Whitney Houston (Album)

Whitney Houston
Studioalbum von Whitney Houston

Veröffent-
lichung(en)

14. Februar 1985[1]

Aufnahme

1984–1985

Label(s)Arista Records

Format(e)

CD, Schallplatte

Genre(s)

R&B, Pop, Dance, Soul

Titel (Anzahl)

10

Laufzeit

47:23

Produktion

Jermaine Jackson, Michael Masser, Narada Michael Walden, Kashif; Tonstudio: Sigma Sound Studios, New York

Chronologie
Whitney HoustonWhitney
(1987)

Whitney Houston ist das Debütalbum von Whitney Houston, das im Februar 1985 erschien. Weltweit wurde es 22 Millionen Mal verkauft.[2]

Geschichte

Nachdem Houston in einer New Yorker Diskothek aufgetreten war, entdeckte Clive Davis ihr Talent und glaubte an ihr Potenzial zum Superstar. Sie unterzeichnete daraufhin einen Plattenvertrag.

Anfang 1984 begannen die Arbeiten an dem Album. Zunächst fiel Davis die Auswahl der Songs für das Album schwer. Da zu dieser Zeit ähnliche Pop- und Dance-Künstler beliebt waren, fühlten sich viele Songwriter durch Houstons Gesangsstimme inspiriert. Als Songwriter wurden unter anderem Narada Michael Walden, Michael Masser und Kashif beauftragt.

All At Once ist eine Singleauskopplung, die von Michael Masser und Jeffrey Osborne geschrieben und von Whitney Houston für das Album aufgenommen wurden. Der Song wurde 1985/1986 als Single in Japan und mehreren europäischen Ländern veröffentlicht und avancierte zum ersten Hit für Whitney Houston in den Niederlanden. Houston sang das Lied auch bei den American Music Awards 1987.

Anfänglich fand das Album auf dem Musikmarkt noch keine große Resonanz, doch nach der Veröffentlichung des Songs You Give Good Love als Single, profitierte die LP vom Erfolg und landete im März 1986 an der Spitze der Billboard-Charts, wo es insgesamt 14 Wochen verbrachte.

Von allen Alben, die Houston veröffentlichte, verkaufte sich dieses am besten − ausgenommen der Soundtrack zum 1992 erschienenen Film Bodyguard, an dem Houston jedoch nicht alleine beteiligt war, sondern lediglich sechs Songs beisteuerte. In der Liste der 500 besten Alben aller Zeiten des Rolling Stone belegt das Album Platz 254.

Aufgrund der Popularität wurde das Album von Kritikern und der Musikindustrie gelobt, es wurde in der Kategorie Album des Jahres für die Grammy Awards 1986 nominiert, verlor aber gegen Phil Collins’ Album No Jacket Required. Des Weiteren gewann der Song Saving All My Love for You bei den Grammy Awards in der Kategorie Beste weibliche Gesangsdarbietung.[3]

Titelliste

  1. You Give Good Love
  2. Thinking About You
  3. Someone for Me
  4. Saving All My Love for You
  5. Nobody Loves Me Like You Do (feat. Jermaine Jackson)
  6. How Will I Know
  7. All at Once
  8. Take Good Care of My Heart (feat. Jermaine Jackson)
  9. Greatest Love of All
  10. Hold Me (feat. Teddy Pendergrass)

Charts

Album

JahrTitelChart-Positionen
DEATCHUKUS
1985Whitney Houston29221

Singles

JahrTitelChart-Positionen
DEATCHUKUS
1984Hold Me
„Whitney Houston“
///4446
1985All At Once
„Whitney Houston“
///99/
1985Someone for Me
„Whitney Houston“
/////
1985You Give Good Love
„Whitney Houston“
///933
1985Saving All My Love for You
„Whitney Houston“
1812511
1985How Will I Know
„Whitney Houston“
26281151
1986Greatest Love of All
„Whitney Houston“
30252081

Auszeichnungen für Musikverkäufe

Land/RegionAuszeichnungVerkäufe
AustralienAustralien Australien (ARIA)Quadruple platinum record icon.svg 4× Platin280.000
DanemarkDänemark Dänemark (IFPI)Gold record icon.svg Gold10.000
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI)Platinum record icon.svg Platin500.000
FinnlandFinnland Finnland (IFPI)Gold record icon.svg Gold29.109
FrankreichFrankreich Frankreich (SNEP)Gold record icon.svg Gold100.000
HongkongHongkong Hongkong (IFPI/HKRIA)Platinum record icon.svg Platin20.000
KanadaKanada Kanada (MC)Diamond record icon.svg Diamant1.000.000
NeuseelandNeuseeland Neuseeland (RMNZ)Double platinum record icon.svg 2× Platin30.000
NiederlandeNiederlande Niederlande (NVPI)Platinum record icon.svg Platin100.000
OsterreichÖsterreich Österreich (IFPI)Platinum record icon.svg Platin50.000
SchwedenSchweden Schweden (IFPI)Double platinum record icon.svg 2× Platin200.000
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (RIAA)Diamond record icon.svgDecuple platinum record icon.svg 13× Platin13.000.000
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (BPI)Quadruple platinum record icon.svg 4× Platin1.200.000
InsgesamtGold record icon.svg 3× Gold
Platinum record icon.svg 19× Platin
Diamond record icon.svg 2× Diamant
16.519.109

Hauptartikel: Whitney Houston/Auszeichnungen für Musikverkäufe

Einzelnachweise

  1. release date
  2. Verkäufe auf allwhitney.com
  3. Nachweise zum Album bei Allmusic.com

Auf dieser Seite verwendete Medien

Gold record icon.svg
Gold record icon. Dialog-warning.svg use it with |class=noviewer to avoid fullscreen display in Media Viewer.
Platinum record icon.svg
Autor/Urheber: NikNaks, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Platinum record icon. Nuvola apps important.svguse it with |class=noviewer to avoid fullscreen display in Media Viewer.
Flag of Finland.svg
Flagge Finnlands
Flag of the United Kingdom.svg
Union Jack, Flagge des Vereinigten Königreichs
Quadruple platinum record icon.svg
Autor/Urheber: NikNaks, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Quadruple platinum record icon
Double platinum record icon.svg
Autor/Urheber: NikNaks, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Two platinum records icon
Decuple platinum record icon.svg
Autor/Urheber: NikNaks, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Decuple platinum record icon
Diamond record icon.svg
Autor/Urheber: NikNaks, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Diamond record icon