Zonguldak (Provinz)

Zonguldak
Nummer der Provinz:67
BulgarienGriechenlandZypernGeorgienArmenienAserbaidschanIranIrakSyrienEdirneTekirdağİstanbulÇanakkaleYalovaBalıkesirBursaKocaeliSakaryaBilecikKütahyaİzmirManisaAydınMuğlaUşakDenizliDüzceBoluEskişehirAfyonkarahisarBurdurAntalyaIspartaZonguldakBartınKarabükÇankırıAnkaraKonyaKaramanMersinNiğdeAksarayKırşehirKırıkkaleÇorumKastamonuSinopSamsunAmasyaYozgatKayseriAdanaOrduTokatSivasGiresunOsmaniyeHatayKilisMalatyaK. MaraşGaziantepAdıyamanŞanlıurfaMardinBatmanDiyarbakırElazığErzincanTrabzonGümüşhaneTunceliBayburtRizeBingölArtvinArdahanKarsIğdırErzurumMuşAğrıBitlisSiirtŞırnakVanHakkariZonguldak in Turkey.svg
Über dieses Bild
Landkreise
Zonguldak location districts.png
Basisdaten
Koordinaten:41° 19′ N, 31° 44′ O
Provinzhauptstadt:Zonguldak
Region:Schwarzmeerregion
Fläche:3.342 km²
Einwohnerzahl:591.204[1] (2020)
Bevölkerungsdichte:177,0 Einwohner/km²
Politisches
Gouverneur:Mustafa Tutulmaz[2]
Sitze im Parlament:5
Strukturelles
Telefonvorwahl:0372
Kennzeichen:67
Website
www.zonguldak.gov.tr (Türkisch)

Zonguldak ist eine Provinz in der Türkei, die ursprünglich auch die Provinzen Bartın und Karabük umfasste. Ihre Hauptstadt ist das gleichnamige Zonguldak. Zonguldak mit seinen bedeutenden Kohlevorkommen ist ein wichtiger Hafen an der westlichen Schwarzmeerküste. Eine Landstraße führt zu den Strandbädern Kopuz und Uzunkum. Die Provinzhauptstadt liegt etwa 190 Kilometer Luftlinie nordnordwestlich (NNW) von der Landeshauptstadt entfernt.

Geographie

Die Provinz gehört zum westlichen Teil (türk. Batı Karadeniz Bölümü) der türkischen Schwarzmeerregion (türk. Karadeniz Bölgesi). Sie grenzt im Südwesten an die Provinz Düzce, im Süden an die Provinz Bolu, im Südosten an die Provinz Karabük sowie im Nordosten an die Provinz Bartın. Ansonsten bildet das Schwarze Meer im Norden und Westen die natürlich Grenze.

Verwaltungsgliederung

Landkreise

Die Provinz gliedert sich in acht İlçe (Landkreise, auch Bezirke):

LandkreisFläche1
(km²)
Bevölkerung (2018)2Anzahl der EinheitenDichte
(Ew/km²)
städt.
Anteil (in %)
Sex
Ratio3
Grün-
dungs-
datum4,5
Landkreis
(İlçe)
Verwal-
tungssitz
(Merkez)
Gemeinden
(Belediye)
Stadt-
viertel
(Mahalle)
Dörfer
(Köy)
Alaplı38343.54020.3702952113,751,1010111987
Çaycuma49290.89727.84763283184,849,4410321944
Devrek95357.16126.6102108360,059,491023
Ereğli736176.642121.23744493240,075,961012
Gökçebey18320.9968.26521019114,754,7110151990
Kilimli14534.15020.1814244235,592,319992012
Kozlu17746.66139.8311923263,685,3610182012
Merkez Zonguldak272121.157103.41743823445,492,191019
PROVINZ Zonguldak3.341591.20425176380177,072,721017

Quellen

1 Fläche 2014[3]
2 Bevölkerungsfortschreibung am 31. Dezember 2020[4]
3 Geschlechterverhältnis: Anzahl der Frauen auf 1000 Männer (berechnet)
4 PDF des Innenministeriums[5]
5 Landkreise, die erst nach Gründung der Türkei (1923) gebildet wurden.

Städte

In der Provinz gibt es 25 Städte (Belediye). Nachfolgende Tabelle zeigt die Einwohnerzahlen Ende 2020, die dazugehörigen Landkreise, die Anzahl der Stadtviertel (Mahalle) und die zur Kommunalwahl gewählten Bürgermeister (mit Parteizugehörigkeit).
Die Türkische Statistik listet selten die Bevölkerung der Städte (Belde) auf, sondern eher die der Stadtviertel (Mahalle). Fett markierte Städte sind die Hauptorte (Merkez) der Landkreise.[6][7]

StadtLandkreisEinwohner
2020
Anzahl
Mahalle
BürgermeisterPartei
AlaplıAlaplı20.3705Nuri TekinCHP
BakacakkadıGökçebey3.2213Oktay AlbuzCHP
BeycumaMerkez3.2807Vural KundakçıoğluAKP
ÇatalağzıKilimli6.7357Adnan AkgünCHP
ÇaycumaÇaycuma27.8479Bülent KantarcıCHP
ÇaydeğirmeniDevrek7.3935Satılmış GebeşAKP
DevrekDevrek26.6105Çetin BozturkCHP
ElvanpazarcıkMerkez2.9077Hüseyin UzunAKP
EreğliEreğli121.23731Halil PosbıyıkCHP
FilyosÇaycuma4.9436Ömer ÜnalAKP
GelikKilimli2.8685Burhan SezginAKP
GökçebeyGökçebey8.2657Vedat ÖztürkİYİ
GülüçEreğli7.9794Gökhan Mustafa DemirtaşAKP
StadtLandkreisEinwohner
2018
Anzahl
Mahalle
BürgermeisterPartei
GümeliAlaplı1.8814Ahmet SaydamCHP
KandilliEreğli2.7535Mustafa AydınCHP
KaramanMerkez2.0925Servet ÜstünAKP
KarapınarÇaycuma2.8825Nejdet DernekAKP
KilimliKilimli20.1819Kamil AltunAKP
KozluKozlu39.8319Ali BektaşAKP
MusluKilimli1.7403Sabahattin AdıyamanCHP
NebioğluÇaycuma2.3414Ertan AydoğanAKP
OrmanlıEreğli2.2164Bayram BaşolAKP
PerşembeÇaycuma2.7524İsmail İnamCHP
SaltukovaÇaycuma4.1734Alim GençCHP
ZonguldakMerkez103.41719Ömer Selim AlanAKP

Dörfer

In den 380 Dörfern (Köy, Mehrzahl Köyler) wohnen insgesamt 161.290 Menschen, also durchschnittlich 424 Einwohner je Dorf. 20 Dörfer der Provinz haben mehr als 1000 Einwohner, 144 haben mehr als der Durchschnitt Einwohner. Ahatlı im Landkreis Çaycuma ist mit 1637 das größte Dorf, das kleinste zählt 71 Einwohner und liegt im Kreis Devrek.[6]

Bevölkerung

Zur letzten Volkszählung 2000 wurde ein Durchschnittsalter (Median Age) von 27,54 Jahren dokumentiert, wobei Frauen den Bruchteil von Jahren älter als Männer waren (27,88 / 27,17).

Ergebnisse der Bevölkerungsfortschreibung

Nachfolgende Tabelle zeigt die jährliche Bevölkerungsentwicklung nach der Fortschreibung durch das 2007 eingeführte adressierbare Einwohnerregister (ADNKS). Zusätzlich sind die Bevölkerungswachstumsrate und das Geschlechterverhältnis (Sex Ratio d. h. Anzahl der Frauen pro 1000 Männer) aufgeführt. Der Zensus von 2011 ermittelte 614.775 Einwohner, das entspricht fast dem Ergebnis des Zensus 2000.[8]

JahrBevölkerung am JahresendeWachstums-
rate der Be-
völkerung
(in %)
Geschlechter
verhältnis
(Frauen auf
1000 Männer)
Rang
(unter den 81 Provinzen)
gesamtmännlichweiblich
2020591.204293.068298.136−0,81101736
2019596.053295.832300.221−0,61101536
2018599.698297.303302.3950,47101735
2017596.892294.494302.398−0,11102735
2016597.524295.033302.4910,27102535
2015595.907294.679301.228−0,48102234
2014598.796295.878302.918−0,46102433
2013601.567296.910304.657−0,82102633
2012606.527299.301307.226−0,96102634
2011612.406302.370310.036−1,18102533
2010619.703307.550312.153−0,02101533
2009619.812306.075313.7370,11102534
2008619.151304.997314.1540,53103033
2007615.890302.827313.063103434
20001615.599300.676314.923104737

1Volkszählungsergebnis

Volkszählungsergebnisse

Nachfolgende Tabellen geben die bei den 14 Volkszählungen dokumentierten Einwohnerstand der Provinz Zonguldak wieder.
Die Werte der linken Tabelle sind E-Books (der Originaldokumente) entnommen, die Werte der rechten Tabelle entstammen der Datenabfrage des Türkischen Statistikinstituts TÜIK – abrufbar über diese Webseite:[9]

JahrBevölkerungRang
ProvinzTürkei
1927268.90913.648.27016
1935322.10816.158.01816
1940349.78317.820.95018
1945383.48118.790.17417
1950426.68420.947.18814
1955488.65924.064.76312
1960569.05927.754.82011
JahrBevölkerungRang
ProvinzTürkei
1965650.19131.391.42111
1970743.65435.605.17610
1975836.15640.347.7199
1980954.51244.736.9578
19851.044.94550.664.4589
19901.073.56056.473.03514
2000615.59967.803.92737

Anzahl der Provinzen bezogen auf die Censusjahre:

  • 1927, 1940 bis 1950: 63 Provinzen
  • 1935: 57 Provinzen
  • 1955: 67 Provinzen
  • 1960 bis 1985: 73 Provinzen
  • 1990: 73 Provinzen
  • 2000: 81 Provinzen

Interessante Plätze

Sehenswert sind die Sandstrände von Kozlu, Alaplı, Ilıksu, Kopuz, der Nationale Souveränitätswald, die Walderholungsstätten am Göl-Berg, Yayla (Plateau), Kocaman, Bostanözü, Çamlık, Baklabostan und Gürleyik, die Höhlen von Cumayanı, Kızılelma und Mencilis, die Kirche in Amasra, die Moscheen von Fatih und Iskele, die kleinen Moscheen (Mesdschiden) von Eyiciler und Hacı Nuri, die Eski Cami (die Gazi Süleyman Pascha Moschee), die Moscheen von Taş Minare, Köprülü, Hidayettullah, Dağdelen, Kazdağlı, Izzet Mehmed Pascha und Koçak (Lütfiye), die Derwischklöster von Kalealtı und Ali Baba, die Karawanserei von Cinci Han, die Eski und Yeni Hamamlar (alte und neue Badehäuser), die Brücken von Taşköprü, Tokatlıköprü und Inceköprü.

Devrek, ein 50 km südöstlich von Zonguldak gelegenes Städtchen mit 67.000 Einwohnern, ist für die Herstellung holzgeschnitzter Spazierstöcke und Çaycuma für seine Joghurtspezialitäten berühmt.

Infrastruktur und Verkehr

Seit einigen Jahren ist der Flughafen Saltukova für den internationalen Flugverkehr geöffnet. Es finden jede Woche Flüge zwischen Düsseldorf und Zonguldak statt.

Persönlichkeiten

Wichtige Tage

Lokale Feiern

  • Marinefest, Ereğli, 1. Juli

Befreiungstage

  • Befreiungstag von Ereğli, 18. Juni
  • Befreiungstag von Zonguldak, 21. Juni
  • Atatürks Ankunft in Zonguldak, 26. August

Festspiele

  • Karadeniz Ereğli-Kultur- und Erdbeerfestival, 11.–13. Juni
  • Spazierstockfestival, Devrek, 8.–9. Juli
  • Yoghurt-, Kultur- und Kunstfestival, Çaycuma

Feierlichkeiten

  • Traditionelle Ölringkämpfe, Alaplı, 31. August–1. September
  • Traditionelle Öl- und Karakucak-Ringkämpfe, Yenice, 5.–7. Juli

Weblinks

Commons: Provinz Zonguldak – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Türkiye Nüfusu İl ve İlçelere Göre Nüfus Bilgileri, abgerufen am 17. Februar 2021
  2. Gouverneursporträt auf der Webseite der Provinz Zonguldak
  3. @1@2Vorlage:Toter Link/www.hgk.msb.gov.tr(Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: Directorate General of Mapping İl ve İlçe Yüzölçümleri) (PDF-Datei 0,25 MB)
  4. Türkiye Nüfusu İl İlçe Mahalle Köy Nüfusu, abgerufen am 17. Februar 2021.
  5. illeridaresi.gov.tr (PDF; 1,4 MB).
  6. a b Central Dissemination System von TÜIK Population of municipalities, villages and quarters, abgerufen am 17. Februar 2021
  7. Ergebnisse der Kommunalwahl 2019
  8. Tokat Nüfusu, abgerufen am 17. Februar 2021
  9. Genel Nüfus Sayımları (Volkszählungsergebnisse 1965 bis 2000)

Auf dieser Seite verwendete Medien

Zonguldak in Turkey.svg
Autor/Urheber: TUBSEmail Silk.svg Gallery, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Lage der Provinz XY (siehe Dateiname) in der Türkei.
Zonguldak location districts.png
Autor/Urheber: Batuhan duz, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Zonguldak'ın ilçelerini gösteren harita