Portal:Halle

Banner Portal Halle 2.png

„Hallenser – das sind Menschen mit so unendlich viel Charme, den sie aber gut verstehen zu verbergen.“ – Hans-Dietrich Genscher

Bearbeiten
Willkommen

Das Portal der Händelstadt Halle (Saale) soll den Einstieg in die Artikel und die Arbeit um den Themenbereich Halle (Saale) erleichtern. Jeder ist zur Teilnahme daran eingeladen, um es zu erweitern, verbessern, kritisieren oder auch nur zu kommentieren. Wer sich gern einbringen möchte kann sich gern hier (Infoseite) eintragen.

Das Portal Händelstadt Halle (Saale) versteht sich auch als Teil der Portalegemeinschaft der Hansestädte und ist am Aufbau einer internationalen Projektseite beteiligt.

Die Übersicht über die aktuellen Änderungen, die ausgezeichneten, zu bearbeitenden und fehlenden Artikel sowie weiteren Informationen, ist einfach über das Projekt des Portals zu erreichen.

Bearbeiten

Historisches

Geschichte Halles

Heraldik
Stadtwappen · Hallesche Flaggen · Hanseflaggen
Hanse
Hanse · Kogge · Qsicon lesenswert.svg Hansekontor in Brügge · Hansestadt · Hansetag
Ereignisse
Dreißigjähriger Krieg · Erster Hanse-Dänemark-Krieg
Friedensschlüsse und Verträge
Friede von Malmö
Politische Region Halle (Saale)
Regierungsbezirk Halle · Bezirk Halle
Sonstiges
Einwohnerentwicklung von Halle (Saale) · Jüdische Gemeinde Halle · Hallesches Laternenfest · Salzfest · Liste der Studentenverbindungen in Halle (Saale)
Bearbeiten

Gebäude, Straßen, Sehenswürdigkeiten

Kirchen und Klöster
Hallescher Dom · Marktkirche · Moritzkirche · Maria-Magdalenen-Kapelle · Konzerthalle St.-Ulrich-Kirche · Pauluskirche · siehe auch: Liste der Kirchen in Halle (Saale)
MarienkircheHalle Ostseite.jpg
Museen und kulturelle Einrichtungen
Landesmuseum für Vorgeschichte (Halle) · Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt · Halloren- und Salinemuseum · Franckesche Stiftungen
Stadtbefestigung
Leipziger Turm · Burg Giebichenstein · Moritzburg (Halle)
Andere Gebäude
Stadthaus (Halle) · Halloren Schokoladenfabrik
Straßen und Plätze
Alter Markt (Halle) · Bischofswiese (Halle)
Weitere Sehenswürdigkeiten
Stadtgottesacker · Galopprennbahn Halle (Saale) · Hafen Halle (Saale) · Peißnitzinsel
Bearbeiten

Stadtgliederung

Coat of arms of Halle (Saale).svg
Stadtteile
Altstadt (Halle) · Südliche Innenstadt (Halle) · Nördliche Innenstadt (Halle) · Paulusviertel (Halle) · Am Wasserturm/Thaerviertel · Landrain (Halle) · Frohe Zukunft · Halle-Trotha · Industriegebiet Nord (Halle) · Gottfried-Keller-Siedlung · Giebichenstein · Seeben · Gebiet der DR (Halle) · Freiimfelde/Kanenaer Weg · Dieselstraße · Diemitz · Dautzsch · Reideburg · Büschdorf (Halle) · Kanena/Bruckdorf · Lutherplatz/Thüringer Bahnhof · Gesundbrunnen (Halle) · Südstadt (Halle) · Damaschkestraße · Ammendorf/Beesen · Radewell/Osendorf · Planena · Böllberg/Wörmlitz · Halle-Silberhöhe · Nördliche Neustadt (Halle) · Südliche Neustadt (Halle) · Westliche Neustadt (Halle) · Gewerbegebiet Neustadt (Halle) · Lettin (Halle) · Heide-Nord/Blumenau · Saaleaue · Kröllwitz · Nietleben · Dölauer Heide · Dölau (Halle) · Heide-Süd
Weitere Gebietsteile
Saaleinseln
Nachbargemeinden & -städte
Merseburg · Salzatal · Kabelsketal · Landsberg (Saalekreis) · Petersberg · Schkopau
Geographie
Dölauer Heide · Saale · Hufeisensee.
Wahlkreise
Landtagswahlkreis Halle I · Landtagswahlkreis Halle II · Landtagswahlkreis Halle III · Landtagswahlkreis Halle IV · Bundestagswahlkreis Halle · Kommunalwahlen
Bearbeiten

Öffentliche Einrichtungen und Gebäude

Lehranstalten

Hochschulen

Gymnasien

Ämter

Gerichte
Oberlandesgericht Halle · Landesarbeitsgericht Sachsen-Anhalt · Landessozialgericht Sachsen-Anhalt
Institute
Max-Planck-Institut für demografische Forschung · Leibniz-Institut · Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik · Leibniz-Institut für Katalyse · Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung · Forschungsinstitut für die Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere
Bearbeiten

Sport

Fußball
Hallescher FC · VfL Halle 1896
Sonstige Sportarten
ESC Halle 04 · ESV Halle 04 · Tabea Halle · USV Halle
Veranstaltungen
Erdgas Werfertage · Behörden-Marathon · Mitteldeutscher Marathon
Bearbeiten

Verkehr

HAVAG · Flughafen Leipzig-Halle

Bearbeiten

Wichtige Unternehmen

Halloren Schokoladenfabrik · HAVAG · Kathi

[*] ehemaliges Unternehmen

Bearbeiten

Medien in Halle (Saale)

Mitteldeutsche Zeitung · Radio Brocken · Mitteldeutscher Rundfunk · Radio Corax · TV Halle · Regjo · 89.0 RTL

Bearbeiten

Regelmäßige Veranstaltungen in Halle (Saale)

Christopher Street Day · Laternenfest · Salzfest · Lange Nacht der Museen · Lange Nacht der Wissenschaften · Händel-Festspiele · Kinderchorfestival · Händels Open · Women in Jazz · Paulusfest · Hansefest ·

Bearbeiten

Artikel des Monats

2007-07 Halle (Saale) 15.jpg


Die heutige Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ist eine Universität in Deutschland, die 1817 aus zwei Universitäten entstanden ist. Die ältere wurde 1502 unter dem Namen Leucorea in Wittenberg gegründet, die jüngere als „Friedrichs-Universität“ (benannt nach dem Landesherrn) 1694 in Halle.

Ihren heutigen Namen „Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg“ erhielt sie am 10. November 1933.


...Artikel lesen

Bearbeiten

Unsere Besten

Die besten Artikel und Bilder aus dem Themenbereich Halle (Saale).

Exzellent noch keine Artikel in diesem Bereich


Lesenswert Christoph Cellarius - Flughafen Leipzig/Halle - Hermann Burmeister

Bearbeiten

Listen, Kategorien und Portale

allgemeine Listen
Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Halle (Saale)
Liste der Ehrenbürger von Halle (Saale)
Liste der Denkmäler, Brunnen und Skulpturen in Halle (Saale)
politische Listen
Liste der Oberbürgermeister von Halle (Saale)
Stadtbezirke und Stadtteile von Halle (Saale)
allgemeine Kategorien
Kategorie:Halle_(Saale)
Kategorie:Person (Halle_(Saale))
Kategorie:Bauwerk in Halle_(Saale)
übergeordnete Portale
Flag of Saxony-Anhalt.svg Portal:Sachsen-Anhalt
Flag of Germany.svg Portal:Deutschland
Flag of Europe.svg Portal:Europäische Union
Bearbeiten

Portalpflege

  • Eine Liste der Beteiligten gibt es hier
  • Wer möchte sich auch an der Arbeit am Portal beteiligen? Dann bitte in die Liste eintragen.

Der Stammtisch in Halle => Stammtisch Halle (Saale)

Bearbeiten

Schwesterprojekte

Commons-logo.svg Commons, eine Datenbank frei verfügbarer, medialer Inhalte
Wikisource-logo.svg Wikisource, eine Sammlung frei nutzbarer Quelltexte
Wikinews-logo.png Wikinews, die freie Nachrichtenquelle zum mitmachen
Wikivoyage-Logo-v3-icon.svg Wikivoyage, ein weltweiter Reiseführer mit freien Inhalten
Wiktionary-logo.svg Wiktionary, ein frei verfügbares, mehrsprachiges Wörterbuch

Crystal Clear app internet.png Übersicht Portale

Übersicht über alle Portale

Auf dieser Seite verwendete Medien

Wappen Lübeck.svg
Wappen der Stadt Lübeck in Schleswig-Holstein.
Blasonierung: In Gold ein rot bewehrter schwarzer Doppeladler mit einem von Silber und Rot geteilten Brustschild.
Wappen Bremen Nur Schild.svg
Wappen der Freien Hansestadt Bremen. Diese Darstellung zeigt nur den Schild des Wappens mit dem Schlüssel.
Qsicon Exzellent.svg
Autor/Urheber: User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Das Zeichen wird dazu genutzt, besonders gut geschriebene Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia zu kennzeichnen
Crystal Clear app internet.png
Autor/Urheber: Everaldo Coelho and YellowIcon;, Lizenz: LGPL
Ein Icon aus dem Crystal Clear-Thema
Wikivoyage-Logo-v3-icon.svg
Autor/Urheber: AleXXw, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Proposal for the new WikiVoyage-Logo by AleXXw including an idea of User:‎Danapit
2007-07 Halle (Saale) 15.jpg

Universitätsklinikum Kröllwitz in Halle (Saale)
Qsicon lesenswert.svg
Autor/Urheber: User:Superdreadnought, User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bewertungsicon „Lesenswert“ der deutschsprachigen Wikipedia
Wikisource-logo.svg
Autor/Urheber: Nicholas Moreau , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Wikisource logo, no text variant
Flag of Europe.svg
Die Europaflagge besteht aus einem Kranz aus zwölf goldenen, fünfzackigen, sich nicht berührenden Sternen auf azurblauem Hintergrund.

Sie wurde 1955 vom Europarat als dessen Flagge eingeführt und erst 1986 von der Europäischen Gemeinschaft übernommen.

Die Zahl der Sterne, zwölf, ist traditionell das Symbol der Vollkommenheit, Vollständigkeit und Einheit. Nur rein zufällig stimmte sie zwischen der Adoption der Flagge durch die EG 1986 bis zur Erweiterung 1995 mit der Zahl der Mitgliedstaaten der EG überein und blieb daher auch danach unverändert.
DEU Hamburg COA.svg
Kleines Landeswappen Hamburgs
Rostock Wappen.svg
Wappen der Hansestadt Rostock. Blasonierung: »Das Stadtwappen ist ein geteilter Schild; oben in Blau ein schreitender goldener Greif mit aufgeworfenem Schweif und ausgeschlagener roter Zunge; unten von Silber über Rot geteilt.« (Hauptsatzung der Hansestadt Rostock (vom 7. Juni 2005): §1, Abs.2)
MarienkircheHalle Ostseite.jpg
Autor/Urheber: OmiTs, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Marienkirche in Halle Saale, von Osten aus gesehen.
Banner Portal Halle 2.png
Portaltitel für das Portal Halle (Saale)