler und Graphiker († 2003)
  • 01. Februar: Otto Anton Eder, österreichischer Schauspieler und Regisseur († 2004)
  • 01. Februar: Günter Millahn, deutscher Förster, Pädagoge und Jäger († 2018)
  • 02. Februar: Juri Apressjan, russischer Linguist und Lexikograph
  • 02. Februar: Miroslav Raichl, tschechischer Komponist und Musikpädagoge († 1998)
  • 02. Februar: Reiner Süß, deutscher Kammersänger und Entertainer († 2015)
  • 03. Februar: Raymond Ausloos, belgischer Fußballtorhüter († 2012)
  • 03. Februar: Amédée Grab, Bischof von Lausanne und Chur († 2019)
  • 03. Februar: Herbert Maeder, Schweizer Fotograf und Politiker († 2017)
  • 03. Februar: Joan Rice, britische Schauspielerin († 1997)
  • 05. Februar: Josef Holub, tschechischer Botaniker († 1999)
  • 05. Februar: Dorothea Kobs-Lehmann, deutsche Künstlerin († 2014)
  • 05. Februar: Ebbe Kops, dänischer Boxer († 2021)
  • 05. Februar: Horst Schad, deutscher Fußball- und Tennisspieler († 2017)
  • 05. Februar: Alfred Söllner, deutscher Rechtswissenschaftler, Richter am Bundesverfassungsgericht († 2005)
  • 05. Februar: Ilon Wikland, schwedische Kinderbuch-Illustratorin
  • 06. Februar: Jun Kondō, japanischer Physiker († 2022)
  • 06. Februar: Alexander Pirumow, armenisch-russischer Komponist und Musikpädagoge († 1995)
  • 08. Februar: Dieter-Julius Cronenberg, deutscher Politiker († 2013)
  • 08. Februar: Eva Strittmatter, deutsche Dichterin und Schriftstellerin († 2011)
  • 08. Februar: Erich Böhme, deutscher Journalist und Fernsehmoderator († 2009)
  • 08. Februar: Catherine Hardy, US-amerikanische Leichtathletin und Olympiasiegerin († 2017)
  • 08. Februar: Arlan Stangeland, US-amerikanischer Politiker († 2013)
  • 09. Februar: Emil Petrovics, ungarischer Komponist († 2011)
  • 10. Februar: Emil Kiess, deutscher Maler, Bildhauer und Glasmaler
  • 10. Februar: Robert Wagner, US-amerikanischer Film- und Fernsehschauspieler
  • 11. Februar: Inge Stoll, deutsche Motorradrennfahrerin († 1958)
  • 11. Februar: Pierre Thériault, kanadischer Schauspieler († 1987)
  • 12. Februar: Herbert Nachbar, deutscher Schriftsteller (DDR) († 1980)
  • 12. Februar: Gerhard Rühm, österreichischer Schriftsteller, Komponist und bildender Künstler
  • 13. Februar: Sergio Asteriti, italienischer Comiczeichner
  • 13. Februar: Juan Fernández, spanischer Automobilrennfahrer
  • 13. Februar: Ernst Fuchs, österreichischer Maler († 2015)
  • 13. Februar: Karl Deres, deutscher Politiker, MdB († 2007)
  • 16. Februar: Jack Sears, britischer Automobilrennfahrer († 2016)
  • 17. Februar: Ruth Rendell, britische Schriftstellerin († 2015)
Ruth Rendell, 2007
  • 18. Februar: Gerd Aretz, deutscher Graphiker († 2009)
  • 18. Februar: Bradley Smith, US-amerikanischer Geschichtsrevisionist († 2016)
  • 19. Februar: John Frankenheimer, US-amerikanischer Regisseur und Produzent († 2002)
  • 19. Februar: Knut Risan, norwegischer Schauspieler und Synchronsprecher († 2011)
  • 20. Februar: Pierre Gabaye, französischer Komponist († 2019)
  • 21. Februar: Wilfried Minks, deutscher Bühnenbildner und Theaterregisseur († 2018)
  • 22. Februar: Giuliano Montaldo, italienischer Filmemacher und Regisseur
  • 22. Februar: Alfredo Sadel, venezolanischer Sänger und Schauspieler († 1989)
  • 23. Februar: Ignaz Kiechle, deutscher Politiker († 2003)
  • 23. Februar: Gorō Shimura, japanisch-US-amerikanischer Mathematiker († 2019)
  • 25. Februar: Erica Pedretti, Schweizer Schriftstellerin und bildende Künstlerin († 2022)
  • 25. Februar: Masao Yamakawa, japanischer Schriftsteller († 1965)
  • 26. Februar: Robert Francis, US-amerikanischer Schauspieler († 1955)
  • 26. Februar: Erich Kiesl, deutscher Politiker und Münchner Oberbürgermeister († 2013)
  • 26. Februar: Lasar Berman, russischer Pianist († 2005)
  • 26. Februar: Toshitaka Hidaka, japanischer Ethologe und Autor († 2009)
  • 27. Februar: Berndt Heydemann, deutscher Biologe und Politiker († 2017)
  • 27. Februar: Joanne Woodward, US-amerikanische Schauspielerin
  • 28. Februar: Leon Neil Cooper, US-amerikanischer Physiker
  • 28. Februar: Osman El-Sayed, ägyptischer Ringer († 2013)
  • 28. Februar: Werner W. Wallroth, deutscher Filmregisseur († 2011)

März

  • 01. März: Pierre-Max Dubois, französischer Komponist († 1995)
  • 01. März: Eberhard Fiebig, deutscher Bildhauer
  • 01. März: Gastone Nencini, italienischer Radrennfahrer († 1980)
  • 02. März: Sergei Kowaljow, russischer Dissident und Politiker († 2021)
  • 02. März: Tom Wolfe, US-amerikanischer Schriftsteller († 2018)
  • 03. März: Keiiti Aki, japanischer Geophysiker und Seismologe († 2005)
  • 03. März: Bill Borders, US-amerikanischer Ringer († 2022)
  • 03. März: Heiner Geißler, deutscher Politiker († 2017)
    (c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F054130-0036 / Wienke, Ulrich / CC-BY-SA 3.0
  • 03. März: Ion Iliescu, rumänischer Politiker
  • 04. März: Franz Beck, liechtensteinischer Skirennläufer († 2000)
  • 05. März: Toni Hiebeler, österreichischer Fotograf, Bergsteiger, Publizist († 1984)
  • 05. März: John Ashley, kanadischer Eishockeyschiedsrichter († 2008)
  • 05. März: Hélio Ary, brasilianischer Schauspieler († 2011)
  • 06. März: Diego Arenhoevel, deutscher Theologe und Gewerkschafter († 1983)
  • 06. März: Bo Kaiser, schwedischer Regattasegler († 2021)
  • 06. März: Lorin Maazel, US-amerikanischer Dirigent († 2014)
  • 05. März: Artjom Terjan, sowjetischer Ringer († 1970)
  • 07. März: Antony Armstrong-Jones, britischer Designer und Fotograf († 2017)
  • 08. März: Douglas Hurd, britischer Politiker und Diplomat
  • 08. März: Almuth Lütkenhaus, bildende Künstlerin († 1996)
  • 08. März: Lonny Kellner, deutsche Schauspielerin und Sängerin († 2003)
  • 08. März: Pjotr Bolotnikow, sowjetischer Leichtathlet († 2013)
  • 08. März: Carl Gustaf Ströhm, deutscher konservativer Journalist († 2004)
  • 08. März: Ernst Tugendhat, deutscher Philosoph
  • 09. März: Maria Àngels Anglada, spanische Autorin († 1999)
  • 09. März: Vic Ash, britischer Jazz-Klarinettist und Saxophonist († 2014)
  • 09. März: Ornette Coleman, amerikanischer Jazzmusiker († 2015)
  • 09. März: Taina Elg, finnisch-amerikanische Tänzerin und Schauspielerin
  • 09. März: Ota Filip, tschechisch-deutscher Schriftsteller († 2018)
  • 09. März: Stephen Fumio Kardinal Hamao, Bischof von Yokohama († 2007)
  • 09. März: Fritz Rau, deutscher Konzert- und Tourneeveranstalter († 2013)
  • 09. März: Thomas Schippers, US-amerikanischer Dirigent († 1977)
  • 09. März: Kurt Sobotka, österreichischer Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und Autor († 2017)
  • 10. März: Michel Braun-Schlentz, luxemburgischer Sportschütze († 2021)
  • 10. März: Ronny, deutscher Schlagersänger, Komponist und Produzent († 2011)
  • 10. März: Fritz Schenk, deutscher rechtskonservativer Publizist und ehemaliger Fernsehjournalist († 2006)
  • 11. März: Smail Hamdani, algerischer Premierminister († 2017)
  • 11. März: Günter Sieber, Minister für Handel und Versorgung und Botschafter der DDR in Polen († 2006)
  • 11. März: Troy Ruttman, US-amerikanischer Rennfahrer († 1997)
  • 11. März: Lennart Heimer, schwedisch-amerikanischer Neurochirurg († 2007)
  • 12. März: Hans Hammerschmid, österreichischer Komponist, Arrangeur, Pianist und Dirigent
  • 12. März: Vern Law, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 14. März: Irma Adelman, US-amerikanische Wirtschaftswissenschaftlerin und Hochschullehrerin († 2017)
  • 14. März: Helga Feddersen, deutsche Schauspielerin († 1990)
  • 14. März: Dieter Schnebel, deutscher Komponist († 2018)
  • 14. März: Henk Angenent, niederländischer Fußballspieler († 1977)
  • 14. März: Jegor Jakowlew, russischer Journalist und Schriftsteller († 2005)
  • 15. März: Alba Arnova, italienische Ballerina und Filmschauspielerin († 2018)
  • 15. März: Schores Alfjorow, russischer Physiker († 2019)
  • 15. März: Andreas Okopenko, österreichischer Schriftsteller († 2010)
  • 16. März: Lotte Ledl, österreichische Schauspielerin
  • 16. März: Tommy Flanagan, US-amerikanischer Jazzpianist († 2001)
  • 16. März: Peter Lindner, deutscher Automobilrennfahrer († 1964)
  • 16. März: Walther Sethe, deutscher Verwaltungsjurist († 2012)
  • 17. März: Paul Horn, US-amerikanischer Jazzmusiker († 2014)
  • 18. März: Héctor Bianciotti, argentinisch-französischer Schriftsteller († 2012)
  • 18. März: Günter Hartmann, deutscher Politiker
  • 18. März: Adam Joseph Kardinal Maida, Erzbischof von Detroit
  • 18. März: Maurice Peress, US-amerikanischer Dirigent († 2017)
  • 19. März: Lina Kostenko, ukrainische Dichterin
  • 20. März: Chuck Darling, US-amerikanischer Basketballspieler († 2021)
  • 20. März: Thomas Kardinal Williams, Erzbischof von Wellington
  • 21. März: Norbert Kohler, deutscher Ringer († 2003)
  • 21. März: Otis Spann, US-amerikanischer Blues-Pianist († 1970)
  • 22. März: Pat Robertson, Fernsehprediger in den USA und Gründer der Christian Coalition
  • 22. März: Lynden O. Pindling, Premierminister der Bahamas von 1967 bis 1992 († 2000)
  • 22. März: Stephen Sondheim, US-amerikanischer Musicalkomponist und -texter († 2021)
Stephen Sondheim
  • 23. März: Gerd Fitz, deutscher Schauspieler († 2015)
  • 24. März: David Dacko, erster Präsident der Zentralafrikanischen Republik († 2003)
  • 24. März: Jean Delire, belgischer Filmregisseur († 2000)
  • 24. März: Cristóbal Halffter, spanischer Komponist († 2021)
  • 24. März: Steve McQueen, US-amerikanischer Schauspieler und Amateurrennfahrer († 1980)
  • 25. März: Robert Mouynet, französischer Fußballspieler
  • 25. März: Ben Wagin, deutscher Künstler († 2021)
  • 26. März: Gregory Corso, US-amerikanischer Dichter († 2001)
  • 26. März: Adel Theodor Khoury, Theologe
  • 27. März: Oswaldo Johnston, guatemaltekischer Ringer († 2021)
  • 27. März: Daniel Spoerri, rumänisch-schweizerischer Tänzer, Künstler und Regisseur
  • 28. März: Bill Anthony, US-amerikanischer Jazz-Bassist
  • 28. März: Robert Ashley, US-amerikanischer Komponist († 2014)
  • 28. März: Joe Fortunato, US-amerikanischer Footballspieler († 2017)
  • 28. März: Jerome Isaac Friedman, US-amerikanischer Physiker
  • 29. März: Niels Clausnitzer, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 2014)
  • 29. März: Anerood Jugnauth, Präsident, Premier-, Verteidigungs- und Innenminister von Mauritius († 2021)
  • 30. März: John Astin, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur
  • 30. März: Laetitia Boehm, deutsche Historikerin († 2018)
  • 30. März: Félix Guattari, französischer Psychiater († 1992)
  • 30. März: Heinrich Marti, Schweizer Lehrer und Altphilologe († 2016)
  • 30. März: Manfred Schubert, deutscher Politiker, Professor für Verfahrenstechnik in Dresden und der Präsident der Kammer der Technik († 1987)
  • 31. März: Julián Kardinal Herranz, Kardinal der römisch-katholischen Kirche
  • 31. März: Luis Pavón, kubanischer Politiker, Journalist und Schriftsteller († 2013)
  • 31. März: Gunnar Pétursson, isländischer Skilangläufer († 2022)

April

  • 01. April: Frithjof Rodi, deutscher Philosoph
  • 01. April: Grace Lee Whitney, US-amerikanische Schauspielerin († 2015)
  • 03. April: Lawton Chiles, US-amerikanischer Politiker († 1998)
  • 03. April: Helmut Kohl, deutscher Bundeskanzler († 2017)
    (c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F074398-0021 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA 3.0
  • 04. April: Jagdish Chand Ajmani, indischer Diplomat
  • 04. April: Chlodwig Poth, deutscher Satiriker, Zeichner und Karikaturist († 2004)
  • 04. April: Toni Stricker, österreichischer Komponist und Geiger († 2022)
  • 05. April: Nabil Totah, Jazzbassist palästinensischer Herkunft († 2012)
  • 06. April: Helmut Sihler, österreichischer Manager und Honorarprofessor
  • 07. April: Cliff Morgan, walisischer Rugbyspieler und Sportreporter († 2013)
  • 07. April: Klaus Peter Schreiner, deutscher Kabarettist und Autor († 2017)
  • 08. April: Carlos Hugo von Bourbon-Parma, Herzog von Parma, Thronprätendent von Spanien († 2010)
  • 09. April: Alphonse Amadou Alley, Präsident von Benin († 1987)
  • 09. April: Bertram Blank, deutscher Politiker und MdB († 1978)
  • 09. April: Georg Mascetti, deutscher Schwimmer († 1982)
  • 10. April: Ljutwi Achmedow, bulgarischer Ringer († 1997)
  • 10. April: Ray Blanton, US-amerikanischer Politiker († 1996)
  • 10. April: Gustav Ciamaga, kanadischer Komponist († 2011)
  • 10. April: Eva Marschang, rumänische Literaturforscherin
  • 11. April: Nicholas F. Brady, US-amerikanischer Politiker
  • 11. April: Anton Szandor LaVey, Gründer der amerikanischen Church of Satan († 1997)
  • 12. April: Dietrich Aigner, deutscher Historiker und Bibliothekar († 1994)
  • 12. April: John Landy, australischer Leichtathlet und Politiker († 2022)
  • 12. April: Bubi Scholz, deutscher Boxer († 2000)
    (c) Bundesarchiv, Bild 183-23969-0002 / CC-BY-SA 3.0
    Bubi Scholz
  • 12. April: Vladimír Skalický, tschechischer Botaniker († 1993)
  • 12. April: Bruno Benthien, deutscher Geograph und Tourismusminister der DDR († 2015)
  • 14. April: Arnold I. Burns, US-amerikanischer Jurist († 2013)
  • 14. April: Raymond Danon, französischer Filmproduzent († 2018)
  • 14. April: Marco Formentini, italienischer Politiker († 2021)
  • 15. April: Richard Davis, US-amerikanischer Jazz-Bassist
  • 15. April: Vigdís Finnbogadóttir, isländische Präsidentin
  • 15. April: Herb Pomeroy, US-amerikanischer Jazz-Trompeter († 2007)
  • 16. April: René Ahlberg, deutscher Soziologe († 1995)
  • 16. April: Herbie Mann, US-amerikanischer Jazzflötist († 2003)
  • 16. April: Milo Quesada, argentinischer Schauspieler († 2012)
  • 17. April: Günther Andergassen, Tiroler Komponist und Untergrundkämpfer († 2016)
  • 17. April: Reza Badiyi, iranischer Filmregisseur und Filmproduzent († 2011)
  • 17. April: Chris Barber, britischer Posaunist und Jazz-Bandleader († 2021)
  • 17. April: Hugo Dudli, Schweizer Komponist und Dirigent († 2004)
  • 18. April: Jean Guillou, französischer Komponist, Organist und Pianist († 2019)
  • 19. April: Georg Denzler, deutscher Theologieprofessor und Schriftsteller
  • 19. April: Kurt Schmidtchen, deutscher Schauspieler († 2003)
  • 20. April: Carlos Abdala, uruguayischer Politiker († 1976)
  • 20. April: Tadeusz Jankowski, polnischer Skilangläufer († 2022)
  • 20. April: Stuart Lewis-Evans, britischer Formel-1-Rennfahrer († 1958)
  • 20. April: Helmut Quaritsch, deutscher Rechtswissenschaftler († 2011)
  • 20. April: K. William Stinson, US-amerikanischer Politiker († 2002)
  • 21. April: Silvana Mangano, italienische Schauspielerin († 1989)
  • 21. April: Marianne Strauß, Frau von Franz Josef Strauß († 1984)
  • 21. April: Dieter Roth, Schweizer Dichter, Grafiker und Aktions- und Objektkünstler († 1998)
  • 23. April: Mikkel Flagstad, norwegischer Jazzsaxophonist und -klarinettist († 2005)
  • 24. April: Anneliese Augustin, Politikerin, Honorarkonsulin in Marokko († 2021)
  • 24. April: Richard Donner, US-amerikanischer Regisseur und Schauspieler († 2021)
  • 24. April: José Sarney, Präsident der Republik Brasilien
  • 24. April: Karsten Vilmar, deutscher Mediziner und Ärztevertreter
  • 25. April: Peter Schulz, deutscher Bürgermeister († 2013)
  • 25. April: Violetta Ferrari, ungarische Schauspielerin († 2014)
  • 25. April: Paul Mazursky, US-amerikanischer Schauspieler und Filmregisseur († 2014)
  • 26. April: Martin Gotthard Schneider, deutscher Kirchenmusiker, Kirchenmusikdirektor und Landeskantor († 2017)
  • 28. April: Ljupčo Ajdinski, mazedonischer Sonderpädagoge und jugoslawischer Politiker († 2021)
  • 28. April: James Baker, US-amerikanischer Politiker
  • 28. April: Carolyn Jones, US-amerikanische Schauspielerin († 1983)
  • 28. April: Winfried Köhler, deutscher Architekt
  • 29. April: Joe Porcaro, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger, Perkussionist und Schlagzeuglehrer († 2020)
  • 29. April: Jean Rochefort, französischer Schauspieler († 2017)
  • 30. April: Julius Adler, US-amerikanischer Biochemiker

Mai

  • 01. Mai: John Hirsch, ungarisch-kanadischer Theaterdirektor und Theaterregisseur († 1989)
  • 01. Mai: Ollie Matson, US-amerikanischer Footballspieler und Leichtathlet († 2011)
  • 01. Mai: Peter Murray Taylor, Lord Chief Justice of England and Wales († 1997)
  • 01. Mai: Richard Riordan, US-amerikanischer Politiker
  • 01. Mai: Little Walter, US-amerikanischer Bluesmusiker († 1968)
  • 02. Mai: John Anglin, US-amerikanischer Verbrecher († 1962)
  • 02. Mai: Yoram Kaniuk, israelischer Schriftsteller und Journalist († 2013)
  • 02. Mai: Sigmar Schollak, deutscher Journalist und Schriftsteller († 2012)
  • 03. Mai: Juan Gelman, argentinischer Schriftsteller, Journalist und Übersetzer († 2014)
  • 03. Mai: Horst Völz, deutscher Physiker und Informationswissenschaftler
  • 05. Mai: Leonid Abalkin, russischer Ökonom († 2011)
  • 05. Mai: Michael Adams, US-amerikanischer Testpilot († 1967)
  • 06. Mai: Kjell Bækkelund, norwegischer Pianist († 2004)
  • 06. Mai: Philippe Beaussant, französischer Musikwissenschaftler und Schriftsteller († 2016)
  • 06. Mai: Karl-Heinz Kämmerling, deutscher Professor für Klavier († 2012)
  • 07. Mai: Horst Bienek, deutscher Schriftsteller († 1990)
  • 07. Mai: Anatoli Lukjanow, sowjetischer Politiker († 2019)
  • 08. Mai: Doug Atkins, US-amerikanischer Footballspieler († 2015)
  • 08. Mai: Vytautas Laurušas, litauischer Komponist († 2019)
  • 08. Mai: Helmut Palmer, Bürgerrechtler und Pomologe († 2004)
  • 09. Mai: Ludwig Ahorner, deutscher Geowissenschaftler († 2007)
  • 09. Mai: Joan Sims, britische Schauspielerin († 2001)
  • 11. Mai: Xiomara Alfaro, kubanische Sängerin († 2018)
  • 11. Mai: Hans Mohr, deutscher Biologe († 2016)
  • 11. Mai: Kurt Morawietz, deutscher Schriftsteller († 1994)
  • 11. Mai: Edsger W. Dijkstra, niederländischer Informatiker († 2002)
  • 11. Mai: Konrad Kruis, Richter am Bundesverfassungsgericht
  • 12. Mai: Joan Carrera Planas, spanischer römisch-katholischer Bischof († 2008)
  • 14. Mai: Władysław Słowiński, polnischer Komponist und Dirigent
  • 15. Mai: Albert Akatow, sowjetischer Konteradmiral († 2016)
  • 15. Mai: Ernst Eichler, deutscher Sprachwissenschaftler († 2012)
  • 15. Mai: Jasper Johns, US-amerikanischer Künstler
  • 15. Mai: Irma Münch, deutsche Theater- und Filmschauspielerin
  • 16. Mai: Karl Heinz Beckurts, deutscher Physiker und Manager († 1986)
  • 16. Mai: Friedrich Gulda, österreichischer Pianist und Komponist († 2000)
  • 17. Mai: Karl Boesing, deutscher Amtstierarzt und Verbandsfunktionär († 2013)
  • 17. Mai: Erwin Lanc, österreichischer Politiker
  • 18. Mai: Ana Ariel, brasilianische Schauspielerin († 2004)
  • 18. Mai: Don L. Lind, US-amerikanischer Astronaut
  • 20. Mai: Theo Peer, österreichischer Pianist, ORF-Redakteur und Kabarettist
  • 21. Mai: Simon Crosse, britischer Ruderer († 2021)
  • 21. Mai: Peter Dannenberg, deutscher Musikkritiker, -schriftsteller und Intendant († 2015)
  • 21. Mai: Malcolm Fraser, australischer Politiker und Premierminister († 2015)
  • 22. Mai: Joachim Auth, deutscher Physiker († 2011)
  • 22. Mai: Kenny Ball, britischer Trompeter und Bandleader († 2013)
  • 22. Mai: Myriam von Schrebler, chilenische Sängerin († 2006)
  • 23. Mai: Friedrich Achleitner, österreichischer Schriftsteller († 2019)
  • 23. Mai: Richard Anuszkiewicz, US-amerikanischer Maler und Grafiker († 2020)
  • 23. Mai: Aleksandar Matanović, jugoslawischer Schach-Großmeister
  • 24. Mai: Matthew Meselson, US-amerikanischer Biologe
  • 24. Mai: Hans-Martin Linde, Blockflötenspieler
  • 25. Mai: Hans Georg Anniès, deutscher Druckgraphiker und Bildhauer († 2006)
  • 25. Mai: Nikolaus Asenbeck, deutscher Politiker († 2021)
  • 25. Mai: Ernst Wilke, deutscher Politiker
  • 26. Mai: Sivuca, brasilianischer Akkordeonspieler († 2006)
  • 26. Mai: Claus Jönsson, deutscher Physiker
  • 27. Mai: François Arnscheidt, luxemburgischer Fußballspieler
  • 27. Mai: Guido Brunner, deutscher Politiker, Diplomat und EG-Kommissar († 1997)
  • 27. Mai: Joachim Krause-Wichmann, deutscher Ruderer († 2000)
  • 27. Mai: Eino Tamberg, estnischer Komponist († 2010)
  • 28. Mai: Frank Drake, US-amerikanischer Astronom und Astrophysiker
  • 28. Mai: Edward Seaga, jamaikanischer Politiker († 2019)
  • 29. Mai: Ekkehard Schall, deutscher Bühnen- und Filmschauspieler und Regisseur († 2005)
  • 29. Mai: Burkhard Hirsch, deutscher Politiker († 2020)
  • 30. Mai: Uwe Bahnsen, deutscher Automobil-Designer († 2013)
  • 30. Mai: Dave McKenna, US-amerikanischer Jazzpianist († 2008)
  • 30. Mai: Robert Ryman, US-amerikanischer Maler († 2019)
  • 31. Mai: Clint Eastwood, US-amerikanischer Filmproduzent, Filmregisseur, Filmkomponist und Schauspieler
(c) gdcgraphics, CC BY-SA 2.0

Juni

  • 01. Juni: Erich Bergel, rumänisch-deutscher Dirigent († 1998)
  • 01. Juni: Hans-Heinz Emons, deutscher Chemiker
  • 01. Juni: Edward Woodward, britischer Schauspieler († 2009)
  • 02. Juni: Ija Arepina, sowjetische Schauspielerin († 2003)
  • 02. Juni: Pete Conrad, US-amerikanischer Astronaut († 1999)
  • 03. Juni: Anthony Harvey, britischer Filmregisseur († 2017)
  • 03. Juni: Václav Vorlíček, tschechischer Filmregisseur († 2019)
  • 03. Juni: Marion Zimmer Bradley, US-amerikanische Schriftstellerin († 1999)
  • 04. Juni: Carlos Lucas, chilenischer Boxer († 2022)
  • 04. Juni: Wiktor Tichonow, sowjetisch-russischer Eishockeytrainer und -spieler († 2014)
  • 05. Juni: Ursula Lehr, deutsche Politikerin († 2022)
  • 05. Juni: Johann Marxreiter, deutscher Bauunternehmer, Kommunal- und Landespolitiker († 1987)
  • 05. Juni: Willibald Pahr, österreichischer Politiker und Jurist
  • 05. Juni: Alifa Rifaat, ägyptische Schriftstellerin († 1996)
  • 07. Juni: Hilderaldo Bellini, brasilianischer Fußballspieler († 2014)
  • 08. Juni: Robert Aumann, israelisch-US-amerikanischer Mathematiker
  • 08. Juni: Héctor Zaraspe, argentinischer Balletttänzer, Choreograph und Ballettlehrer
  • 09. Juni: Ben Abruzzo, US-amerikanischer Ballonfahrer († 1985)
  • 09. Juni: Barbara, französische Chanson-Sängerin und -Komponistin († 1997)
  • 09. Juni: Wolfgang Gabriel, österreichischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 09. Juni: Erich Häußer, deutscher Jurist († 1999)
  • 09. Juni: Jordi Pujol, spanischer Politiker
  • 10. Juni: Theo Sommer, deutscher Journalist
  • 11. Juni: Ellen Schwiers, deutsche Schauspielerin, Mutter von Katerina Jacob († 2019)
  • 12. Juni: Otto Schenk, österreichischer Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und Intendant
  • 12. Juni: Jim Nabors, US-amerikanischer Schauspieler, Sänger und Komiker († 2017)
  • 13. Juni: Pier Nicola Attorese, italienischer Ruderer († 2021)
  • 13. Juni: Gotthard Graubner, deutscher Maler († 2013)
  • 13. Juni: Armando Hart, kubanischer Revolutionär und Politiker († 2017)
  • 13. Juni: Andrzej Mularczyk, polnischer Schriftsteller, Drehbuch- und Hörspielautor
  • 14. Juni: Werner Arnold, schweizerischer Radsport-Profi († 2005)
  • 14. Juni: Michel Attenoux, französischer Musiker († 1988)
  • 16. Juni: Michel Poberejsky, französischer Automobilrennfahrer († 2012)
  • 16. Juni: Vilmos Zsigmond, ungarisch-US-amerikanischer Kameramann († 2016)
  • 17. Juni: Lalla Aicha von Marokko, marokkanische Prinzessin und Botschafterin († 2011)
  • 17. Juni: Adile Naşit, türkisch-armenische Komödiantin des türkischen Films († 1987)
  • 18. Juni: Johann Wilhelm Gaddum, deutscher Unternehmer und Politiker
  • 18. Juni: Werner Hoppe, deutscher Rechtswissenschaftler und Rechtsanwalt († 2009)
  • 18. Juni: Robin Judah, britischer Regattasegler († 2021)
  • 19. Juni: Gena Rowlands, US-amerikanische Schauspielerin
  • 20. Juni: Magdalena Abakanowicz, polnische Bildhauerin und Textilkünstlerin († 2017)
  • 20. Juni: Chuck Daly, US-amerikanischer Basketballtrainer († 2009)
  • 20. Juni: João da Paula, portugiesischer Ruderer († 2021)
  • 21. Juni: Mike McCormack, US-amerikanischer Footballspieler und -trainer († 2013)
  • 21. Juni: Luis Stazo, argentinischer Bandoneonspieler, Bandleader, Arrangeur und Komponist († 2016)
  • 22. Juni: Juri Artjuchin, sowjetischer Luftwaffenoffizier und Kosmonaut († 1998)
  • 22. Juni: Walter Bonatti, italienischer Alpinist, Bildreporter und Autor († 2011)
  • 22. Juni: Leonard Lamensdorf, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 23. Juni: Donn Eisele, US-amerikanischer Astronaut († 1987)
  • 23. Juni: Juan Alberto Peña Lebrón, dominikanischer Lyriker und Jurist
  • 23. Juni: Dieter Maier, deutscher Fußballspieler († 2022)
  • 24. Juni: Claude Chabrol, französischer Filmregisseur († 2010)
  • 24. Juni: Herbert Klein, US-amerikanischer Politiker
  • 26. Juni: Friedrich Magirius, deutscher evangelisch-lutherischer Theologe
  • 27. Juni: Augusto Olivares, chilenischer Journalist († 1973)
  • 27. Juni: Ross Perot, US-amerikanischer Unternehmer und Politiker († 2019)
  • 28. Juni: Ignatius Pierre VIII. Abdel-Ahad, syrisch-katholischer Erzbischof von Beirut († 2018)
  • 28. Juni: Itamar Franco, brasilianischer Politiker († 2011)
  • 28. Juni: Winnifred Sim, kanadische Organistin, Pianistin und Musikpädagogin
  • 29. Juni: Ernst Albrecht, deutscher Politiker († 2014)
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F078542-0022 / Schaack, Lothar / CC-BY-SA 3.0
  • 29. Juni: Sachiko Hidari, japanische Schauspielerin († 2001)
  • 29. Juni: Sławomir Mrożek, polnischer Schriftsteller und Dramatiker († 2013)
  • 30. Juni: Tata Güines, kubanischer Perkussionist, Bandleader, Komponist und Arrangeur († 2008)

Juli

  • 02. Juli: Carlos Menem, argentinischer Politiker († 2021)
  • 02. Juli: Gilberto Monroig, puerto-ricanischer Sänger († 1996)
  • 02. Juli: Ota Pavel, tschechischer Schriftsteller, Sportpublizist, Erzähler und Journalist († 1973)
  • 03. Juli: Ron Collier, kanadischer Jazzposaunist, Komponist und Arrangeur († 2003)
  • 03. Juli: Carlos Kleiber, österreichischer Dirigent († 2004)
  • 03. Juli: Ulrico Girardi (1930–1986), italienischer Bobfahrer († 1986)
  • 04. Juli: Fernando García, chilenischer Komponist
  • 04. Juli: Siegfried Lefanczik, deutscher Geher († 2016)
  • 04. Juli: Mher Mkrttschjan, sowjetischer Theater- und Filmschauspieler († 1993)
  • 04. Juli: George Steinbrenner, US-amerikanischer Unternehmer († 2010)
  • 06. Juli: Chief Armstrong, kanadischer Eishockeyspieler († 2021)
  • 06. Juli: Werner Arnold, deutscher Fußballspieler
  • 06. Juli: Ian Burgess, britischer Automobilrennfahrer († 2012)
  • 06. Juli: Anthony Byrne, irischer Boxer († 2013)
  • 06. Juli: Jerome M. Eisenberg, US-amerikanischer Antikenhändler († 2022)
  • 06. Juli: Herbert Erhardt, deutscher Fußballspieler († 2010)
  • 06. Juli: Françoise Mallet-Joris, belgisch-französische Schriftstellerin († 2016)
  • 07. Juli: Theodore Edgar McCarrick, emeritierter Erzbischof von Washington
  • 07. Juli: James Norris, US-amerikanischer Wasserballspieler († 2021)
  • 08. Juli: Walter Aue, deutscher Schriftsteller
  • 08. Juli: Earl Van Dyke, US-amerikanischer Multi-Instrumentalist († 1992)
  • 09. Juli: Sim Iness, US-amerikanischer Leichtathlet († 1996)
  • 09. Juli: Patricia Newcomb, US-amerikanische Filmproduzentin und -publizistin
  • 11. Juli: Harold Bloom, US-amerikanischer Literaturwissenschaftler und -kritiker († 2019)
  • 11. Juli: Mike Foster, US-amerikanischer Politiker († 2020)
  • 11. Juli: Giorgio Ghezzi, italienischer Fußballspieler(† 1990)
  • 11. Juli: Max Reimann, deutscher Politiker
  • 11. Juli: Klaus Wagenbach, deutscher Verleger und Autor († 2021)
  • 12. Juli: Dursun Akçam, türkischer Schriftsteller († 2003)
  • 12. Juli: Ruth Drexel, deutsche Schauspielerin und Regisseurin († 2009)
  • 12. Juli: Bernd Rüthers, deutscher Rechtswissenschaftler
  • 13. Juli: Naomi Schemer, israelische Sängerin und Autorin († 2004)
  • 13. Juli: Fritz Aigner, österreichischer Maler († 2005)
  • 13. Juli: Jesús López Pacheco, spanischer Schriftsteller († 1997)
  • 14. Juli: Werner Van Cleemput, belgischer Komponist und Musiker († 2006)
  • 14. Juli: Herbert Dörner, deutscher Fußballspieler († 1991)
  • 14. Juli: Dragoljub Mićunović, jugoslawischer Philosoph und Politiker
  • 14. Juli: Otto Schlichter, deutscher Jurist und Vizepräsident des Bundesverwaltungsgerichtes († 2011)
  • 15. Juli: Jacques Derrida, französischer Philosoph, Begründer des Dekonstruktivismus († 2004)
  • 15. Juli: Alberto Michelotti, italienischer Fußballschiedsrichter († 2022)
  • 16. Juli: Michael Bilirakis, US-amerikanischer Politiker
  • 16. Juli: Horst Rittner, deutscher Schachspieler († 2021)
  • 17. Juli: Ryōhei Hirose, japanischer Komponist († 2008)
  • 18. Juli: Stefan Kamasa, polnischer Bratschist und Musikpädagoge
  • 18. Juli: Siegfried Kurz, deutscher Dirigent und Komponist
  • 18. Juli: Franz Pischinger, österreichischer Maschinenbauingenieur, Gründer der FEV
  • 20. Juli: Heinz Kubsch, deutscher Fußballspieler († 1993)
  • 21. Juli: Hari Chandra Manikavasagam, malaysischer Leichtathlet († 2022)
  • 22. Juli: Shreeram Abhyankar, indischer Mathematiker († 2012)
  • 22. Juli: Ferruccio Amendola, italienischer Schauspieler und Synchronsprecher († 2001)
  • 22. Juli: Dieter Klaua, deutscher Mathematiker († 2014)
  • 22. Juli: Nikolai Krogius, russischer Schachspieler († 2022)
  • 23. Juli: Johan Albert Ankum, niederländischer Rechtswissenschaftler und Rechtshistoriker († 2019)
  • 23. Juli: Pierre Vidal-Naquet, französischer Historiker († 2006)
  • 24. Juli: Paul Ailloud, französischer Badmintonspieler († 1975)
  • 25. Juli: Nobuyuki Watanabe, japanischer Aikidomeister († 2019)
  • 26. Juli: Nicolas Koob, Luxemburger Automobilrennfahrer († 2016)
  • 27. Juli: Bernard Andreae, deutscher Klassischer Archäologe
  • 27. Juli: Einar Iversen, norwegischer Jazzpianist († 2019)
  • 27. Juli: Andy White, britischer Schlagzeuger († 2015)
  • 29. Juli: Gerhard Bondzin, deutscher Maler, Präsident des Verbandes Bildender Künstler der DDR († 2014)
  • 29. Juli: Lupo Hernández Rueda, dominikanischer Lyriker, Essayist, Jurist und Hochschullehrer († 2017)
  • 29. Juli: Jim Stewart, US-amerikanischer Rhythm-and-Blues-Produzent, Mitgründer und Labelchef von Stax Records
  • 29. Juli: Franz Froschmaier, deutscher Politiker († 2013)
  • 30. Juli: Russ Adams, US-amerikanischer Sportfotograf († 2017)
  • 31. Juli: Richard Andriamanjato, madagassischer Pfarrer und Politiker († 2013)
  • 31. Juli: Oleg Popow, russischer Clown und Pantomime († 2016)

August

  • 05. August: Michal Kováč, erster Präsident der Slowakei († 2016)
  • 05. August: Richie Ginther, US-amerikanischer Formel-1-Rennfahrer († 1989)
  • 05. August: Erich Penzel, deutscher Hornist
  • 06. August: Martin Duberman, US-amerikanischer Historiker und Hochschullehrer
  • 06. August: Abbey Lincoln, US-amerikanische Jazz-Sängerin († 2010)
  • 08. August: Jerry Tarkanian, US-amerikanischer Basketballtrainer († 2015)
  • 08. August: Joan Mondale, US-amerikanische Politikergattin († 2014)
  • 08. August: Johannes Mischo, Parapsychologe an der Universität Freiburg im Breisgau († 2001)
  • 09. August: Roman Berger, slowakischer Komponist, Musikpädagoge und -wissenschaftler († 2020)
  • 09. August: Ingrid Pan, deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin († 1995)
  • 09. August: Jacques Parizeau, kanadischer Politiker und Ökonom († 2015)
  • 12. August: Klaus Erich Agthe, deutsch-US-amerikanischer Geschäftsmann und Autor
  • 12. August: Ron Herron, britischer Architekt und Autor († 1994)
  • 12. August: Peter Weck, österreichischer Regisseur, Theaterintendant und Schauspieler
  • 12. August: George Soros, US-amerikanischer Investmentbanker und Philanthrop
  • 13. August: Margarethe Bence, US-amerikanische Opern- und Konzertsängerin († 1992)
  • 13. August: Herbert Gauls, deutscher Fotograf († 2017)
  • 13. August: Wilmer Mizell, US-amerikanischer Baseballspieler und Politiker († 1999)
  • 15. August: Gabriel Toubia, libanesischer Erzbischof († 1997)
  • 15. August: C. Peter Wagner, US-amerikanischer Theologe, evangelischer Missionar, Missiologe und Gemeindebauspezialist († 2016)
  • 16. August: Simha Arom, französisch-israelischer Musikethnologe
  • 16. August: Robert Culp, US-amerikanischer Schauspieler († 2010)
  • 16. August: Frank Gifford, US-amerikanischer Footballspieler und Sportmoderator († 2015)
  • 16. August: Tony Trabert, US-amerikanischer Tennisspieler († 2021)
  • 16. August: Wolfgang Völz, deutscher Fernseh- und Filmschauspieler († 2018)
  • 17. August: Ted Hughes, englischer Schriftsteller († 1998)
  • 19. August: Frank McCourt, US-amerikanischer Schriftsteller († 2009)
  • 20. August: Mario Bernardi, kanadischer Dirigent und Pianist († 2013)
  • 20. August: Jan Olszewski, polnischer Politiker († 2019)
  • 21. August: Princess Margaret, Schwester der Königin Elisabeth II. († 2002)
  • 22. August: Günter Lüdke, deutscher Schauspieler († 2011)
  • 22. August: Surat Singh Mathur, indischer Marathonläufer († 2021)
  • 23. August: Norberto Bagnalasta, italienischer Automobilrennfahrer († 1964)
  • 23. August: Andy Ireland, US-amerikanischer Politiker
  • 23. August: Michel Rocard, französischer sozialistischer Politiker († 2016)
  • 24. August: Wolfgang Grupe, deutscher Radsportler († 1970)
  • 25. August: Sean Connery, schottischer Schauspieler
    (c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
    († 2020)
  • 25. August: Magnus Mwalunyungu, tansanischer Bischof von Tunduru-Masai († 2015)
  • 25. August: Rainer Zepperitz, deutscher Kontrabassist († 2009)
  • 27. August: Wilfried Wessel, deutscher Politiker († 2016)
  • 28. August: Ben Gazzara, US-amerikanischer Schauspieler († 2012)
  • 28. August: Irinej, serbisch-orthodoxer Patriarch († 2020)
  • 28. August: Rolf Lechler, deutscher Fußballspieler
  • 29. August: Atif Sidqi, ägyptischer Politiker und Ministerpräsident († 2005)
  • 30. August: Ernie Ball, US-amerikanischer Musiker und Hersteller von Saiten für Musikinstrumente († 2004)
  • 30. August: Warren Buffett, US-amerikanischer Großinvestor und Unternehmer
  • 30. August: Josef Metternich, deutscher Pfarrer, Theologe, Textdichter († 2003)
  • 30. August: Paul Poupard, französischer Kardinal der römisch-katholischen Kirche
  • 30. August: Louis Sacchini, US-amerikanischer Klarinettist und Musikpädagoge
  • 31. August: Owen B. Pickett, US-amerikanischer Politiker († 2010)

September

König Baudouin I., 1969
  • 07. September: Julio Abbadie, uruguayischer Fußballspieler († 2014)
  • 07. September: Roland Aboujaoudé, libanesischer Bischof († 2019)
  • 07. September: Włodzimierz Borowski, polnischer Maler, Installations-, Konzept- und Performancekünstler und Kunstwissenschaftler († 2008)
  • 07. September: Sonny Rollins, US-amerikanischer Tenorsaxophonist
  • 08. September: Mario Adorf, deutsch-italienischer Schauspieler
Mario Adorf, 2011
  • 08. September: Jeannette Altwegg, britische Eiskunstläuferin († 2021)
  • 08. September: Antonio Requeni, argentinischer Journalist und Schriftsteller
  • 08. September: Reinhard Strecker, deutscher politischer Aktivist
  • 11. September: Alec G. Olson, US-amerikanischer Politiker
  • 12. September: Larry Austin, US-amerikanischer Komponist, Dirigent und Musikwissenschaftler († 2018)
  • 12. September: Klaus Siebold, Minister für Kohle und Energie der DDR († 1995)
  • 13. September: Akito Arima, japanischer theoretischer Kernphysiker († 2020)
  • 14. September: Hans Aregger, schweizerischer Komponist, Kapellmeister, Klarinetten- und Saxophonspieler
  • 14. September: Adam Smelczyński, polnischer Sportschütze († 2021)
  • 16. September: Anne Francis, US-amerikanische Filmschauspielerin († 2011)
  • 17. September: William Geoffrey Arnott, britischer Gräzist († 2010)
  • 17. September: Tom Stafford, US-amerikanischer Astronaut
  • 18. September: Ignatius Moussa I. Kardinal Daoud, Präfekt der Kongregation für die orientalischen Kirchen († 2012)
  • 19. September: Muhal Richard Abrams, US-amerikanischer Jazzmusiker und Komponist († 2017)
  • 19. September: Rolf Arndt, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 19. September: Ernst-Wolfgang Böckenförde, deutscher Rechtsphilosoph und Richter am Bundesverfassungsgericht († 2019)
  • 20. September: Karl Eduard Claussen, deutscher Politiker († 2012)
  • 20. September: Eddie Bo, US-amerikanischer Musiker († 2009)
  • 20. September: Richard Montague, US-amerikanischer Mathematiker, Philosoph und Linguist († 1971)
  • 20. September: André Haddad, libanesischer Erzbischof († 2017)
  • 21. September: Dawn Addams, britische Schauspielerin († 1985)
  • 21. September: Doug Eggers, US-amerikanischer Footballspieler
  • 22. September: Rudolf Eder, deutscher Fußballspieler
  • 22. September: Roger Hannay, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge († 2006)
  • 22. September: Antonio Saura, spanischer Maler († 1998)
  • 23. September: Ray Charles, US-amerikanischer Bluesmusiker, Blues- und Jazz-Musiker († 2004)
  • 23. September: Gerardo Guevara, ecuadorianischer Komponist
  • 23. September: Don Edmunds, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 24. September: Karl Hüser, deutscher Historiker, Lehrer und Autor
  • 24. September: Horst Sachtleben, deutscher Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher († 2022)
  • 24. September: John Young, US-amerikanischer Astronaut († 2018)
  • 25. September: Nino Cerruti, italienischer Modeschöpfer und Gründer des Modeunternehmens Cerruti († 2022)
  • 25. September: Herbert Heckmann, deutscher Schriftsteller († 1999)
  • 25. September: Chit Phumisak, thailändischer Intellektueller und Autor († 1966)
  • 26. September: Frederick Andermann, kanadischer Neurologe († 2019)
  • 26. September: Michele Kardinal Giordano, Erzbischof von Neapel († 2010)
  • 26. September: Peter Steffen, deutscher Schlagersänger († 2012)
  • 26. September: Fritz Wunderlich, deutscher Sänger († 1966)
  • 27. September: Igor Kipnis, US-amerikanischer Cembalist († 2002)
  • 27. September: Alan Shugart, US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer († 2006)
  • 28. September: Werner Delmes, deutscher Hockeyspieler († 2022)
  • 28. September: Immanuel Wallerstein, US-amerikanischer Sozialwissenschaftler († 2019)
  • 29. September: Colin Dexter, englischer Krimi-Schriftsteller († 2017)
  • 30. September: Vitín Avilés, puerto-ricanischer Sänger († 2004)
  • 30. September: Paul Brandenburg, deutscher Bildhauer
  • 30. September: Jerónimo Tomás Abreu Herrera, Bischof von Mao-Monte Cristi († 2012)
  • 30. September: Vytautas Astrauskas, litauischer Politiker († 2017)

Oktober

  • 01. Oktober: Mykolas Arlauskas, litauischer Politiker († 2020)
  • 01. Oktober: Frank Gardner, australischer Automobilrennfahrer († 2009)
Richard Harris
  • 01. Oktober: Richard Harris, irischer Schauspieler († 2002)
  • 01. Oktober: Philippe Noiret, französischer Schauspieler († 2006)
  • 02. Oktober: David Barrett, kanadischer Politiker († 2018)
  • 02. Oktober: Ivy Dumont, bahamaische Generalgouverneurin
  • 02. Oktober: Günter Kochan, deutscher Komponist († 2009)
  • 03. Oktober: Andreas Hönisch, deutscher katholischer Priester, Pfadfinder und Ordensgründer († 2008)
  • 03. Oktober: Wolf Klaußner, deutscher Schriftsteller († 2005)
  • 03. Oktober: Theo Buck, deutscher Germanist († 2019)
  • 04. Oktober: Hans Peter Willberg, deutscher Typograf, Buchillustrator und Fachautor († 2003)
  • 05. Oktober: Kurt Adelmann, deutscher Politiker († 1978)
  • 05. Oktober: Seán Potts, irischer Flötenspieler († 2014)
  • 05. Oktober: Reinhard Selten, deutscher Nobelpreisträger, Volkswirt, Mathematiker und Esperantist († 2016)
  • 05. Oktober: Shugyō Takahashi, japanischer Haikudichter
  • 06. Oktober: Hafiz al-Assad, syrischer Präsident († 2000)
  • 06. Oktober: Dieter Falk, deutscher Motorradrennfahrer († 2021)
  • 07. Oktober: Bernard Collomb, französischer Automobilrennfahrer († 2011)
  • 08. Oktober: Tōru Takemitsu, japanischer Komponist († 1996)
  • 08. Oktober: Pepper Adams, US-amerikanischer Baritonsaxophonist († 1986)
  • 10. Oktober: Eugenio Castellotti, italienischer Rennfahrer († 1957)
  • 10. Oktober: Yves Chauvin, französischer Chemiker und Nobelpreisträger († 2015)
  • 10. Oktober: Daniel Keel, Schweizer Verleger († 2011)
  • 10. Oktober: Harold Pinter, englischer Theaterautor und Regisseur († 2008)
  • 11. Oktober: Byron LaBeach, jamaikanischer Sprinter († 2021)
  • 11. Oktober: Dagobert Lindlau, deutscher Journalist und Schriftsteller († 2018)
  • 11. Oktober: Georges El-Murr, libanesischer Erzbischof von Petra und Philadelphia (Jordanien) († 2017)
  • 12. Oktober: Günther Einert, deutscher Politiker († 2015)
  • 12. Oktober: Gerd W. Heyse, deutscher Aphoristiker († 2020)
  • 12. Oktober: Jens Martin Knudsen, dänischer Astrophysiker († 2005)
  • 12. Oktober: Peter Spälti, Schweizer Politiker und Manager († 2010)
  • 12. Oktober: Alicia Urreta, mexikanische Komponistin († 1986)
  • 13. Oktober: Rudolf Schenda, Volkskundler und Erzählforscher († 2000)
  • 14. Oktober: Mobutu Sese Seko, Präsident von Zaire († 1997)
  • 15. Oktober: Romano Bonagura, italienischer Bobfahrer († 2010)
  • 15. Oktober: Ned McWherter, US-amerikanischer Politiker († 2011)
  • 15. Oktober: Heiko Augustinus Oberman, reformierter Kirchenhistoriker († 2001)
  • 15. Oktober: Christian Wiyghan Kardinal Tumi, Erzbischof von Douala († 2021)
  • 16. Oktober: Patricia Jones, kanadische Leichtathletin und Olympiateilnehmerin († 2000)
  • 16. Oktober: John Polkinghorne, britischer Teilchenphysiker, anglikanischer Pfarrer und Autor († 2021)
  • 17. Oktober: Robert Atkins, US-amerikanischer Kardiologe und Ernährungswissenschaftler († 2003)
  • 17. Oktober: Betty-Jean Hagen, kanadische Geigerin und Musikpädagogin († 2016)
  • 18. Oktober: Frank Carlucci, US-amerikanischer Politiker und ehemaliger Verteidigungsminister († 2018)
  • 18. Oktober: Hubert Coppenrath, französischer Erzbischof
  • 18. Oktober: Hans Martin, deutscher Jurist und Kommunalpolitiker († 2016)
  • 19. Oktober: Martin Kelm, deutscher Industrieformgestalter, Designer und Hochschullehrer
  • 20. Oktober: Manfred Abelein, deutscher Politiker († 2008)
  • 20. Oktober: Carlos Díaz, kubanischer Sänger († 2002)
  • 20. Oktober: David Hall, US-amerikanischer Politiker († 2016)
  • 21. Oktober: Iwan Silajew, russischer Politiker
  • 23. Oktober: Gérard Blain, französischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor († 2000)
  • 23. Oktober: Boozoo Chavis, US-amerikanischer Musiker († 2001)
  • 24. Oktober: Jack Angel, US-amerikanischer Synchronsprecher († 2021)
  • 24. Oktober: Johan Galtung, norwegischer Politologe
  • 24. Oktober: The Big Bopper, US-amerikanischer Rock 'n' Roll-Musiker († 1959)
  • 24. Oktober: James Scott Douglas, britischer Automobilrennfahrer († 1969)
  • 25. Oktober: Harold Brodkey, US-amerikanischer Schriftsteller († 1996)
  • 25. Oktober: Werner Lutz, Schweizer Schriftsteller, Maler und Grafiker († 2016)
  • 25. Oktober: Horst Aloysius Massing, deutscher Arzt, Fachjournalist und Kommunalpolitiker († 2011)
  • 26. Oktober: John Arden, britischer Schriftsteller und Dramatiker († 2012)
  • 26. Oktober: Erich Kronauer, deutscher Manager und Stifter
  • 26. Oktober: Les Richter, US-amerikanischer Footballspieler und Motorsportfunktionär († 2010)
  • 26. Oktober: Jörg Steiner, Schweizer Schriftsteller († 2013)
  • 26. Oktober: José Ramón Machado Ventura, kubanischer Politiker
  • 28. Oktober: Barbara Brecht-Schall, deutsche Theaterschauspielerin († 2015)
  • 28. Oktober: Irmgard Düren, Moderatorin des Fernsehens der DDR († 2004)
  • 28. Oktober: Bernie Ecclestone, britischer Automobilsport-Funktionär, Unternehmer und quasi der „Besitzer“ der Formel 1
  • 28. Oktober: Raimund Girke, deutscher Maler († 2002)
  • 28. Oktober: Philip Saville, englischer Filmregisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent, Schauspieler († 2016)
  • 29. Oktober: Omara Portuondo, kubanische Musikerin
  • 29. Oktober: Niki de Saint Phalle, Malerin und Bildhauerin († 2002)
  • 29. Oktober: Bertha Brouwer, niederländische Sprinterin († 2006)
  • 29. Oktober: Heinz Nittel, österreichischer Politiker († 1981)
  • 30. Oktober: Clifford Brown, US-amerikanischer Jazztrompeter († 1956)
  • 30. Oktober: Timothy Findley, kanadischer Schriftsteller, Klassiker der kanadischen Literatur († 2002)
  • 30. Oktober: Stanley Sadie, britischer Musikwissenschaftler († 2005)
  • 30. Oktober: Gerti Möller, deutsche Schlager- und Chansonsängerin
  • 31. Oktober: Michael Collins, US-amerikanischer Astronaut († 2021)
  • 31. Oktober: Booker Ervin, US-amerikanischer Jazz-Saxophonist († 1970)
  • 31. Oktober: Kurt-Werner Seidel, deutscher Feuerwehrmann, Landesbranddirektor a. D. († 1990)

November

  • 01. November: Edgar Basel, deutscher Fliegengewichtsboxer († 1977)
  • 01. November: Earl Aycock, US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Musiker
  • 02. November: Franz Möller, deutscher Politiker und MdB († 2018)
  • 02. November: Jürgen Stroech, deutscher Bibliothekar
  • 03. November: Harry Kurschat, deutscher Boxer († 2022)
  • 04. November: Lore Krainer, österreichische Kabarettistin und Chansonsängerin († 2020)
  • 04. November: Wilhelm Willms, deutscher Pfarrer und Verfasser geistlicher Lieder († 2002)
  • 05. November: John Frank Adams, englischer Mathematiker († 1989)
  • 05. November: Lee Lozano, amerikanische Malerin, Konzept- und Performance-Künstlerin († 1999)
  • 05. November: Wolfgang Mommsen, deutscher Historiker († 2004)
  • 05. November: Hans Mommsen, deutscher Historiker († 2015)
  • 06. November: Douglas Anakin, kanadischer Bobfahrer und Rodler († 2020)
  • 07. November: Ruth Lomon, kanadische Komponistin und Pianistin († 2017)
  • 08. November: Jewgeni Malinin, russischer Dirigent, Musikpädagoge und Geiger († 2001)
  • 08. November: Heinz Perne, Religionslehrer, Redakteur († 2008)
  • 09. November: José Águas, portugiesischer Fußballspieler († 2000)
  • 09. November: Heinz Spielmann, deutscher Kunsthistoriker und Museumskurator
  • 10. November: Lutz Moik, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 2002)
  • 10. November: Heinz Küpper, deutscher Schriftsteller († 2005)
  • 10. November: Kazuo Kuroki, japanischer Regisseur und Drehbuchautor († 2006)
  • 11. November: David Haskell Hackworth, US-Kriegsheld und Militärexperte († 2005)
  • 11. November: Hank Garland, US-amerikanischer Gitarrist († 2004)
  • 11. November: Alewtina Koltschina, sowjetische Skilangläuferin († 2022)
  • 12. November: Lothar Wrede, deutscher Politiker († 2019)
  • 12. November: Tonke Dragt, Kinder- und Jugendbuch-Schriftstellerin
  • 12. November: Ève Gagnier, kanadische Sopranistin und Schauspielerin († 1984)
  • 13. November: Fumiko Kometani, japanische Schriftstellerin
  • 13. November: Frank Manley, US-amerikanischer Hochschullehrer, Lyriker, Dramatiker und Erzähler († 2009)
  • 13. November: Michel Robin, französischer Schauspieler († 2020)
  • 14. November: Pierre Bergé, französischer Unternehmer und Mäzen († 2017)
  • 14. November: Jörg Jannings, deutscher Regisseur und ehemaliger Hörspielleiter des RIAS
  • 14. November: Monique Mercure, kanadische Schauspielerin († 2020)
  • 14. November: Jānis Kardinal Pujats, Erzbischof von Riga
  • 14. November: Ed White, US-amerikanischer Astronaut († 1967)
  • 15. November: James Graham Ballard, britischer Schriftsteller († 2009)
  • 15. November: Aureliano Bolognesi, italienischer Olympiasieger im Boxen († 2018)
  • 15. November: Herbert Häber, Mitglied des Politbüros des ZK der SED in der DDR († 2020)
  • 16. November: Chinua Achebe, nigerianischer Schriftsteller († 2013)
  • 16. November: Tuğrul Ansay, deutscher Rechtswissenschaftler († 2022)
  • 17. November: Dave Amram, US-amerikanischer Jazzmusiker und Komponist
  • 17. November: Joan Maxwell, kanadische Sängerin und Musikpädagogin († 2000)
  • 17. November: Karl Merkatz, österreichischer Schauspieler
  • 18. November: Jerzy Artysz, polnischer Sänger
  • 19. November: Christian Schwarz-Schilling, deutscher Politiker, MdB und Bundesminister
  • 21. November: Arthur Bialas, deutscher Fußballer (DDR) und Nationalspieler († 2012)
  • 21. November: Bryn Meredith, walisischer Rugbyspieler
  • 22. November: Owen K. Garriott, US-amerikanischer Astronaut († 2019)
  • 22. November: Peter Hurford, britischer Organist und Komponist († 2019)
  • 23. November: Geeta Dutt, indische Sängerin († 1972)
  • 25. November: Jan P. Syse, norwegischer konservativer Politiker († 1997)
  • 26. November: Siegfried Lorenz, Mitglied des Politbüros des ZK der SED in der DDR
  • 26. November: J. Joseph Garrahy, US-amerikanischer Politiker († 2012)
  • 26. November: Berthold Leibinger, deutscher Industrieller und Mäzen († 2018)
  • 27. November: Lothar Bellag, deutscher Schauspieler und Regisseur († 2001)
  • 27. November: Lorenz Betzing, deutscher Spion (DDR) († 2004)
  • 27. November: John Crook, britischer Verhaltensforscher, Lehrer des Chan- bzw. Zen-Buddhismus († 2011)
  • 27. November: Reinhard Glemnitz, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 27. November: Wilfried Werz, deutscher Bühnenbildner († 2014)
  • 28. November: Mikuláš Athanasov, tschechoslowakischer Ringer († 2005)
  • 29. November: Candido Cannavò, italienischer Sportjournalist und Herausgeber († 2009)
  • 29. November: Gottfried Kumpf, österreichischer Maler, Graphiker und Bildhauer
  • 30. November: Henri Greder, französischer Automobilrennfahrer († 2012)
  • 30. November: Gordon Liddy, US-amerikanischer Geheimpolizist und Schauspieler († 2021)

Dezember

  • 01. Dezember: Joachim Hoffmann, deutscher Historiker und Publizist († 2002)
  • 01. Dezember: Carlheinz Hollmann, deutscher Fernsehmoderator († 2004)
  • 02. Dezember: Gary Becker, US-amerikanischer Ökonom und Nobelpreisträger († 2014)
  • 02. Dezember: David Piper, britischer Automobilrennfahrer
  • 03. Dezember: Frédéric Kardinal Etsou-Nzabi-Bamungwabi, Erzbischof von Kinshasa († 2007)
  • 03. Dezember: Jean-Luc Godard, französisch-schweizerischer Filmregisseur
  • 03. Dezember: Francesco Perrone, italienischer Langstreckenläufer († 2020)
  • 03. Dezember: Werner Remmers, deutscher Volkswirt und Politiker (CDU) († 2011)
  • 04. Dezember: Marc Adrian, österreichischer Avantgardekünstler und Filmemacher († 2008)
  • 04. Dezember: Paul-Heinz Dittrich, deutscher Komponist († 2020)
  • 04. Dezember: Gilbert Guillaume, französischer Jurist, Mitglied des Internationalen Gerichtshofes
  • 04. Dezember: Jim Hall, US-amerikanischer Jazzgitarrist und Komponist († 2013)
  • 05. Dezember: Klaus Quinkert, deutscher Fußballtrainer († 2018)
  • 06. Dezember: Carmelo Cedrún, spanischer Fußballtorhüter und -trainer
  • 06. Dezember: Rolf Hoppe, deutscher Schauspieler († 2018)
  • 07. Dezember: Lupe Serrano, chilenische Balletttänzerin
  • 07. Dezember: Bob Tullius, US-amerikanischer Automobilrennfahrer und Rennstallbesitzer
  • 08. Dezember: Maximilian Schell, österreichisch-schweizerischer Schauspieler, Regisseur und Produzent († 2014)
  • 09. Dezember: Felicia Langer, israelisch-deutsche Juristin, Menschenrechtsaktivistin und Schriftstellerin († 2018)
  • 09. Dezember: Edoardo Sanguineti, italienischer Schriftsteller († 2010)
  • 10. Dezember: John D. Anderson, US-amerikanischer Kernphysiker
  • 10. Dezember: Clayton Keith Yeutter, US-amerikanischer Politiker († 2017)
  • 11. Dezember: Marcus Lutter, deutscher Jurist († 2021)
  • 11. Dezember: Jean-Louis Trintignant, französischer Schauspieler († 2022)
  • 12. Dezember: Günter Mack, deutscher Schauspieler († 2007)
  • 12. Dezember: Saša Večtomov, tschechischer Cellist († 1989)
  • 13. Dezember: Karl Heinz Hock, deutscher Publizist († 2017)
  • 13. Dezember: Erich Schumann, deutscher Verleger und Geschäftsführer der WAZ († 2007)
  • 13. Dezember: Reiner Zimnik, deutscher Schriftsteller († 2021)
  • 14. Dezember: Silvius Wodarz, deutscher Forstbeamter sowie Umwelt- und Naturschützer († 2018)
  • 15. Dezember: Ueli Beck, Schweizer Schauspieler und Radiomoderator († 2010)
  • 15. Dezember: Erich Hauser, deutscher Bildhauer († 2004)
  • 15. Dezember: Henri Kagan, französischer Chemiker
  • 15. Dezember: Edna O’Brien, irische Schriftstellerin
  • 16. Dezember: Benjamin Harkarvy, US-amerikanischer Tanzlehrer, Ballettmeister und Choreograph († 2002)
  • 16. Dezember: Sam Most, US-amerikanischer Jazz-Saxophonist und Flötist († 2013)
  • 16. Dezember: Norbert Schlottmann, deutscher Politiker und MdB († 2004)
  • 16. Dezember: Bill Young, US-amerikanischer Politiker († 2013)
  • 17. Dezember: Makoto Moroi, japanischer Komponist († 2013)
  • 17. Dezember: Armin Mueller-Stahl, deutscher Schauspieler
  • 19. Dezember: Andreas Baltes, deutscher Politiker († 2001)
  • 19. Dezember: Bożena Kowalska, polnische Kunstwissenschaftlerin, -kritikerin, -sammlerin und Galeristin
  • 19. Dezember: Miloslav Stingl, tschechischer Ethnologe und Sachbuchautor († 2020)
  • 19. Dezember: Georg Stollenwerk, deutscher Fußballspieler und -trainer († 2014)
  • 20. Dezember: Rudi Felgenheier, deutscher Motorradrennfahrer († 2005)
  • 20. Dezember: Pat Hare, US-amerikanischer Blues-Musiker († 1980)
  • 20. Dezember: Volker Klotz, deutscher Literaturwissenschaftler, Theaterkritiker und Dramaturg
  • 20. Dezember: Valentina Kameníková, ukrainische Pianistin und Musikpädagogin († 1989)
  • 21. Dezember: Adebayo Adedeji, nigerianischer Politiker († 2018)
  • 21. Dezember: Wolfgang Pietzsch, deutscher Schach-Großmeister († 1995)
  • 21. Dezember: Kalevi Sorsa, finnischer Staatsmann und ehemaliger Premierminister († 2004)
  • 22. Dezember: Jack Thomas Brinkley, US-amerikanischer Politiker († 2019)
  • 22. Dezember: Lothar Dombrowski, deutscher Journalist und Moderator († 2001)
  • 23. Dezember: Jean Hurring, neuseeländische Schwimmerin († 2020)
  • 24. Dezember: Frithjof Bergmann, US-amerikanischer Philosoph († 2021)
  • 25. Dezember: Mike Agassi, persischer Boxer († 2021)
  • 25. Dezember: Gotthart Wunberg, deutscher Germanist, Literaturhistoriker und Kulturwissenschaftler († 2020)
  • 26. Dezember: Elliott H. Levitas, US-amerikanischer Politiker
  • 26. Dezember: Jean Ferrat, französischer Sänger und Komponist († 2010)
  • 27. Dezember: Jacqueline Fontyn, belgische Komponistin und Professorin
  • 27. Dezember: William H. Hill, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge († 2000)
  • 27. Dezember: Hannelore Schlaf, deutsche Tischtennisspielerin und -funktionärin († 1985)
  • 28. Dezember: Hans Holmér, schwedischer Polizist und Geheimdienstchef († 2002)
  • 28. Dezember: Franzl Lang, deutscher Sänger, Jodler, Gitarrist und Akkordeonspieler († 2015)
  • 28. Dezember: Ed Thigpen, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeugspieler († 2010)
  • 30. Dezember: Əbülfət Əliyev, aserbaidschanischer Mugham- und Opernsänger († 1990)
  • 30. Dezember: François Blank, Schweizer Eishockeyspieler († 2021)
  • 31. Dezember: Walter Müller, deutscher Turner († 2021)

Genaues Geburtsdatum unbekannt

  • Cecile Abish, US-amerikanische Installations- und Landart-Künstlerin und Fotografin
  • Shun Akiyama, japanischer Literaturkritiker und Buchautor († 2013)
  • Fritz Augstburger, schweizerischer Politiker († 2005)
  • Charles Austin, US-amerikanischer Multi-Instrumentalist
  • Ernie Barton, US-amerikanischer Rockabilly- und Rock-’n’-Roll-Musiker, Produzent und Songschreiber
  • Cedric Baxter, australischer Kunstmaler und Grafiker
  • Maurice Beerblock, belgischer Schauspieler und Regisseur († 1998)
  • George Bloomfield, kanadischer Regisseur († 2011)
  • Peggy Brown, deutsche Schlagersängerin
  • Julito Deschamps, dominikanischer Sänger, Pianist und Gitarrist († 1985)
  • Cliff Gleaves, US-amerikanischer Rockabilly-Musiker und DJ († 2002)
  • Dick Irish, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 2015)
  • William MacSems, US-amerikanischer Komponist
  • Fereydun Naserin, iranischer Komponist und Dirigent
  • André Saint-Cyr, kanadischer Benediktinermönch und Chorleiter
  • Hanna Seiffert, deutsche Schauspielerin († 2020)
  • Gisela Zoch-Westphal, deutsche Schauspielerin und Rezitatorin

Gestorben

Januar/Februar

  • 01. Januar: Peter Brynie Lindeman, norwegischer Komponist (* 1858)
  • 02. Januar: Therese Malten, deutsche Sängerin (* 1853)
  • 05. Januar: Ludwig Claisen, deutscher Chemiker (* 1851)
  • 07. Januar: Jacob B. Bull, norwegischer Autor (* 1853)
  • 13. Januar: Sebastian Ziani de Ferranti, britischer Ingenieur (* 1864)
  • 15. Januar: Theodor von Heigelin, deutscher Kolonialoffizier (* 1876)
  • 19. Januar: Frank Plumpton Ramsey, britischer Mathematiker und Logiker (* 1903)
  • 24. Januar: Mario Sammarco, italienischer Sänger (* 1868)
  • 27. Januar: Jean Huré, französischer Komponist und Organist (* 1877)
  • 02. Februar: Carl Miller, deutscher Kommunalpolitiker (* 1860)
  • 05. Februar: Anton Aicher, österreichischer Bildhauer (* 1859)
  • 05. Februar: Friedrich von Duhn, deutscher Archäologe (* 1851)
  • 09. Februar: Paul Levi, deutscher Rechtsanwalt und Politiker (* 1883)
  • 11. Februar: Franz Winter, deutscher Archäologe (* 1861)
  • 13. Februar: Conrad Ansorge, deutscher Pianist, Komponist und Musikpädagoge (* 1862)
  • 13. Februar: Anton Faistauer, österreichischer Maler (* 1887)
  • 14. Februar: Fred Dubois, US-amerikanischer Politiker (* 1851)
  • 15. Februar: Charles Fletcher Johnson, US-amerikanischer Jurist und Politiker (* 1859)
  • 21. Februar: Ahmad Schah Kadschar, letzter Herrscher der Kadscharen-Dynastie im Iran (* 1897)
  • 21. Februar: George Waring Stebbins, US-amerikanischer Organist und Komponist (* 1869)
  • 23. Februar: Mabel Normand, US-amerikanische Stummfilmschauspielerin (* 1892)
  • 23. Februar: Horst Wessel, deutscher Nationalsozialist und Student der Rechtswissenschaft (* 1907)
  • 26. Februar: Ahmed Rızâ, osmanischer Politiker (* 1858)

März/April

Christine Ladd-Franklin
William Howard Taft, 1908

Mai/Juni

  • 01. Mai: Charles Marchand, kanadischer Folksänger (* 1890)
  • 06. Mai: Alexander Kutepow, General im Russischen Bürgerkrieg (* 1882)
  • 06. Mai: Ludwig Winter, deutscher Architekt (* 1843)
  • 08. Mai: Henning Mankell, schwedischer Komponist (* 1868)
  • 12. Mai: Paul Panda Farnana, kongolesischer Agronom (* 1888)
  • 12. Mai: Pieter Jelles Troelstra, niederländischer Politiker und Dichter (* 1860)
Fridtjof Nansen, 1897
Adolf von Harnack

Juli/August

Arthur Conan Doyle
  • 07. Juli: Arthur Conan Doyle, britischer Arzt und Schriftsteller, Schöpfer von Sherlock Holmes (* 1859)
  • 07. Juli: Julius Hart, deutscher Dichter und Literaturkritiker des Naturalismus (* 1859)
  • 11. Juli: Andon Zako Çajupi, albanischer Schriftsteller und Übersetzer (* 1866)
  • 13. Juli: Joseph Anglade, französischer Romanist, Provenzalist und Mediävist (* 1868)
  • 13. Juli: Eugen von Finckh, oldenburgischer Ministerpräsident (* 1860)
  • 15. Juli: Leopold Auer, ungarischer Violinist, Violinpädagoge und Dirigent (* 1845)
  • 16. Juli: Juan Luis Sanfuentes, chilenischer Politiker (* 1858)
  • 16. Juli: Justus Strandes, deutscher Kaufmann und Politiker (* 1859)
  • 25. Juli: Emil Claar, deutscher Schauspieler, Schriftsteller und Intendant (* 1842)
  • 27. Juli: Alfred Friedrich Bluntschli, Schweizer Architekt (* 1842)
  • 28. Juli: Allvar Gullstrand, schwedischer Augenarzt, Nobelpreisträger (* 1862)
  • 29. Juli: Alexander von Fielitz, deutscher Komponist (* 1860)
  • 30. Juli: Joan Gamper, Mitbegründer des FC Barcelona (* 1877)
  • 03. August: Joseph Anton Sickinger, deutscher Gymnasiallehrer, Stadtschulrat und Schulreformer (* 1858)
  • 04. August: Siegfried Wagner, deutscher Komponist und Leiter der Bayreuther Festspiele (* 1869)
  • 07. August: Vicente Tosta Carrasco, Präsident von Honduras (* 1881)
  • 11. August: Edward H. Angle, US-amerikanischer Kieferorthopäde (* 1855)
  • 11. August: J.E. Casely Hayford, ghanaischer Politiker und Schriftsteller (* 1866)
  • 13. August: Jacobus Adrianus Cornelis van Leeuwen, niederländischer reformierter Theologe (* 1870)
  • 15. August: Hermann Hiltl, Offizier der k.u.k. Armee und Führer der Frontkämpfervereinigung Deutsch-Österreichs (* 1872)
  • 26. August: Lon Chaney, US-amerikanischer Schauspieler (* 1883)
  • 26. August: Thomas Sterling, US-amerikanischer Politiker (* 1851)
  • 30. August: Rudolf Wartmann-Füchslin, Schweizer Ingenieur und Bauunternehmer (* 1873)
  • 31. August: Eduard Meyer, deutscher Althistoriker und Ägyptologe (* 1855)

September/Oktober

  • 03. September: David Simons, niederländischer Rechtswissenschaftler (* 1860)
  • 04. September: Wladimir Arsenjew, russischer Forschungsreisender und Schriftsteller (* 1872)
  • 05. September: Johan d’Aulnis de Bourouill, niederländischer Ökonom (* 1850)
  • 06. September: Abraham Mozes Reens, niederländischer Anarchist (* 1870)
  • 14. September: Käthe Buchler, deutsche Fotografin und Pionierin der Farbfotografie (* 1876)
  • 17. September: Maurice Cappé, französischer Automobilrennfahrer (* 1887)
  • 18. September: John Lind, US-amerikanischer Politiker (* 1854)
  • 19. September: Hendrik Zwaardemaker, niederländischer Physiologe (* 1857)
  • 21. September: Hans Bußmeyer, deutscher Komponist (* 1853)
  • 21. September: Bernhard Duhr, deutscher Jesuit, Theologe und Historiker (* 1852)
  • 23. September: Charles Manly Stedman, US-amerikanischer Politiker (* 1841)
  • 24. September: Otto Mueller, deutscher Maler des Expressionismus (* 1874)
  • 25. September: Abram Jefimowitsch Archipow, russischer Maler (* 1862)
  • 28. September: Leopold von Bayern, deutscher Generalfeldmarschall (* 1846)
  • 29. September: Ilja Repin, russischer Maler (* 1844)
  • 03. Oktober: Friedrich Ludwig, deutscher Musikhistoriker (* 1872)
  • 04. Oktober: Friedrich Carl Andreas, deutscher Iranist und Orientalist (* 1846)
  • 05. Oktober: Stina Berg, schwedische Schauspielerin (* 1869)
  • 15. Oktober: Herbert Henry Dow, kanadisch-US-amerikanischer Chemiker und Industrieller (* 1866)
  • 21. Oktober: Elisabeth Altmann-Gottheiner, deutsche Hochschullehrerin und Frauenrechtlerin (* 1874)
  • 23. Oktober: Giuseppe Aiello, italo-amerikanischer Mobster (* 1890)
  • 24. Oktober: Paul Émile Appell, französischer Mathematiker (* 1855)
  • 31. Oktober: Alexandre Guillot, Schweizer evangelischer Geistlicher (* 1849)

November/Dezember

  • 02. November: Viggo Jensen, dänischer Sportler und Olympiasieger (* 1874)
  • 02. November: Johannes Mohn, deutscher Verleger (* 1856)
  • 03. November: Rosalía Abreu, kubanische Tierzüchterin und Verhaltensforscherin (* 1862)
  • 04. November: Yoshifuru Akiyama, japanischer General (* 1859)
  • 05. November: Christiaan Eijkman, niederländischer Hygieniker (* 1858)
  • 07. November: Victor Beigel, englischer Pianist und Gesangspädagoge (* 1870)
  • 09. November: Tasker H. Bliss, US-amerikanischer General und Diplomat (* 1853)
  • 11. November: T. Coleman du Pont, US-amerikanischer Geschäftsmann und Politiker (* 1863)
  • 12. November: John M. Gearin, US-amerikanischer Politiker (* 1851)
Alfred Wegener, 1910
  • um den 15. November: Alfred Wegener, deutscher Meteorologe und Geowissenschaftler (* 1880)
  • 16. November: Karl Geiser, Schweizer Hochschullehrer, Behördenleiter und Heimatforscher (* 1862)
  • 17. November: Hans Kniep, deutscher Botaniker (* 1881)
  • 18. November: Käthe Schirmacher, deutsche Frauenrechtlerin (* 1865)
  • 21. November: Simon Angerpointner, deutscher Politiker (* 1854)
  • 21. November: Ernst Fuchs, österreichischer Augenarzt (* 1851)
  • 22. November: August Heisenberg, deutscher Byzantinist (* 1869)
  • 26. November: Otto Sverdrup, norwegischer Polarforscher (* 1854)
  • 28. November: Otto Schubert, deutscher Architekt und Baumeister (* 1854)
  • 30. November: Michel Vieuchange, französischer Abenteurer (* 1904)
  • 01. Dezember: Adolph Hoffmann, Abgeordneter im Reichstag (* 1858)
  • 03. Dezember: Václav Laurin, tschechischer Mechaniker und Fabrikant (* 1865)
  • 07. Dezember: Werner Borchardt, deutscher Physiologe und Klimatologe (* 1900)
  • 07. Dezember: Noe Ramischwili, georgischer Premierminister (* 1881)
  • 08. Dezember: Charles D. Kimball, US-amerikanischer Politiker (* 1859)
  • 09. Dezember: Eugen Brandeis, deutscher Ingenieur und Kolonialbeamter (* 1846)
  • 12. Dezember: Lee Slater Overman, US-amerikanischer Politiker (* 1854)
  • 17. Dezember: Frank L. Greene, US-amerikanischer Politiker (* 1870)
  • 18. Dezember: Edward José, belgischer Schauspieler, Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent (* 1865)
  • 19. Dezember: Conrad Willgerodt, deutscher Chemiker (* 1841)
  • 20. Dezember: Ernst Amme, deutscher Ingenieur und Industrieller (* 1863)
  • 23. Dezember: Marie Fillunger, österreichische Sängerin (* 1850)
  • 24. Dezember: Oskar Nedbal, böhmischer Komponist und Dirigent (* 1874)
  • 25. Dezember: Eugen Goldstein, deutscher Physiker (* 1850)
  • 25. Dezember: Harvey Worthington Loomis, US-amerikanischer Komponist (* 1865)
  • 29. Dezember: Oscar Borg, norwegischer Komponist, Dirigent, Organist und Flötist (* 1851)

Genaues Todesdatum unbekannt

Weblinks

Commons: 1930 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Tippi Hedren.png
Cropped version : Shambala Benefit Performance of "The Birds" — the stage version, in Hollywood, California, May 2006.
Sean Connery 1980.jpg
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Sean Connery bei der privaten Party nach der Premiere des Films "Seems like old times". Aus dem Original beschnitten und leicht verbessert, Rauschen und Kratzer entfernt.
Armin mueller-stahl.jpg
Autor/Urheber: Mathias Schindler, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Armin Müller-Stahl auf der Buchmesse 2007 am Stand von Brockhaus
Christine Ladd-Franklin (1847-1930).jpg
Autor/Urheber: Smithsonian Institution from United States, Lizenz: No restrictions

Creator: Scott, Julian P

Subject: Ladd-Franklin, Christine 1847-1930        Vassar College

Type: Black-and-white photographs

Topic: Mathematics      Psychology

Local number: SIA Acc. 90-105 [SIA2008-5008]

Summary: Psychologist and logician Christine Ladd-Franklin (1847-1930) graduated from Vassar College in 1869 where she studied linguistics and physics. After graduation, as women were not granted much access to labs and observatories, she turned to mathematics, which did not require any apparatus

Cite as: Acc. 90-105 - Science Service, Records, 1920s-1970s, Smithsonian Institution Archives

Persistent URL:http://siris-archives.si.edu/ipac20/ipac.jsp?&profile=all&source=~!siarchives&uri=full=3100001~!289406~!0#focus

Repository:Smithsonian Institution Archives

View more collections from the Smithsonian Institution.
RuthRendell.png
Autor/Urheber: Tim Duncan, Lizenz: CC BY 3.0
Ruth Rendell, writer
Neil Armstrong in suit.jpg
Neil Armstrong, Apollo 11
Bundesarchiv Bild 102-09302, Berlin, Beisetzung von Horst Wessel.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-09302 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Die feierliche Beisetzung des Nationalsozialisten Wessel in Berlin! Eine Abordnung von Nationalsozialisten mit ihren Fahnen erweist dem Toten vor dem Trauerhause die letzte Ehre.
Stephen Sondheim - smoking.JPG
Autographed publicity photo of Stephen Sondheim. The fact that this is a signed photo given to an apparent fan indicates it was previously used for that purpose. The original photo was 8" x 10". See also: film still article for general description of non-copyright status of publicity photos. No copyright information shown on photo.
Bundesarchiv Bild 183-H29788, Reichskabinett Brüning I.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-H29788 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Zentralbild

Die neue deutsche Reichsregierung nach dem ersten Ministerrat 31.3.1930.

UBz: von links sitzend: Joseph Wirth (Inneres), Hermann Robert Dietrich (Wirtschaft), Heinrich Brüning (Reichskanzler), Julius Curtius (Äußeres), Georg Schätzel (Post), stehend: Gottfried Reinhold Treviranus (Besetzte Gebiete), Martin Schiele (Landwirtschaft), Johannes Viktor Bredt (Justiz), Adam Stegerwald (Arbeit), Paul Moldenhauer (Finanzen), Theodor von Guérard (Verkehr). (Der Reichswehrminister Wilhelm Groener fehlt auf dem Bild)!
Gandhi Salt March.jpg
Gandhi during the Salt March, March-April 1930.
MalcolmFraser1982.JPEG
Malcolm Fraser is welcomed at Andrews Air Force Base, Maryland USA, upon arrival for a visit to the United States.
Sánchez Cerro.jpg
Sánchez Cerro
Walter Bonatti 1964.jpg
Walter Bonatti sits with a lunch tray on his knees, while talking and gesticulating; he is back from climbing Pointe Whymper in Grandes Jorasses, with the Swiss mountain climber Michel Vaucher. Grandes Jorasses, Mont Blanc (France), 1964.
Baudouin 1969.jpg
King Baudouin I. and Queen Fabiola of Belgium during a visit to President Nixon in Washington, May 20, 1969.
Mittelholzer-haileselassie.jpg
Ethiopian Emperor Haile Selassie in February 1934. Photo by Swiss pilot and photographer Walter Mittelholzer (1894-1937).
Bundesarchiv B 145 Bild-F074398-0021, Bonn, Pressekonferenz Bundestagswahlkampf, Kohl.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F074398-0021 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
23.1.1987
Pressekonferenzen der Parteivorsitzenden bzw. Kanzlerkanditaten zum Abschluß des Bundestagswahlkampfes - im Saal der Bundespressekonferenz.
Mario Adorf (Berlin Film Festival 2011).jpg
Autor/Urheber: Siebbi, Lizenz: CC BY 3.0
German actor Mario Adorf leaving the premiere of True Grit at the Berlin Film Festival 2011
Richard Harris 1985.jpg
Autor/Urheber: City of Boston Archives, Lizenz: CC BY 2.0
Title: Mayor Raymond L. Flynn presenting proclamation for "Camelot Day" to Actor Richard Harris

Creator: Mayor's Office - City Photographer Date: 1985 Source: Mayor Raymond L. Flynn records, Collection #0246.001 File name: RF_0157 Rights: Copyright City of Boston

Citation: Mayor Raymond L. Flynn records, Collection #0246.001, City of Boston Archives, Boston
Steve McQueen.png
Driver's International Licence
Warren Buffett KU Visit.jpg
Autor/Urheber: Mark Hirschey, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Warren Buffett speaking to a group of students from the University of Kansas School of Business
George Soros - World Economic Forum Annual Meeting Davos 2010.jpg
Autor/Urheber: Copyright by World Economic Forum. swiss-image.ch/Photo by Sebastian Derungs., Lizenz: CC BY-SA 2.0
DAVOS/SWITZERLAND, 27JAN10 - George Soros, Chairman, Soros Fund Management, USA, captured during the session 'Rebuilding Economics' of the Annual Meeting 2010 of the World Economic Forum in Davos, Switzerland, January 27, 2010 at the Congress Centre.
1003 Maximilian Schell.JPG
(c) Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Ist ein Schauspieler, Oscarpreisträger, Regisseur und Produzent mit österreichischer und Schweizer Staatsangehörigkeit.
Fridtjof Nansen LOC 03377u-3.jpg
Norwegian scientist and diplomat Fridtjof Nansen
Gandhi at Dandi 5 April 1930.jpg
Gandhi à Dandi, sud du Gujarat, ramassant du sel sur la plage le 5 avril 1930, à la fin de la Marche du Sel.
Bundesarchiv B 145 Bild-F054130-0036, Bonn, Pressekonferenz CDU-Präsidium, Geißler.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F054130-0036 / Wienke, Ulrich / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Pressekonferenz mit Mitgliedern des CDU-Präsidiums im Tulpenfeld, Bonn (Heinrich "Heiner" Geißler)
GeneHackmanJun2108.jpg
(c) Trish Overton, CC BY 2.0
Gene Hackman at a book signing in June 2008.
Bundesarchiv B 145 Bild-F078542-0022, Wiesbaden, CDU-Bundesparteitag, Albrecht.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F078542-0022 / Schaack, Lothar / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
13.06. - 15.06.1988
36. CDU-Bundesparteitag in der Rhein-Main-Halle in Wiesbaden
Menem con banda presidencial.jpg
Carlos Menem with the presidential sash, official photo. He governed from 1989 to 1999.
Bundesarchiv B 145 Bild-F049336-0005, Bonn, Bundestagswahl, Fernsehinterview Brandt.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F049336-0005 / Wienke, Ulrich / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Bundestagswahl - Wahlnacht in der SPD - Bundesgeschäftsstelle
Günter Lamprecht.jpg
(c) Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Günter Lamprecht Foto: Udo Grimberg
Bundesarchiv Bild 183-23969-0002, Al Andrews, Gustav Scholz.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-23969-0002 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Al Andrews, Gustav Scholz Zentralbild Pu-Sta. 9 Mot. 31.3.1954 Gustav Scholz siegte überlegen nach Punkten (Amerika). Der ungeschlagene deutsche Mittelgewichtler Gustav Scholz konnte seinen ersten Kampf in Amerika im Madison Square Garden zu einem überlegenen Punktsieg über seinen Gegner Al Andrews gestalten. UBz: Gustav Scholz (rechts) in Aktion.