Regelschrift

九成宫醴泉铭 von Ouyang Xun (557 – 641)

Die Regelschrift (chinesisch 楷書 / 楷书, Pinyin Kǎishū, Jyutping kaai2syu1, japanisch 楷書, Kaisho) ist eine der fünf Hauptkategorien der chinesischen Kalligrafie. Die Kaishu wurde anhand der Normalschrift der Han-Dynastie von Zhong Yao entwickelt. Heute nennt man sie „Standard-Schreibschrift“ (正楷, zhèngkǎi). Am bekanntesten aber ist die Regelschrift des berühmten Kalligrafen Wang Xizhi aus der Jin-Dynastie. Die Schreibschrift hatte in der Tang-Dynastie ihre Blütezeit. Berühmte Kalligrafen gründeten ihre eigenen Schulen der Kalligrafie, die einen lang anhaltenden Einfluss auf die Geschichte der chinesischen Kalligrafie nahmen.

Siehe auch

Weblinks

Commons: Regelschrift – Sammlung von Bildern

Auf dieser Seite verwendete Medien

KaishuOuyangxun.jpg
A page of a Song Dynasty stone rubbing of 九成宮醴泉銘 by 歐陽詢
YongheJiunian.jpg
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Immanuel Giel in der Wikipedia auf Deutsch, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Yonghe jiunian, der Anfang der chinesischen Kalligrafie de:Orchideenpavillon des chinesischen Kalligrafen de:Wang Xizhi (für die GNU FDL)