Roberts County (South Dakota)

Roberts County Courthouse
Roberts County Courthouse
Verwaltung
US-Bundesstaat:South Dakota
Verwaltungssitz:Sisseton
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Roberts County Courthouse
411 2Nd Ave East
Sisseton, SD 57262-1453
Gründung:1883
Gebildet aus:Grant County
Vorwahl:001 605
Demographie
Einwohner:10.149  (2010)
Bevölkerungsdichte:3,6 Einwohner/km2
Geographie
Fläche gesamt:2941 km²
Wasserfläche:88 km²
Karte
Karte von Roberts County innerhalb von South Dakota
Website: roberts.sdcounties.org

Das Roberts County[1] ist ein County im US-amerikanischen Bundesstaat South Dakota. Im Jahr 2010 hatte das County 10.149 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 3,6 Einwohnern pro Quadratkilometer. Bis zur Schätzung im Jahr 2012 erhöhte sich die Einwohnerzahl auf 10.303.[2] Der Sitz der Countyverwaltung (County Seat) ist in Sisseton.[3]

Geografie

Das Traverse Gap
Der Bois de Sioux River
Karte der Wahpeton-Sisseton Reservation

Das County liegt im äußersten Nordosten South Dakotas am Schnittpunkt der drei Staaten South Dakota, North Dakota und Minnesota. Entlang der östlichen Grenze zu Minnesota trennt das Traverse Gap als Bestandteil der kontinentale Wasserscheide das Einzugsgebiet der über den Lake Traverse, den Bois de Sioux River, den Red River of the North, den Winnipegsee und den Nelson River erreichten Hudson Bay vom Little Minnesota River, der über den Big Stone Lake, den Minnesota River und den Mississippi zum Einzugsgebiet des Golfs von Mexiko gehört.

Das County hat eine Fläche von 2941 Quadratkilometern und ist somit etwas größer als das Saarland. Davon sind 88 Quadratkilometer (3,00 Prozent) Wasserfläche.

An das Roberts County grenzen folgende Nachbarcountys:

Richland County
(North Dakota)
Marshall County


Day County
Compass card (de).svgTraverse County
(Minnesota)



Big Stone County
(Minnesota)
Grant County

Der größte Teil des Countys wird vom Gebiet der Lake Traverse Indian Reservation eingenommen. Die Indianerreservation ist Heimat der Sisseton Wahpeton Oyate, einer Untergruppe der Dakota. Das Gebiet der Reservation erstreckt sich bis in alle Nachbarcountys in South Dakota und North Dakota.

Geschichte

Bevölkerungsentwicklung
CensusEinwohner± in %
190012.216
191014.89721,9 %
192016.51410,9 %
193015.782−4,4 %
194015.8870,7 %
195014.929−6 %
196013.190−11,6 %
197011.678−11,5 %
198010.911−6,6 %
19909914−9,1 %
200010.0161 %
201010.1491,3 %
Schätzung 201210.3031,5 %
1900–1990[4] 2000[3] 2010–2012[2]

Das Roberts County wurde im Jahr 1883 gegründet. Benannt wurde es nach S. G. Roberts, einem Verleger und Abgeordneten der gesetzgebenden Versammlung des Dakota-Territoriums. Der erste County Seat war der heute nicht mehr existierende Ort Travare. Danach wurden die Akten der Countyverwaltung nach Wilmot verbracht. Dort verblieben sie bis 1898, als der Verwaltungssitz nach Sisseton verlegt wurde.[5]

Die Walla Lutheran Church ist einer von zehn Einträgen des Countys im NRHP.

Zehn Bauwerke und Stätten des Countys sind im National Register of Historic Places (NRHP) eingetragen (Stand 8. August 2018).[6]

Demografische Daten

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Roberts County 10.149 Menschen in 3657 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 3,6 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 3657 Haushalten lebten statistisch je 2,68 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 60,4 Prozent Weißen, 0,2 Prozent Afroamerikanern, 35,9 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,3 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 3,1 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 1,6 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

28,5 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 53,8 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 17,7 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 49,9 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 41.483 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 20.357 USD. 21,2 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[2]

Ortschaften im Roberts County

Citys

Towns

Census-designated places (CDP)

  • Agency Village
  • Goodwill
  • Long Hollow

Andere Unincorporated Communities

  • Hammer
  • Linden Beach
  • Madsen Beach
  • Shady Beach
  • Victor

Gliederung

Das Roberts County ist neben den zwei Citys und acht Towns in 30 Townships eingeteilt[7]:

TownshipEinwohner
(2010)
FIPS
Agency Township323   46-00500
Alto Township66   46-01220
Becker Township109   46-04220
Bossko Township44   46-06420
Bryant Township318   46-08100
Dry Wood Lake Township129   46-17140
Easter Township152   46-17780
Enterprise Township101   46-19780
Garfield Township146   46-23700
Geneseo Township271   46-24060
TownshipEinwohner
(2010)
FIPS
Goodwill Township844   46-24780
Grant Township194   46-25700
Harmon Township151   46-27020
Hart Township97   46-27500
Lake Township249   46-34980
Lawrence Township260   46-36140
Lee Township62   46-36300
Lien Township122   46-37100
Lockwood Township304   46-37980
Long Hollow Township323   46-38780
TownshipEinwohner
(2010)
FIPS
Minnesota Township120   46-42820
Norway Township112   46-45940
One Road Township63   46-47140
Ortley Township74   46-47700
Sisseton Township453   46-59300
Springdale Township110   46-60620
Spring Grove Township123   46-60740
Summit Township53   46-62260
Victor Township180   46-67180
White Rock Township246   46-71420

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Roberts County im Geographic Names Information System des United States Geological Survey Abgerufen am 22. Februar 2011
  2. a b c U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Roberts County, SD Abgerufen am 18. Juli 2013
  3. a b National Association of Counties Abgerufen am 18. Juli 2013
  4. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 28. Februar 2011
  5. e-ReferenceDesk - Roberts County, South Dakota Abgerufen am 18. Juli 2013
  6. Suchmaske Datenbank im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 8. August 2018.
  7. Missouri Census Data Center - South Dakota@1@2Vorlage:Toter Link/mcdc.missouri.edu (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Abgerufen am 18. Juli 2013

Weblinks

Commons: Roberts County, South Dakota – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 45° 37′ N, 96° 57′ W

Auf dieser Seite verwendete Medien

Roberts County, South Dakota, courthouse from SE 1.jpg
Autor/Urheber: Ammodramus, Lizenz: CC0
Roberts County courthouse in Sisseton, South Dakota, photographed September 7, 2017; seen from the southeast.
Wahpeton-Sisseton map sign.jpg
Autor/Urheber: Hillary from Atlanta, United States, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Sign with Map of the Sisseton-Wahpeton Lake Traverse Indian Reservation in South Dakota.
Browns Valley flood 07.jpg
Autor/Urheber: JOR Engineering, Inc., Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Aerial photograph showing the Traverse Gap in Minnesota and South Dakota and flooding at Browns Valley, Minnesota, from ice-covered Lake Traverse (bottom of frame), south to Big Stone Lake (top of image). Interbasin flooding is shown: The Little Minnesota River, which originates in the Mississippi watershed, enters the Traverse Gap from the west (right) and flows south to Big Stone Lake, is flooding the gap and Browns Valley (center); at the lower right floodwaters are crossing the continental divide into Lake Traverse in the watershed of Hudson Bay.
Walla Lutheran Church from E 1.jpg
Autor/Urheber: Ammodramus, Lizenz: CC0
Walla Lutheran Church, on county road 105 Street northeast of New Effington, South Dakota; seen from the east.
Map of South Dakota highlighting Roberts County.svg
This is a locator map showing Roberts County in South Dakota. For more information, see Commons:United States county locator maps.
Bois de Sioux.jpg
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Malepheasant in der Wikipedia auf Englisch, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Photograph by Tim Kiser. The en:Bois de Sioux River below the dam at en:Lake Traverse, en:6 October en:1996.