Liste von Abkürzungen (Netzjargon)

Diese Seite listet eine Auswahl von Abkürzungen und Akronymen aus dem Netzjargon auf. Es handelt sich um Internetakronyme, die im deutschen Sprachraum häufig in Sozialen Medien, Chats, Instant Messengern, Diskussionsforen, E-Mails, SMS usw. verwendet werden. Oft stammen sie aus dem Englischen. Alle Abkürzungen können in der Schreibweise (vor allem in der Groß- und Kleinschreibung) variieren. Oft werden sie aus Bequemlichkeitsgründen klein geschrieben. Manche kommen variiert auch in Sternchen eingeschlossen vor, so etwa *gg* oder *lol*; siehe hierzu auch Inflektiv. Manche Abkürzungen sind Apronyme, etwa TOFU und HAND. Manche Abkürzungen werden durch Elisionen von Vokalen (engl. „disemvowelling“) und Konsonanten einzelner Wörter gebildet, etwa thx und vllt.

Nicht erklärt werden hier:

Tabelle der Akronyme und Abkürzungen

Sonderzeichen, 0–9

AbkürzungBedeutungErklärung
*KorrekturKorrekturkennzeichnungWird verwendet, wenn man selbst einen (meist verständniserschwerenden) Tippfehler an Stellen gefunden hat, an denen man ihn nicht mehr korrigieren kann (z. B. bei einer bereits abgesendeten Nachricht in einem Chat oder einem Kommentar auf einer Website). Beispiel:
Chatteilnehmer: Dieses ort habe ich noch nicht gekannt.
Chatteilnehmer: *Wort
@AdressantAdressierungWird verwendet, um eine (folgende) Teilinformation an eine besondere Adresse, eine Einzelperson oder eine Gruppe zu richten. Eventuell als Bitte um Weiterleitung zu verstehen.
1337„Leet“ („Leetspeak“ oder „Elite“)Ist ein Verweis auf Leetspeak oder bedeutet, dass man sich oder eine andere Person zu der Elite zählt.
143„I love you“„Ich liebe dich“; ein Buchstabe in „I“, vier Buchstaben in „love“, drei Buchstaben in „you“[1]
2F4U„Too Fast For You“„Zu schnell für dich“
2L8„Too Late“„Zu spät“ (two [too], l, eight [ate])
4U„For you“„Für dich“
4YEO/FYEO„For Your Eyes Only“„Nur für deine Augen“; Vertraulich, nur für den Empfänger bestimmt

A

AbkürzungBedeutungErklärung
AAMOFAs A Matter Of Fact“„Tatsache ist, …“[2]
AccAccountBenutzerkonto
ACKAcknowledgment“In deutschsprachigen Newsgroups ein Terminus, mit dem Zustimmung ausgedrückt wird, als gesteigerte Form ist auch „Full ACK“ („Volle Zustimmung“) gebräuchlich. Ursprünglich ist ACK bei einer Datenübertragung ein Signal (beziehungsweise ein Steuerzeichen) im Sinne einer „Empfangsbestätigung“, mit dem der Erhalt oder die Verarbeitung von Daten oder Befehlen bestätigt wird.
AFAICAs Far As I‘m Concerned“„Soweit es mich betrifft“[2]
AFAICTAs Far As I can tell“„Soweit ich sagen kann“[2]
AFAIKAs Far As I Know“„Soweit ich weiß“[2]
AFAIRAs Far As I Remember“„Soweit ich mich erinnere“[2]
AFAPAs Far As Possible“„Soweit möglich“[3]
AFKAway from Keyboard“„(Bin) nicht an der Tastatur“ (wörtlich: „(bin) weg vom Keyboard).[2] Sagt nicht zwingend aus, dass man nicht am Computer ist, sondern kann auch sinngemäß bedeuten, man ist im entsprechenden Kommunikationsvorgang gerade abwesend. Möglich ist als Variante auch „semi-afk“ für eine eingeschränkte Erreichbarkeit. Die Rückkehr wird oft durch die Abkürzungen WD („Wieder da“), RE („Return/returned“) oder B2K/BTK („Back To Keyboard“) mitgeteilt.
Ein deutsches Backronym ist auch „Aufm Klo“, teilweise hat sich dafür auch „afklo“ eingebürgert.
AGFAssume good faith“„Von guten Absichten ausgehen“
AISIAs I see it“„Wie ich das sehe“[2]
AIUIAs I understand it“„Wie ich das verstehe“[2]
AKAAlso known as“„Auch bekannt als …“[2]
AMAAsk me anything“„Frag(t) mich irgendwas“
ANSCDAnd now (for) something completely different …“Wörtlich: „Und nun etwas vollständig anderes …“.[2] Sinngemäß ein Bezug auf den Running Gag „And now for something completely different“ („und nun zu etwas völlig anderem“) aus der britischen Comedy-Serie Monty Python’s Flying Circus.
ASAPAs soon as possible“„So bald wie möglich“.[2] Auch wenn die Abkürzung im Internet häufig anzutreffen ist, ist sie dort nicht entstanden, sondern war schon deutlich länger als Kommando im US-Militär gebräuchlich und wird auch bereits länger in der Luftfahrt verwendet. Alternativ wird gelegentlich auch das Akronym SASPO („Soon as possible“) benutzt.
AOBAny other business“Ist oft am Ende einer englischen Tagesordnung bzw. Agenda zu finden und entspricht dem Punkt „Verschiedenes“/„Allfälliges“ in der deutschen Sprache
ASL (auch A/S/L)Age Sex Location“„Alter, Geschlecht, Ort?“ (Frage an Neueinsteiger im Chat; in den meisten Chats unerwünscht)
ATMAt The Moment“„Jetzt gerade“

B

AbkürzungBedeutungErklärung
B2K/BTKBack To Keyboard“„Zurück an der Tastatur“, wird ab und zu verwendet, nachdem man AFK war, vgl. Back, BAK, BOK, BWD oder WD, RE
B2T/BTTBack To Topic“„Zurück zum Thema“
BBBye, Bye“/„Bis bald“„Auf Wiedersehen“, „Tschüss“,

vgl. BD, Ciao, CUS, CYA/CU, CYA, CUL8R

BBIABBe Back In A Bit“„Bin gleich wieder da“, vgl. CU, CUL8R, CYA
BBLBe Back Later“„Bin später wieder da“,[4] vgl. CU, CUL8R, CYA
BBSBe Back Soon“„Bin bald zurück“, vgl. BBL, BFN, CU, CUL8R, CYA
BDBis dann“„Abschied auf unbestimmte Dauer“
BFBeste Freunde“, „Boyfriend“„Beste Freunde“, „männlicher Freund“
BFFBest Friends Forever“„Beste Freunde für immer“
BGBis gleich“
BMBis morgen“
BNBis nachher“
BOFHBastard Operator From Hell„Bastard-Technischer Assistent aus der Hölle“
boon„Anfänger“ (despektierlich)Variante von noob
BRBest regards“„Schöne Grüße“
BRBBe Right Back“„Bin gleich wieder da“[4]
BTAIMBe that as it may“„Wie dem auch sei“[4]
BTDTBeen there, done that“„Ich war da und hab’s selbst probiert“;
wird sinngemäß verwendet, um eine getätigte Aussage mit eigener Erfahrung/mit eigenem Ausprobieren zu untermauern.
BTWBy The Way“„Übrigens“, „Da wir gerade dabei sind“[4]

C

AbkürzungBedeutungErklärung
C&PCopy and Paste“Kopieren und Einfügen“ (von Texten)
CP(diverse)Diverse Bedeutungen, u. a. copy and paste, copy, compare, control panel, child pornography etc.[5]
C6/CSCybersex„Sex“ über Internet (CS ist auch eine häufige Abkürzung für das Spiel Counter-Strike)
CUSee You“„Tschüss“/„Man sieht sich!“
CUL8R„See You later“„Bis später“; manchmal auch nur CUL
CYA„See Ya“/„See You Again“/„See You All“Etwa „bis später“; ursprünglich eigentlich „Cover your Ass“, ein Begriff aus dem Militärjargon (etwa „Pass auf deinen Arsch auf“)

D

AbkürzungBedeutungErklärung
dadDenk An Dich“
Dafuq„What the fuck“„Was zum Teufel“, vgl. WTF
DAUDümmster anzunehmender User“Benutzer ohne Grundlagenwissen und Computerverständnis, der schwerwiegende Denk- und Anwendungsfehler begeht, die auf Versierte idiotisch und möglicherweise lustig wirken. Das Wort leitet sich von GAU ab.
DL oder D/LDownloadEine Datei aus dem Internet herunterladen. Auch „saugen“ genannt.
DFTTDon't Feed The Troll”„Bitte den Troll nicht füttern.“
DNDDo Not Disturb“„Nicht stören“
DUWDuck und weg“„Symbolisches Wegducken und davonlaufen (wie als würde man einem Schlag ausweichen).“

E

AbkürzungBedeutungErklärung
EOB/EOBDEnd Of Business (Day)“„(zum) Ende des Arbeitstages“
EODEnd Of Discussion“„Ende der Diskussion“; angelehnt an EOF („Dateiende“, aus der Programmierung)
EOMEnd of Message„Ende der Meldung“/„Meldung hat keinen Inhalt“ (Mail): Angelehnt an EOF
EOTEnd Of Thread“/„End of Text“/„End of Transmission“„Ende des Diskussionsfadens“/„Ende des Textes“/„Ende der Datenübertragung“: Angelehnt an EOF
EZ„Easy“„Einfach, simpel, leicht“; ergibt sich durch die Aussprache der Buchstaben, nicht direkt durch die Initialen.

F

AbkürzungBedeutungErklärung
F2FFace to Face“„Von Angesicht zu Angesicht“, persönlich
FACK/Full AckFull Acknowledge“„Volle Zustimmung“, eigentlich „Bestätigung“ (siehe ACK (Signal)) (im englischsprachigen Raum ungebräuchlich)
FAQFrequently Asked Questions„Häufig gestellte Fragen“
FFSFor Fuck’s Sake“Verballhornung von „For God’s sake“ – „um Himmels willen“
FGFreches/Fettes/Fieses Grinsen“
FOADFuck Off And Die“[6]„Geh sterben!“ (eigentlich „Verpiss dich und stirb!“)
FTFYFixed That For You“[7]„Habe es für dich korrigiert“, wird in Diskussionsforen benutzt; zum Beispiel nach der Korrektur eines Bildes oder Textes eines anderen Users. Wird auch sarkastisch benutzt.
FTRFor The Record“„für das Protokoll“
FTWFor The Win“Betont die Überlegenheit einer Sache. Z. B. „Barbecuesauce FTW!“;
FUFuck you“„Fick dich“/„Fickt euch“ im Sinne von „Scheiß drauf“
FUBARFucked Up Beyond All Repairs/Recognition“„Total im Arsch“ (eigentlich „irreparabel/bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt“)
FUP, FUP2Follow Up (to)“„Umleitung nach …“-Markierung in Usenet-Beiträgen, um den Beitrag auch in anderen Gruppen zu posten.
FWIWFor whatever it’s worth“„Wozu immer es auch gut sein mag“; entspricht „wenn du mich fragst“ oder „nebenbei bemerkt“
FYEO/4YEOFor Your Eyes Only“„Nur für deine Augen“; Vertraulich, nur für den Empfänger bestimmt
FYIFor Your Information / Interest“„Zu Deiner Information“,[4] interessehalber; entspricht der deutschen Abkürzung z.K. = Zur Kenntnisnahme. Im amerikanischen Kontext missverständlicher Weise auch als „Fuck you idiot!“ verwendet.
FMLFuck My Life“wörtlich: „Fick mein Leben“; zeigt an, dass die Person genervt ist, häufig ironisch verwendet

G

AbkürzungBedeutungErklärung
GGrins“Grinsen“ (breites Lächeln) (wird meistens innerhalb zweier „Sternchen“ benutzt) -> *g* Dies zeigt eine Aktion an.
G2G/GTG„(I've) Got To Go!“/„Gotta go!“/„(I) Got To Go“„Ich muss weg!“/„Ich muss gehen!“
GFGirlfriend“„Freundin“
GGgood game“[8]„gutes Spiel“
GIDF/GIYFGoogle ist dein Freund“/„Google is your friend“Nutz eine Suchmaschine, bevor du mich fragst!
GJGood Job“/„Great Job“„Gute Arbeit“
GLGood Luck“„Viel Glück“; auch oft in Kombination mit HF als GL&HF genutzt.
GLGGanz liebe Grüße“Abschlussformel, als Steigerung von LG
GN(8)Good Night“/„Gute Nacht“
Graka/GraKaGrafikkarte
Grats / Gratz / GZ„CongratulationsGratulation
GSDGott sei Dank!“
GTFOGet The Fuck Out“[9]„Hau ab!“ / „Verschwinde!“; wird meist bei Entrüstung über unpassendes Verhalten eines anderen Nutzers verwendet.
GTFOHGet The Fuck Out Of Here“ auch „Get The Fuck Outta Here“[10]„Verzieh dich!“ / „Verschwinde!“; Unmutsbezeugnis.

H

AbkürzungBedeutungErklärung
HANDHave a nice day“„Schönen Tag noch“ (Verabschiedung)
HDFHalt die Fresse“ / „Halt deine Fresse“
HDGDLHab' dich ganz doll lieb“kontextabhängig auch als „Hab’ dich gedisst, du Loser!“ zu verstehen.
HDLHab' dich lieb“
HEL/HEAGDLHab' euch lieb“ / „Hab' euch alle ganz doll lieb“
HFHave fun“„Viel Spaß!“; Kann in Ego-Shooter-Kreisen auch als „Happy Fraggin'“ verstanden werden, was aber in dieser Situation faktisch gleichbedeutend ist.
HGWHerzlichen Glückwunsch“
HTHHope This Helps“„Hoffe das hilft weiter“[4]

I

AbkürzungBedeutungErklärung
IANALI am not a lawyer“„Ich bin kein Jurist/Anwalt“[11]
IC„I See“„Ich sehe“ bzw. „Ich seh’ schon“, „Ach so“, „Ich verstehe“
ICU„I See You“„Ich sehe dich“
IDAIch dich auch“Antwort auf HDL („Hab dich lieb“) oder ILD („Ich liebe dich“)
IDKI don't know”Ich weiß (es) nicht
IEAIch euch auch“Antwort auf HEL („Hab euch lieb“) oder ILE („Ich liebe euch“)
IIRC oder auch WIMREIf I Recall/Remember Correctly“„Wenn ich mich richtig erinnere“, „wenn ich mich recht entsinne“
IKRI know, right?“„Ich weiß!“, „Ja, stimmt!“ (rhetorische Zustimmung zu einer Frage)
ILDIch liebe dich“
ILU/ILYI Love U/You“„Ich liebe dich“
IMHOIn My Humble Opinion“„Meiner unmaßgeblichen/bescheidenen Meinung nach“[12]
IMAOIn My Arrogant Opinion“„Meiner arroganten/überheblichen Meinung nach“
IMNSHOIn My Not So Humble Opinion“„Meiner nicht ganz unmaßgeblichen/bescheidenen Meinung nach“[11]
IMOIn My Opinion“„Meiner Meinung nach“[11]
IOWIn other words“„Mit anderen Worten …“[11]
IRLIn Real Life„Im wirklichen Leben“
ISTRI Seem To Recall“„Ich glaube mich zu erinnern“
IYHOIn Your Honest/Humble Opinion“[13]„Deiner/Euer ehrlichen/bescheidenen Meinung nach“. Steht oft am Anfang einer Frage. Wurde vermutlich durch Vertauschen des Pronomens in IMHO gebildet.

J

AbkürzungBedeutungErklärung
JFYIJust For Your Information“„Nur zu Ihrer/deiner/eurer Information“
JFTRJust for the record(s)“„(Nur) fürs Protokoll“, „(nur) fürs Archiv“, „(nur) zur Kenntnis“
JK oder J/KJust Kidding“„Ist/war nicht ernst gemeint“
JTLYKJust to let you know…“„Nur, um dich wissen zu lassen, (dass) …“

K

AbkürzungBedeutungErklärung
k/kk/kay„OK“/„(Alles) klar“Steht hinter einer Zahl auch für „Tausend“ (Kilo), z. B. 2k = 2.000, 2k8 = 2008; teilweise werden mehrere Ks hintereinander benutzt, z. B. 2kk = 2.000.000
kAKeine Ahnung“
kBKein Bock“
kPKein Plan“ oder „Kein Problem“
kDKein Ding“Auch im Sinne von „keine Ursache“
kplsthx/kplzthx„Okay? Please! Thank you.“
KWL/kewlCool
kT/kwTkein (weiterer) Text“Wird in die Betreffzeile einer Mail oder eines Beitrags geschrieben, wenn die Nachricht selbst keinen Text enthält, man sich das Öffnen also sparen kann. Nach oder vor dem KT steht dann meistens die Antwort auf einen Vorgängerbeitrag
KYSKill yourself!“„Bring dich um!“

L

AbkürzungBedeutungErklärung
LDLieb' Dich“Wird meist als Zwischenform von „Hab dich Lieb“ und „Ich liebe dich“ verwendet, bedeutet aber nicht ILD
LGLiebe Grüße“Abschlussformel (kann das förmliche „MfG“ ersetzen)
LMAOLaughing My Ass Off“„Lache mir den Arsch ab“
LMFAOLaughing My Fucking Ass Off“„Lache mir meinen verdammten Arsch ab“
L2P/LTP"Learn To Play!"„Lern zu spielen!“ – Aufforderung, besser zu werden.
LMGTFYLet Me Google That For You“Ich google das jetzt mal für dich. Nutze beim nächsten Mal einfach eine Suchmaschine, bevor du mich fragst!
LOFLLying on the floor Laughing“[14]„Liege vor Lachen auf dem Boden“
LOLLaughing Out Loud“/„Lots Of Laughing“ bzw. „Lots Of Luck“Meist in SMS oder Chat: „Lautes Auflachen“ bzw. „Viel Glück!“[11]

M

AbkürzungBedeutungErklärung
mEMeines Erachtens“ / „Mit Einschränkung[en]“ / „Mit Erlaubnis“
MfGMit freundlichen Grüßen“Wird (als Abkürzung) oft als unhöflich empfunden.[15]
mk / mkay„hm okay“nachdenkliches „OK“
mmDMade my Day“
mMnMeiner Meinung nach“
momMoment“„Einen Augenblick bitte“
momplsMoment Please“„Einen Augenblick bitte“
MOTDMessage Of The Day“„Nachricht des Tages“, Begrüßungstext beim Anmelden auf Servern.

N

AbkürzungBedeutungErklärung
N/ANot Available/Applicable“„Nicht verfügbar/anwendbar“, Letzteres im Sinne von „Hier nicht zutreffend“.
n1Nice one„Schön!“, „Gut gemacht!“; meist als eine Antwort auf einen Witz oder eine besondere Leistung in einem Online-Spiel oder Chatraum.
n8„Night“/„Nacht“Kurzform von GN8 („Gute Nacht“)
nb/noob/n00bNewbie“Verballhornung des Begriffes Newbie im Sinne von „Neuling“, „Anfänger“ oder auch „Ahnungsloser“, Varianten sind boon oder newb. Des Öfteren wird dies auch als Beleidigung benutzt/empfunden.
ncNo comment“„Kein Kommentar“
nglNot gonna (=going to) lie“„Werde nicht lügen“, „ganz ehrlich“
npNo Problem“„Kein Problem“
NPOVNeutral point of view“Neutraler Standpunkt“, „neutrale Sichtweise“ o. ä., in Wikipedia 2001[16] eingeführte Abkürzung, heute in vielen anderen Wikis und darüber hinaus weit verbreitet.
NP:Now Playing:“Ungefähr: „Ich höre gerade:“, gefolgt von einem Song oder einer CD, die der Autor gerade hört.
NSFLNot safe for life“„Nicht ungefährlich für das Leben“, geht einen Schritt weiter als „NSFW“ und beinhaltet Inhalte, die psychisch verstörend wirken können, z. B. bei der Weitergabe von Links zu Bildern oder Videos, in denen reale Morde oder Unfälle gezeigt werden (wird auch als „Snuff“ bezeichnet).
NSFWNot safe/suitable for work“„Unpassend für den Arbeitsplatz“, z. B. bei der Weitergabe von Links auf pornografische Inhalte oder Gore.
NSYNot Seen Yet“„Noch nicht gesehen“
NVMNever mind“„Schon gut“, „Vergiss es“

O

AbkürzungBedeutungErklärung
O RLY?Oh really?“Ein spöttisches „Ach, wirklich?“ oder „Tatsächlich?“, besonders in Foren
OLOYOnly Losers Obey YOLO“„Nur Verlierer (be)folgen YOLO“; das Akronym OLOY ist dabei auch optisch eine Umkehrung von YOLO.
OMFGOh My Fucking God“Steigerung von OMG (deutsche Bedeutung: „Ach du (heilige) Scheiße“)
OMGOh My God“ / „Oh My Goodness“„O mein Gott“ / „Ach du meine Güte“ (Erstaunen, Überraschung)
OPOriginal Post“Erster Beitrag oder Ursprüngliche Frage in einem Thread (Internet);
Original Poster“Der Nutzer, der den ersten (ursprünglichen) Beitrag in einem Thread erstellt hat;
Overpowered“Etwas ist zu stark
OTOff TopicBeitrag gehört nicht zum Thema, nicht zu verwechseln mit oT („ohne Text“)
oT / owT / OWTOhne (weiteren) Text“Wird in die Betreffzeile einer Mail oder eines Beitrags geschrieben, wenn sich der Antworttext nur in der Betreffzeile befindet, also der Nachrichtentext selbst leer ist. Im englischsprachigen Raum wird stattdessen N/T benutzt
OTOHOn the other hand“„Andererseits …“, „Auf der anderen Seite …“[17]

P

AbkürzungBedeutungErklärung
PEBKAC / PBKC
 PEBCAK
Problem exists between keyboard and chair“
 „Problem exists between chair and keyboard“
„Problem besteht zwischen Tastatur und Stuhl“ (siehe auch: DAU) beziehungsweise „Problem besteht zwischen Stuhl und Tastatur“, ist eine Anspielung darauf, dass ein Problem nicht technischer Natur ist, sondern ein Benutzer selbst dieses durch Unwissenheit oder Fehler verursacht. Siehe auch PICNIC.
PICNICAkronym: „Problem In Chair Not In Computer“[18]Computerprobleme, die der Benutzer selbst verursacht,[19] Variante von PEBKAC/PBKC/PEBCAK.
PLONKBackronym: „Please Leave Our Newsgroup, Kid“Ursprünglich nur eine Lautmalerische Beschreibung des Geräusches, wenn ein Störer in einer Newsgroup im Killfile aufschlägt, wurde später auch als englisches Backronym („Kind, bitte verschwinde aus unserer Newsgroup“) definiert.
PLS/PLZ/PLXPlease“„Bitte“
POVPoint of view“„Sichtweise“, „Standpunkt“; meint Wikipedia-intern meist das Gegenteil des imperativen neutralen Standpunktes, des Neutral Point of View (NPOV)
PPLpeople“Leute, Menschen, Personengruppe
pwned„besiegt“ / „dominiert“Verballhornung von „owned“[20] in der Bedeutung von „jemanden klar besiegen“ (z. B. in einem Computerspiel) und damit eventuell auch zu blamieren.

Q

AbkürzungBedeutungErklärung
Q&AQuestions and answersWörtlich übersetzt „Fragen und Antworten“
QFTQuoted For TruthWörtlich übersetzt „Zitiert für die Wahrheit“. Benutzt wird es in Foren, in dem man einen Beitrag zitiert, damit er festgehalten wird, denn in den meisten Foren ist es möglich, seine eigenen Beiträge zu bearbeiten.
QRYQueryKleines Fenster im IRC für den Privat-Chat mit einem einzelnen Partner, benannt nach dem gleichnamigen IRC-Befehl

R

AbkürzungBedeutungErklärung
R„are“, weil der Buchstabe im Englischen wie das Wort ausgesprochen wird„bist“, „sind“, „seid“
Re„re“ Ablativ von „res“ (lat.) „Sache“ oder „in der Sache…“. Heute umge­deutet zu (englisch) „Response“ / „Reply“Kennzeichnet im E-Mail-Verkehr eine Antwort
REReturn(ed)“„Bin zurück“ – meist nach einer angekündigten Abwesenheit von der Tastatur (siehe AFK)
rekt bzw. #rekt„wrecked“ (englisch) „zerstört“/„gescheitert“Ähnliche Verballhornung wie „pwned“.
RLReal LifeDas „wahre Leben“ außerhalb des Internets.
RLY?Really?„Wirklich?“, „Echt (jetzt)?“, „Ernsthaft?“
ROFL/ROTFLRolling on (the) floor laughing“„Ich roll’ (kringel mich) lachend auf dem Boden“[17]
ROFLOL/ROTFLOLRolling on (the) floor laughing out loud“„Ich roll’ (kringel mich) laut lachend auf dem Boden“[21]
ROTFLBTCRolling on the floor biting the carpet“„Ich roll’ (kringel mich) lachend auf dem Boden und beiße in den Teppich“[22]
ROFLMAO/ROTFLMAORolling on (the) floor laughing my ass off“„Sich auf dem Boden wälzen und sich den Arsch ablachen (sich kaputtlachen)“
RTFMRead the fucking manual“„Lies das verdammte Handbuch[17], auch in der (eventuell auch nur vorgeblich) höflicheren Variante „read the fine manual“ („Lies das gute Handbuch“) möglich.
(Unter anderem) im IT-Bereich gilt es als unhöflich, sich bei Problemlösungen ausschließlich auf die Hilfe anderer zu verlassen, anstatt zuerst selbst nach einer Lösung zu suchen. Daher ist dieses Akronym eine Aufforderung, speziell bei entsprechend einfachen Problemen zunächst selbst zu versuchen, diese zu lösen (eben mit Hilfe von Handbüchern, Dokumentationen etc.), bevor man andere um Rat fragt.

S

AbkürzungBedeutungErklärung
SCNRSorry, Could Not Resist“„Entschuldigung, das konnte ich mir nicht verkneifen“[17]
SFWSafe/suitable for work“„Für den Arbeitsplatz geeignet“, wird häufig zur Einschränkung auf derartige Bilder/Videos oder zur Kennzeichnung bei der Weitergabe von Links benutzt. Vergleiche dazu: „NSFW“ und „NSFL“
SIGSignature
SMHShaking My Head“Verwunderung, Staunen; *kopfschüttel*
SNAFUSituation Normal All Fucked Up“„Lage normal, alles im Arsch“;[17] frei übersetzt auch „Operation gelungen, Patient tot.“
SOSignificant other“„Bessere Hälfte“ (Lebenspartner)
SrslySeriously„ernsthaft“, „im Ernst“[23]
SrySorry„Entschuldigung“
STFUShut The Fuck Up“„Sei, verdammt noch mal, still!“; vulgär, „Halt dein Maul!“
SuFuSuchfunktionVor allem als Verweis auf die in Foren meist enthaltene Suchfunktion gebräuchlich.

T

AbkürzungBedeutungErklärung
TBHto be honest“„um ehrlich zu sein“ (auch 2BH)
TGIFThank God It’s Friday“„Gott sei Dank ist heute Freitag“
THX/TNX/THNX/TX/TYThanks/Thank You“„Danke“
TIAThanks In Advance“„Danke im Voraus“[24]
TILToday I Learned“„Heute habe ich gelernt, (dass)…“. Kann auch als sarkastische Einleitung verwendet werden.
TL;DR/TLDRToo Long; Didn't Read“„[Der Text war] zu lang; [deswegen habe ich ihn] nicht gelesen“, wird als Antwort auf einen als überlang empfundenen Beitrag gesetzt. Die Abkürzung wird manchmal auch vom Autor eines längeren Beitrags selbst verwendet, um eine kurze Zusammenfassung einzuleiten.[25]
TMIToo Much Information“„Zu viele Details“ beziehungsweise „Das war mehr als ich wissen wollte“. Kann auch andeuten, dass jemand zu viele Informationen preisgegeben hat, die zum Beispiel peinlich, zu persönlich oder auch verstörend sein können.
TOFUText oben Fullquote unten“„Die Antwort steht über dem vollständig zitierten Text.“ Beschreibt einen Zitierstil in E-Mails oder Beiträgen in Newsgroups, der oft als Verstoß gegen die Netiquette betrachtet wird, da im Allgemeinen Inline-Quoting (siehe Erklärung dazu im Artikel zu TOFU) bevorzugt wird.
TTYL/TTUL/T2ULTalk To (2) You (U) Later“„Komme später wieder auf dich zurück“ beziehungsweise „Ich melde mich später (wieder)“.[24]

U

AbkürzungBedeutungErklärung
U„You …“„Du …“
U2„You too“, „You two“„Du auch“, „Ihr beiden“
UTFSEUse The Fucking Search-Engine“„Benutz die verdammte Suchfunktion/-maschine“, Variante von RTFM.

V

AbkürzungBedeutungErklärung
V(L)Gviele (liebe) Grüße“Abschlussformel (ersetzt das förmliche „MfG“)
vlt/vlltVielleicht
VTVerschwörungstheorie

W

AbkürzungBedeutungErklärung
w00terstaunt-erfreutes „Wie bitte?“; erfreutes „Juchhu!“Ausdruck der Begeisterung für etwas Besonderes. (Wird auch als Backronym für „We Own(ed) [the] Other Team“ (engl.)/„Wir sind (waren) dem anderen Team überlegen“ verwendet.)
w8wait„Warte (kurz)!“
w/with„mit!“
WBWelcome back„Willkommen zurück.“
WDWieder da“Wird in Chats verwendet, um sich zurückzumelden.
WEWeekend„Wochenende“
WEGWide Evil Grin„breites böses Lächeln“
WFM/wfmWorks for me„Bei mir geht’s/funktioniert’s, was ist dein Problem?“ (Üblicher ist die Schreibweise in kleinen Buchstaben; vgl. hierzu Netzjargon#Talk Mode). Ist alternativ auch in der englischen Sprache als Zustimmung im Sinne von „Ja, können wir (von mir aus) so machen“ gebräuchlich.
WOT/wotWall of textWOT „Wand voll Text“ weist auf eine unerwartet lange Textpassage hin und wird sowohl als Ausdruck des Erstaunens sowie als Entschuldigung oder Vorwarnung verwendet.

WOT als Warnung vor einem langen Text-Block: "WOL …"
WOT nach einem langen Text-Block im Format eines HTML-Tags: "Oops, WOT" oder "</WOL>"

WTF/wtfWhat the fuck“; seltener: „Why the fuckWTF als alleiniges Satzglied: „Was soll die Scheiße?“ oder „Was ’n das fürn Scheiß?“

WTF in Verbindung mit weiteren Satzgliedern: „Was/Warum, verdammte Scheiße, ?“ – Die Auslassungspunkte stehen hierbei für die noch anzufügenden Satzglieder, z. B. für „[Was, …,] soll das?“, „[Was, …,] willst du damit sagen?“ oder „[Warum, …,] sagst du sowas?“
— Anm.: siehe WFM/wfm.

WTH/wthWhat the hell“ bzw. „What the heck„Was, zur Hölle, ?!“ bzw. „Was, zum Teufel, ?!“

Weitere Erläuterungen siehe WTF/wtf.
— Anm.: siehe WFM/wfm.

wut/watWhat?“, „Was?Wird wie WTF benutzt.
wydWhat You Doing?“, bzw. selten „Would You Date?„Was machst du?“ bzw. „Würdest du mit mir ausgehen?“[26]

X

AbkürzungBedeutungErklärung
XOXO„Kisses and hugs!“Grußformel in einer Mail, per SMS oder im Chat. „O“ („hug“) steht für eine Umarmung, „X“ („kiss“) für einen Kuss. Vor Internetzeiten in den USA bereits in Briefen und Grußkarten verwendet. Lässt sich oft auch einfach nur als „XX“ („kisses“) antreffen.

Y

AbkürzungBedeutungErklärung
Y?„Why?“„Warum?“ – der Buchstabe Y wird englisch gleichlautend /waɪ/ gesprochen
YAW/YRW/YWYou are Welcome.“ / „You're Welcome“„Bitte schön“, „Bitte sehr“, „Gern geschehen!“
YHBTYou have been trolled.“„Du wurdest zum Narren gehalten.“ Siehe auch: Troll (Netzkultur)
YMMDYou made my day.“„Du hast mir den Tag versüßt“, als Erwiderung oder Dank für einen (lustigen) Beitrag.
YMMVYour mileage may vary“Im übertragenen Sinn etwa „deine Erfahrung mag anders sein“[24]; ein Hinweis darauf, dass der angebotene Lösungsweg nicht eins zu eins übertragbar sein muss.
YOLOYou only live once.“„Man lebt nur einmal.“ Rechtfertigung für dümmliches/gefährliches Verhalten. YOLO war in Deutschland das Jugendwort des Jahres 2012; siehe auch: Carpe diem

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. urbandictionary.com: 143
  2. a b c d e f g h i j k Elmar K. Bins, Boris-A. Piwinger: Newsgroups: Weltweit diskutieren. Zugang zum Usenet, Überblick der Hierarchien, effektive Nutzung der Diskussionsforen. 1. Auflage. International Thomson Publ., Bonn/Albany u. a. 1997, ISBN 3-8266-0297-8, S. 329.
  3. https://www.internetslang.com/AFAP-meaning-definition.asp
  4. a b c d e f Elmar K. Bins, Boris-A. Piwinger: Newsgroups: Weltweit diskutieren. Zugang zum Usenet, Überblick der Hierarchien, effektive Nutzung der Diskussionsforen. 1. Auflage. International Thomson Publ., Bonn/Albany u. a. 1997, ISBN 3-8266-0297-8, S. 330.
  5. Akronyme: CP. Abgerufen am 27. Mai 2018.
  6. Urban Dictionary – FOAD
  7. Urban Dictionary – FTFY
  8. GG. In: urbandictionary.com, 29. April 2003, abgerufen am 6. Januar 2020.
  9. Urban Dictionary – GTFO
  10. Urban Dictionary – GTFOH
  11. a b c d e Elmar K. Bins, Boris-A. Piwinger: Newsgroups: Weltweit diskutieren. Zugang zum Usenet, Überblick der Hierarchien, effektive Nutzung der Diskussionsforen. 1. Auflage. International Thomson Publ., Bonn/Albany u. a. 1997, ISBN 3-8266-0297-8, S. 331.
  12. Eintrag „IMHO“ im Jargon File
  13. IYHO in Acronym Finder
  14. acronyms.thefreedictionary.com: LOFL
  15. Elektronischer Schriftverkehr: Bloß nicht „MfG“ – Nachrichten – Karriere.de. Handelsblatt, 18. Januar 2007, abgerufen am 6. Juni 2015.
  16. en.wiki Verwendung des Begriffs im Entstehungsjahr der Wikipedia, 2001
  17. a b c d e Elmar K. Bins, Boris-A. Piwinger: Newsgroups: Weltweit diskutieren. Zugang zum Usenet, Überblick der Hierarchien, effektive Nutzung der Diskussionsforen. 1. Auflage. International Thomson Publ., Bonn/Albany u. a. 1997, ISBN 3-8266-0297-8, S. 332.
  18. PICNIC, acronymfinder.com
  19. PICNIC. In: owad.de, abgerufen am 6. Januar 2020.
  20. The Free Dictionary – pwned
  21. aus Cambridge Dictionary, herausgegeben von Cambridge University Press
  22. ROTFLBTC. Abgerufen am 8. Mai 2016.
  23. SRSLY - Seriously | AcronymFinder. Abgerufen am 15. Februar 2022.
  24. a b c Elmar K. Bins, Boris-A. Piwinger: Newsgroups: Weltweit diskutieren. Zugang zum Usenet, Überblick der Hierarchien, effektive Nutzung der Diskussionsforen. Albany u. a.: Internat. Thomson Publ. 1. Auflage. Bonn. 1997. ISBN 3-8266-0297-8 (S. 333).
  25. Ole Reißmann: Service für Eilige: Schön kurz, hab ich gleich gelesen. tl;dr: Mit diesen Diensten werden lange Texte kurz. In: Spiegel Online. 26. Juni 2013, abgerufen am 5. November 2014.
  26. wyd: Bedeutung der Abkürzung. In: GIGA. 16. Februar 2017 (giga.de [abgerufen am 6. August 2017]).