Zeichensatz

Einfacher Zeichensatz

Unter einem Zeichensatz versteht man einen Vorrat an Elementen, Zeichen genannt, aus denen sich Zeichenketten zusammenstellen lassen. Solche Elemente können unter anderem die Buchstaben eines Alphabetes, Ziffern, aber auch andere Symbole sein, etwa die Sonderzeichen, die Zeichen der Lautumschrift des IPA-Codes oder der Brailleschrift, Piktogramme verschiedener Art oder Steuerzeichen. Ein Zeichensatz ist weniger als ein Zeichencode, der zusätzlich noch eine definierte Nummerierung der Zeichen des Zeichensatzes enthalten muss. Insoweit sind die unten aufgeführten Beispiele wie ASCII streng genommen schon ein Zeichencode. In der Informationstechnik benötigt man neben dem definierten Zeichensatz auch die Nummerierung der Schriftzeichen und damit einen Zeichencode. In Zeiten des Internets müssen die verwendeten Zeichencodes international genormt sein, um reibungslosen Datenaustausch zu gewährleisten. Dieser Druck reduziert die frühere Vielfalt der Zeichencodes enorm.

Die grafische Ausgestaltung eines Zeichens heißt Schriftzeichen oder Glyph, die des ganzen Zeichensatzes Schriftart bzw. Satz (englisch Font), die Regeln der Zeichensetzung Interpunktionsregeln.

Zeichensätze in wissenschaftlichen Formalismen

Typische Zeichensätze sind etwa:

Zeichensätze für Computersysteme

Traditionell in der Informatik bekannte Zeichenkodierungen sind der ASCII- und der EBCDIC-Code. Letzterer hat allerdings stark an Bedeutung verloren. Zunehmend in den Vordergrund getreten sind Zeichensätze mit international notwendigen Zeichen, die über das Englische hinausgehen, z. B. diesbezügliche Zeichensätze gemäß ANSI und insbesondere der international anerkannte Standard Unicode.

NameEinführungBitCodepointsdarstellbare ZeichenNormenerster Einsatz
ASCII1963712895ANSI X3.4-1968Fernschreiber Teletype ASR-33
EBCDIC1964825693 bis 192IBM-Großrechner
Unicode1991211.114.112120.737 (Unicode 8.0)ISO 10646Xerox, Apple

Ein Teil der Zeichen eines Zeichensatzes sind die darstellbaren Zeichen. Ihre Anzahl ist geringer als die Zahl der insgesamt im Zeichensatz vorgesehenen Zeichen, da ein Teil des Zeichenvorrates für andere Zwecke, zum Beispiel als nicht-druckbare Steuerzeichen verwendet wird.

Den Teil der Computerhardware, der die Zeichen auf einem Bildschirm oder auch einem Plotter sichtbar werden lässt, nennt man Zeichengenerator.

Internationale Zeichensätze

Zeichensätze von Computerfirmen

Nationale Varianten

Siehe auch

Literatur

  • Johannes Bergerhausen, Siri Poarangan: decodeunicode: Die Schriftzeichen der Welt. Hermann Schmidt, Mainz 2011, ISBN 978-3-87439-813-8
  • The Unicode Standard, Version 6.0.0. The Unicode Consortium, Mountain View CA 2011, ISBN 978-1-936213-01-6
  • Richard Gillam: Unicode Demystified, a practical programmer’s guide to the encoding standard. Addison-Wesley, Boston MA 2003, ISBN 0-201-70052-2

Weblinks

Commons: Zeichensätze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary: Zeichensatz – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Auf dieser Seite verwendete Medien

ASCII full.svg
Autor/Urheber: Arite, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Complete set of printable ASCII characters. This image is an SVG version of Ascii full.png. Modified version uploaded on 2007-01-09 with text converted to paths.