Prime (Typografie)

′ ″ ‴ ⁗
Die Standardvarianten von
Einfach- und Mehrfachprimen
‵ ‶ ‷
gespiegelte Varianten von
Einfach- und Mehrfachprimen
ʹ ʺ
links: Marker der griechischen &
koptischen Zahlschrift – rechts: Buchstabe
zur Transkription des kyrillischen Ъъ

Ein Prime [pɹaɪ̯m] (von engl. prime; auch [der] Prim, [die] Prime, Strich, Prime-Zeichen) ist das typografisches Zeichen – –, ein (im Gegensatz zum Apostrophen) immer gerader gegen die Vertikale leicht nach rechts geneigter Hochstrich, der am oberen Ende deutlich dicker als am unteren Ende ist und oben häufig (speziell bei Serifenschriften) in einer Rundung, unten in einer Rundung oder Spitze ausläuft. Er erstreckt sich zumeist mindestens von der x-Höhe bis zur Versalhöhe und überschreitet häufig Erstere etwas nach unten bzw. Letztere etwas nach oben. Er ist somit in den meisten Schriftarten deutlich länger als der Akut (´→é), ein Akzentzeichen, und regelmäßig deutlich weniger gegen die Vertikale geneigt als Letzterer.

Der einfache Prime (Hochstrich, Strich) – – wird vor allem als Einheitenzeichen Minutenzeichen verwendet. Der Zweistrich (Doppelprime) – – dient als Sekundenzeichen und Zollzeichen, jedoch wird er häufig durch das gerade Anführungszeichen auf der Tastatur – " – bzw. das schließende „deutsche“ Anführungszeichen – “ – ersetzt. Außerdem gibt es Unicode-Zeichen mit drei und vier Strichen und zu fast allen jeweils Zeichen mit horizontal gespiegelten Strichen, s. u. Im Bleisatz wurden noch mehrere Lettern mit einfachem Strich hintereinandergesetzt.

Geschichte

Früher war die Kennzeichnung von Minute und Sekunde als Zeiteinheiten durch einfache und doppelte Hochstriche sehr geläufig, daher die heutige Bezeichnung als „Minutenzeichen“ und „Sekundenzeichen“. Ebenso wurden sie für Fuß und Zoll verwendet, als „Zollzeichen“ kommt der Doppelstrich heute wohl am häufigsten im Alltag vor. Auch die deutschen Bezeichnungen „Punkt-Zeichen“ und „Linienzeichen“ rühren von damaligen Längenmaßen her.

Bedeutung

Bedeutungen des Einzelzeichens

  • Weichheitszeichen bei der Transliteration kyrillischer Buchstaben (Palatalisierung)
  • Minute, Winkeleinheit (160 Grad)
  • Minute, Zeiteinheit (160 Stunde)
  • Fuß, Längeneinheit; preußischer Rheinfuß: 1′ ≈ 31,39 cm, englisch foot: 1′ = 30,48 cm, französisch pied de Roi („Königsfuß“, Pariser Fuß): 1′ ≈ 32,48 cm
  • Kennzeichnung eines entsprechenden zweiten Objekts in der Mathematik, z. B. die Ableitung einer Funktion oder das Bild einer Transformation
  • Kennzeichnung bei Nummern mit unterschiedlichem Bezug bei Chemikaliennamen
  • eingestrichene Oktave in der Musik
  • Tausendertrennzeichen zur Zifferngruppierung bei vielen Taschen- und Tischrechnern

Bedeutungen des Doppelzeichens

  • Härtezeichen bei der Transliteration kyrillischer Buchstaben
  • Sekunde, Winkeleinheit (160 Minute)
  • Sekunde, Zeiteinheit (160 Minute)
  • Zoll, Längeneinheit (112 Fuß); engl. inch: 1″ = 25,4 mm, franz. pouce (Pariser Zoll): 1″ ≈ 27,07 mm
  • Kennzeichnung eines entsprechenden dritten Objekts in der Mathematik
  • zweigestrichene Oktave in der Musik

Ein Zeichen, das ähnlich aussieht, aber nicht verwechselt werden sollte, ist das (gerade) Anführungszeichen (").

Bedeutungen des Dreifachzeichens

  • Tertie, veraltete Winkeleinheit (160 Sekunde), in astronomischen Angaben des 17. bis 18. Jahrhunderts
  • Linie, alte Längeneinheit (112 Zoll); engl. ligne/line: 1‴ ≈ 2,117 mm,
franz. ligne (Pariser Linie): 1‴ ≈ 2,256 mm, bis ca. 1950 für Libellen von Wasserwaagen, heute noch für Uhrmacher
  • Kennzeichnung eines entsprechenden vierten Objekts in der Mathematik
  • dreigestrichene Oktave in der Musik

Bedeutung des Vierfachzeichens

  • Scrupel, alte Längeneinheit (112 Linie); franz. scrupule/douzième: 1⁗ ≈ 0,188 mm,
etwa halb so groß wie ein heutiger typografischer Didot-Punkt, 1 dd = 0,375 mm
  • Kennzeichnung eines entsprechenden fünften Objekts in der Mathematik
  • viergestrichene Oktave in der Musik

Weitere Benennungen, Codierung

Die Namen der Schriftzeichen sind für das Englische und Französische in der ISO/IEC 10646 und in Unicode festgelegt. Im Deutschen gibt es unterschiedliche Bezeichner:

Zeichen*
 
BezeichnerUnicode
deutschenglischfranzösischhex.dez.
Strich, Prim, Prime;
Minutenzeichen
primeprimeU+20328242
Zweistrich, Doppelprime;
Zoll-, Sekundenzeichen
double primedouble primeU+20338243
Dreistrich;
Linienzeichen
triple primetriple primeU+20348244
Vierstrich;
Punkt-Zeichen
quadruple primequadruple primeU+20578279
Zeichen*
 
BezeichnerUnicode
deutschenglischfranzösischhex.dez.
Gespiegelter Strichreversed primeprime réfléchiU+20358245
Gespiegelter Zweistrichreversed double primedouble prime réfléchiU+20368246
Gespiegelter Dreistrichreversed triple primetriple prime réfléchiU+20378247
Zeichen*
 
BezeichnerUnicode
deutschenglischfranzösischhex.dez.
ʹModifizierender Strich;modifier letter primelettre modificative primeU+02B9697
ʺModifizierender Zweistrich;modifier letter double primelettre modificative secondeU+02BA698
* Die Zeichen sind auf 250 % vergrößert.

Optisch ähnliche Zeichen

Anmerkungen: Deutsche Namen zusammengestellt aus Wikipedia, DIN 66303 und Google, englische Namen nach Unicode 5.2 und ISO/IEC 8859-1, französische Bezeichnung nach ISO/IEC 10646.

Zeichen
(250 %)
Windows-
Code
Unicode
(hex.)
Deutscher
Name
Englischer
Name
Französischer
Name
0146U+2019typografisch korrekter Apostroph, Hochkomma;
einfaches englisches schließendes Anführungszeichen
apostrophe
right single quotation mark;
apostrophe
'039U+0027Ersatzzeichen für Apostroph und Anführungszeichen;
einfaches gerades Anführungszeichen
apostropheapostrophe
,044U+002CKommacommavirgule
`096U+0060Gravisgrave accentaccent grave
̀U+0300kombinierender Graviscombining grave accentdiacritique accent grave (varia)
´0180U+00B4Akutacute accentaccent aigu
́U+0301kombinierender Akutcombining acute accentdiacritique accent aigu (oxeia, tonos)
0130U+201Aeinfaches Anführungszeichen links (unten, 9-Form)
einfaches öffnendes Anführungszeichen
single low-9 quotation mark;
low single comma quotation mark
guillemet-virgule inferieur
0132U+201Edoppeltes Anführungszeichen links (99-Form);
doppeltes öffnendes Anführungszeichen
double low-9 quotation mark;
low double comma quotation mark
guillemet-virgule double inférieur
0148U+201Ddoppeltes englisches Anführungszeichen rechts;
doppeltes englisches schließendes Anführungszeichen
right double quotation mark;
double comma quotation mark
guillemet-apostrophe double
0147U+201Cdoppeltes Anführungszeichen rechts (66-Form);
doppeltes schließendes Anführungszeichen
left double quotation mark;
double turned comma quotation mark
guillemet-apostrophe double culbuté
0145U+2018einfaches Anführungszeichen rechts (oben, 6-Form);
einfaches schließendes Anführungszeichen;
left single quotation mark;
single turned comma quotation mark
guillemet-apostrophe culbuté
ʻU+02BBʻOkina, Buchstabe Glottisschlag u. a. im Hawaiischen;
kopfstehendes Hochkomma
ʻOkina;
modifier letter turned comma
ʻOkina;
lettre modificative virgule culbutée

Quellen

Einzelnachweise