Triumph Rocket III

Triumph
Triumph Rocket III a.jpg
Triumph Rocket III im Science Museum (London)
Rocket III
HerstellerTriumph Motorcycles
Produktionszeitraumab 2004
KlasseMotorrad
BauartCruiser
Motordaten
flüssigkeitsgekühlter DOHC Reihen-Dreizylinder, 12 Ventile
Hubraum (cm³)2294 cm³
Leistung (kW/PS)103 kW (140 PS) bei 6000 min−1
Drehmoment (N m)200 Nm bei 2500 min−1
Getriebe5 Gänge
AntriebKardanantrieb
Bremsenvorne 2×320 mm Bremsscheiben mit je 4-Kolben-Schwimmsattel

hinten 316-mm-Bremsscheibe mit 2-Kolben-Schwimmsattel

Radstand (mm)1695
Maße (L × B × H, mm):2500 × 970 × 1165
Sitzhöhe (cm)74
Leergewicht (kg)367 (Roadster)

Die Triumph Rocket III ist ein Motorrad des britischen Herstellers Triumph Motorcycles.

Modelle

Modellvarianten sind die

  • Touring: die Änderungen betreffen in erster Linie Fahrwerk, Optik und Ausstattung. Ausladende Radabdeckungen vorn wie hinten, Speichenräder, einen klassischen Rundscheinwerfer und zusätzlich Chrom, Koffer und Windschild sowie einen schmaleren 180er Hinterreifen für verbesserte Kurveneigenschaften.
  • Classic: zusätzlich mit Trittbrettern ausgerüstet und einer Zweifarblackierung versehen
  • Roadster: ab Modelljahrgang 2010; Eingeschwärzte Chromteile, matte oder glänzende schwarze lackierung mit 2 weißen oder roten Streifen und veränderter Sitzposition.
  • Rocket X – LIMITED EDITION: 500 Stück; Sonderlackierung schwarz/silber und schwarze Auspuffanlage.

Beschreibung

Grund für die Einführung eines neuen Modells im Triumph-Angebot waren veränderte Kundenwünsche speziell im nordamerikanischen Markt.

Die Triumph Rocket III verfügt über einen längs eingebauten Dreizylindermotor mit 2294 cm³ Hubraum, Einspritzung und geregeltem Katalysator. Er leistet bis zu ca. 103 kW (140 PS), das maximale Drehmoment von rund 200 Nm liegt bei 2500 min−1 an.

Rocket III Roadster

2013 ersetzte die ungedrosselte Variante Rocket III Roadster die Rocket III im Triumph-Portfolio. Deren Motor leistet nun 108,8 kW (147,9 PS), das maximale Drehmoment liegt bei 221 Nm (2750 min−1).

Geschwindigkeitsrekord

Der mit zwei modifizierten Rocket-III-Motoren ausgestattete Triumph Infor Rocket Streamliner erreichte, gefahren von Guy Martin am 8. August 2016 auf den Bonneville Salt Flats, eine Geschwindigkeit von 441 km/h und wurde damit zur schnellsten je gebauten Triumph.[1]

Weblinks

Commons: Triumph Rocket III – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Triumph Infor Rocket Streamliner becomes the fastest ever Triumph on the Bonneville Salt Flats, Website „triumphlandspeed.com“ (Abgerufen am 15. Oktober 2016)

Auf dieser Seite verwendete Medien

Triumph Rocket III Roadster.jpg
Autor/Urheber: Ikar.us, Lizenz: CC BY 3.0 de
eine Triumph Rocket Ⅲ Roadster, das Serienmotorrad mit dem größten Hubraum
Triumph Rocket III Touring 2008.JPG
Autor/Urheber: TR001, Lizenz: CC BY 3.0
Triumph Rocket III Touring motorcycle (new in 2008)
Triumph Rocket III a.jpg
Autor/Urheber: Oxyman, Lizenz: CC BY 2.5
A Triumph Rocket III at the Science Museum (London)
Triumph Rocket III Single Seat.jpg
Autor/Urheber: Joerg-P, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Triumph Rocket III Single Seat
Triumph Rocket III.jpg
Autor/Urheber: Brian Snelson, Lizenz: CC BY 2.0
Triumph Rocket III engine