Portal:Altertum


Das Portal Altertum befasst sich in 43404 Artikeln mit dem historischen Zeitraum der mediterran-vorderasiatischen Zivilisationen zwischen Urgeschichte (bis Mitte 4. Jahrtausend v. Chr.) und Mittelalter (ab 6./7. Jahrhundert). Der Begriff (klassische) Antike bezeichnet hingegen ausschließlich das griechisch-römische Altertum (ab 12./8. Jahrhundert v. Chr.). Am Anfang des Altertums steht die Ausbildung der Schrift und der altorientalischen Reiche Vorderasiens – Mesopotamien (Sumer, Akkad, Babylonien, Mitanni, Assyrien), Iranisches Hochland (Elam, Medien, Persien), Levante (Ugarit) und Kleinasien/Anatolien (Hethiterreich, Phrygien, Lydien, Luwien) – sowie Ägyptens. In die Endzeit des Altertums (Spätantike) fällt der Zerfall des römischen und sassanidischen Staatengefüges während der Völkerwanderung und der arabischen Expansion.

Weiterlesen…
Übersicht

Hauptartikel: Altertum · Alter Orient · Altes Ägypten · Antike · Germanen
Kategorien: Altertum · Kategorieübersicht
Wissenschaft:
Alte Geschichte · Etruskologie · Mykenologie
Archäologie · Vorderasiatische Archäologie · Klassische Archäologie · Provinzialrömische Archäologie
Klassische Philologie
Altorientalistik · Ägyptologie
Hilfswissenschaften: Epigraphik · Numismatik · Papyrologie

Altertumswissenschaftler

Altertumswissenschaftler und Archäologen
Althistoriker · Etruskologen · Mykenologen
Vorderasiatische Archäologen · Klassische Archäologen · Provinzialrömische Archäologen
Klassische Philologen · Gräzisten
Altorientalisten · Ägyptologen
Epigraphiker · Numismatiker · Papyrologen
Forscher zu den antiken Religionen · Forscher zur antiken Philosophie

Ausgezeichnete Artikel
Eines der bekanntesten Bauwerke der Spätantike: die Hagia Sophia im heutigen Istanbul (errichtet ab 532 unter Justinian).

Spätantike ist eine moderne Bezeichnung für das Zeitalter des Übergangs von der Antike zum Frühmittelalter im Mittelmeerraum. Der Begriff Spätantike hat sich seit Max Weber in der Forschung durchgesetzt, der Kulturhistoriker Jacob Burckhardt hatte aber bereits 1853 die Wendung „spätantike Zeit“ gebraucht, die am Ende des 19. Jahrhunderts vom österreichischen Kunsthistoriker Alois Riegl übernommen wurde. Wenngleich die genaue zeitliche Abgrenzung der Spätantike in der Forschung umstritten ist, gilt als Beginn dieser Übergangsepoche meist der Regierungsantritt des römischen Kaisers Diokletian 284 n. Chr. Das Ende ist Gegenstand der wissenschaftlichen Diskussion. Als grober Rahmen kann gelten, dass die Spätantike im Westen des römischen Reiches mindestens bis zur Absetzung des letzten Kaisers in Italien im Jahre 476 dauert, eher aber bis zum Einfall der Langobarden in Italien 568. Im Osten des Reiches reicht die Epoche entweder bis zum Tod des oströmischen Kaisers Justinian 565 n. Chr. oder bis zur arabischen Expansion im 7. Jahrhundert.  – Zum Artikel …

Weitere ausgezeichnete Artikel

Mitmachen

Die Redaktion Altertum, wo auch eine Überblicksliste mit neuen Artikeln zu finden ist, freut sich über sachkundige neue Mitarbeiter. Wenn du Spaß am Schreiben hast, schau dich dort einmal um. Dort ist auch Platz für Anregungen und Kommentare. Eine Übersicht über neue und überarbeitungsbedürftige Artikel des Fachbereichs findet sich hier.

Verwandte Portale

Rom und Römisches Reich · Griechische Antike · Ägyptologie · Alter Orient · Mythologie · Archäologie · Latein · Byzanz · Numismatik · alle Portale

WikiProjekte

WikiProjekte dienen dem gezielten Ausbau einzelner Themenbereiche in der Wikipedia:
Ägyptologie · Römisches Konsulat · Altertumswissenschaftler · Römischer Limes · Antike Keramik

Human headed winged bull profile.jpg

Mesopotamien: Sumerer · Ur · Uruk · Nippur · Lagasch · Kisch · Isin · Umma · Larsa · Eridu · Akkad · Amurriter · Hurriter und Mitanni · Babylonier und Babylonien · Assyrer · Kassiten

Anatolien: Hethiter · Palaer · Hattier · Luwier und Neo-Hethiter · Kaškäer · Urartäer · Phryger · Lyder · Lykier · Karer

Syrien-Palästina: Israel · Ugarit · Philister · Phönizier · Aramäer

Altiran: Elamer · Gutäer · Meder · Perserreich (Achämeniden, Seleukiden, Parther, Sassaniden)

Indus-Tal · Oasenkultur

Altes Südarabien · Nabatäer

Maler der Grabkammer der Nefertari 001.jpg

Geschichte

Prä- und Frühdynastik
Altes Reich · Erste Zwischenzeit
Mittleres Reich · Zweite Zwischenzeit
Neues Reich · Dritte Zwischenzeit
Spätzeit · Griechisch-Römische Zeit

Götter · Pharaonen

Nubien · Reich von Kusch

Hephaistos.temple.AC.01.jpg

Geschichte Griechenlands

Frühzeit: Minoische Kultur · Mykenische Kultur · Dunkle Jahrhunderte · Dorische Wanderung
Antikes Griechenland
Archaische Zeit: Polis · Tyrannis
Klassische Zeit: Attische Demokratie · Perserkriege · Attischer Seebund · Peloponnesischer Krieg
Hellenismus: Alexander der Große · Diadochen

Griechische Philologie

Sprache · Mythologie · Literatur
Philosophen · Schriftsteller
Capitoline she-wolf Musei Capitolini MC1181.jpg

Geschichte

Das frühe Rom: Etrusker · Samniten · Römische Königszeit
Römische Republik: Punische Kriege · Gracchische Reformen · Römische Bürgerkriege
Römische Kaiserzeit: Weströmisches Reich · Oströmisches Reich
Spätantike: Sassanidenreich · Römische Tetrarchie · Völkerwanderungszeit · Römisch-Persische Kriege
Geschichte des Christentums (Zeittafel)
Byzantinisches Reich (Zeittafel)

Lateinische Philologie

Latein · Mythologie · Literatur · Römisches Recht
Philosophen · Schriftsteller
Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen

Auf dieser Seite eingebundene Bilder

Urheber:

Leo2004

, Bild-Name: MaskAgamemnon.png, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Beschreibung: »Maske des Agamemnon« von Leo2004 fotografiert.
Urheber:
Unbekannt
, Bild-Name: Herkulaneischer_Meister_002.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Tondo of Woman with wax tablets and stylus (so-called "Sappho"), National Archaeological Museum of Naples (inventory no. 9084). Roman fresco of about 50, from Pompeii (VI, Insula Occidentalis) - Discovered in 1760, is one of the most famous and beloved paintings, commonly called Sappho. Actually portrays a high-society Pompeian woman, richly dressed with gold-threaded hair and large gold earrings, bringing the stylus to the mouth and holding the wax tablets, notoriously accounting documents which therefore have nothing to do with poetry and even less with the famous Greek writer.
Urheber: Robert Raderschatt, Bild-Name: Aya_sofya.jpg, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Beschreibung: Eine der bekanntesten Bauten der Spätantike: die Hagia Sophia (Baubeginn 325), nach einem Brand wieder neu errichtet unter Justinian I.
Urheber: unbekannt, Bild-Name: Human_headed_winged_bull_profile.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Lamassu (Human-headed winged bull) heading left. Relief from the m wall, k door, of king Sargon II's palace at Dur Sharrukin in Assyria (now Khorsabad in Iraq), ca. 713–716 BC.
Urheber:
Maler der Grabkammer der Nefertari
, Bild-Name: Maler_der_Grabkammer_der_Nefertari_001.jpg, Lizenz: Public domain
Urheber: unbekannt, Bild-Name: Hephaistos.temple.AC.01.jpg, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Urheber:
Unbekannt
, Bild-Name: Capitoline_she-wolf_Musei_Capitolini_MC1181.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Lupa Capitolina: she-wolf with Romulus and Remus. Bronze, 13th century AD[1] (the twins are a 15th-century addition).
Urheber: , Bild-Name: Portal.svg, Lizenz: CC BY 2.5
Beschreibung: Icon for Wikimedia project´s portals.
Urheber: User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_informativ.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Icon used to mark article that is informativ in the German Wikipedia