Parlamentswahl in Polen 2001

1997Parlamentswahl in Polen 20012005
Ergebnis (in %) [1]
 %
50
40
30
20
10
0
41,0
12,7
10,2
9,5
9,0
7,9
5,6
3,1
1,0
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1997
 %p
 15
 10
   5
   0
  -5
-10
-15
-20
-25
-30
+6,9
+10,7
+10,1
+9,5
+1,7
+2,3
−28,2
−10,3
−2,8
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
a Die SLD trat in einem Wahlbündnis mit der UP und KPEiR an.
b PO trat in einem Wahlbündnis mit der UPR an.
g Wahlbündnis aus AWS und ROP. PO und PiS sind Abspaltungen der AWSP.
Sitzverteilung Sejm
Insgesamt 460 Sitze
Sitzverteilung Senat
Insgesamt 100 Sitze

Die Parlamentswahl in Polen 2001 fand am 23. September 2001 statt. Bei der Wahl wurden die Abgeordneten des polnischen Parlaments in beiden Kammern (Sejm und Senat) neu bestimmt.

Wahlsystem

Das Sejm wurde nach Verhältniswahl und der Senat nach relativer Mehrheitswahl gewählt. Es gab eine Sperrklausel von fünf Prozent und bei Parteienbündnissen acht Prozent. Die reguläre Legislaturperiode betrug für beide Parlamentskammern vier Jahre.

Umfragen

Umfragen (in %)
DatumInstitutAWSPSLDUWPSLSRPPOPiSLPR
September 2001[2]CBOS5503961395
August 2001[3]CBOS550410114101
Juli 2001[4]CBOS65241321362
Juni 2001[5]CBOS1154282156
Mai 2001[6]CBOS74639213
April 2001[7]CBOS941512111
März 2001[8]CBOS94467112
Februar 2001[9]CBOS938611016
Januar 2001[10]CBOS13418111
Dezember 2000[11]CBOS13419101
November 2000[12]CBOS14417101
Oktober 2000[13]CBOS1538981
Wahl 199733,8327,1313,377.310,08NeuNeuNeu

Wahlergebnis

Wahlergebnisse nach Wahlkreisen

Wahlsieger wurde das Bündnis aus Bund der Demokratischen Linken (SLD) und Arbeitsunion (UP), mit 41,04 % war es nun stärkste Kraft im Sejm. Zudem schafften 3 Parteien den erstmaligen Einzug ins Parlament, darunter die Selbstverteidigung der Republik Polen (Samoobrona), Recht und Gerechtigkeit (PiS) und die Liga Polnischer Familien (LPR). Dies kam einem politischen Erdbeben gleich, da die Wahlaktion Solidarność (AWS), zuvor stärkste Kraft und die Freiheitsunion (UW) massiv einstürzten und den Wiedereinzug ins Parlament verpassten.

Ergebnis der Parlamentswahl in Polen 2001
ParteiSejmSenat
Stimmen%+/−Sitze+/−Sitze+/−
Bund der Demokratischen LinkenArbeitsunion (SLD-UP)5.342.51941,04+13,91216+5275+47
Platforma Obywatelska (PO)1.651.09912,68+12,6865+65
Selbstverteidigung der Republik Polen (SRP)1.327.62410,20+10,1253+532+2
Recht und Gerechtigkeit (PiS)1.236.7879,50+9,5044+44
Polnische Volkspartei (PSL)1.168.6598,98+1,6742+154+1
Liga Polnischer Familien (LPR)1.025.1487,87+7,8738+382+2
Wahlaktion Solidarność (AWSP)(1)729.2075,60−28,23−201
Freiheitsunion (UW)404.0743,10−10,27−60
Alternative Soziale Bewegung (ARS)54.2660,42+0,42
Wahlkomitee Deutsche Minderheit (MN)(2)47.2300,36−0,032
Polnische Sozialistische Partei (PPS)13.4590,10+0,10
Deutsche Minderheit in Oberschlesien (NMGS)8.0240,06+0,06
Polnische Wirtschaftsunion7.1890,06+0,06
Polnische Nationale Gemeinschaft (PWN)2.6440,02+0,02
Senatsblock 200115
Unabhängige2−3
Gesamt13.017.929100,00460100
Gültige Stimmen13.017.92996,01
Ungültige Stimmen541.4833,99
Wahlbeteiligung13.559.41246,29
Wahlberechtigte29.364.455100,00
(1) Wahlbündnis aus AWS und ROP.

(2) Für die Deutsche Minderheit (MN) galt die 5 %-Sperrklausel nicht.

Quelle: Staatliche Wahlkommission[1]

Weblinks

Commons: Parlamentswahl in Polen 2001 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. a b Offizielles Ergebnis der Parlamentswahl 2001 Staatliche Wahlkommission (polnisch)
  2. Umfrage 09/2001 CBOS, PDF-Datei (polnisch)
  3. Umfrage 08/2001 CBOS, PDF-Datei (polnisch)
  4. Umfrage 07/2001 CBOS, PDF-Datei (polnisch)
  5. Umfrage 06/2001 CBOS, PDF-Datei (polnisch)
  6. Umfrage 05/2001 CBOS, PDF-Datei (polnisch)
  7. Umfrage 04/2001 CBOS, PDF-Datei (polnisch)
  8. Umfrage 03/2001 CBOS, PDF-Datei (polnisch)
  9. Umfrage 02/2001 CBOS, PDF-Datei (polnisch)
  10. Umfrage 01/2001 CBOS, PDF-Datei (polnisch)
  11. Umfrage 12/2000 CBOS, PDF-Datei (polnisch)
  12. Umfrage 11/2000 CBOS, PDF-Datei (polnisch)
  13. Umfrage 10/2000 CBOS, PDF-Datei (polnisch)

Auf dieser Seite verwendete Medien