Portal:Köln

Themenbereich Köln: Projekt | Portal
Panoramaansicht der Kölner Altstadt von Deutz aus gesehen
DEU Koeln COA.svg

Willkommen im Portal Köln!

Diese Seite soll den Einstieg in die Artikel rund um die Stadt Köln erleichtern. Geographie, Geschichte, Wirtschaft, Religion, Sport und Persönlichkeiten bieten unter anderem einen ersten Überblick über die viertgrößte Stadt Deutschlands. Auch „typisch kölsche“ Themen wie Karneval oder Klüngel lassen sich hier finden.

Wenn Du einen Artikel zu einem bestimmten Thema vermisst, teile uns das auf dieser Seite mit – oder schreibe ihn doch einfach selbst!

Geschichte

Colonia Claudia Ara Agrippinensium | Ara Ubiorum | Geschichte Kölns | Kurköln | Schlacht von Worringen | Ehrenfelder Gruppe | Katharina Henot | Gerokreuz | Kriel und Lind | Hermann-Ida-Kreuz | Weiteres

Wikimedia

 Wikinews: Portal:Köln – in den Nachrichten
 Commons: Köln – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikiquote: Köln – Zitate
 Wikisource: Köln – Quellen und Volltexte
 Wiktionary: Köln – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen


 Portal: Nordrhein-Westfalen – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Nordrhein-Westfalen
Kölle Cologne

Et Vitrinchen

Das Vitrinchen beinhaltet Leseproben unserer ausgezeichneten Artikel Qsicon Exzellent.svg Qsicon lesenswert.svg.

Kategorienstruktur Köln

Köln
Portal:Köln
Köln nach Stadtbezirk
Köln nach Stadtteil
Bildung in Köln
Geographie (Köln)
Geschichte Kölns
Homosexualität (Köln)
Kultur (Köln)
Medien (Köln)
Militär (Köln)
Organisation (Köln)
Organisation (Köln) als Thema
Person (Köln)
Planen und Bauen (Köln)
Politik (Köln)
Religion (Köln)
Sport (Köln)
Veranstaltung (Köln)
Veranstaltungsstätte in Köln
Verkehr (Köln)
Wissenschaft in Köln

Köln-Artikel zum Hören

Kölner Karneval | Kronleuchtersaal in der Kölner Kanalisation | St. Maria Magdalena (Köln) | Ursulabüste | Thekenschaaf

Alle gesprochenen Artikel

Neue Köln-Artikel (2019)

14.06. Alice Neven DuMont13.06. Willy Breuer13.06. Cologne Cycling Club • 10.06. Fritz Nottbrock • 07.06. Michael Wahl • 01.06. Domumgebung (Köln)28.05. Hans Westerhold25.05. U-Bahnhof Heimersdorf • 22.05. Kölner Keller • 20.05. Kölner Club für Wassersport • 20.05. RingFrei • 10.05. RTK Germania Köln • 06.05. Ernst Leffmann • 03.05. Kurtenwaldbach24.04. Ford-Aktion • 22.04. Cologne Boxing World Cup 2019 • 14.04. Willy Foy14.04. Heinrich Hüschen • 12.04. Josef Dederichs • 11.04. Benediktinerinnenkloster Köln10.04. Josefine Karoline von Fürstenberg-Stammheim • 06.04. Dietrich-Bonhoeffer-Kirche (Köln-Lindenthal) • 31.03. Hannes Jähn • 29.03. Max Salomon • 28.03. Matthäuskirche (Köln-Lindenthal) • 26.03. Wolter Josef Bürgers23.03. Horst Kosel • 22.03. Johannes de Bel • 11.03. Franz Xaver Bachem • 03.03. Palais du Rhin • 03.03. Ulrich Helbach22.02. Choices • 21.02. Hans David Tobar • 19.02. Gebhard Aders18.02. Liste von Hörspielen mit Friedl Münzer • 06.02. Kölsche Kippa Köpp • 28.01. Wasserkinetische Plastik • 27.01. Liste der geschützten Landschaftsbestandteile in Köln • 27.01. Max Arend • 24.01. Hauptpost (Köln) • 24.01. Heinrich Ulrich (Glockengießer)15.01. Carlos Feller • 14.01. Pure-Liner 211.01. Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln10.01. Wohn- und Geschäftshaus Hansemannstraße 2, Köln-Ehrenfeld • 10.01. St. Maria Magdalena und Lazarus (Köln) • 03.01. Literaturhaus Köln • 02.01. Anna Margarete von Dalberg

Reviews und Kandidaturen

Auszeichnungskandidatur Auszeichnungskandidatur (0)

Zurzeit keine

Kandidat Lesenswert Kandidat Lesenswert (0)

Zurzeit keine

Abwahl Lesenswert Abwahl Lesenswert (0)

Zurzeit keine

Review Review (0)

Zurzeit keine

bearbeiten

Mitmachen bei diesem Portal? Es gibt eine Menge zu tun: Artikel schreiben, sortieren, kategorisieren; Fotos schießen, sortieren... Schau doch mal auf unserer Baustelle, dem WikiProjekt Köln rein!

Aktuelle Themen

Löschkandidat Löschkandidat (1)

Muslim Studenten Vereinigung in Deutschland (LA-17.5.)

Qualitätssicherung Qualitätssicherung (1)

Flottenkastell Alteburg (Limes)

Überarbeiten Überarbeiten (26)

Alfred H. Schütte (Unternehmen) · Anuga · Austria Köln · Berufskolleg Deutzer Freiheit · DITIB-Zentralmoschee Köln · Deutscher Hörbuchpreis · Egon Schütz · Franz Becker (Fußballspieler, 1918) · Gerhard Ebeler · Hellige Knäächte un Mägde · Hermann Jahrreiß · Isenburg (Köln) · KlimaKreis Köln · Köln · Madonna im Rosenhag · Manuel Charr · Markus Dworrak · Meinhard Adler · Nadine Dlouhy · Rana Ahmad · Renate Zwicker-Pelzer · Rheinische Musikschule · Spex (Zeitschrift) · Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion · Widdersdorf (Köln) · ZYN!

Lückenhaft Lückenhaft (42)

Aqualand Köln · Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe · Axa · Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft · Christoph von Baden (1477–1508) · Claudia Loebbecke · Delphin Verlag (Köln) · Deutsche Gesellschaft für Stammzellforschung · Edhem Šljivo · Falko Steinbach · Felix (Comic) · Fidele Zunftbrüder · Galeria Kaufhof · Gerhard Erdmann · Gernot Lucas · Gremberghoven · Heinrich Rocholl (Militärpfarrer) · Heinrich Seher · Heinz Odenthal · Ina Weber · Islamic Relief · Josephine Odenthal · José Luis García Ramón · Klaus Zschunke · Kulturpfad Porz · Kölner Hockey-Tennis-Club Blau-Weiss · Kölner Studierendenwerk · Kölsch (Sprache) · Ludwig vom Hagen (Regierungspräsident) · Nagelbomben-Attentat in Köln · Nationale Armutskonferenz · Phil.Cologne · Ralf Roth (Sportwissenschaftler) · Reinhard Büttner · Richard Schaller · Rundfunkbeitragsstaatsvertrag · Sozialdemokratische Partei des Iran · StadtRevue · Studio für elektronische Musik (Köln) · Thomas Scharping · Türkisch-Deutscher Akademischer Bund · Wolters Kluwer Deutschland

Belege fehlen Belege fehlen (144)

26. Infanterie-Division (Wehrmacht) · 7. Flak-Division · ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice · Andrea Volk · André Marchand (Betriebswirtschaftler) · Anton Wolff · Anuga · Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe · Benno Hartmann · Biermann Medizin · Bijan Benjamin · Brainpool · Bright Future · Buglas · Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland · Bundesfachgruppe Wartung – Sicherheit für Sport- und Spielgeräte · Bundesverband Homosexualität · Bundesverband Türkisch-Deutscher Unternehmervereine in Deutschland · Cellitinnenkloster Klein St. Ursula · Cellitinnenkloster Zederwald · Christoph von Baden (1477–1508) · Cologne Centurions · Corpus Sireo · Dave Zwieback · Der gefesselte Prometheus (Gemälde) · Deutsch-Indonesische Gesellschaft · Deutsch-Thailändische Gesellschaft · Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen · Deutsche Gesellschaft für Stammzellforschung · Deutz D 4506 · Dieter Frowein-Lyasso · Dieter Klöckner (Musikwissenschaftler) · DocCheck · Duales System Deutschland · Eberbacher Hof (Köln) · Erich Kosiol · FIAN Deutschland · Felix Böttcher · Ferdinand Eugen von Franken-Siersdorf · Festungsring Köln · Fiesta Records · Franz Kremer · Freie Wähler Köln · Freikatholische Kirche · Friedrich Wilhelm Schäfke · Fritz Tiede · Gaffel (Köln) · Galeria Kaufhof · Gebhard Aders · Gerhard Gawliczek · Gerhard Joseph von Herresdorf · Greven’s Adreßbuch-Verlag · Günter Ziegler (Materialforscher) · Hans Broich · Hans Graf (Fußballspieler) · Hans Ulrich Reck · Harry Nelles · Hasso von Wedel (Audiologe) · Headrush Records · Heinrich Engels · Heinrich Otto Schröder · Heinrich Seher · Heiter bis wolkig (Band) · Helen Schüngel-Straumann · Helmut Lingen Verlag · Hermann Schwabedissen · Hermann von Berg (Architekt) · Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen · Islamic Relief · Islamische Gemeinschaft Jama' at-un Nur · Jabbek · Jann Jensen · Johann Thomas von Quentel · Joker Productions · Josef Depenbrock · Josef Wolffram · Julia Ciupka · Jörg Gerlach · Klaus Hartmann (Fußballfunktionär) · Komitee für Grundrechte und Demokratie · Kurdisches P.E.N.-Zentrum · Köln · Köln-Porz (Stadtbezirk) · Kölnchor · Kölner Dreigestirn · Kölner Sportstätten · Kölner Stadtwald · Kölsch (Sprache) · Kölschrock · Lars Fricke · Liste der Deutz-Motoren · Louis Hofmann · Matthias Hemmersbach · Michael Koslar · Michael Nißl · Monega · Musée Sentimental · Nationale Armutskonferenz · Nyland-Stiftung · Ole Fischer (Maler) · Oliver Zapel · Onmeda · Opekta · Oswald von Hohenzollern-Sigmaringen · Paul Ewe · Planetarium Köln · Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main · Rapid Eye Movies · Reelport · Religionen in Köln · Renate Zwicker-Pelzer · Rolf Bischoff · Rudolf Eder (Fußballspieler) · Römerbrücke (Köln) · SGW Köln · Sammlung Stoffel · Schiffermadonna · Schule für Personal in integrierter Verwendung · Schulzentrum Buchheim · Schäl Sick · Spin tv · Splendid Medien · The Ice · Theaterwissenschaftliche Sammlung Universität zu Köln · Thomas Scharping · Tilmann Joseph Godesberg · Torsten Weber · Türk Show · U-Bahnhof Lohsestraße · U-Bahnhof Neusser Straße/Gürtel · U-Bahnhof Rathaus (Köln) · U-Bahnhof Vingst · Van Ham Kunstauktionen · Verlagsgesellschaft Rudolf Müller · Vingst · Volker Tschuschke · Walter Pecher · Werner Thole · Wilfried Wittenberg · Wilhelm Salber · Wohnpark Rodenkirchen · WortArt (Label) · Zentek · Zentrum für Medien- und Gesundheitskommunikation

Neutralität Neutralität (6)

Habitat for Humanity · Humana People to People · Klaus Tipke · SQS Software Quality Systems · Werner Rügemer · Wolfgang Streeck

Redundanz Redundanz (4)

1. Rundfunk-UrteilDeutschland-Fernsehen (Disk) · Duales System DeutschlandGrüner Punkt (Deutschland) (Disk) · GIGA ⇄ GIGA (Fernsehsendung) ⇄ GIGA Digital Television (Disk) · MFO Matratzen ⇄ Matratzen Direct (Disk)

Lagewunsch Lagewunsch (6)

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Nord · Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Süd · Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Lindenthal · Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neustadt-Nord · Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neustadt-Süd · Unverzagt-Kaserne

Bilderwunsch Bilderwunsch (26)

Aachener Grund · Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft · Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg · Bahnhof Köln-Lövenich · Berufskolleg an der Lindenstraße · Deutz A 12 M 319 · Deutzer Gymnasium Schaurtestraße · Draped Reclining Figure · Europäische Agentur für Flugsicherheit · Flugplatz Köln-Ostheim · Flugplatz Leverkusen · Heinrich-Böll-Gesamtschule Köln · Herakles tötet die stymphalischen Vögel · Internationale Friedensschule Köln · Kölner Domsingschule · Lessing-Gymnasium Köln · Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Nord · Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Kalk · Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Lindenthal · Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Sülz · Olympiastützpunkt Rheinland · Picco von Groote · Rhein-Gymnasium · Richard-Riemerschmid-Berufskolleg · Schulzentrum Buchheim · U-Bahnhof Lohsestraße

Veraltet Veraltet (26)

Andreas Schäfer (Fußballspieler) · André Oliveira de Lima · André Ricardo Soares · Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe · Asstel · Banken der Automobilwirtschaft · Bankingclub · Breslauer Platz (Köln) (2017-12) · ChemCologne (2018) · Europäischer transsonischer Windkanal · Feuerwehr Köln · Koordinationsrat der Muslime in Deutschland · Köln · Lufthansa Group · Mariano Tripodi · Nord-Süd-Stadtbahn (2018 / 2018-09) · Radio Day · Rechte Rheinstrecke (2017 / 2018-09) · Rhein-Halbmarathon · RheinCargo · Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main (2012 / 2017) · Sender Berlin-Britz (2016) · Stadtbahn Köln (2017) · Tiago Fernandes Cavalcanti · Tjaereborg · Wolfgang Kitterer

Verwaiste Artikel Verwaist (21)

Abwab · Bandaloop · Bankingclub · Boore · Dicke Mädchen haben schöne Namen · DuMont Rheinland · Indianersiedlung Zollstock · Institut für Sachverständigenwesen · Jot Drop · Kempes Feinest · Kokett Bar · Modularfield · Prämeta · Schriftenreihe der Zentralbibliothek der Sportwissenschaften der Deutschen Sporthochschule Köln · The Helldozers · The Ice · Tremco illbruck · VanCamel · Waveshape · Weltrekorder · World Business Dialogue

Defekter Weblink Defekter Weblink (auf max. 50 Artikel beschränkt)

A. Schaaffhausen’scher Bankverein (Disk) · ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice (Disk) · ASV-Sportfest (Disk) · Agfa Foto-Historama (Disk) · Albatros Versicherungsdienste (Disk) · Albert Mertés (Disk) · Albert Streit (Disk) · Aleksandar Mitreski (Disk) · Alexander Voigt (Fußballspieler) (Disk) · Alexis Kara (Disk) · Alfred Freiherr von Oppenheim (Disk) · Alfred Müller-Armack (Disk) · Ali Kızılkaya (Disk) · Allerthal-Werke (Disk) · Alter Botanischer Garten am Dom zu Köln (Disk) · Althoff Hotels (Disk) · Ampya (Disk) · Amy Antin (Disk) · Anatolische Föderation (Disk) · Andreas Hupke (Disk) · Anthony Moore (Disk) · Antifaschistische Nachrichten (Disk) · Anton Dumm (Disk) · Anton Paul Brüning (Disk) · Antonio Gobbo (Disk) · Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Nordrhein-Westfalen (Disk) · Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute (Disk) · Arbo Valdma (Disk) · Archäologische Zone Köln (Disk) · Arnoldus Buchelius (Disk) · Aron Gurwitsch (Disk) · Autoren Galerie Kostka (Disk) · Axa (Disk) · BDK-Jugend (Disk) · BKK Ford & Rheinland (Disk) · Bahnstrecke Köln-Kalk–Overath (Disk) · Bankhaus A. Levy & Co. (Disk) · Bankingclub (Disk) · Barbara Dauner-Lieb (Disk) · Barbara Höfler (Disk) · Bart Carlier (Disk) · Bayenthal (Disk) · Bayenthalgürtel 2 (Disk) · Beate Gütschow (Disk) · Beatrice Primus (Disk) · Belgische Streitkräfte in Köln (Disk) · Belgisches Viertel (Köln) (Disk) · Bernhard König (Romanist) (Disk) · Bertha Sander (Disk) · Berthold Rubin (Disk)

Commons-logo.svg Artikel, die (bessere) Bilder brauchen:


Stadtbild und Bauwerke

Rheinhallen

Alter Markt | Amerika-Haus | Bayenturm | Colonius | Ebertplatz | Eigelsteintorburg | EL-DE-Haus | Frankenturm | Friesenplatz | Gerling Ring-Karree | Gürzenich | Hahnentorburg | Hansahochhaus | Heliosturm | Hohenzollernbrücke | Hohe Straße | Innere Kanalstraße | Kaufhof | Keupstraße | Klingelpütz | Kölnarena | maxCologne | Kölner Brücken | Kölner Dom | Kölner Friedhöfe | Kölner Kirchen | Kölner Rathaus | Kölner Straßen | Köln Hauptbahnhof | Kölntriangle | Kölnturm | Liste der Denkmäler in Köln | Liste der Hochhäuser in Köln | Melaten-Friedhof | Messeturm | Neptunbad | Neumarkt | Oper Köln | Pegel Köln | Rathenauplatz | RheinEnergieStadion | Römerturm Köln | Schiefer Turm von Köln | Severinstorburg | Stadtmauer | St. Mariä Himmelfahrt | Synagoge Roonstraße | Ulrepforte | Weckschnapp | Weißhaus | Weltstadthaus | Stadtentwicklung in Köln | alle Kölner Bauwerke

Romanische Kirchen Kölns

Groß St. Martin

Förderverein Romanische Kirchen Köln | St. Andreas | St. Aposteln | St. Cäcilien | St. Georg | St. Gereon | Alt St.  Heribert | St. Kunibert | Krieler Dömchen | St. Maria im Kapitol | St. Maria Lyskirchen | Groß St. Martin | Alt St. Maternus | St. Pantaleon | St. Severin | St. Ursula

Natur und Grünflächen

Rheinpark

Liste Kölner Parkanlagen · Kölnpfad · Königsforst · Wahner Heide · Kölner Grüngürtel · Melaten-Friedhof · Nordfriedhof · Ostfriedhof · Südfriedhof · Naturpark Rheinland · Klettenbergpark · Vorgebirgspark · Blücherpark · Thurner Hof · Kölner Zoo · Flora (Köln) · Forstbotanischer Garten Köln · Rheinpark · Worringer Bruch · Naturschutzgebiet Am Hornpottweg · Dünnwalder Wald · Schlosspark Stammheim · Naturschutzgebiet Dellbrücker Heide · Hiroshima-Nagasaki-Park

Stadtgliederung

Stadtbezirke und -teile Kölns

Die Stadt Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die zu 9 Stadtbezirken zusammengefasst sind. Die Stadt Köln nummeriert die Stadtbezirke von 1–9 und die Stadtteile von 101–105, 201–213, 301–309, 401–406, 501–507, 601–612, 701–716, 801–809 und von 901–909, wobei die Hunderterstelle der Nummer des Stadtbezirks entspricht. Die Stadtteilnummer hat jedoch nichts mit der Postleitzahl zu tun.

Innerhalb der Stadtteile unterscheiden die Kölner in der Regel noch zwischen verschiedenen „Veedeln“ (Kölsch für Stadtviertel), deren Bewohner häufig an dörfliche Gemeinschaften erinnernde soziale Bindungen und Kontakte pflegen. Die Grenzen und Benennungen der Veedel schwanken jedoch je nach Sichtweise der Einwohner teils erheblich. Das Amt für Stadtentwicklung und Statistik hat für statistische Auswertungen 371 Stadtviertel – genau genommen Teile von Stadtteilen inklusive der Stadtteile selbst – definiert, die sowohl Wohnplätze mit wenigen Einwohnern und Siedlungen als auch Gewerbegebiete umfassen.

Stadtgliederung Kölns
Nr. Stadtbezirk Wappen Einwohner
31. Dez. 2015
Fläche
in km²
Einwohner
pro km²
Stadtteile
1 Innenstadt 128.032 16.37 7.821 Altstadt-Süd, Neustadt-Süd, Altstadt-Nord, Neustadt-Nord, Deutz
2 Rodenkirchen
Wappen von Rodenkirchen
105.346 54.56 1.931 Bayenthal, Marienburg, Raderberg, Raderthal, Zollstock, Rondorf, Hahnwald, Rodenkirchen, Weiß, Sürth, Godorf, Immendorf, Meschenich
3 Lindenthal 149.346 41.58 3.592 Klettenberg, Sülz, Lindenthal, Braunsfeld, Müngersdorf, Junkersdorf, Weiden, Lövenich, Widdersdorf
4 Ehrenfeld
Wappen von Ehrenfeld
107.373 23.98 4.478 Ehrenfeld, Neuehrenfeld, Bickendorf, Vogelsang, Bocklemünd/Mengenich, Ossendorf
5 Nippes 115.540 31.80 3.633 Nippes, Mauenheim, Riehl, Niehl, Weidenpesch, Longerich, Bilderstöckchen
6 Chorweiler 82.653 67.17 1.231 Merkenich, Fühlingen, Seeberg, Heimersdorf, Lindweiler, Pesch, Esch/Auweiler, Volkhoven/Weiler, Chorweiler, Blumenberg, Roggendorf/Thenhoven, Worringen
7 Porz
Wappen von Porz
112.819 78.78 1.432 Poll, Westhoven, Ensen, Gremberghoven, Eil, Porz, Urbach, Elsdorf, Grengel, Wahnheide, Wahn, Lind, Libur, Zündorf, Langel, Finkenberg
8 Kalk
Wappen von Kalk
119.055 38.17 3.119 Humboldt/Gremberg, Kalk, Vingst, Höhenberg, Ostheim, Merheim, Brück, Rath/Heumar, Neubrück
9 Mülheim
Wappen von Mülheim
148.682 52.20 2.848 Mülheim, Buchforst, Buchheim, Holweide, Dellbrück, Höhenhaus, Dünnwald, Stammheim, Flittard
Summe Stadt Köln
Wappen von Köln
1.080.394 405.02 2.619


Kultur und Veranstaltungen

Kunstsalon Köln | Alter Wartesaal | Cologne Pride | Ein Buch für die Stadt | Evoke | Internationales Köln Comedy Festival | Kölner Karneval | Kölner Lichter | Lit.Cologne | Ringfest | Römisch-Germanisches Museum | Summerjam | gamescom | COLOUR Cologne | photokina | Wallraf-Richartz-Museum | weiteres

Wirtschaft und Verkehr

koelnmesse

Bahnhöfe | Deutz AG | Flughafen Köln/Bonn | Rheinbraun | RTL Television | Koelnmesse | Stadtbahn Köln | Kölner Verkehrs-Betriebe | Regionalverkehr Köln | Kölner Autobahnring | Kölnische Rundschau | Farina gegenüber | 4711 | Muelhens | Ford | Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main | DKV | RheinEnergie | NetCologne | StadtRevue | Brauerei & Brennerei Gebrüder Sünner | Chemische Fabrik Kalk | Siehe auch: Wirtschaft Kölns

Bildung und Forschung

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt | Hochschulen in Köln | Universität zu Köln | Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen | Volkshochschule Köln | Centrum Schwule Geschichte |

Sport

Köln-Marathon | 1. FC Köln | Kölner Haie | Köln 99ers | SC Fortuna Köln

Sonstiges

Pegel Köln | Butzweilerhof | Kölnpfad | Radfahren in Köln

Kölner Biographien

Ferdinand Franz Wallraf (1748-1824), Kölner Kunstsammler

Konrad Adenauer | Dirk Bach | Frank Barufski | Jürgen Becker (Kabarettist) | Jürgen Becker (Schriftsteller) | Alfred Biolek | Heinrich Böll | René Deltgen | Theo Burauen | Tommy Engel | Peter Fröhlich | Christoph Gottwald | Volker Gröbe | Josef Haubrich | Peter Heinrichs | Herbert Hennies | Katharina Henot | Eduard Hermann | Trude Herr | Metin Kaplan | Gaby Köster | Gerd Köster | Adolph Kolping | Hildegard Krekel | Lotti Krekel | Johannes Theodor Kuhlemann | Albertus Magnus | Joachim Meisner | Kurt Meister | Lucy Millowitsch | Mariele Millowitsch | Peter Millowitsch | Peter Wilhelm Millowitsch | Willy Millowitsch | Barbie Millowitsch-Steinhaus | Friedl Münzer | Reinhold Neven DuMont | Wolfgang Niedecken | Willi Ostermann | Jean Pütz | Stefan Raab | Lotte Rausch | Anton Räderscheidt | Richard Rogler | Frank Schätzing | Karl-Maria Schley | Jupp Schmitz | Franz Schneider | Wilhelm Schneider-Clauß | Elsa Scholten | Harald Schumacher | Marietta Slomka |

Katharina Tüschen |

Ferdinand Franz Wallraf | Heinrich Welsch | Jürgen Zeltinger

Erzbischöfe von Köln | Oberbürgermeister | Ehrenbürger | Persönlichkeiten der Stadt |  | Domherren | Generalvikare | Offiziale | Weihbischöfe | Dombaumeister | Alle Kölner Personenartikel

Brauchtum und Kölsche Besonderheiten

Halver Hahn | Heinzelmännchen | Köbes | Karneval | Kölner Klüngel | Rosenmontagszug | Kölner Stange | Kölsch (Bier) | Kölsche Originale | Kölsch (Sprache) | Lommerzheim | Nubbelverbrennung | Ostereier kippe | Schäl Sick | Thekenschaaf | Tünnes und Schäl | Veedel

Auf dieser Seite eingebundene Bilder

Urheber: Ahgee, Bild-Name: Cologne_-_Panoramic_Image_of_the_old_town_at_dusk.jpg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Panorama-Aufnahme des Kölner Altstadtufers bei Abenddämmerung (gegen 21:58 Uhr) von der anderen Rheinseite aus. Von links nach rechts kann man das ehemalige Lufthansa-Gebäude, die Deutzer Brücke, die Kirche Groß St. Martin, den Kölner Dom, das Museum Ludwig, den Kölner Fernsehturm Colonius, die Hohenzollernbrücke und die blauen Lichter und Reflexionen des Musical Dome erkennen. Fünf Bilder wurden jeweils mit 3 unterschiedlichen Belichtungszeiten aufgenommen (insgesamt 15 Bilder) und zusammengefügt. Das daraus entstandene 32bit HDRI wurde in ein 8bit LDRI konvertiert. Benutzt wurde eine Canon EOS 1000D und ein 18-55mm Objektiv mit einer Blende von 5,6.
Urheber:
Unbekannt für die Stadt Köln
, Bild-Name: DEU_Koeln_COA.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Das Wappen wurde in dieser Form 1817 verliehen und 1897 leicht geändert. Es wurde zuletzt am 8. Juli 1982 durch die Hauptsatzung der Stadt bestätigt. Es zeigt den seit dem 15. Jahrhundert geführten doppelköpfigen Reichsadler sowie Kaiserkrone, Schwert und Zepter. Der Brustschild ist bereits seit 1315, allerdings ohne die elf Flammen – sie wurden 1500 hinzugefügt – belegt und wurde dem Reichsadler in der Form, wie Kaiser Sigismund ihn festgelegt hatte, aufgelegt; die Kronen erinnern an die hl. drei Könige und die Flammen (früher auch als Hermelin bezeichnet) symbolisieren die hl. Ursula, welche mit 11.000 Jungfrauen in Verbindung gebracht wurde.
Urheber: Vektorisierung: Simon 01:05, 2 August 2006 (UTC) Updated by Time3000 17 April 2007 to use official Wikinews colours and appear correctly on dark backgrounds. Originally uploaded by Simon., Bild-Name: Wikinews-logo.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: The Wikinews logo without text. This is a cropped version of Image:Wikinews-logo-en.png. Note that the Wikinews project itself is at Wikinews:Main Page.
Urheber: SVG version was created by User:Grunt and cleaned up by 3247, based on the earlier PNG version, created by Reidab., Bild-Name: Commons-logo.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: The Wikimedia Commons logo, SVG version.
Urheber: Rei-artur, Bild-Name: Wikiquote-logo.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: SVG version of the Wikiquote logo.
Urheber: Nicholas Moreau , Bild-Name: Wikisource-logo.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Wikisource logo, no text variant
Urheber: unbekannt, Bild-Name: Wiktfavicon_en.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Urheber: , Bild-Name: Portal.svg, Lizenz: CC BY 2.5
Beschreibung: Icon for Wikimedia project´s portals.
Urheber: Version 1 by Nohat (concept by Paullusmagnus); Wikimedia., Bild-Name: Wikipedia-logo-v2.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: New Wikipedia’s logo. See also File:Wikipedia wordmark.svg for the wordmark, and File:Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg for the logo+wordmark.
Urheber: User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_Exzellent.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Das Zeichen wird dazu genutzt, besonders gut geschriebene Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia zu kennzeichnen
Urheber: User:Superdreadnought, User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_lesenswert.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Bewertungsicon „Lesenswert“ der deutschsprachigen Wikipedia
Urheber:

Anka Friedrich

, Bild-Name: QSicon_Kand.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: QS-Icon Kandidat
Urheber: User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_lesenswert_Kandidat.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Icon used to mark an as a candidate for a article worth reading in the german wikipedia
Urheber: User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_lesenswert_Abwahl.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Icon used to mark the status of an article worth reading disputed in the german wikipedia
Urheber: User:Wuzur, Bild-Name: Qsicon_inArbeit_blue.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Icon used to mark an article under development in the german wikipedia (recolored in blue)
Urheber: Hk kng, Bild-Name: Fairytale_Trash_Question.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Trash bin with question mark icon.
Urheber: Daniel Kaneider, Bild-Name: Qsicon_Fokus2.svg, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Beschreibung: QS-Icon basierend auf Image:Qsicon inArbeit.svg und Image:Qsicon Fokus.svg
Urheber: User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_Ueberarbeiten.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Icon used to mark an article in a needed review process in the german wikipedia
Urheber: Stefan 024, original authors de:Benutzer:Tsui, w:de:Benutzer:Bsmuc64, Bild-Name: Qsicon_Lücke.svg, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Beschreibung: Used on German Wikipedia for articles missing information.
Urheber: Hk kng, Image:Qsicon_Quelle.png is by User:San Jose, Image:QS icon template.svg is by User:JesperZedlitz, Bild-Name: Qsicon_Quelle.svg, Lizenz: CC BY 3.0
Beschreibung: Bewertungsicon "Quelle" für Artikel mit fehlenden Quellen.
Urheber: User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_Achtung.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Icon used to mark a text or paragrah that need attention in the german wikipedia
Urheber: unbekannt, Bild-Name: Merge-arrows.svg, Lizenz: Public domain
Urheber: Alexrk2, Bild-Name: Georeference.svg, Lizenz: LGPL
Beschreibung: Icon georeferencing, geocoding overlay
Urheber: TMg, Bild-Name: Photo-request.svg, Lizenz: CC0
Beschreibung: Isometrisches, für kleine Bildgrößen optimiertes Icon eines nach links blickenden Fotoapparates zur Verwendung in der de:Vorlage:Bilderwunsch. Die Grafik entstand in Anlehnung an File:Camera icon.svg, ist im Gegensatz zu dieser jedoch gemeinfrei. Das erlaubt die Verwendung mit [[Datei:Photo-request.svg|40px|link=Wikipedia:Bilderwünsche]], bei der ein Klick auf das Bild zu einem individuellen Linkziel statt zur Bildbeschreibungsseite und zum Lizenztext führt.
Urheber: AleXXw, Zesel, Bild-Name: QSicon_rot_Uhr.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Rotes QS-icon mit stilisierter Uhr (="Abwartend")
Urheber: , Bild-Name: Qsicon_empty.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Leeres rotes Qs-Icon
Urheber: JaynFM, Bild-Name: Qsicon_Weblink_red.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Icon zur Markierung von Artikeln mit kaputten Weblinks (Vorschlag)
Urheber: Neuwieser from Neuwies - Aachen - Oelsnitz, Germany, Bild-Name: Hohenzollernbruecke_Koeln.jpg, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Beschreibung: Hohenzollernbrücke, Köln
Urheber:

Thomas Robbin

, Bild-Name: Fischmarkt.jpg, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Beschreibung: Fish market, church Groß St. Martin, Cologne, Germany.
Urheber: HOWI - Horsch, Willy , Bild-Name: Rheinpark-Köln-Jugendpark.JPG, Lizenz: CC BY 3.0
Beschreibung: Rheinpark Köln-Deutz, Uferbereich des Jugendpark im Nordteil
Urheber: TUBSEmail Silk.svg Gallery, Bild-Name: Cologne_subdivisions.svg, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Beschreibung: Lage von Stadtbezirk oder Stadtteil xy (siehe Dateiname) in Köln.
Urheber: Unbekannt, Bild-Name: DEU_Rodenkirchen_COA.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Wappen der ehemaligen Gemeinde Rodenkirchen seit 1975 Stadtteil von Köln: „In Rot ein gesenkter silberner (weißer) Anker zwischen zwei silbernen (weißen) Schilden; darin rechts ein aufrechter roter Schlüssel mit abgekehrtem Bart, links ein blau gekrönter und bewehrter steigender roter Löwe.“
Das Wappen wuirde 1938 vom Oberpräsidenten der Rheinprovinz genehmigt. Es zeigt die Symbole Petri (Schlüssel, Erzstift Köln und Herzogtum Berg (Löwe). Der Anker symbolisiert die Lage der Gemeinde am Rhein.
Urheber: Unbekannt, Bild-Name: DEU_Ehrenfeld_COA.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Wappen der ehemaligen Stadt Ehrenfeld seit 1888 Stadtteil von Köln: „Geteilt in Blau und Gold (Gelb); auf der Teilungslinie ein Kammrad mit 12 Zähnen, oben golden (gelb) unten schwarz.“
Das Wappen zeigt die Farben der ehemaligen Adelsfamilie von der Ehre. Das Kammrad gilt als Zeichen der aufstrebenden Industrie im 19. Jahrhundert.
Urheber: Wolfgang Pagenstecher redesigned in 1961 by Robert Steimel, Köln-Zollstock, Bild-Name: DEU_Porz_am_Rhein_COA.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Wappen der ehemaligen Stadt Porz am Rhein seit 1975 Stadtteil von Köln: „In Silber (Weiß) über einem kleinen silbernen (weißen) Schild im Schildfuß, darin ein blau bewehrter steigender roter Löwe, ein vierfach gezinnter roter Turm mit breiter Sockelleiste und offenem Tor, darin ein schwarzes Fallgatter.“
Das vom Heraldiker Wolfgang Pagenstecher geschaffene Wappen wurde am 1935 vom Oberpräsidenten der damaligen Gemeinde Porz (Stadtrechte 1951) sowie dem Amt Porz verliehen. Es geht auf ein Siegel aus dem 14. Jahrhundert zurück. Der Torturm ist redend für den Ortsnamen (abgeleitet von "porta"). der hier kronenlose und einschwänzige Löwe steht für die frühere Zugehörigkeit zum Herzogtum Berg.
Urheber: Unbekannt - constructed and added by Jürgen Krause, Bild-Name: DEU_Kalk_COA.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Wappen der ehemaligen Stadt Kalk seit 1910 Stadtteil von Köln: „Geteilt in Blau und Silber (Weiß); eine silberne (weiße) Kapelle mit Vorbau und Dachreiter, darauf eine goldene (gelbe) Fahne und schwarzen Fenster- und Türöffnungen; auf dem Vorbau ein goldenes (gelbes) Kreuz; unten über einem aus dem Schildfuß wachsenden naturfarbenen Holzklotz, vor einem schwarzen Zahnrad ein schwarzer Amboss, dahinter gekreuzte schwarze Schlägel und Eisen an naturfarbenen Stielen. Im Oberwappen eine fünftürmige rote Mauerkrone.“
Das Wappen zeigt die alte Kalker Kapelle über den Zeichen der Industrie im 19. Jahrhundert (Bergbau, Maschinenbau und Stahlindustrie).
Urheber: Unbekannt, Bild-Name: DEU_Muelheim_am_Rhein_COA.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Wappen der ehemaligen Stadt Mülheim am Rhein seit 1914 Stadtteil von Köln: „In Silber (Weiß) über blau gewelltem Schildfuß ein naturfarbener Kahn mit Pfahlmast; auf dessen Spitze eine rot-silbern-blaue Flagge (der rote Streifen als Wimpel in doppelter Länge); vorn ein rotgekleideter Schiffer mit blauer Hose und Hut, in seinen Händen eine ins Wasser reichende schwarze Schiffstake, auf dem erhöhten Hinterdeck wachsend ein steigender golden (gelb) gekrönter doppelschwänziger roter Löwe, in seinen Pranken eine schwarze Schiffstake haltend; im Oberwappen eine gezinnte dreitürmige Mauerkrone mit schwarzen Schießscharten und offenem Tor.“
Das Wappen entstammt einem Schöffensiegel aus dem Jahre 1575. Es erinnert an die Rheinschifffahrt sowie die Zugehörigkeit zum Herzogtum Berg (Löwe)
Urheber:

Unbekannt

, Bild-Name: Koelnmesse_Logo.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Koelnmesse-Logo seit 2002
Urheber: Johann Anton de Peters , Bild-Name: Wallraf.JPG, Lizenz: Public domain