11. August

Der 11. August ist der 223. Tag des gregorianischen Kalenders (der 224. in Schaltjahren), somit bleiben 142 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juli · August · September
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

117: Kaiser Hadrian
1718: Schlacht vor Kap Passero
1904: Herero
1919: Weimarer Verfassung
1984: Ronald Reagan
  • 1984: US-Präsident Ronald Reagan witzelt bei einer Mikrofonprobe. Er habe die in fünf Minuten beginnende Bombardierung der Sowjetunion angewiesen. Der Scherz sorgt international für Irritationen.
  • 1986: Die USA setzen ihre Verpflichtungen aus dem ANZUS-Pakt gegenüber Neuseeland aus, nachdem die Regierung unter David Lange ein Anlaufverbot für Schiffe mit Nuklearwaffen oder -antrieb verfügt hatte.
  • 1987: Alan Greenspan wird Vorsitzender der US-Notenbank.
  • 1988: Wien: Die Polizei beginnt mit der Räumung der von Autonomen besetzten Häuserblocks Spalowskygasse-Aegidigasse in Mariahilf. Die Räumung der Abbruchhäuser zieht sich über zwei Tage hin und ist die größte derartige Aktion, die jemals in Österreich stattfand.
  • 1988: In Peschawar wird die al-Qaida gegründet.
  • 1989: Der DDR-Schriftsteller Stefan Heym äußert sich im ARD-Fernsehen besorgt zur Fluchtwelle, die „drohe, die ganze DDR zu vernichten“.
  • 1990: Die FDP und die drei liberalen Parteien der DDR fusionieren zur ersten gesamtdeutschen Partei.
2003: Charles Taylor

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1901: Erich von Drygalski

Kultur

Religion

Katastrophen

1677: Stadtbrand von Rostock
  • 1677: Beim Rostocker Stadtbrand wird ein Drittel der Häuser in Rostock zerstört. Das 30 Stunden währende Wüten des Feuers verstärkt den wirtschaftlichen Niedergang und hat besonders für das Brauwesen der Stadt nachteilige Folgen.
  • 1979: Im indischen Bundesstaat Gujarat ereignet sich bei der Stadt Morvi ein Bruch der Machhu-II-Talsperre nach schweren Regenfällen. Die ausströmenden Wassermassen der Stauanlage kosten zwischen 2000 und 2500 Menschen das Leben. Unwetter und Stürme in jener Zeit verursachen in dieser Region etwa 30.000 Tote insgesamt.
  • 2006: Der philippinische Öltanker Solar 1 gerät in schwerer See in Seenot und geht vor der Insel Guimaras unter. Seine auslaufende Ladung von 2100 Tonnen Schweröl verursacht auf einer Länge von 125 Kilometern eine Ölpest an den Ufern der Insel.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

  • 1983: In Peru wird der Nationalpark Río Abiseo errichtet. Er dient dem Schutz der Nebelwälder und der einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt des Gebietes.
1999: Sonnen­finsternis

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

  • 1144: Sinjong, 20. König des koreanischen Goryeo-Reiches
  • 1467: Mary of York, englische Prinzessin
Nikolaus von Schonberg (* 1472)
  • 1472: Nikolaus von Schönberg, deutscher Kardinal und Erzbischof von Capua
  • 1507: Jerónimo Nadal, spanischer Jesuit
  • 1530: Ranuccio Farnese, italienischer Kardinal und Mäzen
  • 1560: Theodosius Fabricius, deutscher lutherischer Theologe
  • 1582: Sabina Catharina, Gräfin von Rietberg
  • 1599: Christian II., Fürst von Anhalt-Bernburg und Tagebuchschreiber
  • 1600: Matthaeus von Wesenbeck, brandenburgischer Staatsmann
  • 1605: Ascanius Pflaume, Bürgermeister von Aschersleben
  • 1613: Christoph Kaldenbach, deutscher Dichterhumanist
  • 1627: Theodor Timmermann, Apotheker, Bürgermeister von Mannheim und Bürgermeister der Pfälzer Kolonie in Magdeburg
Adam Trebbechov (* 1641)

18. Jahrhundert

Martin Gerbert (* 1720)
Louise Eleonore zu Hohenlohe-Langenburg (* 1763)

19. Jahrhundert

1801–1850

Eduard Devrient (* 1801)
Gottfried Kinkel (* 1815)
  • 1815: Gottfried Kinkel, deutscher Theologe, Schriftsteller und Politiker
  • 1816: Albert Cambriels, französischer General
  • 1823: Charlotte Mary Yonge, britische Schriftstellerin im Viktorianischen Zeitalter
  • 1824: Martin Gropius, deutscher Architekt, Großonkel des Architekten und Bauhausgründer Walter Gropius
  • 1825: István Türr, ungarischer Patriot
  • 1826: Andrew Jackson Davis, US-amerikanischer Spiritist
  • 1827: Ellsworth C. Phelps, US-amerikanischer Komponist und Organist
  • 1829: Henny Sattler, deutsche Sozialarbeiterin und Frauenrechtlerin
  • 1833: Robert G. Ingersoll, US-amerikanischer Redner und Religionskritiker
  • 1836: Cato Maximilian Guldberg, norwegischer Mathematiker und Chemiker
  • 1837: Marie François Sadi Carnot, französischer Politiker, Staatspräsident
  • 1843: Ernst Becker, deutscher Astronom
  • 1843: Louis Gathmann, deutsch-US-amerikanischer Ingenieur und Erfinder
  • 1844: Stevan D. Popović, serbischer Kultusminister und Pädagoge
  • 1846: Oscar Wilhelm Stübel, deutscher Diplomat
  • 1848: Hermann Knackfuß, deutscher Maler

1851–1875

Felix von Luschan (* 1854)
  • 1854: Felix von Luschan, österreichischer Arzt und Anthropologe, Forschungsreisender, Archäologe und Ethnograph
  • 1855: Adelbert Düringer, deutscher Jurist und Politiker, Richter am Reichsgericht, MdR, Landesminister
  • 1856: Hermann Ambronn, deutscher Botaniker und Physiker
  • 1858: Christiaan Eijkman, niederländischer Arzt, Pathologe und Hygieniker, Nobelpreisträger
  • 1858: Anton Geiß, deutscher Politiker, badischer Staatspräsident
  • 1860: Ernst Anding, deutscher Astronom
  • 1860: Ludwig Heck, deutscher Biologe und Zoodirektor
  • 1860: Arthur von Weinberg, deutscher Chemiker und Unternehmer
Albert Boehringer (* 1861)
  • 1861: Albert Boehringer, deutscher Unternehmer der Chemie und Pharmazie (Boehringer Ingelheim)
  • 1861: Emil Zsigmondy, österreichischer Bergsteiger
  • 1863: Max Neubert, deutscher Unternehmer und Erfinder
  • 1863: Árpád Szendy, ungarischer Komponist
  • 1864: Luise Kautsky, deutsche Kommunalpolitikerin, Ehefrau von Karl Kautsky, Opfer des Holocaust
  • 1864: Duarte Leite Pereira da Silva, portugiesischer Politiker
  • 1865: Gifford Pinchot, US-amerikanischer Forstwissenschaftler, Politiker und Umweltschützer
  • 1867: Clara Kristeller, deutsche Violinistin
  • 1868: Georg Sorge, deutscher Radrennfahrer und Fahrradhersteller
  • 1872: Ernst Hoff, deutscher Verbandsfunktionär
  • 1873: Rudolf Maria Breithaupt, deutscher Komponist und Musikpädagoge
  • 1873: Hans Goltz, deutscher Kunsthändler, Pionier der modernen Kunst
  • 1874: Wilhelm Schussen, deutscher Schriftsteller

1876–1900

  • 1879: Alfrēds Kalniņš, lettischer Komponist
  • 1879: Frieda von Richthofen, deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin
  • 1880: Josef Wenter, Südtiroler Dramatiker und Schriftsteller
  • 1882: Lorenz Breunig, deutscher Politiker, MdR, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
Rodolfo Graziani (* 1882)
  • 1882: Rodolfo Graziani, italienischer General und Politiker
  • 1883: Harry Kahn, deutscher Journalist und Schriftsteller, Drehbuchautor und Übersetzer
  • 1883: Ernst Stadler, deutscher Schriftsteller und Lyriker des Expressionismus
  • 1884: Friedrich Reck-Malleczewen, deutscher Schriftsteller und Arzt, christlicher Gegner des Nationalsozialismus
  • 1885: Constantin Bock von Wülfingen, deutscher Verwaltungsjurist und Politiker
  • 1885: Sofija Jakowlewna Parnok, russische Dichterin und Schriftstellerin
  • 1888: Rudolf Hägni, Schweizer Lehrer, Liedtexter und Schriftsteller
  • 1889: Arturo Martini, italienischer Bildhauer
  • 1889: Joachim Tiburtius, deutscher Kulturpolitiker, MdL, Senator
  • 1890: Aaslaug Aasland, norwegische Juristin und Politikerin
  • 1890: Heinrich Weitz, deutscher Politiker, Oberbürgermeister, MdL, Landesminister, Präsident des Deutschen Roten Kreuzes
  • 1891: Adam Antes, deutscher Bildhauer und Grafiker
  • 1891: Edgar Zilsel, österreichischer Philosoph
  • 1892: Władysław Anders, polnischer General und Politiker
Yoshikawa Eiji (* 1892)
  • 1892: Yoshikawa Eiji, japanischer Schriftsteller
  • 1893: Erna Walter, deutsche Botanikerin
  • 1894: Ernst Angel, österreichisch-US-amerikanischer Dichter, Filmemacher und Psychologe
  • 1895: Egon Pearson, britischer Statistiker
  • 1897: Enid Blyton, britische Kinderbuchautorin
  • 1897: Käthe Haack, deutsche Schauspielerin
  • 1898: Peter Mohr Dam, färöischer Politiker
  • 1898: Karolina Lanckorońska, polnische Kunsthistorikerin
  • 1899: Kaj Andersen, dänischer Badmintonspieler und Leichtathlet
  • 1899: Jindřich Štyrský, tschechischer Maler, Fotograf, Grafiker, Dichter und Kunsttheoretiker, Vertreter des Surrealismus
  • 1900: Christhard Mahrenholz, deutscher lutherischer Theologe, Musik- und Liturgiewissenschaftler
  • 1900: Alexander Wassiljewitsch Mossolow, russischer Komponist
  • 1900: Trude Waehner, österreichische Malerin

20. Jahrhundert

1901–1925

Ellen Schwanneke (* 1906)
Jean Parker (* 1915)

1926–1950

  • 1926: Wera Frydtberg, deutsche Bühnen- und Filmschauspielerin
  • 1926: Aaron Klug, britischer Molekularbiologe, Nobelpreisträger
  • 1927: Jim Doran, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1927: Raymond Leppard, britischer Dirigent, Komponist und Cembalist
Beniamino Andreatta (* 1928)
  • 1928: Beniamino Andreatta, italienischer Ökonom und Politiker
  • 1928: Stan Kesler, US-amerikanischer Studiomusiker und Komponist
  • 1928: Emily Vermeule, US-amerikanische Klassische Archäologin
  • 1928: Joachim Zschocke, deutscher Schauspieler
  • 1929: Geoffrey Hartman, deutschamerikanischer Literaturwissenschaftler und Sterling Professor der Yale University
  • 1929: Adalbert Seipolt, deutscher Benediktinermönch und Buchautor
  • 1931: Peter Ala Adjetey, ghanaischer Jurist, Hochschullehrer und Politiker
  • 1931: Francis Méano, französischer Fußballspieler
  • 1932: Fernando Arrabal, spanisch-französischer Schriftsteller und Filmregisseur
  • 1932: Izzy Asper, kanadischer Jurist, Medienunternehmer und Politiker
  • 1932: Peter Eisenman, US-amerikanischer Architekt
  • 1932: Johanna Ittner, deutsche Hauswirtschafterin
  • 1933: Tamás Vásáry, ungarischer Pianist und Musikpädagoge
  • 1934: Penny Banner, US-amerikanische Wrestlerin
  • 1934: Schang Hutter, Schweizer Bildhauer
  • 1934: Carmelo Mesa-Lago, kubanisch-US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler
  • 1935: Anneli Granget, deutsche Schauspielerin
  • 1935: Friedrich Wilhelm Haack, deutscher Theologe und Sektenkenner
  • 1936: Najat Essaghira, ägyptische Schauspielerin und Sängerin
  • 1936: Rolf Krenzer, deutscher Kinderbuch-, Kinderlieder- und Musicalautor
  • 1937: Alan Borwell, schottischer Schachfunktionär, Präsident des Weltfernschachbundes ICCF
  • 1937: Anna Massey, britische Schauspielerin
  • 1938: Ingomar Grünauer, österreichischer Komponist
  • 1938: Heinz Höher, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 1939: Renate Dannhauer, deutsche Skilangläuferin
  • 1939: Uta Sax, deutsche Schauspielerin
  • 1940: Werner Herbers, niederländischer Dirigent
  • 1940: Lennie Pond, US-amerikanischer Rennfahrer
  • 1941: Alla Kuschnir, russisch-israelische Schachspielerin
  • 1941: John Simon, US-amerikanischer Rockmusikproduzent
  • 1943: Boaz Davidson, israelischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent
  • 1943: Herbert Laumen, deutscher Fußballspieler
Krzysztof Meyer (* 1943)

1951–1975

Hulk Hogan (* 1953)
David Henry Hwang (* 1957)
Shinji Mikami (* 1965)
Jorge González (* 1967)

1976–2000

Iván Córdoba (* 1976)
Jasmin Schwiers (* 1982)
Arouca (* 1986)
  • 1986: Arouca, brasilianischer Fußballspieler
  • 1987: Maris Mägi, estnische Leichtathletin
  • 1987: Ryan Murray, schottischer Dartspieler
  • 1988: Winner Anacona, kolumbianischer Bahn- und Straßenradrennfahrer
  • 1988: Patty Mills, australischer Basketballspieler
  • 1989: Úrsula Corberó, spanische Schauspielerin
  • 1989: Álex Quiñónez, ecuadorianischer Sprinter
  • 1989: Eke Uzoma, nigerianischer Fußballspieler
  • 1991: Milica Pavlović, serbische Pop-Folk-Sängerin
  • 1993: Alyson Stoner, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1995: Brad Binder, südafrikanischer Motorradrennfahrer
  • 1995: Madeline Juno, deutsche Singer-Songwriterin
  • 1996: Thomas Gradinger, österreichischer Motorradrennfahrer
  • 1998: Vebjørn Sørum, norwegischer Biathlet

21. Jahrhundert

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

16. bis 18. Jahrhundert

Justus Menius († 1558)
  • 1558: Justus Menius, thüringischer Reformator
  • 1559: Johann Lüdecke, deutscher evangelischer Theologe und Reformator
  • 1577: Hartmann Beyer, deutscher Mathematiker, Theologe und Reformator
  • 1578: Pedro Nunes, portugiesischer Mathematiker und Astronom
  • 1579: Caspar Vischer, deutscher Architekt
  • 1587: Nikolaus Elgard, deutscher katholischer Priester und Weihbischof
  • 1614: Lavinia Fontana, italienische Malerin des Manierismus
  • 1634: Friedrich Ulrich, Herzog von Braunschweig und Lüneburg, Fürst von Braunschweig-Wolfenbüttel
  • 1635: Melchior Goldast, Schweizer Humanist, Jurist, Diplomat und Bibliomane
  • 1637: Albrecht Manuel, Schultheiss von Bern
Octavio Piccolomini († 1656)
Philipp von Hessen-Darmstadt († 1736)

19. Jahrhundert

Jean Pierre Erman († 1814)
Lorenz Oken († 1851)
  • 1851: Lorenz Oken, deutscher Arzt und Naturphilosoph
  • 1854: Macedonio Melloni, italienischer Physiker
  • 1861: Catherine Hayes, irische Opernsopranistin
  • 1867: Lodovico Altieri, italienischer Kardinal
  • 1868: Halfdan Kjerulf, norwegischer Komponist
  • 1868: Thaddeus Stevens, US-amerikanischer Rechtsanwalt
  • 1871: Jean-Chrysostome Brauneis, kanadischer Komponist und Organist
  • 1872: Friedrich Eggers, deutscher Kunsthistoriker und Mitglied im Tunnel über der Spree
  • 1872: Lowell Mason, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1872: Andrew Smith, britischer Militärarzt der Chirurgie und Zoologe
  • 1879: Jan Swerts, belgischer Maler
  • 1881: Jane Digby, britische Mätresse und Frau u. a. von Lord Ellenborough und Medjuel el Mezrab
  • 1884: Moritz Thausing, deutscher Kunstschriftsteller
  • 1886: Lydia Koidula, estnische Schriftstellerin
  • 1888: Arend Berkholz, Bürgermeister von Riga
  • 1889: Ferdinand Konrad Bellermann, deutscher Landschaftsmaler
  • 1890: John Henry Newman, britischer katholischer Theologe und Kardinal, zuvor anglikanischer Pfarrer und Theologe
  • 1892: Julius Arnoldt, deutscher Philologe
  • 1892: Enrico Betti, italienischer Mathematiker und Ingenieur
  • 1892: Ladislav Stroupežnický, tschechischer Dramaturg
  • 1893: Heinrich Eduard Schmieder, deutscher Theologe, Ehrenbürger Wittenbergs

20. Jahrhundert

1901–1950

Heinrich von Attems-Petzenstein († 1904)
Andrew Carnegie († 1919)
Stéphan Elmas († 1937)
  • 1937: Stéphan Elmas, türkisch-armenischer Komponist und Pianist
  • 1937: Edith Wharton, US-amerikanische Romanautorin
  • 1938: Johannes Lange, deutscher Psychiater
  • 1939: Hans Blau, Schweizer Beamter
  • 1940: Richard Hanitsch, deutscher Museumskurator
  • 1941: Herbert Adamski, deutscher Ruderer
  • 1941: Antonín Hudeček, tschechischer Landschaftsmaler
  • 1942: August Wilhelm Andernach, deutscher Fabrikant, Großgrundbesitzer und Alpinist
  • 1943: Ella Trebe, deutsche Widerstandskämpferin im Zweiten Weltkrieg
  • 1944: Klara Stoffels, Zeugin Jehovas und Opfer der nationalsozialistischen Justiz
  • 1944: Joop Westerweel, niederländischer Widerstandskämpfer
  • 1945: Erwin Ding-Schuler, deutscher SS-Angehöriger und KZ-Arzt
  • 1946: Walter Hamelehle, deutscher Motorradrennfahrer
  • 1947: Albert J. Anthony, deutscher Internist und Hochschullehrer
  • 1949: Maurice Tornay, Schweizer Augustinerchorherr und Märtyrer

1951–1975

  • 1951: Walter Hahm, deutscher General
  • 1953: Ernst Molden, österreichischer Journalist und Historiker
Tazio Nuvolari († 1953)
Kathleen Parlow († 1936)

1976–2000

  • 1977: Otto Andersson, schwedischer Fußballspieler
  • 1978: Heinz Lanker, deutscher Schauspieler
  • 1978: Alfred Scholz, stellvertretender Minister für Staatssicherheit der DDR
Georgi Wassiljewitsch Florowski († 1979)

21. Jahrhundert

Jiří Kolář († 2002)
  • 2002: Jiří Kolář, tschechischer Dichter und bildender Künstler
  • 2003: Armand Borel, US-amerikanischer Mathematiker
  • 2003: Diana Mitford, britische Brauereierbin und Faschistin
  • 2004: Wolfgang J. Mommsen, deutscher Historiker
  • 2005: Bernhard Hanssler, deutscher Priester, Studentenpfarrer, Bildungspolitiker und Mitgründer des Cusanuswerkes
  • 2005: Manfred Korfmann, deutscher Archäologe
  • 2006: Mazisi Kunene, südafrikanischer Schriftsteller
  • 2006: François Abou Mokh, syrischer Kurienbischof
  • 2008: Fred Sinowatz, österreichischer Politiker, Bundeskanzler
  • 2009: Abdulmalik Achmedilow, russischer Journalist
  • 2009: Eunice Shriver, US-amerikanische Aktivistin für behinderte Menschen
  • 2011: Noach Flug, polnisch-israelischer Ökonom und Diplomat
  • 2011: Bob Zimny, US-amerikanischer Footballspieler
  • 2012: Von Freeman, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 2012: Jürgen Herrmann, deutscher Politiker
  • 2013: Susanne Düllmann, deutsche Schauspielerin
  • 2013: Rolf Meyn, deutscher Maler und Grafiker
  • 2014: Vladimir Beara, jugoslawischer Fußballspieler und -trainer
  • 2014: Simon Leys, belgischer Schriftsteller
Robin Williams († 2014)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Klara von Assisi, Jungfrau, Ordensgründerin und Schutzpatronin (evangelisch, anglikanisch, römisch-katholisch)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 11. August – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Erich dagobert von drygalski.jpg
Erich Dagobert von Drygalski
Weimar Constitution.jpg
The Weimar Constitution in booklet form.
Felix von Luschan (BerlLeben 1907-02).jpg
Felix Ritter von Luschan (1854-1924),Arzt, Anthropologe, Forschungsreisender, Archäologe und Ethnograph sowie Direktor der afrikanisch-ozeanischen Sammlung des Museums für Völkerkunde in Berlin.
Eduard Devrient.jpg
German actor and theatre director Eduard Devrient (1801-1877)
Arouca 2011.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 2.0
Arouca (Santos) during the 2011 Copa Libertadores final in the Centenario Stadium of Montevideo.
Ellen Schwanneke ZL.jpg
Ellen Schwanneke
KathleenParlow1905.jpg
Kathleen Parlow, Portrait
Rostock Burning 1677.jpg
Brand Rostocks von 1677
Ivan Cordoba - Inter Mailand (1).jpg
Autor/Urheber: Steindy (talk) 19:24, 28 November 2009 (UTC), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ivan Cordoba - Inter Mailand
Heinrich Karl Michael Graf von Attems-Petzenstein, 1834 - 1909.JPG
Autor/Urheber: Attems, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Heinrich Karl Michael, 1834 - 1909, Leopoldsorden, Eiserne Krone, Milit.Verdienstkreuz
LouiseEleonoreSaMei.JPG
Louise Eleonore von Hohenlohe-Langenburg
David Henry Hwang.jpg
Autor/Urheber: glenda liza reginaldo, Lizenz: CC BY 2.0
David Henry Hwang, Cultural Center of the Philippines
Jiří Kolář 1979 foto Hana Hamplová.jpg
Autor/Urheber: Hana Hamplová, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Jiří Kolář 1979 Czech artist
Beniamino Andreatta 970307-D-2987S-022.jpg
Italian economist and politician Beniamino Andreatta, cropped from 970307-D-2987S-022 Italian Minister of Defense Beniamino Andreatta (left) escorts Secretary of Defense William S. Cohen (right) during an armed forces honor ceremony. Cohen was welcomed to Army Headquarters, Rome, Italy, on March 7, 1997. DoD photo by Helene C. Stikkel.
Silver multiple Hadrianus AF70 CdM Paris.jpg
Autor/Urheber:
Künstler/-in unbekanntUnknown artist
, Lizenz: CC BY 2.5
Silver multiple of Hadrian, 119 AD. Weight: 25.69 g.
Philipphessdarm.jpg
Philipp von Hessen-Darmstadt (1671-1736)
title QS:P1476,de:"Philipp von Hessen-Darmstadt (1671-1736)"
label QS:Lde,"Philipp von Hessen-Darmstadt (1671-1736)"
Albert Boehringer (1861-1939).jpg
Albert Boehringer („der Erste“; * 11. August 1861 in Stuttgart; † 11. März 1939 in Nieder-Ingelheim)
Shinji Mikami April 2013 3.jpg
Autor/Urheber: Antonio Fucito, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Game designer Shinji Mikami at the Tango Gameworks office.
Stefan Elmas 1887 Ignaz Eigner.png
Ստեփան Էլմաս
Porträtt på fältmarskalken Ottavio Piccolomini från 1649 - Skoklosters slott - 56693.tif
Anmerkung: For documentary purposes the original description has been retained. Factual corrections and alternative descriptions are encouraged separately from the original description.
Porträtt på fältmarskalken Ottavio Piccolomini från 1649.
Jean Parker CINEGRAF magazine.jpg
Jean Parker on the Argentinean Magazine cover.
Eclipse6.jpg
Autor/Urheber:

Guntram Hufler

, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Sonnenfinsternis am 11. August 1999 am Fuße des Stauffen bei Bad Reichenhall

LorenzOken.jpg
Autor/Urheber:

Steindruck von Oldemann nach der Zeichnung von Krüger

, Lizenz: Bild-PD-alt

Lorenz Oken]

Martin II Gerbert.jpg
Martin II Gerbert, prince-abbott of St. Blaise Abbey in the Black Forest. With the sapphire pectoral cross of 1777
Official Portrait of President Reagan 1981.jpg
Offizielles Porträt des US-amerikanischen Präsidenten Ronald Reagan
Krzysztof Meyer.jpg
Krzysztof Meyer
TazioNuvolari.jpg
Italian racing driver Tazio Nuvolari sitting in his Auto Union D racing car for the 1939 Belgrade Grand Prix at Kalemegdan Park. Belgrade, Kingdom of Yugoslavia, September 3, 1939.
Hulk Hogan July 2010.jpg
Autor/Urheber: daysofthundr46, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Hulk Hogan during a TNA Impact! taping.
President Charles Taylor.png
Liberian President Charles Taylor
Justus-menius.jpg
Justus Menius (b. 1499; d. 1558), German Lutheran theologian
Adam-Trebbichov.jpg
Adam Tribbechow, (1641-1687) deutscher evangelischer Theologe, Historiker und Ethnologe.
Георгий Флоровский.jpg
Георгий Васильевич Флоровский (1893 — 1979) — православный священник русского происхождения, протоиерей; религиозный мыслитель, богослов, философ и историк; деятель экуменического движения
The Battle of Cape Passaro.jpg
In this painting, created half a century after the event, the action is shown at about 4 o'clock. Byng's flagship the 'Barfleur', 90 guns, is prominently depicted firing her starboard broadside, in starboard-bow view left of centre, into the 'San Luis', 60 guns.
On the right, the principal Spanish flagship, the 'Real San Felipe', 74 guns, is shown in starboard-broadside view being raked from the stern by the 'Superbe', 60 guns, and hauling down her flag. This fire is being returned by a Spanish rear-admiral in port-quarter view, and by another Spanish ship which is seen in port-bow view on the 'Barfleur's' quarter, almost obscured by smoke. To the left of this group a Spanish ship lies in starboard-quarter and broadside view, with her colours struck. To the left of her are the bows of an English ship beside a further prize. On the right of the painting, in the distance, another Spanish Rear-Admiral is sailing out of the picture, hotly engaged on both sides. Of the Spanish fleet, 16 were taken and seven burnt.
The artist started his painting career as an assistant to a ship's painter on Sir Charles Knowles's ship, and he rose to become one of the principal painters of naval actions of the 18th century. The painting was exhibited at the Society of Artists in 1767 and 1768.