Portal:Pommern

Artikel aus Wikipedia
Willkommen im Portal Pommern
Pommerscher Greif
Das Portal Pommern dient dazu, den umfangreichen Bestand an Artikeln über Pommern, seine Geschichte und seine Bewohner besser zu erschließen.

Als Artikel für den Überblick werden empfohlen:

  • Pommern: Der Name Pommern (Polnisch: Pomorze) ist slawischer Herkunft und beschreibt die Lage, po more bedeutet „am Meer“. Pommern ist eine Region im Nordosten Deutschlands und im Nordwesten Polens ... weiterlesen
  • Geschichte Pommerns: Pommern ist eine Region in Deutschland und Polen mit langer Geschichte. Der Teil westlich der Oder ... weiterlesen
  • Vorpommern: Vorpommern ist im politischen Sinn die Bezeichnung des 1945 bei Deutschland verbliebenen Teiles der preußischen Provinz Pommern und bildet ... weiterlesen
  • Hinterpommern: Hinterpommern ist der zwischen der Oder und Pomerellen gelegene Teil Pommerns. Es gehört heute ... weiterlesen

Das Portal Pommern ist keine Liste sämtlicher Artikel mit Bezug zu Pommern. Das Portal Pommern führt Überblicksartikel und eine Auswahl von weiteren Artikeln auf.


Das Kategoriensystem enthält eine vollständige Auflistung der Artikel mit Bezug zu Pommern – dies sind derzeit 9483 Artikel:

  • Kategorie:Pommern und die dortigen Unterkategorien, beispielsweise
Neue Artikel
Neuer Artikel seit dem 22.06.2019: Witzmitz in Hinterpommern, hier die Ruine des Herrenhauses – Wicimice
Neuer Artikel seit dem 20.06.2019: Vitte (Insel Hiddensee)
Neuer Artikel seit dem 15.06.2019: Soltnitz in Hinterpommern – Żółtnica
Neuer Artikel seit dem 29.05.2019: Guest (Weitenhagen), Dorf im Landkreis Vorpommern-Greifswald
Neuer Artikel seit dem 06.03.2019: Lübchow in Hinterpommern, hier das Herrenhaus um 1860 – Lubiechowo (Karlino)
Neuer Artikel seit dem 03.03.2019: Groß Pobloth in Hinterpommern, hier das Herrenhaus – Pobłocie Wielkie
Neuer Artikel seit dem 02.03.2019: Mallnow in Hinterpommern – Malonowo
Neuer Artikel seit dem 24.02.2019: Der Heykasee in Hinterpommern
Neuer Artikel seit dem 29.01.2019: Der Leuchtturm Ranzow, heute am Kap Arkona aufgestellt
Neuer Artikel seit dem 01.01.2019: Schalense, hier das Herrenhaus
Neuer Artikel seit dem 26.12.2018: Die Orgel des Camminer Doms, zuletzt 2004 erneuert
Neuer Artikel seit dem 09.12.2018: Die Bayern, hier auf dem Streitzigsee in Hinterpommern
Neuer Artikel seit dem 08.12.2018: Geselliushaus in Demmin
Neuer Artikel seit dem 13.11.2018: Ezechias Reich, Rektor der Universität Greifswald 1561/1562
Neuer Artikel seit dem 28.09.2018: Der Kleine Neuendorfer See auf Wollin – Zatorek
Neuer Artikel seit dem 25.09.2018: Kapelle Gremersdorf
Neuer Artikel seit dem 12.09.2018: Alt Werder in Hinterpommern, hier Blick auf den Ort mit Kirche – Korzystno
Neuer Artikel seit dem 30.08.2018: Neuendorf auf der Insel Hiddensee
Neuer Artikel seit dem 23.08.2018: Der Schanzenberg, vorgeschichtliche Wallanlage auf Rügen
Neuer Artikel seit dem 14.08.2018: Ludwig Josephson (1809–1877), Superintendent in Barth und Verfasser der „Stimmen aus Zion“
Neuer Artikel seit dem 30.07.2018: Basilika St. Johannes der Täufer in Stettin
Neuer Artikel seit dem 21.07.2018: Alt Marrin in Hinterpommern, hier die Dorfkirche – Mierzyn (Karlino)
Neuer Artikel seit dem 10.07.2018:
Hengst (Wallanlage), vorgeschichtliche Wallanlage auf Rügen
  • 22.06.2019 Wicimice, Witzmitz in Hinterpommern
  • 22.06.2019 Ernst Achaz von Wedel (1825–1896), Gutsbesitzer im Kreis Pyritz und Mitglied des Preußischen Herrenhauses
  • 21.06.2019 Hiddenseer Bügelbaum, Variante des Weihnachtsbaumes auf der Insel Hiddensee
  • 20.06.2019 Alexander von Götz und Schwanenflies (1806–1871), Regierungspräsident in Köslin von 1867 bis 1871
  • 20.06.2019 Heiko Miraß (* 1967), Staatssekretär im Finanzministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern, aus Greifswald
  • 20.06.2019 Vitte (Insel Hiddensee), Ortschaft auf der Insel Hiddensee
  • 20.06.2019 Czepino, Wintersfelde bei Greifenhagen in Hinterpommern
  • 17.06.2019 Kloster (Insel Hiddensee), Ortschaft auf der Insel Hiddensee
  • 15.06.2019 Nicolaus Theodor Boysen (1797–1885), Hauptpastor der Jakobikirche in Stettin ab 1851, zuvor im Herzogtum Schleswig
  • 15.06.2019 Żółtnica, Soltnitz in Hinterpommern
  • 12.06.2019 Wilcze Laski, Wulfflatzke in Hinterpommern
  • 07.06.2019 Liste der Grüneberg-Orgeln, Orgeln der Familie Grüneberg, die in Brandenburg und in Stettin tätig war
  • 29.05.2019 Guest (Weitenhagen), Dorf im Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • 25.05.2019 Ottobald Bischoff (1821–1887), Schulvorsteher und Rektor in Stettin und Schriftsteller
  • 20.05.2019 Paul Fischer († um 1655), Orgelbauer in Rügenwalde in Hinterpommern
  • 19.05.2019 Thomas Hering (* 1967 ), Wirtschaftswissenschaftler, von 1995 bis 2000 wissenschaftlicher Assistent in Greifswald
  • 19.05.2019 Orgeln in Słupsk, Orgeln in Stolp in Hinterpommern
  • 19.05.2019 Orgellandschaft Hinterpommern, Orgeln in der historischen Region Hinterpommern
  • 18.05.2019 Peter Lindemann (* 1933), pensionierter Richter und Ministerialbeamter, veröffentlichte Pommersche Gerichtsbarkeit – Oberlandesgerichtsbezirk Stettin (2007)
  • 15.05.2019 Carl Friedrich Voigt (1750/1760–1822), Jurist und Rektor der Universität Greifswald
  • 11.05.2019 Brandenburgisches Interregnum, herrscherlose Zeit in der Mark Brandenburg von 1319/1320 bis 1323, bei Beteiligung der Pommernherzöge
  • 07.05.2019 Hugo Gotthard Bloth (1898–1986), Religionspädagoge und Historiker, Mitglied der Historischen Kommission für Pommern
  • 26.04.2019 Bahnhof Szczecin Golęcino, stillgelegter Bahnhof Frauendorf in Stettin
  • 24.04.2019 Bahnhof Szczecin Gocław, stillgelegter Bahnhof in Stettin
  • 24.04.2019 Bahnhof Szczecin Glinki, stillgelegter Bahnhof Stolzenhagen-Kratzwieck in Stettin
  • 23.04.2019 Bahnhof Szczecin Skolwin, stillgelegter Bahnhof Odermünde in Stettin
  • 22.04.2019 Bahnhof Szczecin Mścięcino, stillgelegter Bahnhof Messenthin in Stettin
  • 22.04.2019 Bahnhof Police Zakład, stillgelegter Bahnhof bei Stettin
  • 22.04.2019 Bahnhof Jasienica, stillgelegter Bahnhof Jasenitz bei Stettin
  • 22.04.2019 Bahnhof Dębostrów, stillgelegter Bahnhof Damuster bei Stettin
  • 22.04.2019 Bahnhof Niekłończyca Uniemyśl, stillgelegter Bahnhof Königsfelde-Wilhelmsdorf bei Stettin
  • 17.04.2019 Nikolaus Vismar (1592–1651), lutherischer Theologe, Pfarrer in Greifswald von 1632 bis 1640
  • 15.04.2019 Rolf Langbein (1932–2018), Mineraloge und Petrologe, Professor in Greifswald
  • 13.04.2019 Bahnhof Altbork, ehemaliger Wohnplatz in Hinterpommern
  • 11.04.2019 Hans Ulrich von Borcke (1902–vermisst 1944), Landrat des Kreises Arnswalde
  • 07.04.2019 Windjammer-Museum, Schifffahrtsmuseum in Barth in Vorpommern
  • 06.04.2019 Erich Molitor (1886–1963), Jurist und Professor in Greifswald
  • 05.04.2019 Theodor von Bonin (1799–1852), Landrat des Kreises Neustettin
  • 03.04.2019 Gustav Friedrich von Foller (1767–1842), Landrat des Kreises Neustettin
  • 02.04.2019 Georg Nikolaus von Balthasar (1692–1753), Major und Kommandant von Greifswald
  • 01.04.2019 Matthias Vollmer (* 1962), Linguist und Hochschuldozent in Greifswald
  • 28.03.2019 Carl Heinrich Spitt (1732–1793), Bürgermeister von Greifswald
  • 25.03.2019 Johann Gustav von Balthasar (1704–1773), Bürgermeister von Greifswald und Landrat
  • 20.03.2019 Liste der Mitglieder des Ersten Vereinigten Landtages der Provinz Pommern, enthält die Abgeordneten aus der Provinz Pommern
  • 18.03.2019 Joachim Christoph Heyn (1718–nach 1792), Bürgermeister von Greifswald und städtischer Landrat
  • 17.03.2019 Küstenbefehlshaber Pommern, militärische Dienststelle der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg
  • 16.03.2019 Militärflugplatz Świdwin, Militärflugplatz der polnischen Luftstreitkräfte bei Schivelbein
  • 15.03.2019 Magnus von Wedel (1806–1885), Landrat des Kreises Greifswald und Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses
  • 12.03.2019 Heiko Räthe (* 1964), ehemaliger Fußballspieler, spielte 1987–1989 bei ASG Vorwärts Stralsund
  • 07.03.2019 Liste der Stolpersteine in Demmin, enthält alle drei Stolpersteine
  • 06.03.2019 Lubiechowo (Karlino), Lübchow in Hinterpommern
  • 06.03.2019 Liste der Stolpersteine in Heringsdorf, enthält alle sieben Stolpersteine
  • 05.03.2019 Karviner Mühle, ehemaliger Wohnplatz in Hinterpommern
  • 04.03.2019 Lubiechowo-Przystanek, Lübchow-Bahnhof bei Körlin in Hinterpommern
  • 03.03.2019 Pobłocie Wielkie, Groß Pobloth in Hinterpommern
  • 03.03.2019 Franz Ferdinand Schulze (1815–1873), Chemiker und Professor in Greifswald
  • 02.03.2019 Rudolf Niejahr (1889–1950), Richter am OLG Stettin, in der DDR hingerichtet
  • 02.03.2019 Malonowo, Mallnow in Hinterpommern
  • 01.03.2019 Tilman Jeremias (* 1966), evangelisch-lutherischer Geistlicher, gewählter Bischof für Mecklenburg und Pommern
  • 01.03.2019 Edward Włodarczyk (* 1946), polnischer Historiker und Rektor der Universität Stettin
  • 25.02.2019 Thomas Willi (* 1942), evangelischer Theologe und Professor in Greifswald
  • 25.02.2019 Wilfried Hornburg (* 1956), Leiter des Anklamer Museums im Steintor und Vorsitzender der Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst
  • 24.02.2019 Heykasee, Stausee in Hinterpommern
  • 22.02.2019 Philipp Kuwert (* 1969), Chefarzt am Helios Hanseklinikum Stralsund und apl. Professor an der Universität Greifswald
  • 21.02.2019 Klaus Wriedt (* 1935), Historiker, Mitglied der Historischen Kommission für Pommern
  • 20.02.2019 Lübchower Mühle, Wüstung in Hinterpommern
  • 19.02.2019 Mirocice (Kołobrzeg), Wüstung Bullenwinkel bei Kolberg in Hinterpommern
  • 19.02.2019 Jochen Hinsching (* 1938), Sportwissenschaftler, Professor in Greifswald
  • 18.02.2019 Ernst Neuwiem (1889–1943), Staatsrechtslehrer, Professor in Greifswald von 1920 bis 1930
  • 14.02.2019 Michael Altripp (* 1963), Byzantinist, apl. Professor in Greifswald
  • 12.02.2019 Frida Löber (1910–1989), Malerin und Kunsthandwerkerin in Ahrenshoop
  • 09.02.2019 Werner Ernst von Lettow (1738–1789), Landrat des Kreises Conitz und Kriegs- und Domänenrat, begütert im Rummelsburger Kreis
  • 07.02.2019 Kołczewo, Kolzow auf Wollin
  • 01.02.2019 Johann Ehrenfried Colberg (1759–1822), evangelisch-lutherischer Geistlicher in Stralsund
  • 01.02.2019 Franz von Boehn (1806–1890), preußischer Generalleutnant und Kommandant von Stettin
  • 01.02.2019 Ehrenfried Christian Colberg (1729–1804), evangelisch-lutherischer Geistlicher, Superintendent von Stralsund
  • 01.02.2019 Christian Gottlieb Richter (* ~1700–1763), Orgelbauer in Pommern und Brandenburg
  • 31.01.2019 Stettiner Küstenland, Abschnitt der Ostseeküste in Hinterpommern
  • 31.01.2019 Kösliner Küstenland, Abschnitt der Ostseeküste in Hinterpommern
  • 31.01.2019 Wybrzeże Słowińskie, Slowinzische Küste in Hinterpommern und Pommerellen
  • 30.01.2019 Treptower Küste, Abschnitt der Ostseeküste in Hinterpommern
  • 30.01.2019 Mokrawica, Mokratz bei Cammin in Hinterpommern
  • 30.01.2019 Chynowo, Chinnow auf Wollin
  • 30.01.2019 Rogowo (Trzebiatów), Badeort bei Treptow an der Rega in Hinterpommern
  • 30.01.2019 MSV Mackensen Neustettin, ehemaliger Militärsportverein in Neustettin
  • 30.01.2019 TSV 1861 Swinemünde, ehemaliger Sportverein in Swinemünde
  • 29.01.2019 Johann Friedrich Colberg (1693–1761), evangelisch-lutherischer Geistlicher, Superintendent von Stralsund
  • 29.01.2019 Leuchtturm Ranzow ehemaliger Leuchtturm auf Jasmund, nun als Denkmal bei Kap Arkona aufgestellt
  • 28.01.2019 Liste von Orgeln in Vorpommern, erhaltene historische Orgeln und bedeutende Orgelneubauten
  • 28.01.2019 WKG Marine-Flakschule Swinemünde, ehemaliger Militärsportverein in Swinemünde
  • 28.01.2019 LSV Stolpmünde, ehemaliger Militärsportverein in Stolpmünde
  • 25.01.2019 1. Klasse Pommern 1943/44, elfte und letzte Spielzeit im Sportgau Pommern
  • 25.01.2019 1. Klasse Pommern 1942/43, zehnte Spielzeit im Sportgau Pommern
  • 25.01.2019 1. Klasse Pommern 1941/42, neunte Spielzeit im Sportgau Pommern
  • 25.01.2019 1. Klasse Pommern 1940/41, achte Spielzeit im Sportgau Pommern
  • 24.01.2019 1. Klasse Pommern 1939/40, siebente Spielzeit im Sportgau Pommern
  • 24.01.2019 Fußball-Bezirksklasse Pommern 1938/39, sechste Spielzeit im Sportgau Pommern
  • 23.01.2019 Fußball-Bezirksklasse Pommern 1937/38, fünfte Spielzeit im Sportgau Pommern
  • 23.01.2019 Fußball-Bezirksklasse Pommern 1936/37, vierte Spielzeit im Sportgau Pommern
  • 23.01.2019 Fußball-Bezirksklasse Pommern 1935/36, dritte Spielzeit im Sportgau Pommern
  • 23.01.2019 Fußball-Bezirksklasse Pommern 1934/35, zweite Spielzeit im Sportgau Pommern
  • 23.01.2019 Fußball-Bezirksklasse Pommern 1933/34, erste Spielzeit im Sportgau Pommern
  • 20.01.2019 Liste der Schlösser und Palais in Stettin, Stadtschlösser und Palais
  • 20.01.2019 Liste der Burgen und Schlösser in der Woiwodschaft Westpommern, Schlösser und Herrenhäuser in Hinterpommern
  • 19.01.2019 Eduard Vilmar (1832–1872), Theologe und Orientalist, Professor in Greifswald
  • 17.01.2019 Martin Schoebel (* 1958), Archivar und Historiker, ehemaliger Vorsitzender der Historischen Kommission für Pommern
  • 14.01.2019 Miniaturpark der Leuchttürme, Touristenattraktion in Hinterpommern mit 29 Modellen
  • 11.01.2019 Brok (Bier), Biermarke aus Köslin
  • 11.01.2019 Ossen (See), Gewässer auf Rügen
  • 07.01.2019 Fußball-Bezirksklasse Pommern, zweitklassige Fußballliga im Sportgau Pommern von 1933 bis 1944
  • 06.01.2019 Heinrich Assel (* 1961), evangelischer Theologe, Lehrstuhlinhaber für Systematische Theologie in Greifswald
  • 03.01.2019 Burgwall Lubin, slawischer Burgwall in Lebbin auf Wollin
  • 01.01.2019 Schalense, Ortsteil der Stadt Wolgast im Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • 30.12.2018 Babinek (Banie), Heinrichsdorf bei Greifenhagen in Hinterpommern
  • 28.12.2018 Paul Hoffmann (1887–1975), Pädagoge, Politiker (DDP, CDU, SED) und Oberbürgermeister von Greifswald
  • 26.12.2018 Willy Ahrens (1868–1935), Unternehmer und Kommunalpolitiker in Stettin
  • 26.12.2018 Friedrich Giese (1882–1970), Musiklehrer, Dozent und Musikforscher in Stettin und Greifswald
  • 26.12.2018 Leo von der Osten-Sacken (1811–1895), preußischer Generalleutnant, letzter Kommandant der Festung Stettin
  • 26.12.2018 Orgel des Camminer Doms, zuletzt 2004 erneuert
  • 23.12.2018 Johann Christoph Pfennig (1724–1804), Konrektor an der Ratsschule, dann Hauptpastor und Konsistorialrat in Stettin
  • 22.12.2018 Elsbeth Vahlefeld (* 1937), pommersche Heimatforscherin
  • 21.12.2018 Ziegelei Papenhagen, ehemaliger Wohnplatz in Hinterpommern
  • 21.12.2018 Michael Beriegel (~1630–1687/1693), Orgelbauer in Norddeutschland, baute ab 1669 die Orgel im Camminer Dom
  • 21.12.2018 Isabel Sellheim (1929–2018), Heimatforscherin in Stolp
  • 20.12.2018 Eisenbahnhaltestelle Papenhagen, ehemaliger Wohnplatz in Hinterpommern
  • 20.12.2018 Czarnowo (Kozielice), Groß Zarnow in Hinterpommern
  • 19.12.2018 Głowaczewo (Kołobrzeg), Papenhagen in Hinterpommern
  • 18.12.2018 Verteidigungsbezirkskommando 88, ehemalige Kommandobehörde der Bundeswehr mit Zuständigkeitsbereich in Vorpommern
  • 18.12.2018 Verteidigungsbezirkskommando 87, ehemalige Kommandobehörde der Bundeswehr mit Zuständigkeitsbereich in Vorpommern
  • 17.12.2018 Zickermann (Orgelbauer), Orgelbauerfamilie in Pommern im 16. und 17. Jahrhundert
  • 16.12.2018 Ritterberg (Kowanz), ehemaliger Wohnplatz bei Kowanz in Hinterpommern
  • 15.12.2018 Kowańcz, Kowanz in Hinterpommern
  • 15.12.2018 Fritz Onnasch (1911–1945), Theologe der Bekennenden Kirche in Pommern und enger Mitarbeiter Dietrich Bonhoeffers
  • 11.12.2018 Zwartowo (Karlino), Schwartow in Hinterpommern
  • 11.12.2018 Predigerseminar Finkenwalde, Einrichtung der Bekennenden Kirche von 1935 bis 1937
  • 10.12.2018 Księżna Jadwiga, Fahrgastschiff, fährt seit 2007 auf dem Streitzigsee in Hinterpommern
  • 10.12.2018 Hermann Finelius (1819–1849), Arzt und Dichter aus Greifswald
  • 09.12.2018 Garnki, Garchen in Hinterpommern
  • 09.12.2018 Bayern (Schiff, 1923), Fahrgastschiff, fährt seit 2006 auf dem Streitzigsee in Hinterpommern
  • 09.12.2018 Quetzin (Pommern), ehemalige Gemeinde in der Provinz Pommern
  • 08.12.2018 Geselliushaus, denkmalgeschütztes Gebäude in Demmin in Vorpommern
  • 08.12.2018 Stadtwaage am Rathaus (Stralsund), Bauwerk aus dem 13. oder 14. Jahrhundert
  • 08.12.2018 Fritz-Reuter-Schule (Demmin), denkmalgeschütztes Schulgebäude in Demmin in Vorpommern
  • 06.12.2018 Pobloth, ehemalige Gemeinde in der Provinz Pommern
  • 05.12.2018 Vorwerk Groß Pobloth, Wüstung in Hinterpommern
  • 04.12.2018 Erziehungsheim (Necknin), ehemaliger Wohnplatz bei Necknin in Hinterpommern
  • 04.12.2018 Route der Norddeutschen Romantik, Lehrpfad im Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • 04.12.2018 Fabian Peters († nach 1576), Orgelbauer in Vorpommern
  • 03.12.2018 Martensche Ziegelei, ehemaliger Wohnplatz bei Necknin in Hinterpommern
  • 25.11.2018 Helenenhöhe, ehemaliger Wohnplatz bei Altstadt Kolberg in Hinterpommern
  • 22.11.2018 Liste der Naturdenkmale in Greifswald, vollständige Liste
  • 20.11.2018 Ernst-Joachim Hossner (* 1961), Sportwissenschaftler lehrte von 2003 bis 2007 in Greifswald
  • 14.11.2018 Schwarz (Patrizierfamilie), bürgerliche Familie aus Vorpommern
  • 13.11.2018 Ezechias Reich (1532–1572), Mediziner und Professor in Greifswald, 1561/1562 Rektor
  • 09.11.2018 Odebrecht (Familie), bürgerliche Familie aus Vorpommern
  • 09.11.2018 Joachim Georg Odebrecht (1725–1801), Stadtphysikus in Wolgast
  • 06.11.2018 Gogolice (Wolin), Gaulitz auf Wollin
  • 05.11.2018 Paul Jaromar Wendt (1840–1919), Kaufmann und Schriftsteller in Stettin
  • 05.11.2018 Gardziec, Gartz a. d. Plöne in Hinterpommern
  • 05.11.2018 Friedrich Wilhelm Kunike (1778–1859), Buchdrucker und Maler in Greifswald
  • 03.11.2018 Carl Goslich (1852–193), Chemiker und Direktor der Stettiner Portland-Cement-Fabrik
  • 02.11.2018 Jürgen Eichhorn (* 1942), Mathematiker und emeritierter Professor in Greifswald
  • 30.10.2018 August Wilhelm Bohtz (1799–1880), Ästhetiker und Literaturhistoriker aus Stettin
  • 28.10.2018 Volkmar Wolf von Putbus (1583–1637), Generalstatthalter des Herzogtums Pommern
  • 27.10.2018 Pantlitz, Ort im Landkreis Vorpommern-Rügen
  • 27.10.2018 Tribohm, Ort im Landkreis Vorpommern-Rügen
  • 23.10.2018 Emil Kaltschmidt (1840–1909/1910), Orgelbauer in Stettin
  • 21.10.2018 Friedrich Wilhelm Kaltschmidt (1812–1896), Orgelbauer in Stettin
  • 19.10.2018 Sikory (Gryfice), Zicker bei Greifenberg in Hinterpommern
  • 19.10.2018 Sikory (Czaplinek), Zicker bei Neustettin in Hinterpommern
  • 18.10.2018 Ulrich Benzel (1925–1999), Gymnasiallehrer und Märchensammler aus Neustettin
  • 18.10.2018 Prosinko, Neudorf in Hinterpommern
  • 17.10.2018 Hildegard Behr (1905–2000), Schriftstellerin, Genealogin und Heimatforscherin aus Kolberg
  • 17.10.2018 Barkowo (Gryfice), Barckow in Hinterpommern
  • 11.10.2018 Poborowo (Trzebielino), Poberow in Hinterpommern
  • 09.10.2018 Wierszyno, Versin in Hinterpommern
  • 09.10.2018 Grzmiąca (Bytów), Gramenz bei Bütow in Hinterpommern
  • 07.10.2018 Werner Luckenbach (1900–1982), Apotheker aus Stettin
  • 04.10.2018 Georg Gotthilf Jacob Homann (1774–1841), Pastor, Botaniker und Volkskundler in Hinterpommern
  • 03.10.2018 Eduard Ferdinand Geiseler (1781–1837), Apotheker, Arzt und Botaniker aus Stettin
  • 01.10.2018 Hans Fix (* 1948), Skandinavist, Professor in Greifswald von 1990 bis 2012
  • 01.10.2018 Zalew Kamieński, Camminer Bodden
  • 29.09.2018 Soszyca, Neukrug bei Bütow in Hinterpommern
  • 28.09.2018 Zatorek, Kleiner Neuendorfer See auf Wollin
  • 28.09.2018 Alfred Güttich (1883–1948), Hals-Nasen-Ohrenarzt, Professor in Greifswald von 1926 bis 1928
  • 27.09.2018 Koprowo, Coperow-See auf Wollin
  • 25.09.2018 Latarnia Morska Stilo, Leuchtturm Stilo in Hinterpommern, 1904/1906 errichtet
  • 25.09.2018 Kapelle Gremersdorf, Kirchengebäude im Pommerschen Evangelischer Kirchenkreis, 1954 eingeweiht
  • 24.09.2018 Hugo Kaeker (1864–1940), Schullehrer und Schriftsteller in Stettin
  • 23.09.2018 Johannes Höffner (1868–1929), Schriftsteller und Zeitschriftenherausgeber aus Dramburg
  • 22.09.2018 Fritz Raeck (1894–1968), Schullehrer und Schriftsteller, schrieb „Pommersche Literatur – Proben und Daten“
  • 19.09.2018 Wolgaster Actien-Gesellschaft für Holzbearbeitung, erste Produzent zerlegbarer Holzhäuser in Deutschland
  • 16.09.2018 Benno Bulitta (* 1950), Volkswirt, Gastprofessor an der Universität Stettin von 1990 bis 1997
  • 16.09.2018 Botanischer Garten und Arboretum der Universität Greifswald, mit sanierungsbedürftigem Palmenhaus
  • 12.09.2018 Korzystno, Alt Werder in Hinterpommern
  • 11.09.2018 Stramnica (Kołobrzeg), Alt Tramm in Hinterpommern
  • 10.09.2018 Samowo, Zamow in Hinterpommern
  • 09.09.2018 Kądzielno, Heinrichshof bei Kolberg in Hinterpommern
  • 09.09.2018 Julius Robin Weigel (* 1987), Schauspieler am Theater Vorpommern
  • 08.09.2018 Pekao Szczecin Open 2018, Tennisturnier in Stettin
  • 05.09.2018 Niekanin, Necknin in Hinterpommern
  • 04.09.2018 Obroty, Wobrow in Hinterpommern
  • 03.09.2018 Bogucino, Bogenthin in Hinterpommern
  • 02.09.2018 Rościęcino, Rossenthin in Hinterpommern
  • 01.09.2018 Kopydłówko, Koppendicks Grund bei Rossenthin in Hinterpommern
  • 30.08.2018 Andreas Jakob Hecker (1746–1819), Prediger an der Marienkirche und Direktor der Realschule zu Stargard
  • 30.08.2018 Neuendorf (Insel Hiddensee), Ort auf Hiddensee
  • 29.08.2018 Walter Schallreuter (1895–1975), Physiker und Hochschullehrer in Greifswald
  • 29.08.2018 Dassow (Wüstung), bei Rossenthin in Hinterpommern
  • 28.08.2018 Zieleniewo (Kołobrzeg), Sellnow in Hinterpommern
  • 26.08.2018 Nowy Borek (Kołobrzeg), Neubork in Hinterpommern
  • 26.08.2018 Nowogardek, Naugard bei Kolberg in Hinterpommern
  • 23.08.2018 Drzonowo (Kołobrzeg), Drenow in Hinterpommern
  • 23.08.2018 Schanzenberg (Granitz), vorgeschichtliche Wallanlage auf Rügen
  • 23.08.2018 Grąd (Brojce), Grandhof bei Kölpin in Hinterpommern
  • 21.08.2018 Kiełpinko, Wüstung Neukölpin bei Kölpin in Hinterpommern
  • 18.08.2018 Steffen Birkner (* 1980), Handballtrainer aus Stralsund
  • 15.08.2018 Raciborów (Brojce), ehemaliger Wohnplatz Vogelsang bei Kölpin in Hinterpommern
  • 14.08.2018 Ausbau Alt Marrin, ehemaliger Wohnplatz bei Dassow in Hinterpommern
  • 14.08.2018 Ludwig Josephson (1809–1877), Superintendent in Barth und Schriftsteller
  • 13.08.2018 Dassower Mühle, ehemaliger Wohnplatz bei Dassow in Hinterpommern
  • 12.08.2018 Daszewo, Dassow in Hinterpommern
  • 11.08.2018 Gottfried Ludolf Graßmann (1738–1798), Pfarrer zu Sinzlow und Kortenhagen im Amt Kolbatz und Agrarschriftsteller
  • 10.08.2018 TSV 1860 Stralsund, Sportverein in der Hansestadt Stralsund
  • 06.08.2018 August Leopold Saß (1874–?), Violinist und Musikpädagoge in Stettin
  • 05.08.2018 Joachim Krüger (Historiker) (* 1971), Historiker, Lehrstuhlvertreter für Allgemeine Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften in Greifswald
  • 04.08.2018 Wilhelm Dunker (Redakteur) (1829–1902), Stettiner Zeitungsredakteur und Dichter
  • 04.08.2018 Cordelia Heß (* 1977), Historikerin, Inhaberin des Lehrstuhls für Nordische Geschichte in Greifswald
  • 01.08.2018 Johannes (Maieriensis), Titularbischof, Weihbischof im Bistum Cammin 1388
  • 30.07.2018 Basilika St. Johannes der Täufer (Stettin), römisch-katholische Kirche in Stettin, 1888 –1890 erbaut
  • 29.07.2018 Bernd von Wedel (1893–1959), pommerscher Gutsbesitzer und Landesführer des Stahlhelm
  • 29.07.2018 Johannes (Gardar), Bischof von Orkney, dann Titularbischof von Gardar, Weihbischof im Bistum Cammin von 1389 bis 1407
  • 28.07.2018 Gerhard von Ruppin, Titularbischof von Laodicea in Syria und Weihbischof im Bistum Cammin 1426
  • 27.07.2018 Mirosław Justek (1948–1998), Fußballspieler, spielte bei Pogoń Stettin von 1966 bis 1976
  • 27.07.2018 Gottfried Dreger, Titularbischof von Constantia in Phoenicia und Weihbischof im Bistum Cammin von 1413 bis 1423
  • 24.07.2018 Ferdinand Oelschläger (1798–1858), Organist an der Schlosskirche zu Stettin
  • 21.07.2018 Mierzyn (Karlino), Alt Marrin in Hinterpommern
  • 21.07.2018 Werner Rust (1893–1977), Bibliothekar, promovierte in Greifswald und arbeitete hier 1918 an der Universitätsbibliothek
  • 19.07.2018 Christian Philipp Koehler (1778–1842), Kriegs- und Domänenrat in Stettin, später Wirklicher Geheimer Rat in Berlin
  • 14.07.2018 Hans Großmann (Mediziner) (1895–1973), Mediziner und Hygieniker, von 1934 bis 1938 in Greifswald
  • 10.07.2018 Lionel Pracht (1875–1945), Bürgermeister von Schivelbein von 1906 bis 1918
  • 10.07.2018 Hengst (Wallanlage), Wallburg auf der Halbinsel Jasmund auf Rügen
  • 08.07.2018 Carl Lebrecht Noething (1717–1797), Kriegs- und Domänenrat in Stettin
  • 04.07.2018 Tawęcino, Tauenzin in Hinterpommern
  • 03.07.2018 Obliwice, Obliwitz in Hinterpommern
  • 03.07.2018 Greifswalder FC, entstand 2015 durch Fusion des Greifswalder SV 04 mit dem FC Pommern Greifswald
  • 03.07.2018 Maszewo Lęborskie, Groß Massow in Hinterpommern
  • 03.07.2018 Osowo Lęborskie, Wussow in Hinterpommern
  • 03.07.2018 Popowo (Cewice), Poppow in Hinterpommern
  • 02.07.2018 Johannes (Constantia), Titularbischof von Constantia und 1447 Weihbischof im Bistum Cammin
  • 01.07.2018 Wichmann (Bir Seba), Titularbischof von Bir Seba, 1449 Weihbischof im im Bistum Cammin

Neuen ArtikelNeuen Artikel

Lesetipps für Juli und August 2018

Hier stellen sich alle zwei Monate zwei Artikel mit Bezug zu Pommern vor. Hoffentlich findet der Leser sie interessant und vielleicht findet er Gelegenheit, sie im Interesse der Allgemeinheit sogar noch weiter zu verbessern:

Preußensäule bei Neukamp

Die Preußensäulen sind zwei über 15 m hohe Denkmäler, die in den Jahren 1854 und 1855 im Auftrag des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. an der Südostküste der Insel Rügen bei Neukamp und Groß Stresow errichtet wurden.

Das Denkmal bei Neukamp wurde am 15. Oktober 1854, das bei Groß Stresow genau ein Jahr später, am 60. Geburtstag Friedrich Wilhelms IV., eingeweiht. Teile der Postamente und vor allem die Säulentrommeln wurden aus einem der größten Findlinge Norddeutschlands, dem Großen Stein bei Nardevitz auf Rügens Halbinsel Jasmund, geschlagen. Dieser auch heute noch beeindruckende, über drei Meter aus dem Erdreich ragende Findling wurde dadurch weitgehend zerstört.

Die Denkmäler sollten an die Landungen brandenburgischer und später preußischer Truppen in den Jahren 1678 bzw. 1715 erinnern und den Machtanspruch Preußens über den südlichen Ostseeraum demonstrieren. Das seit dem Westfälischen Frieden von 1648 zu Schwedisch-Pommern gehörende Rügen wurde dadurch jeweils kurzzeitig der schwedischen Herrschaft entrissen, aber durch entsprechende Friedensschlüsse dann wieder an Schweden abgetreten. Artikel lesen …

Der Quistorpturm

Der Quistorpturm, Johannes-Quistorp-Gedächtnis-Turm oder Johannes-Quistorp-Turm bei Stettin war ein Aussichtsturm, der zur Erinnerung an Johannes Quistorp errichtet wurde.

Martin Quistorp ließ den Turm zu Ehren seines Vaters im damaligen Quistorp-Park errichten. Diese Anlage erreichte man von der Stettiner Innenstadt aus in nordöstlicher Richtung über die Kaiser-Wilhelm-Straße, die in die Quistorp-Aue überging.

Peer Zietz sprach dem Bau „politische Brisanz“ zu, da derartige Monumente „im Deutschen Reich eigentlich Monarchen und Staatsmännern vorbehalten“ gewesen seien. Dazu noch habe der Quistorpturm große Ähnlichkeit mit dem Kaiser-Wilhelm-Turm auf dem Karlsberg bei Berlin gehabt. Beide Türme waren mit Aufschriften versehen, die an die Geehrten erinnerten, beide waren mit einer Gedenkhalle für den Verstorbenen ausgestattet, in der dessen Büste aufgestellt war. Artikel lesen …

Neue Kategorien
  • 25.05.2019 Kategorie:Veranstaltung (Zinnowitz)
  • 11.05.2019 Kategorie:Fußballtorhüter (Flota Świnoujście)
  • 05.05.2019 Kategorie:Gericht (Greifswald) – Kategorie:Gericht (Stralsund)
  • 22.04.2019 Kategorie:Verkehrsbauwerk in der Woiwodschaft Westpommern – Kategorie:Bahnhof in der Woiwodschaft Westpommern – Kategorie:Verkehrsbauwerk in Kołobrzeg – Kategorie:Schienenverkehr (Stettin) – Kategorie:Bahnhof in Stettin
  • 10.04.2019 Kategorie:Fußballspieler (MTV Pommerensdorf) – Kategorie:Fußballtorhüter (MTV Pommerensdorf)
  • 20.03.2019 Kategorie:Liste (Mitglieder des Provinziallandtags der Provinz Pommern) – Kategorie:Mitglied des Ersten Vereinigten Landtages für die Provinz Pommern
  • 09.03.2019 Kategorie:Organisation (Stralsund) als Thema – Kategorie:Geographie (Stralsund) – Kategorie:Religion (Stralsund)
  • 05.03.2019 Kategorie:Bauwerk in Kołobrzeg – Kategorie:Organisation (Kołobrzeg) – Kategorie:Religion (Kołobrzeg) – Kategorie:Verkehr (Kołobrzeg) – Kategorie:Urbaner Freiraum in Kołobrzeg
Land und Leute
Satellitenbild von Mittelpommern, in der Bildmitte das Stettiner Haff

Ortschaften:

Städte:

Vor 300 Jahren in Polzin geboren: Döring Wilhelm von Krockow, preußischer General der Infanterie

Inseln und Halbinseln:

  • Zingst Qsicon lesenswert.svg, Halbinsel in Vorpommern
  • Hiddensee Qsicon lesenswert.svg, Insel in Vorpommern
  • Kap Arkona Qsicon lesenswert.svg, Steilküste auf der Halbinsel Wittow im Norden von Rügen

Landeskunde:

Geboren vor 600 Jahren:

  • Otto Voge (1419–1475), Bürgermeister von Stralsund

Geboren vor 500 Jahren:

Geboren vor 400 Jahren:

  • Johann Friedrich König (1619–1664), Theologe und Professor an der Universität Greifswald
  • Caspar March (1619–1677), Mediziner, Mathematiker und Chemiker, Professor an der Universität Greifswald

Geboren vor 300 Jahren:

  • Döring Wilhelm von Krockow (1719–1803), preußischer General der Infanterie aus Polzin
  • Joachim Ulrich Giese (1719–1780), schwedisch-pommerscher Kammerrat, Begründer der Stralsunder Fayencemanufaktur
  • Joachim Friedrich Pauli (1719–1791), Oberbürgermeister von Stettin

Geboren vor 200 Jahren:

  • Otto Fock (1819–1872), Theologe und Landeshistoriker, veröffentlichte Rügensch-Pommersche Geschichten aus sieben Jahrhunderten
  • Theodor Wehrmann (1819–1892), Provinzialschulrat in Pommern
  • Johann Georg von Loeper (1819–1900), Landrat des Kreises Regenwalde und Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses

Geboren vor 100 Jahren:

  • Heinz Lesener (1919–2011), Oberbürgermeister von Stralsund
  • Erich Spiegel (1919–1984), Bürgermeister von Stettin im Mai 1945
  • Barbara Klünder (1919–1984), Malerin und Keramikerin in Ahrenshoop
Geschichte
Karte des Herzogtums Pommern auf Grundlage der Lubinschen Karte von 1618,
oben das Große Neunfeldrige Wappen von Pommern

Politische Geschichte:

Kirchengeschichte:

Verkehrsgeschichte:

  • Pommersche Landesbahnen, bis 1945, Kleinbahnen mit einer Gesamtlänge von 1.644 km
  • Angermünde-Stralsunder Eisenbahn Qsicon lesenswert.svg , eine der ältesten Strecken Vorpommerns, ab 1863 von der Berlin-Stettiner Eisenbahn-Gesellschaft erbaut
  • Ehemalige Reichsstraßen in Hinterpommern, Überblick anhand der 1932 eingeführten Nummerierung

Ortsgeschichte:

Schul- und Universitätsgeschichte:

Geschichtsforschung:

Bildung, Kultur und Kirche
Der Croy-Teppich von 1554/1556, ausgestellt im Pommerschen Landesmuseum

Bildung und Wissenschaft:

Kunst:

  • Croy-Teppich, 1554 von Herzog Philipp I. in Auftrag gegeben
  • Pommerscher Kunstschrank, ab 1610 für Herzog Philipp II. gebaut

Kirche:

Sonstiges

Weitere Listen:

  • Liste der Landkreise in Pommern (Gebietsstand 1940)

Ressourcen:

 Wikisource: Pommern – Quellen und Volltexte
 Commons: Pomerania – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Thematisch verwandte Portale

Bundesländer:

Übergeordnete Länderportale:

Geschichte:

Städte in Pommern:

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen