Streitkräfteamt

Streitkräfteamt
— SKA —
XX

Wappen des Streitkräfteamtes


Internes Verbandsabzeichen
Aufstellung1959
StaatDeutschlandDeutschland Deutschland
StreitkräfteBundeswehr Kreuz.svg Bundeswehr
OrganisationsbereichBundeswehr Kreuz.svg Streitkräftebasis
TypKommandobehörde
UnterstellungVerbandsabzeichen der militärischen Führungsstäbe Kdo SKB
StandortDEU Bonn COA.svg Bonn
NetzauftrittWebsite SKA
Führung
AmtschefGeneralmajor Franz Weidhüner
Stellvertretender AmtschefKapitän zur See Jürgen Hermann Losch

Das Streitkräfteamt (SKA; bis 1. April 1975 Bundeswehramt[1]) ist eine Dienststelle der Bundeswehr mit Sitz in der Bundesstadt Bonn. Es ist eine Kommandobehörde auf Divisionsebene und dem Inspekteur der Streitkräftebasis unmittelbar nachgeordnet. Es wird vom Amtschef, einem Generalmajor oder Konteradmiral, geführt.

Im Rahmen der Neuausrichtung der Bundeswehr wurde das Streitkräfteamt im Jahr 2013 dem Kommando Streitkräftebasis in Bonn unterstellt. Im Zuge dieses Unterstellungswechsels werden einige Dienststellen, die noch dem Streitkräfteamt unterstellt waren, anderen Fähigkeitskommandos der Streitkräftebasis unterstellt.

Aufgaben

Es nimmt Fachaufgaben für die Bundeswehr und die Streitkräfte und Amtsaufgaben für die Streitkräftebasis wahr. Darüber hinaus obliegt ihm die truppendienstliche Führung einer Vielzahl unterschiedlicher Dienststellen. Diese Dienststellen sind im Wesentlichen der Ausbildung und Forschung, der internationalen Kooperation und der nationalen Vertretung zuzuordnen. Gegenüber den unmittelbar dem Inspekteur der Streitkräftebasis unterstehenden Dienststellen des Organisationsbereiches Streitkräftebasis übernimmt das Streitkräfteamt als Kommandobehörde die Aufgaben der Personalführung, Militärischen Sicherheit, Organisation, Ausbildung, Reservistenangelegenheiten, des Alarmwesens und der Mobilmachung, Krisenreaktions- und Bereitschaftsplanung, des Objektschutzes, der Koordinierung der Informationstechnik und der Mittelverwaltung für die Streitkräftebasis und Maßnahmen im Rahmen von Kosten-Leistungs-Verantwortung.

Organisation

Dem Streitkräfteamt sind bzw. werden im Rahmen der Umstrukturierung der Bundeswehr folgende Dienststellen unterstellt:[2]

WappenDienststelle
COA ZInfoABw.svg
Zentrum Informationsarbeit Bundeswehr, Strausberg
COA ZVBw.svg
Zentrum für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr, Geilenkirchen
ZMilMusBw Wappen.png
Zentrum Militärmusik der Bundeswehr, Bonn
SDstHunde Bw.svg
Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr, Ulmen
SportSBw.svg
Sportschule der Bundeswehr, Warendorf
WappenDienststelle
BwKdo US CA.svg
Bundeswehrkommando USA und Kanada, Reston/US
Deutsche Delegation Großbritannien, Harefield
Deutsche Delegation Niederlande, Brunssum
George C. Marshall Europäisches Zentrum für Sicherheitsstudien.png
Deutscher Anteil George C. Marshall Europäisches Zentrum für Sicherheitsstudien
Deutscher Anteil NATO School, Oberammergau
Wappen Integriertes Fach- und Ausbilderzentrum SASPF Bw.png
Integriertes Fach- und Ausbilderzentrum SASPF Bundeswehr, Aachen
Militärattachéstäbe (65)
Deutsche militärische Anteile im multinationalen Bereich

Amtschef

Nr.NameBeginn der BerufungEnde der Berufung
17Generalmajor Franz Weidhüner14. Dezember 2017
16Generalmajor Werner Weisenburger29. August 201314. Dezember 2017
15Generalmajor Thomas Wollny28. September 200729. August 2013
14Konteradmiral Christoph Diehl19. Mai 200528. September 2007
13Generalmajor Dieter Henninger28. März 200119. Mai 2005
12Generalmajor Winfried Dunkel19. Januar 199527. März 2001
11Generalmajor Manfred Eisele1. April 199431. Dezember 1994
10Generalmajor Roland Lankers1. Oktober 198431. März 1994
09Brigadegeneral Walter Hebben1. April 198030. September 1984
08Flottillenadmiral Günter Fiebig1. Juni 197631. März 1980
07Brigadegeneral Helmut Bapistella1. April 197331. Mai 1976
06Brigadegeneral Werner Boie1. Oktober 196931. März 1973
05Oberst i. G. Werner Kaminski1. April 196830. September 1969
04Oberst i. G. Rolf von Tresckow1. Oktober 196531. März 1968
03Oberst i. G. Heinz-Joachim Müller-Lankow1. April 196430. September 1965
02Oberst i. G. Günther von Below1. Dezember 196031. März 1964
01Oberst i. G. Bock15. Dezember 195930. November 1960

Ehemalig unterstellte Dienststellen

WappenDienststelleBemerkung
ZTransfBw.svg
Zentrum für Transformation der Bundeswehr, StrausbergUmbenennung in Planungsamt der Bundeswehr 2012
Wappen Zentrale Militärkraftfahrtstelle (ZMK) der Bundeswehr.jpg
Zentrale Militärkraftfahrtstelle, Mönchengladbach-RheindahlenAußerdienststellung 2012
Wappen AFmISBw.gif
Amt für Fernmelde- und Informationssysteme der Bundeswehr, RheinbachAußerdienststellung 2002
SWInstBw.png
Sozialwissenschaftliches Institut der Bundeswehr, StrausbergAußerdienststellung 2012
COA MilGeschFA Potsdam.svg
Militärgeschichtliches Forschungsamt, PotsdamAußerdienststellung 2012
WappenDienststelle
FüAkBw.svg
Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg
COA ZMSBw.svg
Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Potsdam
LogSBw (V1).png
Logistikschule der Bundeswehr (Hamburg)
Logo Helmut-Schmidt-Universität Hamburg.svgHelmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg, Hamburg
Signet unibw.svgUniversität der Bundeswehr München, München
InfrastrStab NORD.svg InfrastrStab OST.svg InfrastrStab WEST.svgInfrastrukturstäbe der Bundeswehr

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Thorsten Loch: Das Gesicht der Bundeswehr: Kommunikationsstrategien in der Freiwilligenwerbung der Bundeswehr 1956 bis 1989 (= Sicherheitspolitik und Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland. Band 8). Oldenbourg Verlag, München 2008, ISBN 978-3-486-58396-0, S. 23 (zugleich Dissertation Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, 2006).
  2. Presse- und Informationszentrum der Streitkräftebasis: Streitkräfteamt – Über uns. Bundeswehr, abgerufen am 16. Oktober 2019.

Koordinaten: 50° 41′ 55,4″ N, 7° 2′ 39,9″ O

Auf dieser Seite verwendete Medien

Bundeswehr Kreuz.svg
Logo der Bundeswehr.
BMVg.svg
Das Verbandsabzeichen der militärischen Führungsstäbe des Bundesministerium der Verteidigung.
COA ZInfoABw.svg
Wappen des Zentrums Informationsarbeit der Bundeswehr

Das Eiserne Kreuz symbolisiert die Bundeswehr, die stilisierte Reichstagskuppel in den deutschen Nationalfarben weist auf die dort in unmittelbare Nähe ansässige Redaktion der Bundeswehr hin und damit auf die hier zu erwartende Transparenz der Medienarbeit der Bundeswehr als Parlamentsarmee.
Wappen AFmISBw.gif
Verbandswappen des „Amtes für Fernmelde– und Informationssysteme der Bundeswehr“ (AFmISBw) in der Tomburg-Kaserne zu Rheinbach, Deutschland.
FüAkBw.svg
Wappen der Führungsakademie der Bundeswehr
InfrastrStab NORD.svg
Wappen des Infrastrukturstab der Bundeswehr NORD
ZTransfBw.svg
Wappen der Zentrum für Transformation der Bundeswehr
COA SKA.svg
Wappen des Streitkräfteamtes der Bundeswehr

Das Wappen des Streitkräfteamts zeigt im Schildhaupt das schwarz-silberne kurkölnische Kreuz und dokumentiert den Status Bonns als kurkölnische Stadt. Der schreitende gelbe Löwe (heraldisch Panther) auf rotem Grund ist dem Wappen der Stadt Bonn entnommen. Der Bonner Löwe und das kurkölnische Kreuz symbolisieren die Verbundenheit des SKA zum Standort und dessen Geschichte. Das Eiserne Kreuz im Schildfuß dient als Hinweis, dass das SKA eine teilstreitkraftübergreifende Dienststelle ist. Die Farbgebung schwarz (Kreuz), rot (Hintergrund) und gold (gelber Löwe) entspricht den Nationalfarben der Bundesrepublik Deutschland.
InfrastrStab OST.svg
Wappen des Infrastrukturstab der Bundeswehr OST
George C. Marshall Europäisches Zentrum für Sicherheitsstudien.png
George C. Marshall Europäisches Zentrum für Sicherheitsstudien (Deutscher Anteil)
SDstHunde Bw.svg
Wappen des Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr
Signet unibw.svg
Autor/Urheber:

Designgruppe koop

, Lizenz: PD-Amtliches Werk

Signet Universität der Bundeswehr München

Logo Helmut-Schmidt-Universität Hamburg.svg
Autor/Urheber:

Grafikstudio HSU-HH

, Lizenz: PD-Amtliches Werk

Signet Logo der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / Universität der Bundeswehr

ZMilMusBw Wappen.png
Wappen des Zentrums Militärmusik der Bundeswehr (auch des ehemaligen Militärmusikdienstes)
COA ZMSBw.svg
Wappen des Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw)
BwKdo US CA.svg
Wappen des Bundeswehrkommando USA und Kanada
InfrastrStab WEST.svg
Wappen des Infrastrukturstab der Bundeswehr WEST
LogSBw (V1).png
Logistikschule der Bundeswehr
COA MilGeschFA Potsdam.svg
Wappen des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes (Freiburg im Breisgau)
SportSBw.svg
Wappen der Sportschule der Bundeswehr