Mehderitzsch

Mehderitzsch
Stadt Torgau
Koordinaten: 51° 30′ 13″ N, 13° 3′ 1″ O
Höhe: 89 m ü. NN
Einwohner:523 (1990)
Eingemeindung:1. Januar 1994
Eingemeindet nach:Pflückuff
Postleitzahl:04861
Vorwahl:03421
Bild von Mehderitzsch
(c) Zeppelubil / Th. Haft / Torgau, CC BY-SA 3.0

Mehderitzsch ist ein Ortsteil der Stadt Torgau im Landkreis Nordsachsen in Sachsen.

Lage

Das Straßendorf Mehderitzsch liegt südöstlich der Stadt Torgau an der Bundesstraße 182. Gleich nebenan befinden sich Kranichau und Klein Kranichau auf einer sandigen Etage der Beckwitzer-Belgernsche Talsandebene der Elbniederung.

Geschichte

Das Dorf wurde 1251 als Mederiz erwähnt. 1535 nannte man es Mederitzsch, ähnlich wie heute. Die Zugehörigkeit zur Verwaltung unterstand seit 1378 dem Amt Torgau, ab 1816 dem Landkreis Torgau. Ab 1529 pfarrten die Bewohner nach Weßnig. 1818 lebten 201, 1925 276 und 1946 499 Menschen im ländlichen Dorf. 1990 waren es 523 Personen, die hier ihre Wohnstätte hatten.

Am 1. Juli 1950 wurde die bis dahin eigenständige Gemeinde Kranichau eingegliedert.

673 Hektar bewirtschafteten die Bauern in der Gemarkung.

Am 1. Januar 1994 wurden die Gemeinden Mehderitzsch, Beckwitz, Loßwig, Staupitz und Weßnig zu einer neuen Gemeinde Pflückuff zusammengeschlossen.[1] Diese kam am 1. Januar 2009 zu Torgau.[2]

Besonderheiten

Einzelnachweise

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 1994
  2. StBA: Gebietsänderungen am 01.01.2009

Weblinks

Commons: Mehderitzsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Mehderitzsch im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen


Auf dieser Seite verwendete Medien

Torgauer Wappen.svg
Torgauer Wappen (Re-Design)
  • Neugestaltung des Torgauer Wappens (Erhöhung der Bild- bzw. Druckqualität)
Mehderitzsch4457.JPG
(c) Zeppelubil / Th. Haft / Torgau, CC BY-SA 3.0
Mehderitzsch, Elbe, Drachenluftbildfotografie