Mitteldeutsche Fußballmeisterschaft 1911/12

Mitteldeutsche Fußballmeisterschaft 1911/12
Logo des VMBV
MeisterSpVgg 1899 Leipzig-Lindenau (1)
Mitteldeutsche Fußballmeisterschaft 1910/11
SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau – Mitteldeutscher Fußballmeister 1912

Die mitteldeutsche Fußballmeisterschaft 1911/12 des Verbandes Mitteldeutscher Ballspiel-Vereine (VMBV) war die elfte Spielzeit der mitteldeutschen Fußballmeisterschaft. Die diesjährige Meisterschaft wurde erneut in zahlreichen regionalen Gauligen ausgetragen, deren Sieger in einer K.-o.-Runde aufeinander trafen. Durch einen 1:0-Erfolg nach Verlängerung über den FC Wacker Halle konnte die SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau ihren ersten mitteldeutschen Meistertitel gewinnen. Durch diesen Sieg qualifizierten sich die Leipziger für die deutsche Fußballmeisterschaft 1911/12 und erreichte nach einem 3:2-Sieg gegen den ATV Liegnitz das Halbfinale, bei dem sich die Leipziger dem Karlsruher FV mit 1:3 geschlagen geben mussten.

Modus

Für die mitteldeutsche Endrunde 1912 qualifizierte Vereine
(Erreichte Runde: Rot = 1. Runde, Gelb = Viertelfinale, Lila = Halbfinale, Blau = Finalist, Grün = Sieger)

Die Vereine waren in der Saison 1911/12 in 17 Bezirke (Gaue) unterteilt, deren Sieger die mitteldeutsche Fußballmeisterschaft ausspielten. Die Einführung einer obersten Fußballliga für Mitteldeutschland wurde auf dem 24. Verbandstag am 24. und 25. Februar 1912 besprochen, scheiterte nicht zuletzt jedoch an der Ablehnung der Leipziger Vereine. Neu hinzugekommen sind die Gaue Kyffhäuser und Elbe-Elster, die jedoch in diesem Jahr noch keinen Teilnehmer an der mitteldeutschen Fußballendrunde stellten.

GauGaumeister
NordwestsachsenSpVgg 1899 Leipzig-Lindenau
OstsachsenDresdner SCa
SüdwestsachsenChemnitzer BC
SaaleFC Wacker Halle
MittelelbeFuCC Cricket-Viktoria 1897 Magdeburg
NordthüringenSC Erfurt
OstthüringenFC Carl Zeiss Jena
Südthüringen1. FC Sonneberg
WestthüringenFC Preußen Suhl
VogtlandFC Concordia Plauen
AnhaltFC Cöthen 02
HarzFC Preußen Halberstadt
KyffhäuserFC Preußen Nordhausen
AltmarkSK Minerva Wittenberge
Elbe/ElsterFC Viktoria Wittenberg
OberlausitzSV Budissa Bautzen
MittelsachsenDöbelner SC 1902
a Da das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft des Gaues Ostsachsen erst später ausgetragen wurde, nahm kein Teilnehmer aus diesem Gau an der diesjährigen mitteldeutschen Fußballendrunde teil.

Gau Nordwestsachsen

Die 1. Klasse im Gau Nordwestsachsen wurde ab dieser Spielzeit eingleisig ausgetragen.

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau 14 11 1 2029:1102,6423:50
 2.VfB Leipzig (MM)(M) 14 9 2 3046:2202,0920:80
 3.FC Eintracht Leipzig 14 6 4 4035:2301,5216:12
 4.Wacker Leipzig 14 6 4 4038:2901,3116:12
 5.Leipziger BC 1893 14 7 0 7035:3101,1314:14
 6.BV Olympia 1896 Leipzig 14 4 4 6022:3200,6912:16
 7.FC Sportfreunde Leipzig 14 4 1 9017:2600,6509:19
 8.SV Helios Leipzig (N) 14 1 0 13015:6300,2402:26
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Endrunde
Teilnahme Relegationsspiel
(MM)Mitteldeutscher Titelverteidiger
(M)Titelverteidiger Nordwestsachsen

Relegationsspiel

DatumErgebnis


20. Juni 1912VfR Leipzig
(Sieger 2. Klasse)
2:0 SV Helios Leipzig
(Letztplatzierter 1. Klasse)

Gau Ostsachsen

Nach Beendigung des Ligabetriebs waren der Dresdner SC und BC Sportlust Dresden punktgleich, so dass ein Entscheidungsspiel nötig wurde. Da die mitteldeutsche Fußballendrunde jedoch bereits im Anschluss begann, entschied der VMBV am 21. März 1912, dass der Gaumeister Ostsachsens automatisch in die zweite Runde kommt, wenn er innerhalb von acht Tagen den Gaumeister benennt. Das Entscheidungsspiel um die Gaumeisterschaft wurde jedoch erst am 21. Juli 1912 ausgetragen, daher hatte der Gau Ostsachsen in dieser Saison kein Teilnehmer für die mitteldeutsche Fußballendrunde.

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.Dresdner SC (M) 14 10 1 3041:1802,2821:70
 2.BC Sportlust Dresden 14 10 1 3040:2301,7421:70
 3.FC Habsburg Dresden 14 8 3 3035:4100,8519:90
 4.Dresdner FC 1893 14 7 1 6034:2601,3115:13
 5.VfB 1903 Dresden 14 5 1 8024:2600,9211:17
 6.Guts Muts Dresden 14 4 2 8025:2401,0410:18
 7.FV 1900 Sachsen Dresden 14 3 2 9031:4600,6708:20
 8.Dresdensia Dresden 14 2 3 9013:3900,3307:21
Legende
Gaumeister
Teilnehmer Relegationsspiele
(M)Titelverteidiger Ostsachsen
(N)Aufsteiger

Entscheidungsspiel Platz 1

DatumErgebnis


21. Juli 1912Dresdner SC3:1 BC Sportlust Dresden

Relegationsspiele

DatumErgebnis


23. Juni 1912FC Brandenburg Dresden
(Sieger 2. Klasse)
3:1 FC Dresdensia Dresden
(Letztplatzierter 1. Klasse)
23. Juni 1912Dresdner FC Fußballring
(Zweitplatzierter 2. Klasse)
4:2 FV Sachsen Dresden
(Siebtplatzierter 1. Klasse)

Damit stiegen sowohl FC Brandenburg Dresden, als auch der Dresdner FC Fußballring in die 1. Klasse auf. Dresdensia Dresden und Sachsen Dresden stiegen jedoch nicht ab, die 1. Klasse wurde in der kommenden Saison um zwei Teilnehmer erweitert.

Gau Südwestsachsen

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.Chemnitzer BC (M) 14 13 0 1066:2003,3026:20
 2.Mittweidaer FC 14 11 0 3064:1703,7622:60
 3.SV Sturm Chemnitz 14 9 1 4063:3401,8519:90
 4.Mittweidaer BC 14 6 2 6027:3700,7314:14
 5.SC Reunion Chemnitz 14 6 1 7013:4200,3113:15
 6.Germania Mittweida 14 4 1 9041:4500,9109:19
 7.Chemnitzer SCb 14 3 1 10021:6100,3407:21
 8.SC National Chemnitz (N) 14 1 0 13008:4700,1702:26
b Fusionierte im Mai 1912 mit dem FC Alemannia Chemnitz zum Vereinigten Chemnitzer SC.
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Endrunde
(M)Titelverteidiger Südwestsachsen
(N)Aufsteiger

Gau Saale

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.FC Wacker Halle (M) 8 7 1 0027:5005,4015:10
 2.Hallescher FC 1896 8 4 2 2028:1801,5610:60
 3.FC Hohenzollern Halle 8 5 0 3024:2500,9610:60
 4.FC Britannia Halle 8 1 1 6017:3400,5003:13
 5.Borussia Halle 8 1 0 7017:3100,5502:14
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Endrunde
Teilnahme Relegationsspiel
(M)Titelverteidiger Saale

Relegation

DatumErgebnis


2. Juni 1912Borussia Halle
(Letztplatzierter 1. Klasse)
3:2c FC Wacker Halle II
(Sieger 2. Klasse)
9. Juni 1912Borussia Halle
(Letztplatzierter 1. Klasse)
4:1 FC Wacker Halle II
(Sieger 2. Klasse)
c Spiel wurde in der 80. Minute wegen eines heftigen Gewitters abgebrochen.

Gau Mittelelbe

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.FuCC Cricket-Viktoria 1897 Magdeburg (M) 10 7 1 2047:1203,9215:50
 2.Magdeburger FC Viktoria 1896 10 6 0 4038:1702,2412:80
 3.Magdeburger SC Germania 1898 10 5 1 4038:2701,4111:90
 4.Magdeburger SC 10 3 3 4019:2600,7309:11
 5.FC Preußen Burg 10 4 1 5011:4500,2409:11
 6.FC Wacker Magdeburg (N) 10 1 2 7015:4100,3704:16
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Endrunde
Teilnahme Relegationsspiel
(M)Titelverteidiger Mittelelbe
(N)Aufsteiger

Relegationsspiel

DatumErgebnis


7. Juli 1912FC Wacker Magdeburg
(Letztplatzierter 1. Klasse)
2:1d FC Eintracht Magdeburg
(Sieger 2. Klasse)
d Das Spiel wurde während der 2. Spielhälfte von Wacker Magdeburg abgebrochen. Im Nachhinein stellte sich außerdem heraus, das Wacker Magdeburg einen nicht spielberechtigten Spieler mitwirken ließ. Daher wurde der Verein in die 2. Klasse zurückversetzt, Eintracht Magdeburg verblieb in der 2. Klasse.

Gau Nordthüringen

Der Gau Nordthüringen wurde in dieser Spielzeit erneut in zwei Staffeln ausgetragen, die beiden Staffelsieger trafen im Finale aufeinander.

Staffel A

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.SC Erfurt (M) 8 7 0 1029:7004,1414:20
 2.FC Borussia Erfurt 8 6 0 2019:8002,3812:40
 3.FC Teutonia Mühlhausen 8 3 0 5014:1800,7806:10
 4.BC Teutonia Erfurt 8 2 1 5008:2200,3605:11
 5.Erfurter SV Germania 8 1 1 6009:2400,3803:13
Legende
Qualifikation Finale Nordthüringen
Teilnahme Relegationsspiel
(M)Titelverteidiger Nordthüringen
(N)Aufsteiger

Staffel B

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.SV 01 Gotha 8 6 1 1039:5007,8013:30
 2.FC Britannia Erfurt 8 6 1 1036:9004,0013:30
 3.BC 1900 Erfurt 8 2 2 4008:3700,2206:10
 4.FC Germania Mühlhausen 8 2 1 5013:2700,4805:11
 5.Sp.Abt. des MTV 1897 Erfurt 8 1 1 6012:3000,4003:13
Legende
Qualifikation Finale Nordthüringen
Teilnahme Relegationsspiel
(N)Aufsteiger

Finale Nordthüringen

DatumErgebnis


3. März 1912SC Erfurt
(Sieger Staffel A)
4:1 SV 01 Gotha
(Sieger Staffel B)

Relegationsspiel

DatumErgebnis


18. August 1912FC Germania Erfurt
(Letztplatzierter Staffel A)
2:3 Sp.Abt. des MTV 1860 Erfurt
(Letztplatzierter Staffel B)

Da die 1. Klasse zur kommenden Spielzeit erweitert wurde, konnten beide Vereine in der 1. Klasse verbleiben.

Gau Ostthüringen

Das Spiel vfB Jena gegen Vimaria Weimar wurde als Niederlage für beide Teams gewertet.

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.FC Carl Zeiss Jena (M) 13 12 1 0094:1009,4025:10
 2.SC 1903 Weimar 13 8 2 3033:2501,3218:80
 3.SC Jena 1908 (N) 12 6 2 4038:3701,0314:10
 4.VfB 1911 Jena (N) 12 4 3 5030:3900,7711:13
 5.SC 1904 Gera 13 4 3 6025:3700,6811:15
 6.Sp.Abt. des TV Weimare 11 3 1 7013:3000,4307:15
 7.BC Vimaria 1903 Weimar 12 1 4 7018:1601,1306:18
 8.SpV Hohenzollern Naumburgf (N) 12 2 0 10011:6800,1604:20
e Die Sp.Abt. des TV Weimar hat sich am Ende der Saison vermutlich endgültig aufgelöst, nachdem bereits im September 1908 die Mehrzahl der Mitglieder zum FC 1907 Weimar gewechselt sind.
f Wechselte zur kommenden Spielzeit in den neu gegründeten Gau Saale-Unstrut.
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Endrunde
Teilnahme Relegationsspiel
Absteiger
(M)Titelverteidiger Ostthüringen
(N)Aufsteiger

Relegationsspiel

DatumErgebnis


11. August 1912BC Vimaria Weimar
(Siebtplatzierter 1. Klasse)
4:1 FC Preußen Apolda
(Vertreter 2. Klasse)

Gau Südthüringen

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.1. FC Sonneberg (M) 5 4 1 0018:4004,5009:10
 2.Coburger FC 1907 5 3 1 1018:8002,2507:30
 3.SC 03 Eisfeld (N) 4 0 0 4003:1400,2100:80
 4.FC Kronach 08 2 0 0 2002:1500,1300:40
 5.SC 06 Oberlindg 0 0 0 0000:0001,0000:00
g Der SC 06 Oberlind ist im Januar 1912 aus dem VMBV ausgeschieden, bereits ausgetragene Spiele wurden annulliert.
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Endrunde
Absteiger
(M)Titelverteidiger Südthüringen
(N)Aufsteiger

Gau Westthüringen

Der FC Preußen Suhl hatte zum Zeitpunkt des Meldetermines die höchste Punktzahl und wurde deshalb as Vertreter des Gaus Westthüringen für die mitteldeutsche Fußballendrunde gemeldet.

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.FC Preußen Suhlh 7 5 0 2028:1002,8010:40
 2.BC 06 Hildburghausenh 9 5 0 4010:5002,0010:80
 3.VfB 1909 Meiningen 7 4 0 3011:1400,7908:60
 4.FC Germania Mehlis 8 4 0 4017:2500,6808:80
 5.SC 1904 Schmalkalden 8 3 1 4021:1101,9107:90
 6.FC Zella 05 6 2 1 3013:1600,8105:70
 7.SpV Meiningeni 6 2 0 4011:2100,5204:80
 8.SC Schleusingen 7 2 0 5015:2400,6304:10
h Das Spiel Preußen Suhl gegen BC Hildburghausen wurde als Niederlage für beide Teams gewertet.
i Der SpV Meiningen ist im Juni 1912 wieder im SC 1904 Meiningen aufgegangen.
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Endrunde

Gau Vogtland

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.FC Concordia Plauen 10 10 0 0037:7005,2920:00
 2.FC Apelles Plauen (M) 10 7 0 3034:9003,7814:60
 3.1. Vogtländischer FC Plauen 10 7 0 3026:9002,8914:60
 4.FC Britannia 1904 Plauen 10 4 0 6014:1401,0008:12
 5.Plauener BC 1905 10 2 0 8009:3400,2604:16
 6.FC Wacker Plauen-Reusaj 10 0 0 10004:5100,0800:20
j Der FC Wacker Plauen-Reusa ist zu den letzten vier Verbandsspielen nicht mehr angetreten, diese wurden für die Gegner gewertet, Der Verein hatte sich im April 1912 aufgelöst.
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Endrunde
Absteiger
(M)Titelverteidiger Vogtland

Gau Anhalt

Das Spiel SV Bernburg gegen SC Cöthen wurde als Niederlage für beide Vereine gewertet.

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.FC Cöthen 02 (M) 14 12 1 1071:1704,1825:30
 2.Dessauer SV 98 14 10 1 3036:3001,2021:70
 3.SC Cöthen 09 14 9 0 5056:2002,8018:10
 4.Cöthener FC Germania 03 14 7 0 7041:3501,1714:14
 5.FC Dessau 05 14 4 1 9009:4900,1809:19
 6.SV 1907 Bernburg 14 4 1 9008:3800,2109:19
 7.Viktoria Zerbst 14 3 1 10033:4700,7007:21
 8.1. SC 1900 Zerbst (N) 14 3 1 10023:4100,5607:21
 9.FC Viktoria 1907 Wittenbergk (N) 0 0 0 0000:0001,0000:00
k Viktoria Wittenberg wechselte am 1. Januar 1912 in den neu gegründeten Gau Elbe/Elster. Bereits ausgetragene Spiele (1-1-3) wurden annulliert.
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Endrunde
(M)Titelverteidiger Anhalt
(N)Aufsteiger

Gau Harz

Das Spiel Askania Aschersleben gegen Quedlinburger SV wurde als Niederlage für beie Vereine gewertet.

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.FC Preußen Halberstadt (M) 6 5 0 1030:5006,0010:20
 2.FC Viktoria Wernigerode (N) 6 4 0 2021:1801,1708:40
 3.FC Askania Aschersleben 6 1 0 5007:2300,3002:10
 4.Quedlinburger SV 1904 6 1 0 5004:1600,2502:10
 5.FC Germania Halberstadtl 0 0 0 0000:0001,0000:00
l Germania Halberstadt zog die Mannschaft Anfang November 1911 von den Verbandsspielen zurück, bereits ausgetragene Spiele (1-0-0) wurden annulliert.
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Endrunde
(M)Titelverteidiger Harz
(N)Aufsteiger

Gau Kyffhäuser

Am 29. Juli 1911 wurde in Nordhausen der Kyffhäuser-Gau gegründet und beinhaltete die Orte Nordhausen, Sangerhausen, Eisleben und Helfta. Sämtliche Vereine spielten im Vorjahr im Gau Nordthüringen. Ende Oktober 1911 schlossen sich acht Vereine aus dem unteren Eichsfeld an. Der diesjährige Gaumeister qualifizierte sich noch nicht für die mitteldeutsche Fußballendrunde. Das Spiel VfB Sangerhausen gegen Preußen Nordhausen wurde als Niederlage für beide Vereine gewertet.

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.FC Preußen Nordhausen 6 4 0 2012:3004,0008:40
 2.VfB Sangerhausen 6 3 1 2010:8001,2507:50
 3.SV Wacker-Mars Nordhausen 6 3 0 3013:1400,9306:60
 4.BSC 07 Sangerhausen 6 0 1 5007:1700,4101:11

Gau Altmark

Die aus den Quellen überlieferten Tore stimmen nicht vollständig. Das Spiel Preußen Stendal gegen Spartanus Rathenow wurde als Niederlage für beide Vereine gewertet.

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.FC Minerva 1909 Wittenberge 12 10 1 1033:1502,2021:30
 2.Saxonia Tangermünde 12 8 0 4023:1501,5316:80
 3.Viktoria Stendal 12 5 3 4022:2300,9613:11
 4.RBC 1909 Rathenow 12 6 0 6017:2200,7712:12
 5.Herta Wittenberge 12 4 1 7021:2900,7209:15
 6.Preußen Stendal (M) 12 3 0 9034:2301,4806:18
 7.FC Spartanus 06 Rathenow 12 2 1 9013:3400,3805:19
 8.Rathenower FC 1909m 0 0 0 0000:0001,0000:00
m Der Rathenower FC 1909 zog die Mannschaft vor Beginn der Verbandsspiele zurück.
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Endrunde
Teilnahme Relegationsspiel
Absteiger
(M)Titelverteidiger Altmark

Relegationsspiel

Ergebnis


FC Pfeil Rathenow
(Sieger 2. Klasse)
n FC Spartanus Rathenow
(Letztplatzierter 1. Klasse)
n Das Ergebnis ist aktuell nicht überliefert. Der FC Pfeil Rathenow gewann das Relegationsspiel und stieg in die 1. Klasse auf.

Gau Elbe/Elster

Die Gründung des Gaues Elbe/Elster erfolgte am 14. Oktober 1911, 14 Vereine wurden aufgenommen, hinzu kam Viktoria Wittenberg aus dem Gau Anhalt. In dieser Spielzeit wurde nur eine Proberunde gespielt, die Viktoria Wittenberg gewann. Daher nahm auch noch kein Vertreter aus diesem Gau an der mitteldeutschen Fußballendrunde teil. Das Spiel Sportfreunde Torgau gegen Alemannia Jessen wurde als Niederlage für beide Vereine gewertet.

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.FC Viktoria Wittenberg 6 6 0 0043:10043,0012:00
 2.FC Preußen Torgau 6 5 0 1041:8005,1310:20
 3.VfB Herzberg 6 4 0 2017:7002,4308:40
 4.FC Sportfreunde Torgau 6 2 0 4003:4200,0704:80
 5.FC Hertha Wittenberg 6 2 0 4005:7000,7104:80
 6.SC Viktoria Jüterbog 6 1 0 5003:3000,1002:10
 7.FC Alemannia Jessen 6 0 0 6001:1800,0600:12

Gau Oberlausitz

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.SV Budissa Bautzen 6 6 0 0028:3009,3312:00
 2.Zittauer BC 6 4 0 2008:2004,0008:40
 3.VfB 08 Bautzen 6 2 0 4011:2400,4604:80
 4.Sportklub 1909 Bautzen 6 0 0 6004:2200,1800:12
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Endrunde

Gau Mittelsachsen

Pl.VereinSp.SUNToreQuotePunkte
 1.Döbelner SC 1902 6 5 0 1042:7006,0010:20
 2.Riesaer SV (M) 6 4 0 2036:1003,6008:40
 3.FC Wettin Riesa (N) 6 2 1 3006:3800,1605:70
 4.FC 1901 Roßwein 6 0 1 5006:3500,1701:11
 5.VfB 1904 Freibergo (N) 0 0 0 0000:0001,0000:00
 6.SV 1911 Gröditzp (N) 0 0 0 0000:0001,0000:00
o Der VfR 1904 Freiberg hatte die Mannschaft vor Beginn der Verbandsspiele zurückgezogen. Er fusionierte mit dem SC Marathon Freiberg zum VfR Freiberg und spielte in der kommenden Spielzeit wieder in der 1. Klasse.
p Der SV 1911 Gröditz hatte seine Mannschaft vor Beginn der Verbandsspiele zurückgezogen. Der Verein wurde zur kommenden Spielzeit in die 3. Klasse versetzt.
Legende
Qualifikation mitteldeutsche Fußballendrunde
Absteiger
(M)Titelverteidiger Mittelsachsen
(N)Aufsteiger

Meisterschaftsendrunde

Die Meisterschaftsendrunde fand im K.-o.-System statt. Qualifiziert waren, mit Ausnahme der neu geschaffenen Gaue Elbe-Elster und Kyffhäuser die Meister der einzelnen Gaue. Aus dem Gau Ostsachsen wurde wegen Terminnot kein Teilnehmer gemeldet. Die SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau sicherte sich ihre erste mitteldeutsche Fußballmeisterschaft.

1. Runde

DatumErgebnisOrt
24. März 1912Chemnitzer BC
(Sieger Gau Südwestsachsen)
8:4 Döbelner SC 02
(Sieger Gau Mittelsachsen)
Freiberg
24. März 1912SC Erfurt
(Sieger Gau Nordthüringen)
9:1 FC Preußen Halberstadt
(Sieger Gau Harz)
Erfurt
24. März 1924SV Cöthen 02
(Sieger Gau Anhalt)
0:5 FC Wacker Halle
(Sieger Gau Saale)
Cöthen
24. März 1912SV Konkordia Plauen
(Sieger Gau Vogtland)
0:4 FC Carl Zeiss Jena
(Sieger Gau Ostthüringen)
Plauen
24. März 1912SV Budissa Bautzen
(Sieger Gau Oberlausitz)
1:5 SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau
(Sieger Gau Nordwestsachsen)
Bautzen
24. März 1912FuCC Cricket-Viktoria Magdeburg
(Sieger Gau Mittelelbe)
12:10 SK Minerva Wittenberge
(Sieger Gau Altmark)
Magdeburg
24. März 19121. SC Sonneberg
(Sieger Gau Südthüringen)
0:2q FC Preußen Suhl
(Sieger Gau Westthüringen)
Sonneberg
q Das Spiel wurde wegen schlechtem Wetter nach 18 Minuten beim Stand von 0:2 abgebrochen, aus Zeitmangel aber nicht wiederholt. Statt dessen wurde die Partie im Viertelfinale neu angesetzt.

Viertelfinale

DatumErgebnisOrt
31. März 1912FC Carl Zeiss Jena2:3 SC ErfurtJena
31. März 1912FC Wacker Halle4:3 FuCC Cricket-Viktoria MagdeburgHalle
31. März 1912Chemnitzer BC0:4 SpVgg 1899 Leipzig-LindenauChemnitz
31. März 19121. SC Sonneberg2:1 FC Preußen SuhlHildburghausen

Halbfinale

DatumErgebnisOrt
14. April 1912FC Wacker Halle6:2 SC ErfurtJena
14. April 1912SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau6:0 1. SC SonnebergWeißenfels

Finale

DatumErgebnisPlatz
21. April 1912SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau Spvgg-1899.gif1:0 n. V.r Hallescher FC Wacker.png FC Wacker HalleWacker-Platz, Leipzig
r Gesamtspielzeit 150 Minuten.

Quellen

  • Udo Luy: Ergebnisse und Tabellen im Verband Mitteldeutscher Ballspiel-Vereine 1900 – 1914., 2015, Seite: 368ff.
  • Abschlusstabellen 1911/12 auf claudionicoletti.eu
  • Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 1: Vom Kronprinzen bis zur Bundesliga. 1890 bis 1963. Deutsche Meisterschaft, Gauliga, Oberliga. Zahlen, Bilder, Geschichten. AGON-Sportverlag, Kassel 1996, ISBN 3-928562-85-1.
  • Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 7: Vereinslexikon. AGON-Sportverlag, Kassel 2001, ISBN 3-89784-147-9.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Yellow pog.svg
Shiny yellow button/marker widget. Used to mark the location on a map.
Middle Germany location map.svg
Autor/Urheber: DonMaffa, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Karte von Mitteldeutschland (Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen)
Spvgg-1899.gif
Logo SpVgg Leipzig
Hallescher FC Wacker.png
Logo des Halleschen Fußballclubs Wacker 1900 e.v. (FC Wacker Halle)