Portal:Rhein-Neckar-Dreieck

Rhein-Neckar Mannheim Ludwigshafen Heidelberg Worms 
Mitmachen
Logo des Rhein-Neckar-Dreiecks

Willkommen auf dem Portal für die Metropolregion Rhein-Neckar!

Diese Seite soll den Einstieg in die Artikel rund um das Rhein-Neckar-Dreieck erleichtern.
Mithilfe im neuen WikiProjekt und Diskussionsbeiträge sind sehr willkommen!!!

[B

Das Wichtigste über das Rhein-Neckar-Dreieck

Die Metropolregion Rhein-Neckar, das Rhein-Neckar-Dreieck ist der Ballungsraum um die südwestdeutschen Großstädte Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg. Es erstreckt sich beiderseits des Oberrheins und am Neckar, der in Mannheim in den Rhein mündet.

Der mit 2,3 Mio. Einwohnern siebtgrößte Wirtschaftsraum Deutschlands zählt seit 2005 zu den europäischen Metropolregionen. Länderübergreifend umfasst er Teile Baden-Württembergs, Hessens und von Rheinland-Pfalz, die überwiegend dem historischen Kernland der Kurpfalz in Nordbaden, mit den ehemaligen Residenzen in den Schlössern von Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen angehören.

[B

Neue Artikel:


06.05. Chica und Heinz Schaller Stiftung · Friedrich Ernst (Pädagoge)05.05. Amt Birkenau · Willi Größle03.05. Amt Erbach02.05. Weinbiet-Stein · Michael Ursinus · Wüstnächstenbach und Haferbuckel01.05. Karl Gönner30.04. Hatto Zeidler29.04. Ņikita Meškovs28.04. Jüdische Gemeinde Böchingen · Synagoge (Böchingen) · Synagoge (Pleisweiler)27.04. Klaus Ondera26.04. Weingut Zumstein · Synagoge (Heuchelheim) · Wörth (Ortsbezirk)25.04. Schwehrstein · Amt Lorsch · Ilmārs Starostīts · Toms Kantāns24.04. Faith Osier · Synagoge (Klingenmünster)22.04. Heinrich Magnani · GRN-Klinik Sinsheim · Synagoge Niederhochstadt21.04. Literarischer Verein der Pfalz20.04. Josef M. Häußling · Leon Volz · Jüdische Gemeinde Gommersheim · Weingut Heinz Pfaffmann · Synagoge (Gommersheim)19.04. Codex Palatinus germanicus 152 · Protestantische Kirche (Wollmesheim)18.04. Liste der Wasserschutzgebiete in Heidelberg · Tongrubengelände von Bensheim und Heppenheim17.04. Synagoge (Edesheim)16.04. Christian Schmitt (Romanist) · Codex Palatinus germanicus 142 · Emil Sommer (Bürgermeister) · Fritz Hack15.04. Karl Theodor Stöpel · Ernst-Werner Fuß · Gabriele Stein14.04. Synagoge Billigheim (Billigheim-Ingenheim) · Hans-Jürgen Lwowski · Liste der Bildungseinrichtungen in Mannheim · Liste der Wasserschutzgebiete in Mannheim · Manfred Maiwald13.04. 1. BSV Turtles Speyer · 1. FC Haßloch · Jüdische Gemeinde Bergzabern · Skulpturenweg Germersheim · Willi Abendschön11.04. Christophel-Schuh · Codex Palatinus germanicus 76 · Fürther Miniaturwelten10.04. Fritz Schumann (Önologe) · Hallenbad Nord (Ludwigshafen am Rhein) · Luca Shytaj · Synagoge (Bad Bergzabern) · TSG Eintracht Plankstadt09.04. Otto Ehrmann · Thomas Grebner



[B

Stadt & Land

Die 10 größten Städte:

, Baden-Württemberg – 325.000 Einwohner

, Baden-Württemberg – 143.000 Einwohner

  • Worms, Rheinland-Pfalz – 81.000 Einwohner
  • Neustadt an der Weinstraße, Rheinland-Pfalz – 54.000 Einwohner
  • Speyer, Rheinland-Pfalz – 50.000 Einwohner
  • Frankenthal, Rheinland-Pfalz – 48.000 Einwohner
  • Weinheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg – 43.000 Einwohner
  • Landau, Rheinland-Pfalz – 42.000 Einwohner
  • Bensheim, Kreis Bergstraße, Hessen – 40.000 Einwohner
[B

Geschichte und Tradition

Mannheim
  • Legenden: NibelungensageSage von Richard LöwenherzElwetritschSage von der Ledernen Brücke
  • Mundart: Pfälzisch Qsicon lesenswert.svg

/MundartdichterwettstreitKurpfälzischMannemerischRheinhessisch

[B

Sehenswürdigkeiten

UNESCO-Weltkulturerbe Speyerer Dom

Das Rhein-Neckar-Dreieck ist außergewöhnlich reich an historischen Sehenswürdigkeiten.

Neben dem Speyerer Dom und dem Kloster Lorsch wurde 2005 auch der römische Grenzwall Limes zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Sehenswert sind auch das weltberühmte Heidelberger Schloss, der Wormser Dom oder das für die deutsche Geschichte bedeutsame Hambacher Schloss bei Neustadt.

[B

Kultur

[B

Bildung und Wissenschaft

Universität Mannheim im Mannheimer Schloss

Heidelberg ist weltweit nicht nur für sein Schloss bekannt, sondern auch für seine Universität, die älteste Deutschlands. Zahlreiche weitere Hochschulen und Forschungseinrichtungen prägen die Wissenschaftsregion Rhein-Neckar.

[B

Schnellstart

Metropolregion Rhein-Neckar/Rhein-Neckar-Dreieck
Geschichte der Kurpfalz

Mannheim (Portal, Kat.)
Ludwigshafen (Portal, Kat.)
Heidelberg (Portal, Kat.)
Worms (Kat.)
Neustadt/Weinstr. (Kat.)
Speyer (Kat.)

[B

Office-calendar.svg Wichtige Veranstaltungen

[B

Gemeinwesen

[B

Verkehr

Db-Schild.svg Mannheim Hbf, Ludwigshafen Hbf, Heidelberg HbfRhealys, NBS Mannheim–Stuttgart, NBS Frankfurt–Mannheim

S-Bahn-Logo.svg S-Bahn RheinNeckar

Zeichen 224 - Haltestelle, StVO 2017.svg Nahverkehr in MA, LU, HD, WOOberrheinische Eisenbahn Qsicon lesenswert.svg

, RHBVRN, RNV

Zeichen 330.1 - Autobahn, StVO 2013.svg Straßenverkehr im Rhein-Neckar-Dreieck

Plane icon.svg Flughäfen Frankfurt, Stuttgart, Baden, Hahn – Flugplätze Mannheim, Speyer, Worms

Zeichen 101-55 - Bewegliche Brücke, StVO 2017.svg Häfen LU, MA, SP, WO, GER, Wörth

[B

Wirtschaft

  • Wirtschaft im Rhein-Neckar-Dreieck
  • Mannheim: ABBActrisBirkelEngelhorn - EvoBusFuchs PetrolubGroßkraftwerkJohn DeereRocheSCA
  • Ludwigshafen: BASF
  • Heidelberg: Heidelberg CementHeidelberger DruckmaschinenSRH
  • Region: Freudenberg, Weinheim – KSB, Frankenthal – SAP, Walldorf – MLP, Wiesloch – Renolit, Worms – Tarkett, Frankenthal – Wild, Eppelheim
[B

Medien

  • Medien im Rhein-Neckar-Dreieck
[B

Freizeit und Sport

[B

Fehlende Artikel

Immer noch fehlen in der Wikipedia wichtige Artikel über das Rhein-Neckar-Dreieck, beispielsweise über das Café Central in Weinheim. Wie wär’s?

Beispiele für fehlende Artikel
Leonardo-da-Vinci-Gymnasium NeckargemündMarienkirche (Neustadt) - Städtisches Spiel- und Festhaus WormsWormser FischerstechenWormser Rosengarten

[B

Mitmachen

Wikipedianer aus der Region treffen sich regelmäßig (derzeit alle zwei Monate) in gemütlicher Runde; alle Infos dazu finden sich auf Wikipedia:Kurpfalz. Eine Übersicht über Wikipedia-Benutzer aus der Region findet sich in den entsprechenden Kategorien (aus dem Rhein-Neckar-Dreieck - aus Mannheim - aus Ludwigshafen - aus Heidelberg).

Die Arbeit an Artikeln über das Rhein-Neckar-Dreieck wird auch über das WikiProjekt Rhein-Neckar-Dreieck organisiert.

Seiten mit ungesichteten Versionen auf dem Themenbereich Rhein-Neckar-Dreieck finden sich auf Portal:Rhein-Neckar-Dreieck/Sichtung.

Mit dem Rhein-Neckar-Wiki existiert auch ein eigenes Wiki über die Rhein-Neckar-Region


Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen

Auf dieser Seite verwendete Medien

Plane icon.svg
Icon eines Flugzeugs
Office-calendar.svg
Calendar icon showing the number 31
Logo MRN.svg
Logo der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar.
Qsicon Exzellent.svg
Autor/Urheber: User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Das Zeichen wird dazu genutzt, besonders gut geschriebene Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia zu kennzeichnen
S-Bahn-Logo.svg
S-Bahn Logo in Deutschland.
Dom Kuppel Speyer.jpg

Description: Speyrer Dom (Cathedral of Speyer, Germany)
Source: own photography
Date: November 2005
Author: --Immanuel Giel 12:16, 7 November 2005 (UTC)
Other versions: none
de:Speyrer Dom nl:Dom van Speyer sv:Speyers domkyrka

zh:施派爾大教堂
Zeichen 224 - Haltestelle, StVO 2017.svg
Zeichen 224: Haltestelle. Die Farben dieser Datei wurden mit der korrekten digitalen RAL-Farbumwandlung erstellt.
Qsicon lesenswert.svg
Autor/Urheber: User:Superdreadnought, User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bewertungsicon „Lesenswert“ der deutschsprachigen Wikipedia
Portal.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.5
Icon for Wikimedia project´s portals.
Zeichen 101-55 - Bewegliche Brücke, StVO 2017.svg
Zeichen 101-55: Bewegliche Brücke. Mit der StVO von 1992 eingeführtes Sinnbild. Wie im Verkehrsblatt festgelegt, muß das Zeichen eine Seitenlänge von 900 mm besitzen. Die Lichtkantenbreite beträgt 10 mm, der rote Rahmen ist 80 mm breit. Im Jahr 2013 und anschließend 2017 erhielt das Zeichen eine neue Nummer.
Db-Schild.svg
Autor/Urheber: vectorized by Sgt bilko, drawn by de:User:Eschweiler, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Zugsymbol (statt vorher DB-Schildchen in Rot-Weiß)
Zeichen 330.1 - Autobahn, StVO 2013.svg
Zeichen 330.1: Autobahn. Das in dieser Form 1992 eingeführte Zeichen erhielt 2013 die Unternummer „1“. Es ist in den Größen 600x600 sowie 840x840 mm erhältlich.
Qsicon informativ.png
Autor/Urheber: von de:Benutzer:Tsui
Autor: w:de:Benutzer:Bjs, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Bewertungsicon „Informativ“
Qsicon informativ.svg
Autor/Urheber: User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Icon used to mark article that is informativ in the German Wikipedia