Portal:Philosophie

Portal-Philosophie.jpg
Herzlich willkommen im
Portal Philosophie.


Dieses Portal dient als Einstieg für philosophiebezogene Themen in der deutschsprachigen Wikipedia und gibt einen Überblick über wichtige Philosophen, philosophische Disziplinen und Strömungen sowie über ausgezeichnete Artikel.

Das Wikipedia-Projekt Philosophie bietet Informationen zur inhaltlichen und redaktionellen Mitarbeit. Ebenfalls dort können gemeinsam allgemeine, das Portal oder den Philosophiebereich betreffende Fragen diskutiert werden. Hinweise auf Probleme mit einzelnen Artikeln sind im Abschnitt Qualitätssicherung möglich.

Philosophia.svg

P writing.svg Philosophie

Als Philosophie wird die Methode und die Wissenschaft der systematischen, kritisch-rationalen Selbstüberprüfung des Denkens bezeichnet. Das Philosophieren ist eine Tätigkeit der methodischen Reflexion, die grundlegende Fragen über die Welt und die menschliche Existenz in den Blick nimmt.

Wikipedia-logo.png Übersicht

Westliche PhilosophieÖstliche Philosophie


Afrikanische Philosophie
Islamische Philosophie
Jüdische Philosophie

Womit beschäftigt sich die Philosophie?

Es gibt Fragen, die sich viele Menschen stellen, die sich aber nicht mit den Begriffen und Methoden der „gewöhnlichen“ Einzelwissenschaften bearbeiten lassen. Die Fragen etwa nach dem, was moralisch „gut“ und „böse“ ist, was „Gerechtigkeit“ bedeutet, ob es einen Gott gibt, ob der Mensch eine unsterbliche Seele besitzt, worin der Unterschied zwischen Geist und Körper besteht, was der „Sinn des Lebens“ ist oder, ob die vorgenannten Fragen überhaupt sinnvoll gestellt und beantwortbar sind.

Weitere Arten von Fragen können ebenfalls nicht mithilfe von Einzelwissenschaften untersucht werden:

  • So untersucht die Biologie zwar den Gesamtbereich des Lebendigen, sie kann aber nicht bestimmen, was das „Wesen“ des Lebendigen ausmacht, ob und wann lebende Organismen getötet werden dürfen, oder welche Rechte und Pflichten für menschliche Lebewesen bestehen.
  • Mit Hilfe von Physik und Mathematik können zwar Naturgesetze ausgedrückt werden, aber die Frage, ob und inwiefern die Natur überhaupt gesetzmäßig ist, kann keine Naturwissenschaft beantworten.
  • Die Rechtswissenschaften untersuchen und legen fest, wann etwas im Einklang mit dem positiven Recht geschieht. Was aber gemäß welcher Prinzipien sinnvollerweise Inhalt der Gesetze sein soll, ist nicht Teil ihres Gegenstandsbereichs.
  • Allgemein erhebt sich nicht nur hinsichtlich jeder Einzelwissenschaft, sondern grundsätzlich die Frage, wie wir mit dem daraus gewonnenen Wissen umgehen sollen.
  • Noch allgemeiner stellen sich Probleme, die gar nicht einzelne Erkenntnisse betreffen, sondern Grenzen des Denkens überhaupt, wie etwa die Frage, ob die in diesem Moment individuell erlebte Wirklichkeit außerhalb des Denkens besteht.

Auf solche Fragen sind die Erklärungsmodelle der Einzelwissenschaften nicht anwendbar. Solche Fragen sind philosophische Fragen!

Disziplinen

Artikelbestand
nach Kategorien

  • Philosophie
  • Philosoph
  • Philosophiehistoriker
  • Phil. Werk
  • Phil. Strömung
  • Phil. Disziplin

Kategorienbäume
        ( = KB )

  • KB Philosophie
  • KB Philosoph
  • KB Philosophiehistoriker
  • KB Phil. Werk
  • KB Phil. Strömung
  • KB Phil. Disziplin

P writing.svg Artikel der Woche

Gregor Reisch, Margarita Philosophica, Typus Logice.jpg

Unter der Logik (griech. λογική τέχνη „die denkende Kunst, Vorgehensweise“) wird heute im Allgemeinen eine teils in der Philosophie, teils in der Mathematik und in der Informatik angesiedelte Theorie verstanden, die sich primär mit den Normen des korrekten (Schluss-)Folgerns beschäftigt. Heute versteht man unter Logik überwiegend formale Logik (auch symbolische Logik oder mathematische Logik genannt), wie man sie zum Beispiel in der Aussagenlogik und in den formalen Systemen findet. Die philosophische Logik hatte jedoch nicht immer diese Struktur.

P writing.svg Themen

Die Anfänge des philosophischen Denkens im Westen gehen bis zum 6. vorchristlichen Jahrhundert zurück. In Abgrenzung zum Weltbild des Mythos entfaltete sich in der antiken Philosophie und Wissenschaft überhaupt das systematisch orientierte menschliche Denken. Im Lauf der Jahrhunderte differenzierten sich unterschiedliche wissenschaftliche Methoden und Disziplinen direkt oder mittelbar aus der Philosophie aus.

Personen der Philosophie

Kerngebiete und Disziplinen

Kerngebiete der Philosophie sind die Logik (als die Wissenschaft vom richtigen Schlussfolgern), die Ethik (als die Wissenschaft vom guten Leben und richtigen Handeln) und die Metaphysik (als die Wissenschaft von den grundlegenden Strukturen der Wirklichkeit). Weitere Grunddisziplinen sind die Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, die sich mit den Möglichkeiten des Erkenntnisgewinns im Allgemeinen sowie speziell mit den Erkenntnisweisen und konzeptionellen Problemen der unterschiedlichen Einzelwissenschaften beschäftigen.

Strömungen

Seit Beginn der Philosophiegeschichte ist diese geprägt von einer Vielfalt unterschiedlichster Erklärungsansätze, die sich in unterschiedlichen, oftmals gegensätzlichen Strömungen ausprägen, so etwa im Falle des Idealismus und Realismus, Empirismus und Rationalismus oder klassischer Vertreter analytischer und kontinentaler Philosophie.

Was vom Denken übrig blieb

Versuche, Ergebnisse oder Fortschritte des Philosophierens enzyklopädisch dingfest zu machen, geraten bisweilen selbst denkwürdig.

Nuvola apps korganizer.png Qualitätsförderung • EintragenSuchen

QSicon Kand.svg   Kandidaturen KALP Ästhetische Theorie

QSicon Kand.svg   Kandidaturen KLA: Zur Zeit keine Kandidatur Qsicon inArbeit.svg   Review: Zur Zeit kein Review

Zum Literaturstipendium

Literaturstipendium

Für den Bereich Philosophie werden Literaturstipendien vergeben. Interessenten erfahren weitere Details auf der dortigen Informationsseite.

Accessories-dictionary.svg Zitat der Woche • Alle Zitate

„Der Wert der Philosophie besteht […] wesentlich in der Ungewißheit, die sie mit sich bringt. Wer niemals eine philosophische Anwandlung gehabt hat, der geht durchs Leben und ist wie in ein Gefängnis eingeschlossen: von den Vorurteilen des gesunden Menschenverstandes, von den habituellen Meinungen seines Zeitalters oder seiner Nation […]. Die Philosophie kann uns zwar nicht mit Sicherheit sagen, wie die richtigen Antworten auf die gestellten Fragen heißen, aber sie uns viele Möglichkeiten zu bedenken geben, die unser Blickfeld erweitern und uns von der Tyrannei des Gewohnten befreien. Sie vermindert unsere Gewißheiten darüber, was die Dinge sind, aber sie vermehrt unser Wissen darüber, was die Dinge sein könnten. Sie schlägt die etwas arrogante Gewißheit jener nieder, die sich niemals im Bereich des befreienden Zweifels aufgehalten haben, und sie hält unsere Fähigkeit zu erstaunen wach, indem sie uns vertraute Dinge von uns nicht vertrauten Seiten zeigt.“

Bertrand Russell: Probleme der Philosophie. Frankfurt/M. 1967, S. 138.

Nuvola apps date.svg Was geschah am 16. Juli • BearbeitenListe

Schwesterprojekte:

Wikibooks
Wikibooks – Lehrbücher zur Philosophie
Wikiversity
Wikiversity – Lernplattform Philosophie

Andere Portalseiten:

Anarchismus Portal.svg  Atheismus Portal.svg  Buddhismus Portal.svg  Geist und Gehirn Portal.svg  Geschichte Portal.svg  Marxismus Portal.svg  Politikwissenschaft Portal.svg  Soziologie Portal.svg  Theologie

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen

Auf dieser Seite verwendete Medien

P writing.svg
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Chris-martin auf Wikimedia Commons, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
  • Font used is Lucida Calligraphy - it's traced because I've noticed some inconsistency in where MediaWiki places text.
  • Text is Lorem ipsum.
  • The pen is an adaptation of Feather.svg
Gregor Reisch, Margarita Philosophica, Typus Logice.jpg
Woodcut from Gregor Reisch, Margarita Philosophica, published 1503/1508?: Typus Logice (“Image/portrait of Logic”), presenting the central methods and problems of the traditional logic.
Accessories-dictionary.svg
(c) GNOME Project, CC BY-SA 3.0
Programmsymbol für GNOME Dictionary, eine Nachschlagewerkanwendung auf Basis des DICT-Protokolles für die Arbeitsumgebung GNOME
Philosophia.svg
Autor/Urheber: Tischbeinahe, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Für das Portal Philosophie. Sprachen von oben nach unten: Koreanisch, Deutsche Fraktur (Mars), Griechisch, Arabisch, Hebräisch, Japanisch.
Nuvola apps date.svg
Autor/Urheber: David Vignoni, User:Stannered, Lizenz: LGPL
Vector version of Nuvola KDE icon
Portal-Philosophie.jpg
Autor/Urheber: Tischbeinahe, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Kapitel einer Säule in Knidos, Türkei
Nietzsche1882.jpg
Portät Friedrich Nietzsches, 1882; Das zugrunde liegende Original stammt aus einer Serie von 5 Profilfotographien des Naumburger Fotographen Gustav-Adolf Schultze, Anfang September 1882.
Aristotle Altemps Inv8575.jpg
Büste von Aristoteles. Marmor. Römische Kopie nach dem griechischen Bronze-Original von Lysippos, um 330 vor Chr. Der Alabaster-Mantel ist eine Ergänzung in der Moderne.
Plato-raphael.jpg
The School of Athens (detail). Fresco, Stanza della Segnatura, Palazzi Pontifici, Vatican.
St Thomas d'Aquin (1225-1274).jpg
St-Thomas d'Aquin (1225-1274)
Nuvola apps korganizer.png
Autor/Urheber: David Vignoni / ICON KING, Lizenz: LGPL
Icon von Nuvola icon theme für KDE 3.x.