Portal:Hanse

Willkommen

Das Portal Hanse soll den Einstieg in die Artikel und die Arbeit um den Themenbereich der Hansestädte erleichtern. Jeder ist zur Teilnahme daran eingeladen, um es zu erweitern, verbessern, kritisieren oder auch nur zu kommentieren.

Geschichte

Holstentor 03.jpg

Geschichte einzelner Hansestädte: BraunschweigQsicon lesenswert.png, Bremen, Dortmund, Hamburg, Köln, MünsterQsicon Exzellent.svg, RostockQsicon Exzellent.svg, Stralsund, Danzig

Kriege, Verträge und Piraterie: Artlenburger Privileg, Erster Hanse-Dänemark-Krieg, Zweiter Hanse-Dänemark-Krieg, Friede von Malmö, Friede von Stralsund, Frieden von Utrecht (1474), Frieden von Vordingborg (1365), Frieden von Vordingborg (1435), Zweiter Frieden von Thorn, Schlacht bei Bornhöved (1227), Rostocker Landfrieden, Grafenfehde, Dreikronenkrieg, Vitalienbrüder Qsicon lesenswert.png

Organisation der Hanse

RolandBremen01.jpg

Beschlussfassendes Gremium: Hansetag

Ämter und Vertretungen: Ältermann, Bürgerschaft

Mitglieder: Hansestädte, Deutscher OrdenQsicon Exzellent.svg

Regionale Gliederungen: Wendisches, westfälisch-preußisches und gotländisches Drittel beziehungsweise wendisches, westfälisches, sächsisches und preußisches Viertel

Sonderbündnisse: Wendischer Städtebund, Wendischer Münzverein, Kölner Konföderation, Preußischer Bund

Finanzen: Courantmark, Wendischer Münzverein, Moneta Dominorum Prussiae

Recht: Hanserezess, Bremer Stadtrecht, Danziger Willkür, Lübisches Recht, Schrae, Nowgoroder Schra, Soester Stadtrecht

Symbole: Hanseflaggen

Handel und Verkehr

Bergenfahreraltar.jpg

Kontore: BrüggeQsicon lesenswert.png, Tyske Brygge, Peterhof (Nowgorod), Stalhof

Faktoreien: Boston (Lincolnshire), King’s Lynn

Fernhandel, Fahrergemeinschaften und Bruderschaften: Bergenfahrer, Kringelhöge, Schonenfahrer, Schonische Messe, Umlandfahrer, Schiffercompagnie, Schiffergesellschaft (Lübeck), Schwarzhäupter

Seefahrt: Kogge, Holk, Kraweel, Kraier, Adler von LübeckQsicon lesenswert.png, Peter von Danzig, Bunte Kuh, Poeler Kogge

Binnenschiffahrt: Alster-Beste-Kanal, Stecknitzkanal, Palmschleuse

Altstraßen, Wege und Brücken: Dassower Brücke, Alte Salzstraße, Lübsche Trade

Produkte und Verarbeitung: Witte, Heringe, Rotspon

Steuern und Zölle: Sundzoll

Personen und Familien

Holbein, Hans - Georg Gisze, a German merchant in London.jpg

Bürgermeister, Ratsherren, Syndici und Admiräle: Lübecker Bürgermeister, Johann Bantzkow, Hinrich Castorp, Jürgen Wullenwever, Tidemann Lemberg, Tidemann Steen, Heinrich Sudermann, Johann Domann, Karsten Sarnow, Bartholomeus Tinnappel, Bruno von Warendorp, Johann Wittenborg, Bertram Wulflam, Wulf Wulflam

Kaufleute, Künstler und Kapitäne: Gherardo Bueri, Tönnies Fonne, Georg Giese, Bartholomäus Ghotan, Loitz (Familie) - Gertrud Morneweg, Mathias Mulich, Bernt Notke, Hermen Rode, Hildebrand VeckinchusenQsicon lesenswert.png

Kontrahenten: Claus Jesup, Marx Meyer, Søren Norby, Hinrik Paternostermaker, Peder Skram, Klaus Störtebeker, Herluf Trolle, Waldemar IV. Atterdag, Erich VII. von Dänemark

Chronisten: Arnold von Lübeck, David Chyträus, Detmar (Lesemeister), Reimar Kock, Hermann Korner, Vicke Schorler Qsicon Exzellent.svg

Schnellstart

Hanse (althochdeutsch Hansa „Gruppe, Gefolge, Schar“) – auch Deutsche Hanse oder dudesche Hanse, lat.: Hansa Teutonica – ist die Bezeichnung für die zwischen Mitte des 12. Jahrhunderts bis Mitte des 17. Jahrhunderts bestehenden Vereinigungen niederdeutscher Kaufleute, deren Ziel die Sicherheit der Überfahrt und die Vertretung gemeinsamer wirtschaftlicher Interessen besonders im Ausland war.

Hanseatenwimpel.svg

Qsicon lesenswert.png Hanseat, Hansestadt
Qsicon lesenswert.png Bremen (Geschichte)
Danzig (Geschichte)
Hamburg (Geschichte)
Qsicon Exzellent.svg Lübeck (Geschichte)
Qsicon Exzellent.svg Rostock (Qsicon Exzellent.svg Geschichte)
Stralsund (Geschichte)
Wismar

Schwesterportale

Neue Artikel

WP Johann Vinhagen.jpg

Schwesterprojekte
Commons Bilder  Wikisource Quellentexte  Wiktionary Wörterbuch  

Übersicht über alle Portale

Auf dieser Seite verwendete Medien

DEU Hamburg COA.svg
Kleines Landeswappen Hamburgs
Wappen Lübeck.svg
Wappen der Stadt Lübeck in Schleswig-Holstein.
Blasonierung: In Gold ein rot bewehrter schwarzer Doppeladler mit einem von Silber und Rot geteilten Brustschild.
Stralsund-1.jpg
Autor/Urheber: User Softeis on de.wikipedia, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Stralsund - Alter Markt
Rechts im Bild ist das Rathaus zu sehen, links davon die Nikolaikirche.

fotografiert von: Softeis

GNU-FDL
Bergenfahreraltar.jpg
Epitaph auf den Schiffbruch des Bergenfahrers Hans Ben
Hanseatenwimpel.svg
Hanseatic Flag
Holstentor 03.jpg
Holstentor in Lübeck, Deutschland. Blick Richtung Westen stadtauswärts. 1890-1900.
Rostock Wappen.svg
Wappen der Hansestadt Rostock. Blasonierung: »Das Stadtwappen ist ein geteilter Schild; oben in Blau ein schreitender goldener Greif mit aufgeworfenem Schweif und ausgeschlagener roter Zunge; unten von Silber über Rot geteilt.« (Hauptsatzung der Hansestadt Rostock (vom 7. Juni 2005): §1, Abs.2)
RolandBremen01.jpg
Autor/Urheber: Jürgen Howaldt, Lizenz: CC BY-SA 2.0 de
Der Roland auf dem Marktplatz in Bremen. Mit dem Bremer Rathaus Teil des Weltkulturerbes.
Bremen Wappen.svg
Bremer Wappenschild
Aus der Bremischen Staatswappenbekanntmachung
„Das große bremische Wappen wird gebildet durch einen schräg nach rechts aufgerichteten, mit dem Barte linkshin gewandten silbernen Schlüssel gotischer Form in einem roten Schilde. Auf dem Schilde ruht eine goldene Krone, welche über dem mit Edelsteinen geschmückten Reife fünf (sichtbare) Zinken in Blattform zeigt. Der Schild ruht auf einer Konsole oder auf einem bandartigen Fußgestell und wird von zwei aufgerichteten rückwärts schauenden Löwen mit den Vorderpranken gehalten.
Das mittlere Wappen wird gebildet durch den gleichen Schlüssel im roten, mit der goldenen Krone gekrönten Schilde.
Das kleine Wappen wird lediglich durch den gleichen Schlüssel ohne Schild gebildet.“ [1]