World Professional Darts Championship

Die World Professional Darts Championship sind die Weltmeisterschaften im Darts.

Geschichte

BDO

Ab 1978 wurden Weltmeisterschaften im Dart von der British Darts Organisation (BDO) ausgerichtet. Die Weltmeisterschaft der BDO wurde früher nach dem Sponsor auch einfach Die Embassy genannt, später wurde sie offiziell als The Lakeside World Professional Darts Championship bezeichnet. Sie fand bis 2019 jedes Jahr im Lakeside Country Club in Frimley Green in der Nähe von London und 2020 einmalig im Indigo Club (The O2) statt. Seit dem Jahr 2001 gab es bei der BDO auch einen Wettbewerb für Frauen und seit 2015 einen Jugendwettbewerb. Im Juni 2020 ging die BDO in Insolvenz, was auch das Ende der von ihr ausgetragenen Weltmeisterschaft bedeutete.[1]

PDC

1992 spaltete sich unter dem Einfluss von Sky Television die Professional Darts Corporation (PDC) von der BDO ab, die seit 1994 eine konkurrierende Weltmeisterschaft zur BDO veranstaltet. Die Weltmeisterschaft der PDC findet jährlich zu Weihnachten/Neujahr statt. Austragungsort war viele Jahre die Circus Tavern in Purfleet, Essex. Um dem wachsenden Zuschauerinteresse gerecht zu werden, wird die PDC-Weltmeisterschaft seit November 2007 an einem neuen Ort ausgetragen: Im Alexandra Palace im Norden von London. Der traditionsreiche Veranstaltungsort war bereits früher die Heimat des News of The World Dart Tournament. Im Jahr 2010 gab es bei der PDC auch einen Wettbewerb für Frauen und seit 2011 einen Jugendwettbewerb. Durch den Wechsel vieler bekannter Dartspieler von der BDO zur PDC hat die PDC im internationalen Dartsport mittlerweile einen größeren Stellenwert als die BDO erlangt.

WDF

Die offizielle Weltmeisterschaft der World Darts Federation, welche quasi der Dachverband über der BDO war, war der seit 1977 ausgetragene WDF World Cup, bei welchem inzwischen insgesamt elf Titel vergeben werden (3× Herren, 3× Damen, 5× Jugend). Diese galten jedoch nie als Teil der World Professional Darts Championships. Mit der Liquidation der BDO im Jahr 2021 kündigte die WDF jedoch an, die großen Majors der Organisation zum Jahr 2022 zu übernehmen. Am 6. Juni 2021 wurde offiziell die erste Austragung der WDF Lakeside World Championship für das Jahr 2022 bekanntgegeben.[2]

Neun-Darter

Der erste "Neun-Darter" bei einer Weltmeisterschaft wurde 1990 vom Singapurer Paul Lim geworfen, der damals für die Vereinigten Staaten antrat, und ist bis heute der Einzige bei einer BDO-Weltmeisterschaft.[3] Raymond van Barneveld gelang dies als erstem Spieler bei einer PDC Weltmeisterschaft. Dieses äußerst seltene Kunststück gelang ihm am 2. Januar 2009 bei seinem Viertelfinalsieg gegen seinen niederländischen Landsmann Jelle Klaasen. Bereits am 28. Dezember 2009 wiederholte Raymond van Barneveld das Nine Dart Finish bei der PDC World Darts Championship 2010.[4] Als zweiter PDC-Spieler hat Adrian Lewis am 3. Januar 2011 ebenfalls einen 9-Darter bereits im dritten Leg des ersten Satzes des Finals bei der PDC-Weltmeisterschaft geworfen. Dritter im Bunde ist seit dem 23. Dezember 2012 Dean Winstanley, der trotz dieses Kunststücks in der zweiten Runde der WM 2013 an Vincent van der Voort scheiterte. Der vierte Spieler mit einem 9-Darter ist Michael van Gerwen, der diesen im Halbfinale der WM 2013 warf.[5] Bei der WM 2014 gelangen in Terry Jenkins und Kyle Anderson zwei Spielern ein 9-Darter, beide verloren jedoch ihre Partien; ebenso Adrian Lewis 2015 sein Achtelfinale gegen Raymond van Barneveld. Im Halbfinale der Weltmeisterschaft 2016 am 2. Januar spielte der Schotte Gary Anderson gegen Jelle Klaasen ebenfalls ein perfektes Leg, um den ersten Satz für sich zu entscheiden. James Wade gelang bei der Weltmeisterschaft 2021 ebenfalls das perfekte Spiel. In der dritten Runde spielte er gegen Stephen Bunting, verlor das Spiel aber 2:4 in Sätzen.[6] Bei der laufenden WM 2022 warfen der Schotte William Borland und Litauer Darius Labanauskas sowie Gerwyn Price einen Neun-Darter. Während Labanauskas in der 1. Runde 1:3 gegen den Belgier Mike De Decker verlor, konnte Borland das perfekte Spiel im entscheidenden Leg das Spiel gegen den Engländer Bradley Brooks erzielen. Ebenfalls an der WM 2022 warf der dann amtierende Weltmeister Gerwyn Price einen 9-Darter im Viertelfinale im Spiel gegen Michael Smith. Trotzdem schied der "Iceman" mit 4 zu 5 Sätzen aus.

Finalpaarungen

Männer

BDO
JahrGewinnerErgebnisGegner
1978Wales Leighton Rees11:7England John Lowe
1979England John Lowe5:0Wales Leighton Rees
1980England Eric Bristow5:3England Bobby George
1981England Eric Bristow5:3England John Lowe
1982Schottland Jocky Wilson5:3England John Lowe
1983England Keith Deller6:5England Eric Bristow
1984England Eric Bristow7:1England Dave Whitcombe
1985England Eric Bristow6:2England John Lowe
1986England Eric Bristow6:0England Dave Whitcombe
1987England John Lowe6:4England Eric Bristow
1988England Bob Anderson6:4England John Lowe
1989Schottland Jocky Wilson6:4England Eric Bristow
1990England Phil Taylor6:1England Eric Bristow
1991England Dennis Priestley6:0England Eric Bristow
1992England Phil Taylor6:51England Mike Gregory
1993England John Lowe6:3EnglandEngland Alan Warriner
1994Kanada John Part6:0England Bobby George
1995Wales Richie Burnett6:3Niederlande Raymond van Barneveld
1996England Steve Beaton6:3Wales Richie Burnett
1997Schottland Les Wallace6:3Wales Marshall James
1998Niederlande Raymond van Barneveld6:5Wales Richie Burnett
1999Niederlande Raymond van Barneveld6:5England Ronnie Baxter
2000England Ted Hankey6:0England Ronnie Baxter
2001England John Walton6:2England Ted Hankey
2002Australien Tony David6:4England Mervyn King
2003Niederlande Raymond van Barneveld6:3Wales Ritchie Davies
2004England Andy Fordham6:3England Mervyn King
2005Niederlande Raymond van Barneveld6:2England Martin Adams
2006Niederlande Jelle Klaasen7:5Niederlande Raymond van Barneveld
2007England Martin Adams7:6England Phill Nixon
2008Wales Mark Webster7:5Australien Simon Whitlock
2009England Ted Hankey7:6England Tony O’Shea
2010England Martin Adams7:5England Dave Chisnall
2011England Martin Adams7:5England Dean Winstanley
2012Niederlande Christian Kist7:5England Tony O’Shea
2013England Scott Waites7:1England Tony O’Shea
2014England Stephen Bunting7:4England Alan Norris
2015England Scott Mitchell7:6England Martin Adams
2016England Scott Waites7:1Kanada Jeff Smith
2017England Glen Durrant7:3Niederlande Danny Noppert
2018England Glen Durrant7:6England Mark McGeeney
2019England Glen Durrant7:3England Scott Waites
2020Wales Wayne Warren7:4Wales Jim Williams
WDF
JahrGewinnerErgebnisGegner
2022Nordirland Neil Duff6:5Frankreich Thibault Tricole
PDC
JahrGewinnerErgebnisGegner
1994England Dennis Priestley6:1England Phil Taylor
1995England Phil Taylor6:2England Rod Harrington
1996England Phil Taylor6:4England Dennis Priestley
1997England Phil Taylor6:3England Dennis Priestley
1998England Phil Taylor6:0England Dennis Priestley
1999England Phil Taylor6:2England Peter Manley
2000England Phil Taylor7:3England Dennis Priestley
2001England Phil Taylor7:0Kanada John Part
2002England Phil Taylor7:0England Peter Manley
2003Kanada John Part7:6England Phil Taylor
2004England Phil Taylor7:61England Kevin Painter
2005England Phil Taylor7:4England Mark Dudbridge
2006England Phil Taylor7:0England Peter Manley
2007Niederlande Raymond van Barneveld7:61England Phil Taylor
2008Kanada John Part7:2England Kirk Shepherd
2009England Phil Taylor7:1Niederlande Raymond van Barneveld
2010England Phil Taylor7:3Australien Simon Whitlock
2011England Adrian Lewis7:5Schottland Gary Anderson
2012England Adrian Lewis7:3England Andy Hamilton
2013England Phil Taylor7:4Niederlande Michael van Gerwen
2014Niederlande Michael van Gerwen7:4Schottland Peter Wright
2015Schottland Gary Anderson7:6England Phil Taylor
2016Schottland Gary Anderson7:5England Adrian Lewis
2017Niederlande Michael van Gerwen7:3Schottland Gary Anderson
2018England Rob Cross7:2England Phil Taylor
2019Niederlande Michael van Gerwen7:3England Michael Smith
2020Schottland Peter Wright7:3Niederlande Michael van Gerwen
2021Wales Gerwyn Price7:3Schottland Gary Anderson
2022Schottland Peter Wright7:5England Michael Smith

1Die Entscheidung im letzten Satz fiel in einem als „Sudden Death“ bezeichneten Durchgang (Leg), da nach dem zehnten Leg noch immer Gleichstand geherrscht hatte (5:5). Der bis dato durchgeführte Turnus der abwechselnden Leg-Eröffnung war hier aufgehoben und durch das Ausbullen ersetzt worden.

Frauen

BDO
JahrGewinnerinErgebnisGegnerin
2001England Trina Gulliver2:1England Mandy Solomons
2002England Trina Gulliver2:1Niederlande Francis Hoenselaar
2003England Trina Gulliver2:0Schottland Anne Kirk
2004England Trina Gulliver2:0Niederlande Francis Hoenselaar
2005England Trina Gulliver2:0Niederlande Francis Hoenselaar
2006England Trina Gulliver2:0Niederlande Francis Hoenselaar
2007England Trina Gulliver2:1Niederlande Francis Hoenselaar
2008Russland Anastassija Dobromyslowa2:0England Trina Gulliver
2009Niederlande Francis Hoenselaar2:1England Trina Gulliver
2010England Trina Gulliver2:0Wales Rhian Edwards
2011England Trina Gulliver2:0Wales Rhian Edwards
2012Russland Anastassija Dobromyslowa2:1England Deta Hedman
2013Russland Anastassija Dobromyslowa2:1England Lisa Ashton
2014England Lisa Ashton3:2England Deta Hedman
2015England Lisa Ashton3:1England Fallon Sherrock
2016England Trina Gulliver3:2England Deta Hedman
2017England Lisa Ashton3:0Australien Corrine Hammond
2018England Lisa Ashton3:1Russland Anastassija Dobromyslowa
2019Japan Mikuru Suzuki3:0England Lorraine Winstanley
2020Japan Mikuru Suzuki3:0England Lisa Ashton
WDF
JahrGewinnerinErgebnisGegnerin
2022England Beau Greaves4:0England Kirsty Hutchinson
PDC
JahrGewinnerinErgebnisGegnerin
2010Vereinigte Staaten Stacy Bromberg6:5England Tricia Wright

Jugend

BDO
JahrGewinnerErgebnisGegner
1986EnglandEngland Mark Day3:0EnglandEngland Lee Woodrow
2015Niederlande Colin Roelofs3:0England Harry Ward
2016EnglandEngland Joshua Richardson3:2Irland Jordan Boyce
2017Niederlande Justin van Tergouw3:0Schottland Nathan Girvan
2018Niederlande Justin van Tergouw3:1Irland Killian Heffernan
2019England Leighton Bennett3:0Schottland Nathan Girvan
2020Irland Keane Barry3:0England Leighton Bennett
WDF
JahrGewinner JungenGewinnerin Mädchen
2022Niederlande Bradly RoesEngland Eleanor Cairns
PDC
JahrGewinnerErgebnisGegner
2011England Arron Monk6:4Niederlande Michael van Gerwen
2012England James Hubbard6:3Niederlande Michael van Gerwen
2013England Michael Smith6:1England Ricky Evans
2014England Keegan Brown6:4Osterreich Rowby-John Rodriguez
2015Deutschland Max Hopp6:5England Nathan Aspinall
2016Australien Corey Cadby6:2Niederlande Berry van Peer
2017Belgien Dimitri Van den Bergh6:3England Josh Payne
2018Belgien Dimitri Van den Bergh6:2Deutschland Martin Schindler
2019England Luke Humphries6:0Tschechien Adam Gawlas
2020England Bradley Brooks6:5England Joe Davis
2021England Ted Evetts6:4Nordirland Nathan Rafferty

Ranglisten

Aktive Spieler sind fett gedruckt.

SpielerTotalBDOPDCWDF
England Phil Taylor16214-
England Eric Bristow55--
Niederlande Raymond van Barneveld541-
England John Lowe33--
Kanada John Part312-
England Martin Adams33--
Niederlande Michael van Gerwen3-3-
England Glen Durrant33--
Schottland Jocky Wilson22--
England Scott Waites22--
England Dennis Priestley211-
England Ted Hankey22--
England Adrian Lewis2-2-
Schottland Gary Anderson2-2-
Schottland Peter Wright2-2-
Wales Leighton Rees11--
England Keith Deller11--
England Bob Anderson11--
Wales Richie Burnett11--
England Steve Beaton11--
Schottland Les Wallace11--
England John Walton11--
Australien Tony David11--
England Andy Fordham11--
Niederlande Jelle Klaasen11--
Wales Mark Webster11--
Niederlande Christian Kist11--
England Stephen Bunting11--
England Scott Mitchell11--
Wales Wayne Warren11--
England Rob Cross1-1-
Wales Gerwyn Price1-1-
Nordirland Neil Duff1--1
SpielerinTotalBDOPDCWDF
England Trina Gulliver1010--
England Lisa Ashton44--
Russland Anastassija Dobromyslowa33--
Japan Mikuru Suzuki22--
England Beau Greaves1--1
Niederlande Francis Hoenselaar11--
Vereinigte Staaten Stacy Bromberg1-1-

Deutsche Teilnehmer an Darts-Weltmeisterschaften

Deutsche Teilnehmer an BDO-Weltmeisterschaften

  • Irina Armstrong1
    • 2013: Viertelfinale (Niederlage gegen Niederlande Sharon Prins)
    • 2014: Viertelfinale (Niederlage gegen England Deta Hedman)
    • 2015: 1. Runde (Niederlage gegen Russland Anastassija Dobromyslowa)
1 Irina Armstrong nahm ebenso an den Weltmeisterschaften 2010 und 2011 für ihr Heimatland Russland teil.
  • Bernd Hebecker
    • 1993: 1. Runde (Niederlage gegen Danemark Jann Hoffmann)
  • Andreas Kröckel
    • 1996: 1. Runde (Niederlage gegen Schottland Alan Brown)
  • Arno Merk
    • 2011: 1. Runde (Niederlage gegen England Garry Thompson)
  • Michael Unterbuchner
  • Andree Welge
    • 2002: 1. Runde (Niederlage gegen Belgien Eric Clarys)

Deutsche Teilnehmer an PDC-Weltmeisterschaften

  • Kevin Münch
    • 2012: 2. Runde (Niederlage gegen England Steve Farmer)
    • 2018: 2. Runde (Niederlage gegen Spanien Toni Alcinas)
  • Bernd Roith
  • Michael Rosenauer
  • Martin Schindler
    • 2018: 1. Runde (Niederlage gegen Australien Simon Whitlock)
    • 2019: 1. Runde (Niederlage gegen Neuseeland Cody Harris)
    • 2022: 1. Runde (Niederlage gegen Deutschland Florian Hempel)
  • Fabian Schmutzler
  • Tomas Seyler
    • 2006: 2. Runde (Niederlage gegen Niederlande Roland Scholten)
    • 2007: 1. Runde (Niederlage gegen England Colin Lloyd)
    • 2010: Vorrunde (Niederlage gegen Niederlande Jan van der Rassel)
    • 2014: 1. Runde (Niederlage gegen England Kevin Painter)
  • Sabrina Spörle
    • 2010: Viertelfinale (Niederlage gegen Russland Anastassija Dobromyslowa)
  • Sascha Stein
  • Andree Welge
    • 2006: 1. Runde (Niederlage gegen England Alan Warriner-Little)
    • 2010: 1. Runde (Niederlage gegen England Mark Dudbridge)
    • 2011: 1. Runde (Niederlage gegen England Colin Lloyd)
    • 2013: Vorrunde (Niederlage gegen Hongkong Leung Chen Nam)
    • 2014: Vorrunde (Niederlage gegen Spanien Julio Barbero)

Österreichische Teilnehmer an Darts-Weltmeisterschaften

Österreichische Teilnehmer an BDO-Weltmeisterschaften

Österreichische Teilnehmer an PDC-Weltmeisterschaften

Schweizer Teilnehmer an Darts-Weltmeisterschaften

Schweizer Teilnehmer an BDO-Weltmeisterschaften

  • Sabine Beutler
    • 2006: Viertelfinale (Niederlage gegen England Claire Bywaters)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Timeline: How The Bdo Slowly Bled To Death After 47 Years. dartnews.com, 11. September 2020, abgerufen am 19. Dezember 2020 (englisch).
  2. Darts is Coming Home! abgerufen am 7. Juni 2021
  3. Dart Profis – Paul Lim – "The Singapore Slinger". Abgerufen am 14. Januar 2019.
  4. www.20min.ch: Wenn der Postbote immer trifft. Abgerufen am 14. Januar 2019.
  5. Ladbrokes WDC Semi-Finals. Professional Darts Corporation, 30. Dezember 2012, archiviert vom Original am 2. Januar 2013; abgerufen am 2. Januar 2013.
  6. Darts WM 2021 - Startzeiten der Weltmeisterschaft. Abgerufen am 17. Februar 2021.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Flag of Canada (Pantone).svg
Flag of Canada introduced in 1965, using Pantone colors. This design replaced the Canadian Red Ensign design.
Flag of Australia (converted).svg

Flag of Australia, when congruence with this colour chart is required (i.e. when a "less bright" version is needed).

See Flag of Australia.svg for main file information.
Flag of Northern Ireland.svg
Ulster Banner is a heraldic banner taken from the former coat of arms of Northern Ireland. It was used by the Northern Ireland government in 1953-1973 with Edwardian crown since coronation of Queen Elizabeth II, based earlier design with Tudor Crown from 1924. Otherwise known as the Ulster Flag, Red Hand of Ulster Flag, Red Hand Flag.
Flag of Northern Ireland (1953–1972).svg
Ulster Banner is a heraldic banner taken from the former coat of arms of Northern Ireland. It was used by the Northern Ireland government in 1953-1973 with Edwardian crown since coronation of Queen Elizabeth II, based earlier design with Tudor Crown from 1924. Otherwise known as the Ulster Flag, Red Hand of Ulster Flag, Red Hand Flag.
Flag of Ireland.svg
Man sagt, dass der grüne Teil die Mehrheit der katholischen Einwohner des Landes repräsentiert, der orange Teil die Minderheit der protestantischen, und die weiße Mitte den Frieden und die Harmonie zwischen beiden.