University of California, San Diego

University of California, San Diego
Logo
MottoFiat lux (dt. „Es werde Licht“)
Gründung1960
Trägerschaftstaatlich
OrtLa Jolla, San Diego, CA
LandVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
KanzlerPradeep K. Khosla[1]
Studierende26.247
Mitarbeiter1.471 (wiss.)
Stiftungsvermögen525 Mio. $
NetzwerkeAAU, IAU[2]
Websitewww.ucsd.edu

Die University of California, San Diego (UCSD; deutsch Universität von Kalifornien, San Diego) wurde 1960 gegründet und gehört zum University of California-Verbund (UC). Die UCSD ist eine der renommiertesten Universitäten der Welt.[3][4] Ähnlich wie Oxford oder Cambridge ist die Universität in einzelne Colleges unterteilt. Der Campus befindet sich in La Jolla, einer Gegend San Diegos und ist 485 ha groß. Derzeit sind hier 26.247 Studenten eingeschrieben und 1.471 Wissenschaftler beschäftigt. Der Universität sind zahlreiche renommierte Forschungsinstitute wie die Rady School of Management oder das Scripps Institution of Oceanography angegliedert.

Das Budget der Universität liegt bei $ 1,7 Milliarden (2003). Wissenschaftler und Alumni der UCSD haben 20 Nobelpreise gewonnen.[5] Die Hochschule ist Mitglied der Association of American Universities, einem seit 1900 bestehenden Verbund führender nordamerikanischer Universitäten.

Geschichte

Die UCSD steht im aktuellen Uni-Ranking der Jiao-Tong-Universität in Shanghai auf Platz 13 weltweit. Das Magazin Newsweek kürte die UCSD zum aufregendsten Ort für Naturwissenschaften in den USA.

Schon vor der Gründung der Universität gab es in San Diego ein bedeutendes Forschungsinstitut – die Scripps Institution of Oceanography. Darauf wurde die Universität aufgesetzt. Anfangs nahm die UCSD nur Graduierte auf und konnte aus dieser kleinen Einheit heraus die grundständigen Studiengänge entwickeln. 1964 gab es die ersten Erstsemester, 1974 und 1975 gab es die ersten beiden Nobelpreise für Mediziner aus San Diego, 1995 rückte die National Research Foundation in einem über 700 Seiten starken Bericht die UCSD zum ersten Mal in die Klasse der weltbekannten amerikanischen Elite-Hochschulen. Heute hat die Universität über 26000 Studenten und gilt in den Natur- und Biowissenschaften als besonders hervorragend."[6]

Sport

Die Sportteams der Universität sind die Tritons. Die Hochschule ist Mitglied in der Big West Conference seit 1. Juli 2020.

Persönlichkeiten

Derzeitige und ehemalige Professoren/wissenschaftliche Mitarbeiter

Nobelpreisträger
  • Roger Yonchien Tsien (1952–2016) – Nobelpreis Chemie 2008
  • Sydney Brenner (1927–2019) – Nobelpreis Physiologie/Medizin 2002
  • Clive W. J. Granger (1934–2009) – Nobelpreis Wirtschaftswissenschaften 2003
  • Harry M. Markowitz (* 1927) – Nobelpreis Wirtschaftswissenschaften 1990
Markenzeichen der UCSD
Blick auf die Universitätsbibliothek
Die Geiselbibliothek, benannt nach Theodor Seuss Geisel (Dr. Seuss)
Star III vor dem Scripps Institut für Ozeanographie
Jacobs School of Engineering
  • Mario José Molina (1943–2020) – Nobelpreis Chemie 1995
  • George Emil Palade (1912–2008) – Nobelpreis Physiologie/Medizin 1974
  • Harold C. Urey (1893–1981) – Nobelpreis Chemie 1934
Weitere

Absolventen

Nobelpreisträger
  • Bruce Beutler (* 1957) – Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 2011
  • Tonegawa Susumu (* 1939) – Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1987
Weitere
  • Bill Atkinson (* 1951) – Entwickler bei Apple
  • James Avery (1945–2013) – Schauspieler
  • Gregory Benford (* 1941) – Science-Fiction-Autor
  • Tim Bollerslev (* 1958) – dänischer Ökonom
  • David Brin (* 1960) – Science-Fiction-Autor
  • Angela Davis (* 1944) – Philosophin, radikale Aktivistin
  • Benicio del Toro (* 1967) – Schauspieler (ohne Abschluss)
  • Raymond E. Feist (* 1945) – Autor
  • Alicia Garza (* 1981) – Mitgründerin der Bewegung Black Lives Matter
  • Adele Eva Goldberg (* 1963) – Linguistin
  • Aria Giovanni (* 1977) – Model und Pornodarstellerin
  • Mike Judge (* 1962) – Schriftsteller
  • Thomas Osang (* 1962) – Wirtschaftswissenschaftler
  • Michael Robertson (* 1967) – Gründer von MP3.com, Lindows.com und SIPphone.
  • Kim Stanley Robinson (* 1952) – Science-Fiction-Autor
  • Nick Woodman – Gründer der Firma GoPro
  • Craig Venter (* 1946) – Biologe (Human Genome Project)
  • Vernor Vinge (* 1944) – Science-Fiction-Autor

ROTC an der UCSD

Die UCSD bietet auch Studenten des Reserve Officer Training Corps der US-Streitkräfte Studienplätze.

Weblinks

Commons: University of California, San Diego – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Thank You Video Letter from Chancellor Khosla. In: chancellor.ucsd.edu. University of California, San Diego, 15. Juni 2018, abgerufen am 23. August 2019 (englisch).
  2. List of IAU Members. In: iau-aiu.net. International Association of Universities, abgerufen am 23. August 2019 (englisch).
  3. http://www.shanghairanking.com/de/ARWU2014.html
  4. http://www.shanghairanking.com/de/ARWU2013.html
  5. http://nobel.universityofcalifornia.edu/list.html
  6. Zeit-Online-Artikel: US-Elite-Unis:Vorbild Stanford.

Koordinaten: 32° 52′ 44,7″ N, 117° 14′ 6,1″ W

Auf dieser Seite verwendete Medien

Submersible named Star III in front of Scripps Institution of Oceanography.JPG
Autor/Urheber: Johntex, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Submersible vessel, Star III, in front of Scripps Institution of Oceanography in San Diego, California.
Flag of California.svg
Flag of California. This version is designed to accurately depict the standard print of the bear as well as adhere to the official flag code regarding the size, position and proportion of the bear, the colors of the flag, and the position and size of the star.
Ucsd-librarywalk.JPG
Autor/Urheber: Znode in der Wikipedia auf Englisch, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
UCSD Library Walk, the geographical center of the UCSD campus. Post-processing with focus enhancement filters. Grain abundant on image because of the scale of the campus - the image was taken from far away. Taken by en:User:Znode. See other information in EXIF metadata.
UCSD-Logo.png
Autor/Urheber:

University of California, San Diego

, Lizenz: Logo

Werbelogo der University of California, San Diego

UCSD Seal.png
Autor/Urheber:

University of California, San Diego

, Lizenz: Logo

Wappen der University of California, San Diego

Geisel library.jpg
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Four in der Wikipedia auf Englisch, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
UCSD's Geisel Library. It has been featured in several science-fiction movies because of its exotic appearance, and is the basis of the school's current logo. It is considered to be one of the finest, if not the finest, examples of en:Brutalist architecture.
Jacobs School of Engineering, UCSD.jpg
Autor/Urheber: CarlosOverstreet, Lizenz: CC BY 3.0
Irwin & Joan Jacobs School of Engineering