Portal:Genf

Portal Genf-Genève.svgBandeau geneve.png
Bearbeiten
Willkommen
Der Kanton Genf in der Schweizer Karte

Der Kanton Genf (schweizerdeutsch Gämf/Gänf, französisch Genève, italienisch Ginevra, rätoromanisch Genevra), amtlich Republik und Kanton Genf, ist der westlichste Schweizer Kanton und liegt in der Romandie. 499'480 Menschen leben im Kanton (31. Dezember 2018). Mit einem Ausländeranteil von 40,1 Prozent (Einwohner ohne Schweizer Bürgerrecht) hat der Kanton Genf den höchsten Anteil aller Schweizer Kantone. Amtssprache ist Französisch.

Der Kanton Genf bildet den südwestlichen Zipfel der Schweiz. Er ist fast völlig von Frankreich umgeben (103 Kilometer Grenze zu den Départements Ain und Haute-Savoie) und hat eine 4,5 Kilometer lange Grenze zum Schweizer Kanton Waadt.

Der Hauptort ist die gleichnamige Stadt Genf mit 201'818 Einwohnern (31. Dezember 2018). Die Stadt ist Sitz zahlreicher internationaler Behörden, bedeutende Bank- und Handelsstadt, verfügt über diverse Industrien und ist Kongresszentrum. Im Weiteren hat der Tourismus einen bedeutenden Stellenwert.



Herzlich willkommen in der zentralen Anlaufstelle des Kantons Genf in der Wikipedia. Wir freuen uns über Fragen und Anregungen auf der Diskussionsseite und selbstverständlich über deine Mitarbeit.


1rightarrow blue.svgGeschichte 1rightarrow blue.svgGeografie 1rightarrow blue.svgInternationale Organisationen 1rightarrow blue.svgKultur 1rightarrow blue.svgPolitik 1rightarrow blue.svgSport1rightarrow blue.svg Wirtschaft und Verkehr 1rightarrow blue.svgLinktipps 1rightarrow blue.svgNeue Artikel
Bearbeiten
Geschichte
Johannes Calvin
Johannes Calvin,
der berühmte Reformator

Obwohl einer der kleinsten Kantone in der Schweiz, hat Genf eine grosse und interessante Geschichte. Die Stadt Genf ist ein beliebter Standort für internationale Zusammenkünfte und es gibt deshalb viele Verträge und Abkommen, die nach Genf benannt sind.

Bearbeiten
Geografie
Rhône and Arve Junction.jpg

Zusammenfluss der Rhone und der Arve
Karte Gemeinden des Kantons Genf 2007.png

Karte der Gemeinden
des Kantons Genf

Die 45 Gemeinden im Kanton Genf sind, im Gegensatz zu den meisten anderen Kantonen, nicht in Bezirke unterteilt. Mit Céligny besitzt Genf eine Exklave, welche vom Kanton Waadt umgeben ist.

Bearbeiten
Internationale Organisationen
Weltgesundheitsorganisation
This file is not in the public domain. Therefore you are requested to use the following next to the image if you reuse this file: © Yann Forget / Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Hauptsitz der
Weltgesundheitsorganisation

Aufgrund der anerkannten Neutralität der Eidgenossenschaft ist die Schweiz ein bevorzugter Standort für Organisationen. In Genf haben sich 25 internationale Organisationen niedergelassen.

Lesenswerter Artikel Ärzte ohne GrenzenLesenswerter Artikel UNOWTOUNCTADILOWHOUNHCRISOITUWMOWIPOEBUExzellenter Artikel IKRKCERNWOSMÖRK

Bearbeiten
Kultur
Kleidung an der
Escalade de Genève

Als multikultureller Kanton ist Genf der Schmelzpunkt diverser Kulturen. Daher befinden sich viele Einrichtungen im ganzen Kanton, wie zum Beispiel die grösste Moschee der Schweiz.

Religion: Genfer MoscheeKathedrale St. PeterGenfer BibelgesellschaftConsensus TigurinusGenfer PsalterRéveil

Musik: Lake ParadeOrchestre de la Suisse RomandeGrand Théâtre de Genève

Museen: Musée ArianaMusée d’art et d’histoireMusée d’ethnographie de GenèveLesenswerter Artikel Internationales Rotkreuz- und RothalbmondmuseumMusée Rath

Veranstaltungen: Concours de GenèveEscalade de GenèveGenfer Auto-SalonInternationale Messe für ErfindungenAllianz CinemaITU TelecomWeltgipfel zur Informationsgesellschaft

Bearbeiten
Politik
Insgesamt 100 Sitze

«Sonst.» steht (aus technischen Gründen) für die Partei Ensemble à Gauche (EAG)

Die Exekutive des Kantons ist der Conseil d’État (Staatsrat). Er setzt sich aus sieben Mitgliedern zusammen, welche für vier Jahre gewählt werden. Der Grand Conseil (Parlament) stellt 100 Mitglieder.

Bearbeiten
Sport
Stade de Genève
Das Stade de Genève auf
dem Gemeindegebiet von Lancy
Bol d’Or
Die Strecke des Bol d’Or

Der Kanton Genf bringt verhältnismässig viele Fussballspieler hervor. Ebenso befinden sich hier Vereine, welche eine lange Tradition haben und auf eine grosse Geschichte zurückblicken können.

Bearbeiten
Wirtschaft und Verkehr
Tram in Genf
This file is not in the public domain. Therefore you are requested to use the following next to the image if you reuse this file: © Yann Forget / Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Ein Tram der Linie 16
an der Station «Moëllesullaz»

Das für die öffentlichen Verkehrsmitteln im Kanton zuständigen Verkehrsunternehmen gehört zu 100 % dem Staat. Auf dem Gebiet von Cointrin in der Gemeinde Meyrin befindet sich der Flughafen Genf, der zweitgrösste Flughafen der Schweiz.

  • Finanzdienstleister: Banque Cantonale de GenèveBanque Privée Edmond de RothschildCIEPPFaisal Private BankNeue Rückversicherungs-GesellschaftPictet & Cie
Bearbeiten
Linktipps
Commons: Genf – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
Commons: Kanton Genf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary: Genf – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wikinews: Portal Kanton Genf – in den Nachrichten
Bearbeiten

Neue Artikel

26.04. Ökumenisches Institut Bossey24.04. Jürg Boller17.04. Charles-Emmanuel de Savoie-Nemours11.04. Johann Jakob Romang

zum Archiv


Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen




Auf dieser Seite verwendete Medien

Bandeau geneve.png
Autor/Urheber: jmtrivial, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Image for the Geneva portal in fr:
Qsicon Exzellent.svg
Autor/Urheber: User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Das Zeichen wird dazu genutzt, besonders gut geschriebene Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia zu kennzeichnen
Rhône and Arve Junction.jpg
Autor/Urheber: User:Nauticashades, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
The Rhône River (left) meets the Arve River (right) in Geneva, Switzerland.
Portal Genf-Genève.svg
Autor/Urheber: Sandro Senn, Lizenz: CC BY 3.0

Kanton Genf - wrote in white letters.

DO NOT DELETE THIS IMAGE!
Karte Lage Kanton Genf 2016.png
Autor/Urheber: Tschubby, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Canton Genf
Stade de Geneve wide.JPG
Autor/Urheber: David Mancktelow, Lizenz: CC BY-SA 2.0 de
Stade de Geneve
Karte Gemeinden des Kantons Genf 2007.png
Autor/Urheber: Tschubby, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Municipalities in the canton of Geneva
1rightarrow blue.svg
Autor/Urheber: en:David Vignoni, User:Stannered, Lizenz: LGPL
Right chevron icon from the Nuvola set
Qsicon lesenswert.svg
Autor/Urheber: User:Superdreadnought, User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bewertungsicon „Lesenswert“ der deutschsprachigen Wikipedia
Portal.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.5
Icon for Wikimedia project´s portals.
Tramway de Genève.jpg
This file is not in the public domain. Therefore you are requested to use the following next to the image if you reuse this file: © Yann Forget / Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Tramway de Genève, ligne 16, station de Moëllesullaz.
Wiktfavicon en.svg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Wikinews-logo.svg
Autor/Urheber: Vektorisierung: Simon 01:05, 2 August 2006 (UTC) Updated by Time3000 17 April 2007 to use official Wikinews colours and appear correctly on dark backgrounds. Originally uploaded by Simon., Lizenz: CC BY-SA 3.0
The Wikinews logo without text. This is a cropped version of Image:Wikinews-logo-en.png. Note that the Wikinews project itself is at Wikinews:Main Page.
World Health Organisation building south face.jpg
This file is not in the public domain. Therefore you are requested to use the following next to the image if you reuse this file: © Yann Forget / Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
World Health Organization building from the South-East, Geneva
Qsicon informativ.svg
Autor/Urheber: User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Icon used to mark article that is informativ in the German Wikipedia
Geneve escalade 1996.jpg
(c) I, Krokodyl, CC BY 2.5
Commemoration of the Escalade in Geneva, in the Vieille-ville (Old Town) in front of cathedral. A man from 1602 Company.