Portal:Lebensmittelchemie

Themenbereich Chemie: Redaktion | PortalAbkürzung: P:LC
Fruit-cherries.svg
Herzlich willkommen im Portal Lebensmittelchemie!
Gnome-applications-science.svg

Dieses Portal soll Ausgangsstelle für das Thema Lebensmittelchemie sein und bei der Erstellung und Überarbeitung von einschlägigen Artikeln behilflich sein. Für Leser soll sie einen Einstieg in das Themengebiet ermöglichen.

Anthocyane (Etymologie: griech. anthos = Blüte, Blume, kyáneos = dunkelblau) sind wasserlösliche Pflanzenfarbstoffe, die in nahezu allen höheren Pflanzen vorkommen und den Blüten und Früchten die rote, violette, blaue oder blauschwarze Färbung geben. Sie gehören zu den Flavon-ähnlichen Stoffen, den Flavonoiden. Die Stoffgruppe der Anthocyane selbst lässt sich in die Zucker-freien Anthocyanidine (Aglykone) und die Anthocyanine (Glykoside) unterteilen. Die Anthocyane werden zu den sekundären Pflanzenstoffen gezählt. Sie sind als Lebensmittelzusatzstoff unter der E-Nummer 163 zugelassen. Es sind etwa 250 Anthocyane bekannt. ... weiter
Ascorbinsäure (in der Biochemie auch Ascorbat) ist eine organische Säure. Da sie leicht oxidierbar ist, wirkt sie antioxidativ. Sie ist sehr gut wasserlöslich und kristallisiert in Form eines farblosen Pulvers. Ihre wichtigste Eigenschaft ist die physiologische Wirkung als Vitamin.

In weiten Teilen der Welt ist die Versorgung mit Vitamin C relativ gut, der Tagesbedarf eines Erwachsenen beträgt laut Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung 100 mg. Die Meinungen hierüber gehen jedoch weit auseinander; die Empfehlungen anderer Gruppierungen liegen zwischen einem Bruchteil (z. B. der Hälfte) und einem Vielfachen (z. B. „so viel wie möglich“) dieses Wertes. ... weiter

keine Belege Nachsichtung nach Kategorie

Analytische Chemie - Lebensmittelchemie - Lebensmittelrecht - Lebensmittelhygiene - Nutzpflanze - Toxikologie

keine Belege keine Belege

Wikipedia:Redaktion Chemie/Artikel ohne Quellenangabe#Lebensmittelchemie

 Löschkandidat (1)

Entpyrogenisierung (LA-23.6.)

 Qualitätssicherung (36)

2-(2H-Benzotriazol-2-yl)-6-(2-phenyl-2-propanyl)-4-(2,4,4-trimethyl-2-pentanyl)phenol (C) · Adriana (Kirsche) (BIO) · Afrikanisches Traumkraut (BIO) · Allers Späte (BIO) · Aromatischer Sumpffreund (BIO) · Attached Proton Test (P) · Basislinie (Chromatographie) (NT) · Benzamid (C) · Boswellia (BIO) · Camu-Camu (BIO) · Carolina Reaper (BIO) · Clostridium pasteurianum (BIO) · Clostridium putrefaciens (BIO) · Fagopyrum dibotrys (BIO) · Folinsäure (C) · Grünähriger Amarant (BIO) · Iburu (BIO) · Inverkehrbringen (§) · Kesterter Schwarze (BIO) · Kultur-Birne (BIO) · Küttiger Dachapfel (BIO) · Laser-Flash-Analyse (P) · Limone di Siracusa (BIO) · Nickel(II)-acetylacetonat (C) · Nojabrskaja (BIO) · Ovophis (BIO) · Professor Sprenger (BIO) · Rangpur (Zitruspflanze) (BIO) · S9-Mix (MED) · Tamara (Kirschsorte) (BIO) · Tris(nonylphenyl)phosphit (C) · Ulf Pindur (C) · Werner Kratz (BIO) · Zierapfel (BIO) · Zierkohl (BIO) · Zinkkaliumchromat (C)

  • Zusatzstoffe in Europa

Jeder kann bei Wikipedia beitragen. Gute Autoren sind bei uns stets willkommen.

Die Redaktion Chemie ist momentan die Anlaufstelle für Mitarbeiter und die, die es werden wollen. Dort finden sich Vorlagen, Konventionen und Hinweise zur Erstellung und Bearbeitung von Artikel im Bereich der Lebensmittelchemie. Des weiteren wird mit der Redaktion Biologie, Redaktion Medizin und Wikipedia:WikiProjekt Recht kooperiert. Fächerübergreifendes kann in der Redaktion Naturwissenschaft und Technik geklärt werden.

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen

Auf dieser Seite verwendete Medien

Dialog-information.svg
The icon of a lightbulb is turned off.
FlaggedRevs-2-1.svg
flagged revisions icon 2
Fruit-cherries.svg
Cherries icon. Created in the Tango! style.
German-Language-Flag.svg
Flag from german language countries
VitaminC.jpg
(c) Claudius Tesch 2, CC-BY-SA-3.0
Klassischer Vitamin C-Spender: Die Orange (Citrus sinensis)
Dialog-error-round.svg
An error X symbol icon as emblem. A combination of two icons of project Tango.
Gnome-colors-alacarte.svg
Autor/Urheber: perfectska04, GNOME icon artists, Lizenz: GPL
An icon from the GNOME-colors 5.5.1 icon theme
Citricacidcycle.png
Autor/Urheber: YassineMrabet, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Tricarboxylic acid cycle (also known as the citric acid cycle) and some preceding steps
Gamgi48.png
Icon for the chemistry software Gamgi
Brombeere.jpg
(c) Anton, CC-BY-SA-3.0
Brombeeren in den Vogesen
Emblem-star.svg
Star icon. Created in the Tango! style.
Bkchem48.png
A Tango Project 'chemistry' icon
Average prokaryote cell- unlabled.svg

an improved version of my last diagram Image:Prokaryote cell diagram.svg between the changes i made was to add plasmids, mention that dna is circular, and pili. apart from other general changed to improve reading. Original image sourcing:

i did the diagram myself using adobe illustrator , as source for the information i used this websites [1], [2],, [3] and [4]

Emblem-section.svg
Section sign icon
Tomato.svg
Autor/Urheber: Jaanos, Lizenz: GPL
Tango-styled tomato icon.