Portal:Klavier

Themenbereich Musik

Redaktion Musik · Portal Musik

Blues · Charts und Popmusik · Projekt Charts und Popmusik · Chormusik · Projekt Country · Dark Wave · ESC · Gregorianik · Hip-Hop · Jazz · Projekt Jazz · Kirchenmusik · Klassische Musik · Klavier · Metal · Projekt Musikalben · Projekt Oper · Orgel · Punk · Reggae · Rockmusik · Schwarze Szene · Techno · Musik der DDR

Saiten

Willkommen im
Portal
K l a v i e r
der Wikipedia

[Teilinhalte bearbeiten]
Mechanik

Dieses Portal gibt einen Überblick über die 6897 Artikel, die in der Wikipedia das Klavier und die Klaviermusik behandeln. Es bietet Anregungen. Eine Fülle von Artikeln ist weiter unten in den einzelnen Kategorien zu finden.
Es bedarf der Mitarbeit, zu der jeder herzlich eingeladen ist.
Anmerkungen, Vorschläge oder sonstige Wünsche sind bitte unterschrieben auf die Diskussionsseite zu setzen.

Empfehlenswerte Artikel
Takte 200 bis 242: Musik für Streicher, Schlagzeug und Celesta von Béla Bartók Zweiter Satz

mehr

Beethoven Klaviersonate op. 111, zweiter Satz, Ariettathema
Schon gewusst?
  • Mozart konnte bei seinen vielen Umzügen sein Klavier noch unter dem Arm über die Straße tragen, denn erst in den moderneren Klavieren kamen so viele Saiten hinzu und erhöhten den Zug auf den Rahmen, was einen gußeiserenen Rahmen nötig machte, um 18 Tonnen Zug zu halten. Ein kleines Klavier wiegt ungefähr 200, ein Flügel 400 Kilogramm. Klaviertransporteure transportieren oft ähnlich schwere Tresore.
  • Dr. House: Hugh Laurie spielt ehrgeizig Klavier.
  • Ludwig Richter illustrierte Schumanns Bestseller-Album für die Jugend.
  • „Auch die einfühlsamen Äußerungen Thomas Manns“ (und Adornos) „in seinem ‚Doktor Faustus‘ verkennen im Grunde das Thema ‚in seiner idyllischen Unschuld‘“ (Arietta-Thema in Beethovens letzter Klaviersonate), „wenn er das Hauptmotiv mit ‚Himmelsblau‘, ‚Liebesleid‘ und ‚Wiesengrund‘ skandiert, denn Ar2.png ist nicht daktylisch sondern anapästisch ( ‿ ‿— ) zu skandieren.“ –  Peter Benary, Rhythmik und Metrik



„Fürchte dich nicht vor den Worten:
Theorie, Generalbass, Kontrapunkt usw.;
sie kommen dir freundlich entgegen,
wenn du dasselbe tust.“


   –   Robert Schumann


Das Mädchen am Klavier, ein internationales „Klischee“

Koto spielende Japanerin, Tuschezeichnung von Hasegawa Settei (1819–1882), 1878. Sammlung Library of Congress

Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts gehörte das Spielen des japanischen Koto zum Bildungskanon der japanischen Jugend. Als Ende des 19. Jahrhunderts in Japan eine Festigung der Familie mit dem Mann als alleinigem Ernährer begann, entwickelte sich Hand in Hand damit eine geschlechtsspezifische Erziehung der Kinder. Gleichzeitig orientierte sich Japan mehr an westlicher Musikkultur, wobei das Nationalinstrument Koto vom europäischen Klavier verdrängt wurde. Das Klavier wurde das Instrument der Töchter und häuslicher Sammelpunkt der modernen japanischen Familie des Mittelstands.

Gleichzeitig begann die japanische Klavierproduktion Yamaha. Es folgte die Einverleibung europäischen Musiklebens ebenso in anderen asiatischen Staaten, sowie der Klavierbau in Korea. An europäischen Musikhochschulen macht sich das stark bemerkbar. Zum Beispiel bestehen an der Musikhochschule Bremen seit Jahren ganze Klavierausbildungsklassen zum großen Teil aus ostasiatischen Schülerinnen. (Artikel lesen)


Gattungen und Werke Komponisten

Gattungen:

siehe auch Formenlehre (Musik)

Werke:



Ende der Renaissance:
Jan Pieterszoon Sweelinck
Barock:

Johann Sebastian Bach - Georg Friedrich Händel - Louis Couperin- Johann Ludwig Krebs - Jean-Henri d’Anglebert - François Couperin - Jean-Philippe Rameau - John Bull - William Byrd - Domenico Scarlatti - Carlos Seixas
Georg Phillipp Telemann

Klassik:
Muzio Clementi - Antonio Soler - Joseph Haydn - Wolfgang Amadeus Mozart - Johann Ladislaus Dussek - Ludwig van Beethoven - Carl Czerny - Friedrich Burgmüller
Romantik:
Franz Schubert - Robert Schumann - Franz Liszt - César Franck - Johannes Brahms - Frédéric Chopin - Charles Valentin Alkan - Christian Sinding - Louis Moreau Gottschalk - Alexander Nikolajewitsch Skrjabin - Sergei Rachmaninow
Camille Saint-Saens - Edvard Grieg - Felix Mendelssohn-Bartholdy - Max Reger

Moderne
Claude Debussy - Maurice Ravel - Olivier Messiaen - Paul Hindemith - Igor Strawinsky - Béla Bartók - Arnold Schönberg - György Ligeti - Pierre Boulez - Karlheinz Stockhausen - George Gershwin - Duke Ellington - Leonard Bernstein
Erik Satie - Walter Horn

Geschichte Musikleben / Festivals / Wettbewerbe/ Aufnehmende Pianisten

Übersicht: Klaviermusik

Zeiten und Epochen:





Nationaler Wettbewerb
Jugend musiziert
Internationale Klavierwettbewerbe
Beethoven Competition, Bonn - Bremer Klavierwettbewerb - Internationaler Klavierwettbewerb Ferruccio Busoni - Chopin-Wettbewerb - Tschaikowsky-Wettbewerb - Van Cliburn International Piano Competition - Internationaler Musikwettbewerb der ARD, München - Concours Géza Anda, Zürich
Klavierfestivals
Klavierfestival Ruhr

Aufnehmende klassische Pianisten
Aufnehmende klassische Jazzpianisten
Klassische Rockpianisten


Klavierbau Klavierspiel


Klavierbild
Irgendein Klavier
Cembalo
Ausbildung Beruf
Kategorien:
Pianist

Klassischer Pianist

Jazz-Pianist

Keyboarder

R&B-Pianist

Musikalisches Werk,

Komponist (Klassische Musik)

Klaviermusik, Klaviersonaten, Klavierkonzert

Komponist (Barock)

Barockmusik (Werk)

Werk von Johann Sebastian Bach
Klassische Musik Komponist (Klassik)
Romantik

Komponist (Romantik) Programmmusik

Werk von Robert Schumann

Werk von Frédéric Chopin, Werk von Franz Liszt, Werk von Claude Debussy, Werk von Maurice Ravel, Werk von Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow

Tasteninstrument Klavierbauer
Listen:
Chronik der Komponisten

Klaviermusikwerke Mozarts

Klavierkonzerte Mozarts

Cembalisten Pianisten Historisch-systematische Liste klassischer Pianisten

Neue Artikel:

Artikelwünsche

Klavierpädagogik, Klavierunterricht, , , Privatunterricht

forte vivacissimo
Bravo Bravissimo

Verwandte Portale

Auf dieser Seite eingebundene Bilder

Urheber: Joel Lidstrom, Bild-Name: DuplexScale.JPG, Lizenz: Public domain
Beschreibung: 1883 Steinway duplex scaling
Urheber: Jorge Royan, Bild-Name: Berlin-_Musical_instruments-_Action_of_the_Grand_Piano_-_4050.jpg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Musical instruments: Action of the Grand Piano. Mechanism keyboard actions
Urheber: Beethoven, notiert von Roomsxihu, Bild-Name: Ar2.png, Lizenz: Copyrighted free use
Beschreibung: Ariettarhythmus
Urheber: Settei Hasegawa, Bild-Name: Lady_playing_koto.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: A Japanese woman playing the koto, drawn in 1878 by Hasegawa Settei.
Urheber: User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_Exzellent.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Das Zeichen wird dazu genutzt, besonders gut geschriebene Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia zu kennzeichnen
Urheber: User:Superdreadnought, User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_lesenswert.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Bewertungsicon „Lesenswert“ der deutschsprachigen Wikipedia
Urheber: Anka Friedrich, Bild-Name: QSicon_Kand.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: QS-Icon Kandidat
Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Phrood in der Wikipedia auf Deutsch, Bild-Name: Bruhns_Prld_e_Manuskript.png, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Manuskript des Präludiums in e von Nicolaus Bruhns.
Urheber: Moritz von Schwind , Bild-Name: Schubert_et_Vogl_lors_d'une_Schubertiade,_par_Moritz_von_Schwind.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Moritz von Schwind, desin représentant le chanteur Johann Michael Vogl et Schubert au piano.
Urheber: Heinrich Lossow , Bild-Name: The_young_Mozart_playing_the_organ.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung:
The young Mozart playing the organ for the first time in September 1762 in the Franciscan church in Ybbs, Lower Austria (detail).
Urheber: Nacionaldepianos, Bild-Name: Afinación_de_Piano.jpeg, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Beschreibung: Afinación de pianos : El afinar un piano requiere de mucho tiempo de practica para igualar y detectar el tono de acuerdo a la nota. En la afinación de los pianos hay que valorar cuando fue su última afinación ya que con este dato podemos darnos una idea de que tan bajo de tono puede estar el piano y se requiere de 2 a 3 afinaciones. Hay que tener mucho cuidado en la afinación de pianos ya que si sele sube podemos romper las cuerdas.
Urheber: Joel Haack (photograph) / Ronald C. Rosier (webmaster), Bild-Name: Bach_Cembalo.jpg, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Beschreibung: Das Bach-Cembalo im Musikinstrumenten-Museum Berlin. [1]
Urheber: User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_inArbeit.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung:

Icon used to mark an article under development in the german wikipedia

Urheber: User:Niabot, Bild-Name: QSicon_in_Arbeit.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung:

Icon used to mark an article under development in the german wikipedia

Urheber: Wilhelm Busch , Bild-Name: Busch_Werke_v1_p_403.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Dies ist ein Scan des historischen Buches:
Urheber: Wilhelm Busch , Bild-Name: Busch_Werke_v1_p_404.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Dies ist ein Scan des historischen Buches: