Mesut-Re

Mesut-Re in Hieroglyphen
Altes Reich



Mesut Re-Harachte
Mswt Rˁ-w-ḥr w-3ḫ.tj
Geburt von Re-Harachte
12. Dynastie


Mesut Re
Mswt Rˁ
Geburt von Re
Jahreszeit


4-nu-schemu
4-nw-šmw
Vierter Monat der Periode Schemu

Mesut-Re (griechisch Mesore; koptisch Mesori; arabisch Mesra) war im ägyptischen Kalender die altägyptische Bezeichnung des vierten Monats der Jahreszeit Schemu und repräsentierte die Zeit von Anfang Juni bis Anfang Juli.

Hintergrund

Altes- und Mittleres Reich

Im Festkalender des Niuserre, der Bestandteil der Dekorationen im Sonnenheiligtum des Niuserre war, ist der Geburtstag des Re beziehungsweise Re-Harachte mit dem Monat Wepet-renpet in der Jahreszeit Achet verbunden. Als weiteres Synonym ist die Monatsbezeichnung „Monat des Re-Festes“ bezeugt.

Neues Reich

Alan Gardiner wie auch Richard Anthony Parker vermuten, dass Mesut-Re im Laufe der Kalendergeschichte die Jahresform wechselte, weshalb sich Mesut-Re als ehemaliger Monat Wepet-renpet ab der 19. Dynastie im Neuen Reich vom ersten auf den zwölften Monat verschob.

Siehe auch

Literatur

  • Rolf Krauss: Sothis- und Monddaten. Studien zur astronomischen und technischen Chronologie Altägyptens (= Hildesheimer ägyptologische Beiträge. (HÄB). Bd. 20). Gerstenberg, Hildesheim 1985, ISBN 3-8067-8086-X.
  • Richard A. Parker: The calendars of ancient Egypt (= Studies in ancient Oriental Civilization. Bd. 26, ISSN 0081-7554). University of Chicago Press, Chicago IL 1950.
  • Paule Posener-Kriéger: Msjw-Ra. In: Revue d'Égyptologie. (RdE). Bd. 22, 1970, ISSN 0035-1849, S. 137.
  • Siegfried Schott: Altägyptische Festdaten (= Akademie der Wissenschaften und der Literatur. Abhandlungen der Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Klasse. (AM-GS). 1950, 10, ISSN 0002-2977). Verlag der Akademie der Wissenschaften und der Literatur u. a., Mainz u. a. 1950.