Portal:Lemberg

Banner Portal Lemberg

Willkommen

Dieses Portal beschäftigt sich mit der galizien Landeshauptstadt Lemberg. Es soll den Einstieg für interessierte Leser in Artikel rund um den Themenbereich Lemberg erleichtern. Die aktive Basisarbeit zu den Inhalten des Portals Lemberg wird im Rahmen des WikiProjekts Lemberg geleistet.

Crystal icons.png Stadtgliederung

Wappen der Landeshauptstadt Lemberg
Übersichtsartikel
Lemberg
Ortsbezirke
FrankoHalytschLytschakiwSalisnyzjaSchewtschenkoSychiw
Plan der Landeshauptstadt Lemberg mit Ortsbezirken
Ehemalige Ortsteile und Vororte
BilohorschtschaBrjuchowytschiHoloskoRudneSbojischtschaSnesinnjaSyhniwkaWynnyky
siehe auch Poltwa
Nachbargemeinden und -kreise
Schowkwa, Rawa-Ruska, Solotschiw, Jaworiw
Rajon Pustomyty
bearbeiten

Crystal browser.png Geografie und Region

Oblast LwiwGalizienEuropäische HauptwasserscheideKarpaten

bearbeiten

Crystal folder home.png Gebäude, Straßen, Sehenswürdigkeiten

Blick auf Lemberg.jpg
Kirchen, Klöster und weitere Sakralbauten
Armenische KathedraleBoim-KapelleMariä-Himmelfahrt-KathedraleMariä-Entschlafens-KircheMichaelskircheSankt-Georgs-KathedraleBeit Chasidim SynagogezGoldene-Rosen-SynagogezGroße StadtsynagogezGroße Vorstadt-SynagogezTempel-SynagogezChassidische Synagoge (Lemberg)Tsori-Gilod-Synagoge
Museen
BiermuseumLonzki-GefängnisMuseum für Volksarchitektur und Landleben Schewtschenko-Hain
Stadtbefestigung
Zitadelle
Chapel of the Boim Family.jpg
Schlösser, Palais und andere repräsentative Gebäude
Sapieha-PalastPotocki-PalastLubomirski-Palast
Gärten, Anlagen, Straßen und Plätze
Stryjskyj-Park
Weitere Sehenswürdigkeiten
Lytschakiwski-FriedhofAdam-Mickiewicz-DenkmalHotel George

z = zerstört oder niedergelegt

Liste aller Artikel...
bearbeiten

Crystal Clear app kcoloredit.png Kultur und Religion

2017-05-25 Lviv Opera House 2.jpg

Lemberger OperPhilharmonie Lemberg

Erzbistum Lemberg • Erzeparchie Lemberg (ArmenierUkrainer) • Metropoliten und Kardinale (Andrej ScheptyzkyjJossyf SlipyjLjubomyr Husar)

bearbeiten

Crystal Clear app clicknrun.png Sport

Fk karpaty lviv.svg

Karpaty LwiwFK LwiwPogoń LwówArena LwiwUkrajinaWaleri BrumelWassyl IwantschukOleh LuschnyjPetro Korol Wiktor TschukarinWładysław PonurskiHasmonea LwówLechia LwówCzarni LwówSparta LwówVIS Lwów

bearbeiten

Crystal Clear app kchart.png Lemberger Unternehmen

LAZ logo.png

AtlasGlobal UkraineSoftServeN-iXLwiwskeLwiwskyj awtobusnyj sawodJ. A. BaczewskiGalizische SparkasseRachmiel Merkel

bearbeiten

Crystal Clear app kontact.png Medien

24 Group Ukraine 03.png

Zaxid.netZbručEkspresLwiwska gasetaJi • Gazeta Lwowska (1811-1939, 1941-1944)Słowo Polskie

bearbeiten

Crystal Clear app 3d.png Verkehr und Infrastruktur

EC 147 D 40147 "Hortobágy" Wien - Lviv (43781065705).jpg

Bahnhof LembergFlughafen LembergStraßenbahn LembergEuropastraße 40Mitteleuropa-Route (EV4)M 09Lwiwska SalisnyzjaBahnstrecke Lwiw–Tschop (Bahnstrecke Lwiw–Sambir–TschopBahnstrecke Lwiw–Stryj–Tschop)Bahnstrecke Lwiw–PrzemyślBahnstrecke Lwiw–HrebenneBahnstrecke Lwiw–SdolbuniwBahnstrecke Lwiw–KiwerziElektron T3L44Elektron T5L64

bearbeiten

Crystal Clear app kservices.png Öffentliche Einrichtungen und Gebäude

Львів. Площа Ринок 1. Ратуша (1).JPG
Stadtverwaltung
Andrij Sadowyj
Hochschulen, Schulen und sonstige Bildungseinrichtungen
Nationale Iwan-Franko-UniversitätNationale Medizinische Danylo-Halyzkyj-UniversitätNationale Polytechnische UniversitätUkrainische DruckakademieUkrainische Katholische UniversitätWissenschaftliche Gesellschaft SchewtschenkoOssolineumSchule Nr. 8
Ämter
Gerichte
Institute
Nationale wissenschaftliche Stefanyk-Bibliothek der Ukraine
Krankenhäuser und Kliniken
bearbeiten

Crystal Clear app kdict.png Artikel des Monats

UkraineKM-513.gif

Proswita (ukrainisch Просвіта, wörtl. „Aufklärung“), ist eine 1868 in Lemberg gegründete ukrainische kulturelle Organisation. Sie spielte in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine große Rolle in der Entwicklung des ukrainischen Nationalbewusstseins. Zweigstellen der Organisation wurden auch über die Grenzen der Ukraine hinaus in Russland, Westeuropa und Amerika gegründet. Die Organisation wurde durch die sowjetischen Behörden aufgelöst. Ende der 1980er-Jahre wurde sie neu gegründet und besteht bis heute. …Artikel lesen?

bearbeiten

Crystal Clear action fonts.png Neue Artikel

  • April:
bearbeiten

Qsicon Exzellent.svg Qsicon lesenswert.svg Qsicon exzellent 2.png Qsicon informativ.png Ausgezeichnete und Gesprochene Artikel, Listen und Bilder

Plan von Lemberg (1863).jpg

Qsicon Exzellent.svg Exzellente Artikel

Qsicon lesenswert.svg Lesenswerte Artikel
Wikivoyage-Logo-v3-en.svg Lemberg

Qsicon gesprochen.png Gesprochene Artikel

Qsicon informativ.png Informative Listen und Portale

Qsicon exzellent 2.png Exzellente Bilder und Grafiken

Commons: Quality images of Lemberg – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
Liste aller Artikel …
bearbeiten

Crystal help index.png Schon gewusst?
...1256 errichtete Daniel Romanowitsch von Galizien, der Fürst des Rus-Fürstentums Galizien-Wolhynien, an der Stelle des heutigen Lemberg eine Burg für seinen Sohn Lew. Von diesem Lew (altostslawisch für Löwe) hat die Stadt ihren Namen Lwow – „Lew bzw. dem Löwen gehörend“.

bearbeiten

Crystal Clear app Login Manager.png Bekannte Lemberger

Mic 1600.jpg

Ehrenbürger
Erzbischof
Hochschullehrer
Person
Politiker
Schriftsteller
Sportler

bearbeiten

Crystal Clear app date.png Regelmäßige Veranstaltungen in Lemberg

BuchforumLeopolis Jazz FestLemberger Batyartag

bearbeiten

Crystal Clear app games.png Essen und Trinken

Jerzy Franciszek Kulczycki 11.PNG

KaiserschmarrnSachertorte




bearbeiten

Crystal Clear app kcoloredit.png Kunst

weitere Artikel in der Kategorie
bearbeiten

Crystal Clear action playlist.png Listen, Kategorien und Portale

Allgemeine Listen
Liste von Persönlichkeiten der Stadt Lemberg
Liste der Erzbischöfe von Lemberg
Kategorien mit Bezug Lemberg

BauwerkBildung und ForschungGeographieGeschichtePersonOrganisationSport

Thematisch ähnliche Portale
Coat of arms of Kiev.svg
Kiew
Lesser Coat of Arms of Ukraine.svg
Ukraine
Austria Bundesadler.svg
Österreich
Wien 3 Wappen.svg
Wien
bearbeiten

Crystal Project Warehause.png Artikel mit Bezug auf Lemberg

Fußball-Europameisterschaft 2012Lemberg-EnzyklopädieLemberg-Warschau-SchuleMilitärinvalidenversorgungsstandLemberger MathematikerschuleWestukrainische VolksrepublikOkean Elzy

bearbeiten

Crystal Clear app package settings.png Mitarbeit im Portal-Team

Neue Mitarbeiter beim Portal:Lemberg sind jederzeit willkommen. Fragen, Wünsche und Anregungen werden gerne im WikiProjekt Lemberg entgegengenommen.

bearbeiten

Crystal Clear app kcmdf.png Schwesterprojekte zum Portal:Lemberg

Commons-logo.svg CommonsWiktionary-logo-de.png WiktionaryWikivoyage-Logo-v3-icon.svg Wikitravel

bearbeiten


Crystal Clear action view bottom.png Übersicht Portale


Übersicht über alle Portale

Auf dieser Seite verwendete Medien

Banner Portal-Lemberg830.png
Autor/Urheber: Arxivist, Lizenz: CC0
Banner für die Seite Portal:Lemberg (060 px)
Львів. Площа Ринок 1. Ратуша (1).JPG
Autor/Urheber: Kugel, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Dieses Bild zeigt das Denkmal in der Ukraine mit der Nummer 46-101-1311
Blick auf Lemberg.jpg
Autor/Urheber: User Lewa on de.wikipedia, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Blick über Lemberg vom Aussichtspunkt "Wysokij Samok". Aufgenommen im September 2005 von Benutzer Lewa
Crystal Clear app games.png
Autor/Urheber: Everaldo Coelho and YellowIcon;, Lizenz: LGPL
Ein Icon aus dem Crystal Clear-Thema
Wien 3 Wappen.svg
Wappen der Stadt Wien mit Adler.
UkraineKM-513.gif
Autor/Urheber: Dgania, Lizenz: CC BY-SA 3.0
140 Years of Taras Shevchenko All-Ukrainian “Prosvita” Society
Administrative division of Lviv.png
Autor/Urheber: Johnny, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Райони Львова
Plan von Lemberg (1863).jpg
План Львова 1863 рік.
Mic 1600.jpg
Autor/Urheber: Voky89, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Dieses Bild zeigt das Denkmal in der Ukraine mit der Nummer 46-101-4007
Coat of arms of Kiev.svg
Coat of arms of Kiev (unofficial)
EC 147 D 40147 "Hortobágy" Wien - Lviv (43781065705).jpg
Autor/Urheber: Dining Car from Wien, Lizenz: CC BY-SA 2.0
EC 147 / D 40147 "Hortobágy" // Wien - Lviv
Austria Bundesadler.svg
Wappen der Republik Österreich: Nicht gesetzeskonforme Version des österreichischen Bundeswappens, umgangssprachlich „Bundesadler“, in Anlehnung an die heraldische Beschreibung des Art. 8a Abs. 3 Bundes-Verfassungsgesetz mit zwar nach Wappengesetz detailliertem, aber schwarzem statt grauem Gefieder, mit zu grellem Gelb, sowie mit inkorrekter Darstellung des Bindenschilds, da die weiße Binde zu breit und der untere rote Balken zu schmal, sowie der Spitz statt halbrund zu sein zu flach gerundet ist:

Das ursprüngliche Staatswappen wurde in der ersten Republik Österreich im Jahr 1919 eingeführt. Im austrofaschistischen Ständestaat wurde es im Jahr 1934 wieder abgeschafft und, im Rückgriff auf die österreichisch-ungarische Monarchie, durch einen Doppeladler ersetzt. In der wiedererstandenen (zweiten) Republik im Jahr 1945 wurde das Bundeswappen mit dem Wappengesetz in der Fassung StGBl. Nr. 7/1945 in modifizierter Form wieder eingeführt. Der Wappenadler versinnbildlicht, diesem Gesetzestext entsprechend (Art. 1 Abs. 1), „die Zusammenarbeit der wichtigsten werktätigen Schichten: der Arbeiterschaft durch das Symbol des Hammers, der Bauernschaft durch das Symbol der Sichel und des Bürgertums durch das Symbol der den Adlerkopf schmückenden Stadtmauerkrone […]. Dieses Wappen wird zur Erinnerung an die Wiedererringung der Unabhängigkeit Österreichs und den Wiederaufbau des Staatswesens im Jahre 1945 dadurch ergänzt, dass eine gesprengte Eisenkette die beiden Fänge des Adlers umschließt.“

Mit dem Bundesverfassungsgesetz vom 1. Juli 1981, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz in der Fassung von 1929 geändert wird, BGBl. Nr. 350/1981, wurden die Wappengesetze von 1919 und 1945 außer Kraft gesetzt und dem Text des Bundes-Verfassungsgesetzes mit Artikel 8a B-VG eine Verfassungsbestimmung über die Farben, die Flagge und das Wappen der Republik Österreich hinzugefügt. Mit der Neuverlautbarung des Wappengesetzes mit BGBl. Nr. 159/1984 in § 1 in der grafischen Umsetzung der Anlage 1 wurde das Bundeswappen in seiner aktuellen Version eingeführt.
Chapel of the Boim Family.jpg
Autor/Urheber: HakanIST, Lizenz: CC0
Boim Chapel, Lviv
Пам. Д. Галицького.jpg
Autor/Urheber: Антон Супруненко, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Dieses Bild zeigt das Denkmal in der Ukraine mit der Nummer 46-101-3009
MapOfWWIEasternFrontAutumn1914.svg
(c) Goran tek-en, CC BY-SA 4.0
World War I's Eastern Front in the Autumn of 1914.
24 Group Ukraine 03.png
24 Group Ukraine
Lesser Coat of Arms of Ukraine.svg
Kleines Wappen der Ukraine, der so genannte Tryzub
2017-05-25 Lviv Opera House 2.jpg
Autor/Urheber: Maksym Kozlenko, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Lviv Opera House
Jerzy Franciszek Kulczycki 11.PNG
Jerzy Franciszek Kulczycki
Fk karpaty lviv.svg
Autor/Urheber:

unknown

, Lizenz: Logo

Logo

LAZ logo.png
Lviv Automobile Factory logo
Wikivoyage-Logo-v3-en.svg
Autor/Urheber: AleXXw, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Proposal for the new WikiVoyage-Logo by AleXXw including an idea of User:‎Danapit