Portal:Thurgau

Wappen Thurgaus
Portal Thurgau
Frauenfeld SchlossStadtler ZugskompositionLage Bichelsee



Portal.svg Herzlich willkommen im Portal Thurgau!
Dieses Portal dient als Einstieg für die derzeit 1070 Artikel zum Thema Thurgau in der deutschsprachigen Wikipedia. Wenn Du Lust hast, dein Wissen über den Thurgau in der deutschsprachigen Wikipedia einzubringen, kannst Du das gerne auf der oder in der tun. Bei Fragen rund ums Thema Thurgau kannst Du uns gern auf der des Portals ansprechen, unsere Mitarbeiter helfen Dir gern!


Artikel des Monats
Ansicht des Arenenbergs um 1840, Gouache von Emanuel Labhardt

Arenenberg ist der Name eines Schlosses am Untersee in der Gemeinde Salenstein, gegenüber der Insel Reichenau. Historische Bedeutung erlangte das Anwesen als Wohnsitz der vormaligen holländischen Königin Hortense de Beauharnais und des späteren französischen Kaisers Napoléon III. Die Einrichtung des heutigen Napoleonmuseums besteht weitgehend aus der Originalmöblierung.

Mit seiner vor acht Jahren wiedereröffneten Parkanlage besitzt das Schloss selbst ein Kulturdenkmal von europäischem Rang. Königin Hortense hat in der Tradition ihrer Familie eine rund 12 Hektar grosse Parkanlage im Stil des englischen Landschaftsgartens errichten lassen. Hermann von Pückler-Muskau gestaltete den Park ab 1834 und gab ihm sein heutiges Aussehen.

zum Artikel Wähl mit!


Geografie und Natur
Kanton Thurgau
  • Geografie: Murgtal


Geschichte
Schlacht im Schwaderloh

Der ehemals zum Herzogtum Schwaben gehörende Thurgau wurde von 1460 bis 1798 als eine gemeine Herrschaft der eidgenössischen Orten verwaltet. Der Kanton Thurgau konstituierte sich mit der Verfassung vom 26. April 1831.


Wirtschaft
  • Persönlichkeiten: Bernhard Greuter • Paul Reinhart • Peter Spuhler


Politik und Verwaltung
Rathaus in Frauenfeld
  • Regierung/ Verwaltung/ Justiz • •


Kultur


Sport
Fabian Frei im Einsatz für die U21
  • Sportveranstaltungen: Frauenfelder Militärwettmarsch • ITF Kreuzlingen • Pferdesport:
  • Sportstätten: Pferderennbahn Frauenfeld


Schnellstart



Neue Artikel

29. Mai Paolo Ghiringhelli

22. Mai Schloss Freudenfels

15. Mai Turmhof (Steckborn)

13. Mai Bichelsee (Gewässer)

8. Mai Hansjörg Brunner

10. April Fridolin Suter

23. März Kraftwerk Schönenberg



Fehlende Artikel

- - - - - mehr


Bauwerke und Sehenswürdigkeiten


Verkehr

Schienenverkehr

Öffentlicher Nahverkehr

  • Das Nahverkehrsunternehmen WilMobil betreibt sechs Stadtbuslinien in Wil und acht Regionalbuslinien in den Kantonen St. Gallen (Wahlkreis Wil) und Thurgau (Hinterthurgau) sowie eine Nachtbuslinie und zwei Nachtbuszonen.
  • Aus vier Vorgängergesellschaften entstand am 25. November 2004 die WilMobil AG: Automobilgesellschaft Kirchberg AG (AKAG), Autobetrieb Wil-Littenheid (AWL), Bus Ostschweiz AG (BOS) und Bus-Halter AG. Später wurde noch die seit 1990 betriebene Wick Stadtbus AG vollständig integriert (1. Januar 2005).
  • Tarifverbund Ostwind

Schifffahrt

  • Jura (Schiff, 1854), das älteste vorhandene Dampfschiff der Welt, heute ein Unterwasser-Industriedenkmal im Bodensee, da es 1864 nach einer Kollision mit der Stadt Zürich auf seiner Kursstrecke von Konstanz über Romanshorn nach Lindau sank
  • Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein mit Sitz in Schaffhausen, gegründet als Schweizerische Dampfbootgesellschaft Untersee und Rhein am 19. Mai 1864 in Diessenhofen
  • Die Schweizerische Nordostbahn nahm 1855 mit den Glattdeckdampfern „Thurgau“ und „Stadt Zürich“ den Schiffsverkehr auf dem Bodensee auf. Sie fusionierte am 1. Januar 1857 mit der Schweizerischen Dampfboot-Aktiengesellschaft für den Rhein und Bodensee.
  • Die betreibt gemeinsam mit der die Fährlinie Friedrichshafen–Romanshorn.
  • Die Gesamtheit der auf dem Bodensee verkehrenden Schiffe nennt sich Weisse Flotte (Bodensee), siehe auch Bodenseeschifffahrt.
  • Personenschifffahrt Ralph Giess in der Konstanzer Bucht mit Halten an mehreren Stellen von Konstanz und in Bottighofen.
  • Höri-Fähre zwischen Horn, Gaienhofen (bei Niedrigwasser anstelle von Horn) und Steckborn.
  • Strecken: Fährlinie Friedrichshafen–Romanshorn

Luftverkehr

  • Flugplatz Sitterdorf
  • Die Einsätze der Schweizerischen Rettungsflugwacht, kurz ReGa, für den Kanton Thurgau werden seit 1984 über eine Basis in Winkeln zwischen Gossau und St. Gallen besorgt. Diese ist auch für St. Gallen, das Fürstentum Liechtenstein und die beiden Appenzeller Kantone zuständig.
Strassenverkehr
Schild des Bodensee-Radweges in Kreuzlingen
Wanderwege

Europäischer Fernwanderweg E1Bodensee-RadwegBodensee-RundwegRheinradwegRhein-RouteThurweg


Brauchtum
  • Feste: Frauenfelder Bechtelistag • Bochselnacht in Weinfelden • Groppenfasnacht in Ermatingen •

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen

Auf dieser Seite eingebundene Bilder

Urheber: Unbekannt, Bild-Name: Wappen_Thurgau_matt.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Wappen des Kantons Thurgau (Schweiz)
Urheber: Roland Zumbuehl, Bild-Name: Frauenfeld-Schloss.jpg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Schloss Frauenfeld mit Historischem Museum des Kantons Thurgau
Urheber:

Lantus (Diskussion)

, Bild-Name: Bildkomposition_Kanton_Thurgau.jpg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Bildkomposition Kanton Thurgau
Urheber:

Adrian Michael

, Bild-Name: Bichelsee_Lage.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung:

Burghügel der Burg Bichelsee

Urheber: , Bild-Name: Portal.svg, Lizenz: CC BY 2.5
Beschreibung: Icon for Wikimedia project´s portals.
Urheber: Emanuel Labhardt , Bild-Name: Labhardt2.JPG, Lizenz: Public domain
Urheber:

Tschubby

, Bild-Name: Karte_Kanton_Thurgau_Bezirke_2011.png, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Beschreibung: Bezirke des Kanton Thurgau ab 2011.
Urheber: Johann Stumpf, Bild-Name: Battle_at_Schwaderloh.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Darstellung der Schlacht bei Schwaderloh/Triboltingen während des Schwabenkrieges 1499
Urheber:

Sevku

, Bild-Name: Frauenfeld_Rathaus_am_Abend.JPG, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Das Frauenfelder Rathaus am Abend.
Urheber:

henrikalexandersen

, Bild-Name: Fabian_Frei.jpg, Lizenz: CC BY 2.0
Beschreibung:

Fabian Frei 2011

Urheber: SVG version was created by User:Grunt and cleaned up by 3247, based on the earlier PNG version, created by Reidab., Bild-Name: Commons-logo.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: The Wikimedia Commons logo, SVG version.
Urheber:

Mr Redlich

, Bild-Name: Bodenseeradwegschildschweiz.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Veloweg2 Bodenseeradwegausschilderung in Kreuzlingen / Schweiz
Urheber: User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_informativ.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Icon used to mark article that is informativ in the German Wikipedia