Portal:Charts und Popmusik

Redaktion MusikPortal Musik

BluesCharts und Popmusik (Projekt) • ChormusikProjekt CountryDark WaveESCGregorianikHip-Hop • Industrial und NoiseJazz (Projekt) • KirchenmusikKlassische MusikKlavierMetalProjekt MusikalbenProjekt OperOrgelPunkReggaeRockmusikSchwarze SzeneTechnoMusik der DDR

Willkommen im Portal Charts und Popmusik

In unserem Portal dreht sich alles um die Musik aus den Hitparaden. Die großen Stars ebenso wie die Newcomer. Von den Chart-Rekordhaltern bis zu den Eintagsfliegen. Die Musik quer durch alle Genres populärer Musik.

Wer sich beim Thema Popmusik in der Wikipedia beteiligen möchte, der findet in der Redaktion Musik oder im Portalprojekt Vorschläge zum Mitmachen.

AKTUELLES

Die letzten Neuigkeiten aus der Welt der Charts und Popmusik.

Siehe.jpg 19.11.2021 Nach sechsjähriger Pause bringt Adele ihr viertes Studioalbum 30 auf den Markt.

Siehe.jpg 12.11.2021 40 Jahre nach ihrem Album The Visitors errreichen ABBA mit Voyage den ersten Platz der deutschen Albumcharts. Mit bislang 200.000 verkauften Exemplaren ist es das bislang erfolgreichste Album des Jahres.

Siehe.jpg 5.11.2021 Während eines Auftritts des Rappers Travis Scott beim Astroworld Festival in Houston, Texas, kommen acht Menschen während einer Massenpanik ums Leben.

Siehe.jpg 24.08.2021 Im Alter von 80 Jahren stirbt der Rolling-Stones-Schlagzeuger Charlie Watts.

Siehe.jpg 21.08.2021 Im New Yorker Central Park fand das Benefizkonzert We Love NYC – The Homecoming Concert statt. Geplante Acts waren u. a. Bruce Springsteen, Paul Simon, LL Cool J, Patti Smith, Jennifer Hudson, Jon Batiste, Elvis Costello, Carlos Santana, Wyclef Jean, New Yorker Philharmoniker, Earth, Wind & Fire, The Killers, Journey, Rob Thomas, Andrea Bocelli, Jimmy Fallon und Barry Manilow. Während des Auftritts von Barry Manilow musste das Konzert jedoch wegen einer Hurricane-Warnung abgebrochen werden.

Siehe.jpg 30.07.2021 Billie Eilish veröffentlicht ihr zweites Studioalbum Happier Than Ever.

Siehe.jpg 27.07.2021 Im Alter von 72 Jahren stirbt Dusty Hill, Bassist der Bluesrockgruppe ZZ Top.

Siehe.jpg 26.07.2021 Im Alter von 46 Jahren stirbt Joey Jordison, der als Schlagzeuger der Metalband Slipknot bekannt war.

Siehe.jpg 02.07.2021 Im Alter von 90 Jahren stirbt der Jazzsänger und Schlagersänger Bill Ramsey.

Siehe.jpg 29.05.2021 Mit 78 Jahren stirbt der US-amerikanische Sänger B. J. Thomas. International bekannt ist er durch den Filmhit Raindrops Keep Fallin’ on My Head aus dem Jahr 1969.

Siehe.jpg 22.05.2021 Måneskin aus Italien gewinnen dank des Zuschauervotings den Eurovision Song Contest 2021.

Siehe.jpg 16.05.2021 Mit 116 Punkten erreicht Rea Garvey mit einer neuen Version seines Titels The One den ersten Platz beim zweiten Free European Song Contest auf ProSieben.

Siehe.jpg 30.04.2021 Im Alter von 80 Jahren ist Sir Tom Jones der älteste Künstler, der den ersten Platz in den britischen Album-Charts belegt.

Siehe.jpg 22.02.2021 Das französische Duo Daft Punk gibt seine Auflösung bekannt.

Siehe.jpg 19.02.2021 Die Iconic Artists Group des Musik-Managers Irving Azoff erwirbt die Eigentumsrechte am Song-Katalog der Beach Boys.

Siehe.jpg 18.02.2021 Prince Markie Dee, u. a. Mitglied der Rap-Band The Fat Boys, stirbt im Alter von 52 Jahren.

Siehe.jpg 13.02.2021 Joss Stone gewinnt die zweite Staffel von The Masked Singer UK.

Siehe.jpg 12.02.2021 Mit einer Neuaufnahme ihres ersten Hits Daylight in Your Eyes feiern die No Angels ein Comeback zum zwanzigjährigen Jubiläum der Gründung.

Siehe.jpg 08.02.2021 Mary Wilson, Gründungsmitglied der Soul-Pop-Girlgroup The Supremes stirbt im Alter von 76 Jahren.

Siehe.jpg 06.02.2021 Jendrik Sigwart vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest in Amsterdam.

Siehe.jpg 05.02.2021 Nach mehr als 50 Jahren gibt die niederländische Rockband Golden Earring ihr Aus bekannt. Mit Hits wie Radar Love und Twilight Zone waren sie in den 1970er und 1980er Jahren weltweit erfolgreich.

Siehe.jpg 16.01.2021 Phil Spector stirbt im Alter von 81 Jahren.

Siehe.jpg 03.01.2021 Gerry Marsden stirbt im Alter von 78 Jahren.

Siehe.jpg 01.01.2021 Die drei erfolgreichsten Hits des Jahres laut GfK Entertainment sind: Blinding Lights von The Weeknd, Dance Monkey von Tones and I und Roller von Apache 207.

TRIVIA

Global Recording Artist of the Year 2020

Die International Federation of the Phonographic Industry hat bekanntgegeben, wer im Jahr 2020 weltweit am meisten von seiner Musik verkaufen konnte. Die Top 10 sind:

  1. BTS
  2. Taylor Swift
  3. Drake
  4. The Weeknd
  5. Billie Eilish
  6. Eminem
  7. Post Malone
  8. Ariana Grande
  9. Juice Wrld
  10. Justin Bieber

In den fünf Jahren zuvor waren Adele (2016), Taylor Swift (2017), One Direction (2018), BTS (2019) und Taylor Swift (2020) an der Spitze gestanden.

Quelle: IFPI Global Music Report 2021

Die Top 10 der Musikmärkte 2020

  1. USA
  2. Japan
  3. Großbritannien
  4. Deutschland
  5. Frankreich
  6. Südkorea
  7. China
  8. Kanada
  9. Australien
  10. Niederlande

Quelle: IFPI Global Music Report 2021

ÜBERSICHTSLISTEN

Musiker nach Musikstil:


nach Instrument:


nach Herkunft:


Hall of Fame

Siehe.jpg Weitere Listen zum Thema Musik

AKTUELLE NUMMER-EINS-HITS

DeutschlandDeutschland:
DJ Robin & SchürzeLayla (seit 24. Juni)
ÖsterreichÖsterreich:
DJ Robin & SchürzeLayla (seit 5. Juli)
SchweizSchweiz:
DJ Robin & SchürzeLayla (seit 24. Juli)
GroßbritannienGroßbritannien:
LF SystemAfraid to Feel (seit 8. Juli)
USAVereinigte Staaten:
LizzoAbout Damn Time (seit 19. Juli)

Australien Australien: Kate BushRunning Up That Hill (A Deal with God) (seit 4. Juli)
Belgien Belgien (Flandern): James Hype & Miggy Dela RosaFerrari (seit 23. Juli)
Belgien Belgien (Wallonie): James Hype & Miggy Dela RosaFerrari (seit 23. Juli)
Brasilien Brasilien: Jovem DionisioAcorda pedrinho (seit 1. Juni)
Bulgarien Bulgarien: Harry StylesAs It Was (seit 10. Juni)
Dänemark Dänemark: Tobias RahimFeberdrømmer xx Dubai (seit 24. Juni)
Finnland Finnland: Jambo feat. VillegalleEi nabbaa (seit 24. Juli)
Frankreich Frankreich: Zeg P feat. Hamza & SchFade Up (seit 22. Juli)
Griechenland Griechenland: Μελιsses / MelissesΓια μένα βράδιασε / Gia mena vradiase (seit 24. Juli)
Indien Indien: Glass AnimalsHeat Waves (seit 8. Juli)
Irland Irland: Kate BushRunning Up That Hill (A Deal with God) (seit 17. Juni)
Italien Italien: Thasup feat. Lazza & Sfera EbbastaS!r! (seit 21. Juli)
Japan Japan: NewsLoser / Sanjūshi (seit 13. Juni)
Kanada Kanada: Kate BushRunning Up That Hill (A Deal with God) (seit 6. Juni)
Kolumbien Kolumbien: FeidNormal (seit 8. Juli)
Kroatien Kroatien: Pravila IgreFeeling (seit 4. Juli)
Malaysia Malaysia: JojiGlimpse of Us (seit 10. Juni)
Mexiko Mexiko: Gera MX & Christian NodalBotella tras botella (seit 23. April)
Neuseeland Neuseeland: JojiGlimpse of Us (seit 27. Juni)
Niederlande Niederlande: Harry StylesAs It Was (seit 28. Mai)
Norwegen Norwegen: Beathoven feat. Capow & 2G – Sør-Afrika (seit 17. Juni)
Polen Polen: MinelliMmm (seit 2. Juli)
Portugal Portugal: Pedro Sampaio & MC PedrinhoDançarina (seit 30. Mai)
Schweden Schweden: BolagetKan inte gå (seit 27. Juni)
Singapur Singapur: JojiGlimpse of Us (seit 10. Juni)
Slowakei Slowakei: Imagine Dragons feat. JID & League of LegendsEnemy (seit 25. Juli)
Spanien Spanien: Bizarrap feat. QuevedoQuevedo: Bzrp Music Sessions, Vol. 52 (seit 14. Juli)
Südafrika Südafrika: Burna BoyLast Last (seit 11. Juli)
Südkorea Südkorea: Big BangStill Life (seit 16. April)
Tschechien Tschechien: MiraiVedle tebe usínám (seit 25. Juli)
Ungarn Ungarn: GayleAbcdefu (seit 14. Juli)
Bearbeiten

THEMEN

Hitparade: Deutsche Musikcharts (Album + Singles), Ö3 Austria Top 40, Schweizer Hitparade, Britische Musikcharts, Billboard-Charts (Alben + Singles)

Auszeichnungen: Goldene Schallplatte; Musikpreise: Echo, Grammy Awards, BRIT Awards, MTV Video Music Awards, Comet (VIVA)

Musikrichtungen: Pop, Rock (Portal:Rockmusik), Metal, R&B/Contemporary R&B, Blues, Country, Folk, Soul, Jazz, Hip-Hop (WikiReader), Reggae, House, Techno, Dance, Disco, Schlager

Musik und Fernsehen: MTV Germany, VIVA, VH-1 Deutschland; Top of the Pops, Formel Eins, Disco, ZDF-Hitparade, Beat-Club, Musikladen, Eurovision Song Contest; Castingshow (Popstars, Deutschland sucht den Superstar, Die große Chance, MusicStar etc.)

Sonstiges: Soul, Underground-Musik, Popakademie Baden-Württemberg, Deutscher Rock & Pop Musikerverband, Funk Metal

DIE STARS DER HITPARADEN

NEUE ARTIKEL


30.07. Theoz29.07. Chabuca Granda · I’m the Greatest28.07. Cousin Emmy27.07. Georgia Balke · I Turn to You25.07. Summer Son21.07. Freur19.07. Better Days (Lied) · Chico Novarro · Stupid Love18.07. Hazel Dickens16.07. All the Small Things · Dick Wagner15.07. Claire Hamill13.07. Salvation (Alphaville-Album)12.07. Evangelina Sobredo Galanes · Katharina Boger · Nino Tschcheidse · The Breathtaking Blue11.07. Martin Haeuserer · Nicky Youre10.07. Alun Davies (Gitarrist) · María Grever · Nicolai Hoch · Scatman (Ski-Ba-Bop-Ba-Dop-Bop)08.07. Chloe Moriondo07.07. Ippu-Do · Joey Stec06.07. J'me tire · Kompass (Lied)05.07. High Hopes (Panic!-at-the-Disco-Lied)04.07. Tabu Ley Rochereau02.07. Coming Home (Diddy-Dirty-Money-Lied) · Hanne Sørvaag

Bearbeiten
Themenbereich Charts und Popmusik: Projekt | PortalAbkürzung: P:C&P

Auf dieser Seite verwendete Medien

Flag of the United Kingdom.svg
Union Jack, Flagge des Vereinigten Königreichs
Flag of Finland.svg
Flagge Finnlands
Flag of Ireland.svg
Man sagt, dass der grüne Teil die Mehrheit der katholischen Einwohner des Landes repräsentiert, der orange Teil die Minderheit der protestantischen, und die weiße Mitte den Frieden und die Harmonie zwischen beiden.
Flag of Croatia.svg
Das Bild dieser Fahne lässt sich leicht mit einem Rahmen versehen
Flag of Portugal.svg
Flagge Portugals, entworfen von Columbano Bordalo Pinheiro (1857-1929), offiziell von der portugiesischen Regierung am 30. Juni 1911 als Staatsflagge angenommen (in Verwendung bereits seit ungefähr November 1910).
Siehe.jpg
Autor/Urheber:

Harro von Wuff

, Lizenz: PD-Schöpfungshöhe

Selbsterstellte Grafik als Linkhinweis. Verwendung im Portal Charts und Popmusik

LinkFA-star.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0