Schwimmweltmeisterschaften

Briefmarke 1978

Schwimmweltmeisterschaften werden seit 1973 vom internationalen Schwimmverband FINA ausgetragen. Zunächst gab es keinen einheitlichen Turnus. Seit 2001 finden die Weltmeisterschaften alle zwei Jahre jeweils in den ungeraden Jahren statt.

Im Mittelpunkt der Weltmeisterschaften stehen die Schwimm-Wettbewerbe im 50-Meter-Schwimmbecken. Außerdem werden Wettkämpfe im Wasserspringen, Wasserball, Synchronschwimmen und Langstreckenschwimmen ausgetragen, so dass die Veranstaltungen regelrechten „Weltspielen“ des Schwimmsports gleichen. Aufgrund der Vielzahl von Teilnehmern, teilnehmenden Ländern und Wettbewerben zählen Schwimmweltmeisterschaften nach den Olympischen Spielen, der Fußball-Weltmeisterschaft und den Leichtathletik-Weltmeisterschaften zu den größten Veranstaltungen des Weltsports.

Austragungsorte

Nr.JahrOrtLand
11973BelgradJugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien
21975CaliKolumbien Kolumbien
31978West-BerlinDeutschland Deutschland
41982GuayaquilEcuador Ecuador
51986MadridSpanien Spanien
61991PerthAustralien Australien
71994RomItalien Italien
81998PerthAustralien Australien
92001FukuokaJapan Japan
102003BarcelonaSpanien Spanien
112005MontrealKanada Kanada
122007MelbourneAustralien Australien
132009RomItalien Italien
142011ShanghaiChina Volksrepublik Volksrepublik China
152013[1]BarcelonaSpanien Spanien
162015[2]KasanRussland Russland
172017[2][3]BudapestUngarn Ungarn
182019[4]GwangjuKorea Sud Südkorea
192022BudapestUngarn Ungarn
202023FukuokaJapan Japan
212025[5](noch unklar)[6]
222027BudapestUngarn Ungarn

Medaillenspiegel Schwimmen

Stand: 13. Juli 2022

PlatzLandGoldSilberBronzeGesamt
1.Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten247189139575
2.Deutschland Deutschland mit Deutschland Demokratische Republik 1949 Deutsche Demokratische Republik9410184279
3.Australien Australien889665249
4.China Volksrepublik Volksrepublik China512546122
5.Ungarn Ungarn35222986
6.Italien Italien333044107
7.Russland Russland324637115
8.Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich25204186
9.Frankreich Frankreich24302791
10.Brasilien Brasilien17151749
11.Niederlande Niederlande16323179
12.Schweden Schweden16191651
13.Kanada Kanada12233873
14.Sudafrika Südafrika1261634
15.Sowjetunion Sowjetunion11202152
16.Japan Japan10273774
17.Polen Polen710926
18.Ukraine Ukraine76821
19.Spanien Spanien58720
20.Danemark Dänemark48820
21.Rumänien Rumänien41712
22.Griechenland Griechenland35311
23.Simbabwe Simbabwe3508
24.Finnland Finnland3216
25.Tunesien Tunesien2248
26.Litauen Litauen2237
27.Belarus Belarus2114
28.Serbien Serbien2103
29.Korea Sud Südkorea2013
30.Schweiz Schweiz1517
31.Norwegen Norwegen1214
32.Bulgarien Bulgarien1146
33.Costa Rica Costa Rica1124
33.Belgien Belgien1124
35.Suriname Suriname1001
36.Neuseeland Neuseeland05611
37.Osterreich Österreich0336
38.Slowakei Slowakei0325
39.Kroatien Kroatien0202
39.Tschechien Tschechien0202
41.Island Island0112
41.Jamaika Jamaika0112
41.Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien0112
44.Ecuador Ecuador0102
45.Agypten Ägypten0033
46.Argentinien Argentinien0022
46.Singapur Singapur0021
48.Puerto Rico Puerto Rico0011
48.Venezuela Venezuela0011
48.Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago0011

Erfolgreichste Schwimmer

PlatzNameLandVonBisGoldmedailleSilbermedailleBronzemedailleGesamt
01Ryan LochteVereinigte Staaten Vereinigte Staaten2004201538171065
02Michael PhelpsVereinigte Staaten Vereinigte Staaten20012011266133
03Grant HackettAustralien Australien19972007176326
04Jenny ThompsonVereinigte Staaten Vereinigte Staaten199120041611532
05Lisbeth LentonAustralien Australien20032007155424
06Aaron PeirsolVereinigte Staaten Vereinigte Staaten2001200915-318
07Le JingyiChina Volksrepublik Volksrepublik China1993199714-216
08Ian ThorpeAustralien Australien19982003132116
09Therese AlshammarSchweden Schweden19972011128626
010Matt WelshAustralien Australien19982007128323
011Michael KlimAustralien Australien19952005117725
012Ranomi KromowidjojoNiederlande Niederlande20072015114621
012Katinka HosszúUngarn Ungarn20092015114621
014Missy FranklinVereinigte Staaten Vereinigte Staaten20102015113317
015César CieloBrasilien Brasilien20092014111416
016Jana KlotschkowaUkraine Ukraine1998200310-414
017Brendan HansenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten20012007102113
018Inge DekkerNiederlande Niederlande2006201410-515
019Lars FrölanderSchweden Schweden1993200898421
020Femke HeemskerkNiederlande Niederlande2007201594316
021Chad le ClosSudafrika Südafrika2010201592-11
022Katie LedeckyVereinigte Staaten Vereinigte Staaten201320159--9
023Natalie CoughlinVereinigte Staaten Vereinigte Staaten20012014812626
024Jessica HardyVereinigte Staaten Vereinigte Staaten2005201386418
025Jessicah SchipperAustralien Australien2004200984113
026Neil WalkerVereinigte Staaten Vereinigte Staaten1998200784-12
027Marleen VeldhuisNiederlande Niederlande2004201183617
028Katie HoffVereinigte Staaten Vereinigte Staaten2004201183112
029Kornelia EnderDeutschland Demokratische Republik 1949 Deutsche Demokratische Republik1973197582-10
029Matthew DunnAustralien Australien1995199982-10
031Jason LezakVereinigte Staaten Vereinigte Staaten2002201181211
032Martina MoravcováSlowakei Slowakei1995200678722
033Lindsay BenkoVereinigte Staaten Vereinigte Staaten1998200476114
034Leisel JonesAustralien Australien2001201175416
035Ian CrockerVereinigte Staaten Vereinigte Staaten2001200775-12
036Thomas LurzDeutschland Deutschland2005201374213
036Mireia BelmonteSpanien Spanien2008201474213
038Sarah SjöströmSchweden Schweden2009201574112
039Florent ManaudouFrankreich Frankreich2012201573212
040Sun YangChina Volksrepublik Volksrepublik China2009201572312
041Brooke HansonAustralien Australien2000200672211
041Zhao JingChina Volksrepublik Volksrepublik China2009201372211
043Rebecca SoniVereinigte Staaten Vereinigte Staaten2009201172110
044Kristin OttoDeutschland Demokratische Republik 1949 Deutsche Demokratische Republik1982198672-9
044Liu LiminChina Volksrepublik Volksrepublik China1993199772-9
046Oleh LissohorUkraine Ukraine2000200871311
047James MontgomeryVereinigte Staaten Vereinigte Staaten197319787119
048Mark FosterVereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich1993200865415
049Kirsty CoventrySimbabwe Simbabwe2005200965112
050Alexander PopowRussland Russland1994200364313
059Michael GroßDeutschland Deutschland1982199155313
078Hannah StockbauerDeutschland Deutschland200120035117
081Sandra VölkerDeutschland Deutschland1995200349518
084Antje BuschschulteDeutschland Deutschland1997200546414
095Paul BiedermannDeutschland Deutschland2009201542511
098Rosemarie KotherDeutschland Demokratische Republik 1949 Deutsche Demokratische Republik1973197542-6

Medaillenspiegel Wasserspringen

PlatzLandGoldSilberBronzeGesamt
1.China Volksrepublik Volksrepublik China955426175
2.Russland Russland (mit Sowjetunion Sowjetunion)16272467
3.Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten16181852
4.Kanada Kanada6141030
5.Australien Australien671023
6.Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich54716
7.Italien Italien351119
8.Deutschland Deutschland (mit Deutschland Demokratische Republik 1949 Deutsche Demokratische Republik)2122034
9.Ukraine Ukraine24511
10.Mexiko Mexiko181322
11.Malaysia Malaysia1146
12.Korea Nord Nordkorea1124
13.Schweden Schweden1113
14.Kolumbien Kolumbien11
14.Niederlande Niederlande11
14.Simbabwe Simbabwe11
14.Frankreich Frankreich11
18.Tschechien Tschechien (mit Tschechoslowakei Tschechoslowakei)213
19.Kuba Kuba112
20.Japan Japan22
20.Belarus Belarus22
22.Finnland Finnland11
22.Korea Sud Südkorea11

Medaillenspiegel Synchronschwimmen

Stand: 9. August 2019 Die ersten Weltmeisterschaften im Synchronschwimmen fanden 1973 statt, mit den Wettbewerben Solo, Duett und Gruppe. 2003 wurde das Programm mit der Teamkombination erweitert, 2007 kamen drei weitere Wettbewerbe dazu und zwar unterteilte man jetzt die Wettbewerbe Solo, Duett und Gruppe in Freie Kür und Technik-Kür. 2015 erweiterte man das Programm auf neun Wettbewerbe, hinzu kam das Mixed-Duett.

PlatzLandGoldSilberBronzeGesamt
1.Russland Russland596065
2.Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten149528
3.Kanada Kanada89926
4.Frankreich Frankreich3227
5.Japan Japan2133348
6.China Volksrepublik Volksrepublik China126633
7.Spanien Spanien1201839
8.Italien Italien1438
9.Ukraine Ukraine111416

Medaillenspiegel Wasserball

PlatzLandGoldSilberBronzeGesamt
1.Italien Italien63312
2.Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten6129
3.Ungarn Ungarn58215
4.Serbien Serbien mit Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien52512
5.Spanien Spanien36110
6.Russland Russland21811
7.Kroatien Kroatien2147
8.Niederlande Niederlande1405
9.Australien Australien1225
10.Griechenland Griechenland1023
11.Kanada Kanada0224
12.Montenegro Montenegro0101
12.China Volksrepublik Volksrepublik China0101
14.Deutschland Deutschland0011

Medaillenspiegel Schwimmsport Gesamt

Stand: 29. Juli 2017

PlatzLandGoldSilberBronzeGesamt
1.Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten324255203782
2.China Volksrepublik Volksrepublik China15612496376
3.Australien Australien153168119440
4.Russland Russland mit Sowjetunion Sowjetunion122102114338
5.Deutschland Deutschland mit Deutschland Demokratische Republik 1949 Deutsche Demokratische Republik108129121358
6.Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich415772170
7.Ungarn Ungarn413336110
8.Schweden Schweden393633108
9.Italien Italien344856138
10.Niederlande Niederlande324544121
11.Brasilien Brasilien30152570
12.Frankreich Frankreich26282983
13.Kanada Kanada245556135
14.Japan Japan234268133
15.Ukraine Ukraine23203174
16.Sudafrika Südafrika23181657
17.Spanien Spanien17323382
18.Danemark Dänemark13132349
19.Polen Polen9142144
20.Finnland Finnland87621
21.Simbabwe Simbabwe85114
22.Slowakei Slowakei78722
23.Serbien Serbien74718
24.Kroatien Kroatien74617
25.Kuba Kuba62311
26.Costa Rica Costa Rica5128
27.Tunesien Tunesien44715
28.Griechenland Griechenland44513
29.Litauen Litauen44210
30.Venezuela Venezuela4228
31.Belarus Belarus4127
32.Neuseeland Neuseeland310922
33.Slowenien Slowenien36312
34.Rumänien Rumänien241016
35.Korea Sud Südkorea2215
36.Norwegen Norwegen2136
37.Osterreich Österreich18615
38.Mexiko Mexiko14914
39.Schweiz Schweiz14510
40.Jamaika Jamaika1416
41.Argentinien Argentinien1247
42.Bulgarien Bulgarien1146
43.Belgien Belgien1135
44.Kasachstan Kasachstan1034
45.Korea Nord Nordkorea1012
46.Suriname Suriname1001
46.Kolumbien Kolumbien1001
48.Tschechien Tschechien0527
49.Island Island0112
49.Algerien Algerien0112
51.Moldau Republik Moldau0101
51.Montenegro Montenegro0101
51.Portugal Portugal0101
54.Malaysia Malaysia0033
55.Puerto Rico Puerto Rico0022
55.Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago0022
55.Israel Israel0022
55.Agypten Ägypten0011
55.Singapur Singapur0011
55.Turkei Türkei0011
55.Bahamas Bahamas0011
55.Faroer Färöer0011

Siehe auch

Weblinks

Commons: Schwimmweltmeisterschaften – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen

  1. FINA-Entscheidung: Schwimm-WM 2013 in Barcelona (Deutsch) rhein-zeitung.de. 28. September 2010. Abgerufen am 5. September 2016.
  2. a b Kazan (RUS) and Guadalajara (MEX), next organisers (Englisch) FINA. 15. Juli 2011. Archiviert vom Original am 20. Juli 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fina.org Abgerufen am 15. Juli 2011.
  3. Schwimm-Weltmeisterschaften 2017 nun in Budapest wz.de, 11. März 2015
  4. Schwimm-WM 2019 in Südkorea – 2021 Budapest@1@2Vorlage:Toter Link/www.stern.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. stern.de, 19. Juli 2013
  5. Wieder Budapest & Kasan: Gehen der FINA die WM-Gastgeber aus? In: swimsportnews.de. 23. Juli 2019, abgerufen am 27. September 2019.
  6. Ursprünglich nach Kasan vergeben, aber am 27. Februar 2022 wegen des Ukraine-Krieges entzogen. Kazan stripped of World Championships as FINA responds to Ukraine invasion. 27. Februar 2022, abgerufen am 21. Juni 2022.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Flag of Yugoslavia (1946–1992).svg
Flag of the Socialist Federal Republic of Yugoslavia (1946-1992).
The design (blazon) is defined in Article 4 of the Constitution for the Republic of Yugoslavia (1946). [1]
Flag of Yugoslavia (1946-1992).svg
Flag of the Socialist Federal Republic of Yugoslavia (1946-1992).
The design (blazon) is defined in Article 4 of the Constitution for the Republic of Yugoslavia (1946). [1]
Flag of Australia (converted).svg

Flag of Australia, when congruence with this colour chart is required (i.e. when a "less bright" version is needed).

See Flag of Australia.svg for main file information.
Flag of Canada (Pantone).svg
Flag of Canada introduced in 1965, using Pantone colors. This design replaced the Canadian Red Ensign design.
Flag of the United Kingdom.svg
Union Jack, Flagge des Vereinigten Königreichs
Flag of Switzerland within 2to3.svg
Die quadratische Nationalfahne der Schweiz, in transparentem rechteckigem (2:3) Feld.
Flag of Croatia.svg
Das Bild dieser Fahne lässt sich leicht mit einem Rahmen versehen
Flag of Moldova.svg
Flagge der Republik Moldau
Flag of Portugal.svg
Flagge Portugals, entworfen von Columbano Bordalo Pinheiro (1857-1929), offiziell von der portugiesischen Regierung am 30. Juni 1911 als Staatsflagge angenommen (in Verwendung bereits seit ungefähr November 1910).
Silver Medal.svg
Autor/Urheber: Ksiom, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Silver medal.
Gold Medal.svg
Autor/Urheber: Ksiom, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Gold medal.
Bronze Medal.svg
Autor/Urheber: Ksiom, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bronze medal.