Portal:Bier

Beer in glasses and steins.jpg
Willkommen beim Portal Bier
Das Portal gibt einen Überblick über die Artikel zum Thema Bier in der Wikipedia und zeigt auch, wo noch Inhalte fehlen.
Siehe zum Einstieg auch: Kategorie Bier und Geschichte des Bieres.


Brauprozess und Bierherstellung
Sudkessel.jpg
Wiki Hopfen.JPG

Bekannte Biere und Brauereien
Bier-P3200113.JPG
  • Bierkartell (Schweiz) - Zürcher Brauereigeschichte

Bier genießen
BIER IM EG.jpg
Bamberg Greifenklau Biergarten.JPG

Verschiedenes
Schlenkerla 001.jpg

Der Hauptartikel Bier
Der Bierbreuwer (Bierbrauer), aus Jost Ammans Ständebuch (1568)

Bier ist ein alkohol- und kohlensäurehaltiges Getränk, welches durch Gärung aus den Grundzutaten Wasser, Malz und Hopfen gewonnen wird. Für ein kontrolliertes Auslösen des Gärvorganges wird meistens Hefe zugesetzt.

Im weiteren Sinne versteht man unter Bier jedes alkoholhaltige Getränk, das auf Basis von verzuckerter Stärke hergestellt wurde, ohne dass dabei ein Destillationsverfahren angewandt wurde. Die Abgrenzung zu Wein besteht darin, dass für Weine Zucker aus pflanzlichen (Fruchtzucker) oder tierischen Quellen (zum Beispiel Honig) verwendet werden, während der Ausgangsstoff für Bier immer Stärke ist, die erst in Zucker verwandelt werden muss.

In der Regel wird dieser Zucker aus der Stärke von Getreide (Gerste, Roggen, Reis, Weizen, Mais) gewonnen, seltener wird Stärke aus Kartoffeln oder anderer Gemüse wie Erbsen herangezogen. Der japanische Sake (aus Reis hergestellt) fällt daher ebenfalls unter die Definition der bierartigen Getränke.

Über den Ursprung des Wortes Bier gibt es keine gesicherten Erkenntnisse. Vermutlich stammt es von biber (lat. Trank) ab. Ein nicht mehr gebräuchliches Wort für Bier ist das germanische Äl (vgl. engl. Ale), das noch ungehopftes Gebräu bezeichnete. Weiterlesen ...


Inhalte weiterentwickeln
Ungeschriebene Artikel

- - - - - - (en) - (en) - -

Biersorten: - - - - - -

Lesenswert & Exzellent

Qsicon Exzellent.svg Exzellente Artikel:

Qsicon lesenswert.svg Lesenswerte Artikel:

Neue Artikel
  • 27. Jun.: Die kleine Weltlaterne

Auf dieser Seite eingebundene Bilder

Urheber:

Personal Creations (www.personalcreations.com)

, Bild-Name: Beer_in_glasses_and_steins.jpg, Lizenz: CC BY 2.0
Beschreibung: beer in glasses and steins on a table with bottles in the background and a brick wall (photo by Personal Creations, www.personalcreations.com)
Urheber: Maggie Galway, Bild-Name: Sudkessel.jpg, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Beschreibung: Alter Sudkessel bei Herforder Pils in Hiddenhausen, Kreis Herford, Nordrhein-Westfalen.
Urheber: Fotograf: Hans Kadereit --ka, Bild-Name: Wiki_Hopfen.JPG, Lizenz: GFDL 1.3
Beschreibung: Hopfen geöffnet
Urheber:

Boonekamp

, Bild-Name: Bier-P3200113.JPG, Lizenz: CC0
Beschreibung: Verschiedene Biersorten in der Kaufhalle: Beck's Gold aus Bremen. Gaffel-Kölsch der Privatbrauerei Gaffel Becker & Co. Diebels aus der Brauerei Diebels in Issum. Lübzer Pils aus der Mecklenburgischen Brauerei Lübz.
Urheber:

Russell C

, Bild-Name: BIER_IM_EG.jpg, Lizenz: CC BY 2.0
Beschreibung: Bier im Biergarten bei Chinesischer Turm, Englischen Garten in de:München
Urheber: Benreis, Bild-Name: Bamberg_Greifenklau_Biergarten.JPG, Lizenz: CC BY 3.0
Beschreibung: Der Biergarten der Brauerei Greifenklau, Laurenziplatz 20, Bamberg
Urheber: barockschloss from Zeilitzheim, Germany, Bild-Name: Schlenkerla_001.jpg, Lizenz: CC BY 2.0
Beschreibung: Schlenkerla - one of the last two Bamberg breweries to produce its own malt and produce a smoke beer.
Urheber: Jost Amman , Bild-Name: Bierbrauer.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Der Bierbreuwer (Bierbrauer)

Holzschnitt aus:

Jost Amman (1539-1591): Eygentliche Beschreibung aller Stände auff Erden hoher und nidriger, geistlicher und weltlicher, aller Künsten, Handwerken und Händeln ... (erstmals Frankfurt am Main 1568; auch bekannt als: Das Ständebuch)

Im Buch wird das Bild von folgendem Text von Hans Sachs begleitet:

Auß Gersten sied ich gutes Bier,
Feißt und Süß, auch bitter monier,
In ein Breuwkessel weit und groß,
Darein ich denn den Hopffen stoß,
Laß den in Brennten külen baß,
Damit füll ich darnach die Faß
Wol gebunden und wol gebicht,
Denn giert er und ist zugericht.
(Anmerkungen: feißt hier wohl = "dickflüssig"; monier = Art, Manier; Brennte = Bottich; gepicht = mit Pech abgedichtet; giert = gärt)
Urheber: User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_Exzellent.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Das Zeichen wird dazu genutzt, besonders gut geschriebene Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia zu kennzeichnen
Urheber: User:Superdreadnought, User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_lesenswert.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Bewertungsicon „Lesenswert“ der deutschsprachigen Wikipedia