Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
– MSB NRW –

Logo
Staatliche EbeneNordrhein-Westfalen
StellungOberste Landesbehörde
Gründung1946 (als Kultusministerium Nordrhein-Westfalen)
HauptsitzDüsseldorf
BehördenleitungYvonne Gebauer (FDP), Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Netzauftritthttp://www.msb.nrw.de/
Gebäude in Düsseldorf
© Superbass / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Yvonne Gebauer (FDP), Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (Kurzform: MSB NRW; auch abgekürzt als Schulministerium NRW) ist das Schul- bzw. Bildungsministerium des deutschen Landes Nordrhein-Westfalen und eines von zwölf Ministerien der nordrhein-westfälischen Landesverwaltung.

Das Ministerium hat seinen Sitz in Düsseldorf in der Völklinger Straße 49. Es wird seit dem 30. Juni 2017 durch Ministerin Yvonne Gebauer (FDP) als Teil des Kabinetts Laschet geleitet.[1]

Geschichte

Das Ministerium besteht seit der ersten Legislaturperiode 1946. Zwischen 1998 und 2002 war es mit dem heutigen Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung zusammengefasst.

Aufgaben des Ministeriums

Das Ministerium ist die oberste Schulaufsichtsbehörde für rund 6200 Schulen, rund 197.000 Lehrer sowie über 2,5 Millionen Schüler[2] in Nordrhein-Westfalen. Seine Aufgaben sind im Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen vom 15. Februar 2005 (SGV. NRW. 223) geregelt.

Behörden und Einrichtungen im Geschäftsbereich des Ministeriums

  • Einrichtungen:
    • Landesprüfungsamt für Lehrämter an Schulen (LPA)
    • 46 Studienseminare für die Lehrerausbildung (Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung; ZfsL)
    • Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW)
    • 5 staatliche Schulen

Minister seit 1946

Yvonne GebauerSylvia LöhrmannBarbara SommerUte Schäfer (Politikerin)Gabriele BehlerHans SchwierJürgen GirgensohnFritz HolthoffPaul MikatWerner SchützPaul LuchtenbergWerner SchützChristine TeuschHeinrich KonenRudolf AmelunxenWilhelm Hamacher
Nr.NameLebensdatenParteiBeginn der AmtszeitEnde der AmtszeitKabinett(e)
Kultusminister des Landes Nordrhein-Westfalen
1Wilhelm Hamacher1883–1951Zentrum29. August 194630. September 1946Amelunxen I
2Rudolf Amelunxen1888–1969parteilos30. September 19465. Dezember 1946Amelunxen I
3Heinrich Konen1874–1948CDU5. Dezember 194618. Dezember 1947Amelunxen II
Arnold I
4Christine Teusch1888–1968CDU18. Dezember 194727. Juli 1954Arnold I
Arnold II
5Werner Schütz1900–1975CDU27. Juli 195428. Februar 1956Arnold III
6Paul Luchtenberg1890–1973FDP28. Februar 195624. Juli 1958Steinhoff
7Werner Schütz1900–1975CDU24. Juli 195826. Juli 1962Meyers I
8Paul Mikat1924–2011CDU26. Juli 19628. Dezember 1966Meyers II
Meyers III
9Fritz Holthoff1915–2006SPD8. Dezember 19668. Dezember 1970Kühn I
Kühn II
10Jürgen Girgensohn1924–2007SPD8. Dezember 197025. Oktober 1983Kühn II
Kühn III
Rau I
Rau II
11Hans Schwier1926–1996SPD25. Oktober 198317. Juli 1995Rau II
Rau III
Rau IV
Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
12Gabriele Behler* 1951SPD17. Juli 19959. Juni 1998Rau V
Ministerin für Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen
12Gabriele Behler* 1951SPD9. Juni 199827. Juni 2000Clement I
Ministerin für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen
12Gabriele Behler* 1951SPD27. Juni 200012. November 2002Clement II
Ministerin für Schule, Jugend und Kinder des Landes Nordrhein-Westfalen
13Ute Schäfer* 1954SPD12. November 200224. Juni 2005Steinbrück
Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
14Barbara Sommer* 1948CDU24. Juni 200515. Juli 2010Rüttgers
15Sylvia Löhrmann* 1957GRÜNE15. Juli 201030. Juni 2017Kraft I
Kraft II
Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
16Yvonne Gebauer* 1966FDP30. Juni 2017amtierendLaschet

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Matthias Goergens: FDP-Minister für NRW sollen schon feststehen. 17. Juni 2017 (wdr.de).
  2. Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen (2014): Das Schulwesen in Nordrhein-Westfalen aus quantitativer Sicht 2013/14 (Memento des Originals vom 2. April 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.schulministerium.nrw.de (PDF; 2,0 MB)

Auf dieser Seite verwendete Medien

2018-09-10-Yvonne Gebauer-hart aber fair-0613.jpg
© Superbass / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Yvonne Gebauer 5in der WDR-Sendung "hart aber fair" am 10.09.2018
Wappenzeichen NRW.svg
Wappenzeichen „Nordrhein-Westfalen-Design“ von Nordrhein-Westfalen