Portal:Tennis

Themenbereich Tennis:  Hauptartikel  |  Portal  |  Projekt  |  Kategorie
Willkommen im Tennis-Portal!
Real-tennis-rackets-balls.jpg
Dieses Portal gibt einen Überblick zum Themenbereich Tennis in der deutschsprachigen Wikipedia.
Tennis ist ein Ballspiel, das als Sportart von zwei oder vier Spielern betrieben werden kann. Die Variante mit zwei Spielern wird als Einzel, die Variante mit vier Spielern als Doppel bezeichnet. Ein Spezialfall des Doppels ist Mixed, bei dem jeweils ein männlicher und ein weiblicher Spieler pro Team gegeneinander antreten. Die Gegner stehen sich auf einem durch ein Netz getrennten Spielfeld gegenüber und versuchen, den Tennisball mit Hilfe des Tennisschlägers so in das gegnerische Feld zu spielen, dass der Gegner nicht mehr in der Lage ist, ihn auf reguläre Art und Weise in das Feld zurückzuspielen. Das Spiel hat seinen modernen Ursprung im England des späten 19. Jahrhunderts. Rasch verbreitete es sich in der englischsprachigen Welt und wurde dort zunächst vor allem von der Oberschicht gespielt. Tennis ist eine der olympischen Sportarten. Neben den Millionen Tennisspielern weltweit, verfolgt ein Millionenpublikum die großen Tennisturniere, im besonderen die vier bedeutendsten Tennisturniere (Grand-Slam-Turniere).
Zum Einstieg: TennisTennisspielerTennisturniereTennisweltrangliste
Bearbeiten
Rund ums Tennis
Jeu de paume.jpg

Hauptartikel: Tennis
Spielgeräte: TennisschlägerTennissaiteGriffbandVibrationsdämpferTennisballCourtBallwurfmaschineBesaitungsmaschine
Spieloberflächen: SandplatzHartplatzRasenplatzTeppich
Spieltechnik: TopspinSliceAufschlagVorhand und RückhandSmashSabr
Spielablauf:

Spielart: Serve-and-Volley-Spiel
Disziplinen: DoppelMixed
Spielstärkeneinteilung: Leistungsklassen
Ligen in Deutschland: Bundesliga Damen und Herren - 2. Bundesliga Damen und HerrenRegionalligen
Abwandlungen: KleinfeldtennisSoft TennisRacketlonPadel-Tennis
Tennis-Geschichte: Geschichte des TennisJeu de PaumeBallhausWalter Clopton Wingfield
Besondere Tennis-Matches: The Battle of SurfacesThe Battle of the Sexes
Museen: International Tennis Hall of Fame
Weiteres: Grand SlamRollstuhltennisInternational Tennis NumberTennisrekorde

Bearbeiten
Kommende Turniere


ATP Tour 2020

DatumOrtTurnierSerieBelag
03.05.SpanienSpanien MadridMutua Madrid OpenATP World Tour Masters 1000Sand
10.05.ItalienItalien RomInternazionali BNL d’ItaliaATP World Tour Masters 1000Sand
17.05.SchweizSchweiz GenfBanque Eric Sturdza Geneva OpenATP World Tour 250Sand
17.05.FrankreichFrankreich LyonOpen Parc Auvergne-Rhône-Alpes LyonATP World Tour 250Sand
24.05.FrankreichFrankreich ParisRoland GarrosGrand SlamSand

WTA Tour 2020

DatumOrtTurnierSerieBelag
04.05.SpanienSpanien MadridMutua Madrid OpenPremier MandatorySand
11.05.ItalienItalien RomInternazionali BNL d’ItaliaPremier 5Sand
18.05.DeutschlandDeutschland NürnbergNürnberg OpenInternationalSand
18.05.FrankreichFrankreich StraßburgInternationaux de StrasbourgInternationalSand
25.05.FrankreichFrankreich ParisRoland GarrosGrand SlamSand
Bearbeiten
Tennisspieler
Novak Djokovic Hopman Cup 2011 (cropped).jpg
Top 10: Herren-Weltrangliste
(Stand: 16. März 2020)
  1. SerbienSerbien Novak Đoković
  2. SpanienSpanien Rafael Nadal
  3. OsterreichÖsterreich Dominic Thiem
  4. SchweizSchweiz Roger Federer
  5. RusslandRussland Daniil Sergejewitsch Medwedew
  6. GriechenlandGriechenland Stefanos Tsitsipas
  7. DeutschlandDeutschland Alexander Zverev
  8. ItalienItalien Matteo Berrettini
  9. FrankreichFrankreich Gaël Monfils
  10. BelgienBelgien David Goffin
Sydney International WTA Players Cruise (31974227527) (cropped).jpg
Top 10: Damen-Weltrangliste
(Stand: 16. März 2020)
  1. AustralienAustralien Ashleigh Barty
  2. RumänienRumänien Simona Halep
  3. TschechienTschechien Karolína Plíšková
  4. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sofia Kenin
  5. UkraineUkraine Elina Switolina
  6. KanadaKanada Bianca Andreescu
  7. NiederlandeNiederlande Kiki Bertens
  8. SchweizSchweiz Belinda Bencic
  9. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams
  10. JapanJapan Naomi Ōsaka
Weitere deutschsprachige Spieler in den Top 100:

17. Stan Wawrinka, 34. Jan-Lennard Struff, 74. Philipp Kohlschreiber, 85. Dennis Novak, 92. Dominik Koepfer

Weitere deutschsprachige Spielerinnen in den Top 100:

21. Angelique Kerber, 38. Julia Görges, 63. Jil Teichmann, 65. Laura Siegemund, 87. Andrea Petković, 93. Tatjana Maria

Weltranglistenerste der Herren:

Ilie Năstase, John Newcombe, Jimmy Connors, Björn Borg, John McEnroe, Ivan Lendl, Mats Wilander, Stefan Edberg, Boris Becker, Jim Courier, Pete Sampras, Andre Agassi, Thomas Muster, Marcelo Ríos, Carlos Moyá, Jewgeni Kafelnikow, Patrick Rafter, Marat Safin, Gustavo Kuerten, Lleyton Hewitt, Juan Carlos Ferrero, Andy Roddick, Roger Federer, Rafael Nadal, Novak Đoković, Andy Murray

Weltranglistenerste der Damen:

Chris Evert, Evonne Goolagong Cawley, Martina Navratilova, Tracy Austin, Steffi Graf, Monica Seles, Arantxa Sánchez Vicario, Martina Hingis, Lindsay Davenport, Jennifer Capriati, Venus Williams, Serena Williams, Kim Clijsters, Justine Henin, Amélie Mauresmo, Marija Scharapowa, Ana Ivanović, Jelena Janković, Dinara Safina, Caroline Wozniacki, Wiktoryja Asaranka, Angelique Kerber, Karolína Plíšková, Garbiñe Muguruza, Simona Halep, Naomi Ōsaka, Ashleigh Barty

Grand-Slam-Sieger:
Don Budge (1938), Frank Sedgman / Ken McGregor (1951), Maureen Connolly (1953), Rod Laver (1962), Margaret Smith Court / Ken Fletcher (1963), Rod Laver (1969), Margaret Smith Court (1970), Martina Navrátilová / Pam Shriver (1984), Steffi Graf (1988)

Sieger der Grand-Slam-Turniere:
Herreneinzel, Dameneinzel, Herrendoppel, Damendoppel, Mixed

Bearbeiten
Kürzlich verstorben
NameAlterTodestag
AustralienAustralien Peter McNamara6420. Juli 2019
AustralienAustralien Todd Reid3423. Oktober 2018
BrasilienBrasilien Maria Bueno788. Juni 2018
bearbeiten
Portal Tennis vor Ort


Andere Wiki-Projekte zum Thema
Commons: Tennis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikinews: Tennis – in den Nachrichten
Wiktionary: Tennis – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Bearbeiten
Ausgewählter Artikel
Swiss Indoors logo.svg

Das ATP-Turnier von Basel (offiziell Swiss Indoors) ist ein Tennisturnier der Kategorie ATP World Tour 500. Das Turnier findet alljährlich im Spätherbst in Münchenstein bei Basel statt. Es ist der grösste Sportanlass der Schweiz und das drittgrösste Hallenturnier der Welt.

Erstmals wurde der Anlass 1970 in einer eigens dafür errichteten Traglufthalle ausgetragen. Der Sieger erhielt als Preis eine Armbanduhr. Erst 1975 zog der Anlass in die neuerrichtete St. Jakobshalle ein. 1977 gewann das Turnier schlagartig an Popularität für Zuschauer und Spieler, als es gelang, den damaligen Weltklassespieler Björn Borg zu verpflichten. Das Handelsunternehmen Oettinger Davidoff Group war seit 1994 mit der Marke Davidoff Titelsponsor des Turniers - das Titelsponsoring mit Tabakwerbung wird nach 17 Jahren jedoch nicht mehr weitergeführt, da dies zu massiven Einschränkungen führte, da Tabakwerbung verschiedenen Restriktionen unterliegen kann.

Seit 2009 gehört das Turnier zur Kategorie der ATP World Tour 500. Das Preisgeld wurde dabei von 850'000 auf über 1,7 Mio. Euro verdoppelt, der Termin vom Oktober auf Anfang November verschoben. Im Mai 2012 wurde verkündet, dass die ATP dem Turnier in Basel seinen Status als ATP-500er-Turnier bis 2016 verlängert hat. Dabei wurde das Turnierpreisgeld um rund zehn Prozent auf 1,935 Mio. Euro erhöht und somit der Teuerung angepasst. Bei einem Budget von 14 Mio. Franken ist es der grösste regelmässige Sportanlass der Schweiz. Das Turnier bietet den Akteuren neben dem Preisgeld eine der letzten Gelegenheiten, sich für die Teilnahme an den ATP World Tour Finals zu qualifizieren.

Roger Federer konnte sein Heimturnier bisher dreimal in Folge und fünfmal insgesamt gewinnen. Damit ist er der bisher erfolgreichste Spieler in Basel.

Mehr…

Bearbeiten
Ausgezeichnete Artikel

Qsicon Exzellent.svg Exzellente Artikel

Qsicon lesenswert.svg Lesenswerte Artikel

Qsicon informativ.svg Informative Listen

Liste der Olympiasieger im TennisListe der paralympischen Medaillengewinner im RollstuhltennisSieger der Grand-Slam-Turniere (Herreneinzel)Sieger der Grand-Slam-Turniere (Dameneinzel) • ‎Liste der Sieger der Grand-Slam-Turniere (Herrendoppel)Sieger der Grand-Slam-Turniere (Damendoppel)Sieger der Grand-Slam-Turniere (Mixed)

Bearbeiten
Neue Artikel

06.05. Dorka Drahota-Szabó · Tennis bei der Sommer-Universiade · Teodora Nedewa05.05. ATP Challenger Armonk · ATP Challenger Cagliari · Jewhenija Sawranska · Ljudmila Nikojane · Sommer-Universiade 2015/Tennis · Swetlana Kriwentschewa04.05. ATP Challenger Hull · Dessislawa Topalowa · Petra Raclavská03.05. ATP Challenger Brixen · ATP Challenger Jaipur · ATP Challenger Series 1999 · Panamerikanische Spiele 2019/Tennis/Mixed · Talyna Bejko02.05. ATP Challenger Grenoble · ATP Challenger Laguna Hills · ATP Challenger Lucknow · Amina Wladikowna Anschba · Ioana Gașpar · Magdalena Kiszczyńska · Panamerikanische Spiele 2019/Tennis/Herrendoppel · Wiktorija Rodionowna Kan01.05. Adrienn Hegedűs · Blanka Kumbárová · Frederick Semple · Gjulnara Fattachetdinowa · Irina Kuzmina-Rimša · Jana Macurová · Jekaterina Koschokina · Jitka Schönfeldová · Marijana Kovačević · Milena Nekvapilová · Natalija Njemtschynowa · Olena Antypina · Panamerikanische Spiele 2019/Tennis/Herreneinzel · Ralph McKittrick · Rutuja Bhosale · Réka Vidáts · Zuzana Hejdová · Zuzana Váleková30.04. ATP Challenger Series 1998 · Maria Mateas29.04. ATP Challenger Denver · ATP Challenger Kiew · ATP Challenger Montevideo-2 · ATP Challenger Nümbrecht · ATP Challenger Příbram · ATP Challenger Sopot-2 · ATP Challenger Tijuana · ATP Challenger Toluca de Lerdo · Jada Bui · Mell Reasco González · Panamerikanische Spiele 2019/Tennis/Damendoppel28.04. ATP Challenger Nizza · ATP Challenger Vadodara27.04. ATP Challenger Contrexéville · ATP Challenger Delray Beach · ATP Challenger Nettingsdorf · ATP Challenger Pörtschach · ATP Challenger San Antonio · ATP Challenger Santa Cruz · ATP Challenger Series 1997 · Anna Bieleń-Żarska · Federico Zeballos · Maryna Szez · Panamerikanische Spiele 2019/Tennis/Dameneinzel ‎• 26.04. ATP Challenger Santiago de Chile-4 · ATP Challenger Sedona · Dschulija Tersijska · Francis Newton · Katyarina Paulenka · Ksenija Mileuskaja · Wiktoryja Kanapazkaja · Polina Alexejewna Leikina · Punnin Kovapitukted · Supapitch Kuearum · Marija Sergejewna Marfutina · Jelena Walerjewna Tschalowa25.04. ATP Challenger Bad Lippspringe · ATP Challenger Bad Saarow · ATP Challenger Budva · ATP Challenger Burbank · ATP Challenger Eilat · ATP Challenger Flushing Meadow · ATP Challenger Olbia · ATP Challenger Rio Grande · ATP Challenger Series 1996 · ATP Challenger Split · ATP Challenger Wismar · Olga Alexandrowna Panowa · Panamerikanische Spiele 1983/Tennis/Mixed · Panamerikanische Spiele 2019/Tennis24.04. ATP Challenger Mallorca-2 · ATP Challenger Skopje · ATP Challenger Tanagura · Jewgenija Sergejewna Paschkowa · Sara Gimenez (Tennisspielerin)23.04. ATP Challenger Neumünster · ATP Challenger Portorož-2 · Bárbara Gatica · Camila Giangreco Campiz · Eustace Miles · Lara Escauriza · Neville Bulwer-Lytton, 3. Earl of Lytton · Panamerikanische Spiele 1983/Tennis/Damendoppel · Rebeca Pereira

Bearbeiten
Ausgewählte Biografie
Novak Djokovic Hopman Cup 2011 (cropped).jpg

Novak Đoković (* 22. Mai 1987 in Belgrad) ist ein serbischer Tennisspieler.

In seiner Profikarriere gewann Đoković bislang 46 Titel im Einzel, sieben davon bei Grand-Slam-Turnieren. Vom 4. Juli 2011 bis zum 8. Juli 2012 sowie vom 5. November 2012 bis zum 6. Oktober 2013 war er die Nummer 1 der ATP-Weltrangliste. Seit dem 7. Juli 2014 steht er erneut auf Platz 1 der Weltrangliste. Zwischen dem 3. Dezember 2010 und dem 3. Juni 2011 blieb Đoković 43 Spiele lang ungeschlagen. Damit hält er den Rekord der längsten Siegesserie unter den aktiven Spielern; es war die drittlängste Siegesserie der Geschichte hinter Ivan Lendl mit 44 und Guillermo Vilas mit 46 Siegen in Serie.

2011 gelang es ihm als erstem Spieler, fünf Turniere der ATP-World-Tour-Masters-1000-Kategorie in einem Jahr zu gewinnen. Zudem zog Đoković als jüngster Spieler der Open Era bei allen vier Grand-Slam-Turnieren mindestens einmal ins Finale ein. Darüber hinaus gewann er 2010 mit der serbischen Mannschaft den Davis Cup.

Mehr...

bearbeiten
Mitarbeiter

Andi oisnCatgamerDoc TaxonDonPedro71Fish-gutsmad_melonePulvSchnellbehalterSiebenschläferchenSquasherSuperAle

Bearbeiten
Träger des King-Ordens


Benannt ist die Auszeichnung nach Billie Jean King, der führenden Spielerin von insgesamt 9 Spielerinnen die 1970 den Virginia Slims Circuit gründeten, dem Vorgänger der heutigen WTA Tour.

Diverse Autoren tragen Informationen zusammen, schreiben neue Artikel, verbessern bestehende und aktualisieren vorhandene Artikel. Viele dieser Mitarbeiter haben sich um diesen Arbeitsbereich sehr verdient gemacht. Ihre Arbeit soll durch diese kleine Auszeichnung gewürdigt werden.

Die Auszeichnung kann grundsätzlich von allen Projektmitarbeitern verliehen werden. Gut wäre es, wenn sich der Verleiher jedoch wirklich mit der Materie auskennt. Der oder die Ausgezeichnete soll für eine kontinuierliche und/oder qualitativ ansprechende Mitarbeit bedacht werden. Für ein einfaches „Dankeschön“ sollten andere Wege gewählt werden, ebenso für Belobigungen außerhalb des Tennissports.

Ordensträger (chronologisch und alphabetisch sortiert)

  • 29. November 2010: VIPer7
  • 17. Mai 2012: Krib
  • 17. November 2013: Kompakt
  • 15. April 2017: Siebenschläferchen
  • 3. August 2018: Mac6v5


Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen


Auf dieser Seite verwendete Medien

Novak Djokovic Hopman Cup 2011 (cropped).jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Novak Djokovic was interviewed after winning the mixed double match with Ana Ivanovic on 2011 Hyundai Hopman Cup XXIII in Perth, Australia
Qsicon Exzellent.svg
Autor/Urheber: User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Das Zeichen wird dazu genutzt, besonders gut geschriebene Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia zu kennzeichnen
Real-tennis-rackets-balls.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Tennis pictogram.svg
Pictograms of Olympic sports - Tennis. This is unofficial sample picture. Images of official Olympic pictograms for 1948 Summer Olympics and all Summer Olympics since 1964 can be found in corresponding Official Reports.
Jeu de paume.jpg
Jeu de paume in Paris, France
Qsicon lesenswert.svg
Autor/Urheber: User:Superdreadnought, User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bewertungsicon „Lesenswert“ der deutschsprachigen Wikipedia
Tennis Racket and Balls.jpg
(c) Vladsinger auf Q52 auf Englisch, CC-BY-SA-3.0
Shot of a tennis racket and two tennis balls on a court. Taken by myself of my racket. Intended for use in WikiProject Tennis Template. vlad§inger tlk 04:59, 18 June 2007 (UTC)
Flag of Switzerland within 2to3.svg
Die quadratische Nationalfahne der Schweiz, in transparentem rechteckigem (2:3) Feld.
Portal.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.5
Icon for Wikimedia project´s portals.
Wiktfavicon en.svg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Court 1.jpg

Court No.1, Wimbledon, 2004

Photo by Alexander Smotrov
Sydney International WTA Players Cruise (31974227527) (cropped).jpg
Autor/Urheber: Rob Keating from Canberra, Australia, Australia, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Sydney, Australia - 6 January 2019: Australia's Ashleigh Barty chatting to a TV crew on-board the super yacht 'Cooroboree' during a media opportunity for the Sydney International tennis. The Sydney Opera House and Sydney Harbour Bridge are in the background. (Photo by Rob Keating/robiciatennis.com)
Wikinews-logo.svg
Autor/Urheber: Vektorisierung: Simon 01:05, 2 August 2006 (UTC) Updated by Time3000 17 April 2007 to use official Wikinews colours and appear correctly on dark backgrounds. Originally uploaded by Simon., Lizenz: CC BY-SA 3.0
The Wikinews logo without text. This is a cropped version of Image:Wikinews-logo-en.png. Note that the Wikinews project itself is at Wikinews:Main Page.
Qsicon informativ.svg
Autor/Urheber: User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Icon used to mark article that is informativ in the German Wikipedia