La Rochelle Business School

La Rochelle Business School
Logo
Gründung1988
TrägerschaftExcelia Group La Rochelle; Industrie- und Handelskammer von La Rochelle
OrtLa Rochelle, Tours, Orléans (FrankreichFrankreich Frankreich)
DirecteurBruno Neil
Studierende3800[1]
Professoren275
NetzwerkeAACSB akkreditiert, EFMD-EPAS akkreditiert, Amba, Conférence des grandes écoles
Websitewww.excelia-group.fr

Die Excelia, damals La Rochelle Business School (franz.: École supérieure de commerce de La Rochelle) ist eine Grande École de Commerce, d. h. eine der hochselektiven französischen Handelshochschulen auf Universitätsniveau. Die Gründung erfolgte 1988 in La Rochelle, der Hauptstadt des Departments Charente-Maritime, im Universitätsviertel ,,Les Minimes". Die La Rochelle Business School ist die Flaggschiff-Institution der Hochschulgruppe Sup de Co La Rochelle, welche sich im Herbst 2018 in "Excelia Group La Rochelle" und 2020 "Excelia" umbenannt hat.

Mit Wirkung vom 1. September 2016 hält die Excelia zudem einen Mehrheitsanteil an der Handelshochschule ESCEM von Tours, Orléans und Poitiers.[2] 2020 wurden die ESCEM völlig in der Excelia integriert und umfirmiert[3].

Die Excelia ist das Holding für die Excelia Business School, die Excelia Tourism & Hospitality School, die Excelia Digital School, die Excelia Academy und die Excelia Executive Education.

Die Excelia besteht aus 3 Campus in La Rochelle, Tours und Orléans. Weitere Lehrstandorten befinden sich in Niort, Rochefort, Angoulême, Cognac und Paris sowie 2 assoziierten Campus ins Ausland in New Rochelle im Staat New York und Peking in China.

Die Excelia hat 4.550 Studenten und sammelt ca. 40.000 Absolventen.

Profil und Akkreditierungen

Die La Rochelle Business School ist Mitglied der Conférence des grandes écoles. Seit 2011 ist die Handelshochschule EFMD-EPAS akkreditiert. Die Akkreditierung durch die AACSB erfolgte 2013.

2020 hält die Excelia die 3 internationalen Akkreditierungen AACSB, EQUIS und AMBA und gehört damit zu den unten 1 % weltweit, welche diese Gütesiegel tragen

Rankings

La Rochelle Business School wurde 2014 erstmals ins Financial Times Ranking der Europäischen Business Schools aufgenommen (Rang 76). 2015 rangierte die Handelshochschule auf Platz 71.[4] Der La Rochelle Business School Master in Management rangierte 2015 auf Platz 48.[5]

Im französischen "Le Point-Ranking" belegt das Programme Grande École (Master of Management) der La Rochelle Business School den 21. Platz unter den 36 rangwürdigen der insgesamt 200 Wirtschaftshochschulen Frankreichs.

Studienprogramme

Das Programme Grande École

Das Programme Grande École ist das selektivste Programm an der La Rochelle Business School. Aufgenommen wird nur, wer sich im landesweiten Concours (Auswahlverfahren) durchgesetzt hat. Jeder Student verbringt 6–12 Monate an einer der Partneruniversitäten (siehe unten).

Bachelor Programs

  • Bachelor in International Business: 4-jähriges Programm im Anschluss an das französische oder internationale Abitur, welches zwei Studienjahre im Ausland beinhaltet, wobei die Möglichkeit zu Doppeldiplom-Abschlüssen besteht (Studium auf Englisch und Französisch möglich).
  • Bachelor in Business: 3-jähriges Programm im Anschluss an das französische oder internationale Abitur (Studium auf Französisch).
  • Bachelor in Management of Tourism: 3-jähriges Programm im Anschluss an das französische oder internationale Abitur, welches auf eine Laufbahn in der Tourismusbranche vorbereitet (Studium auf Englisch und Französisch möglich).

Seit 1999 bietet die Handelshochschule zudem zwei MBA Profile an:

Spezialisierte MBAs

  • Environment and Sustainable Development Strategy
  • Internationalisation and Audit/Consulting
  • Bank and Customer Relationship Management
  • Premium and Luxury Products Marketing
  • International Corporate Strategy
  • Purchasing and Supply Chain Management
  • Event Management Organisation
  • Applied Industrial Management

MBA Tourism and Services

  • Touristic Destination Management
  • Hospitality Management
  • Sport Management

Partneruniversitäten (Auswahl)

Internationale Austauschprogramme und Doppelabschlüsse sind mit Universitäten weltweit möglich.

  • Alpen-Adria University Klagenfurt, Austria
  • University of Economics in Prague, Czech Republic
  • University of Southern Denmark, Denmark
  • University of Bamberg, Germany
  • Athens University of Economics and Business, Greece
  • National University of Ireland, Ireland
  • University of Limerick, Ireland
  • LUISS Business School, Italy
  • Gdansk University of Technology, Poland
  • Warsaw School of Tourism and Hospitality Management, Poland
  • Lomonosov State University Moscow, Russia
  • University of Granada, Spain
  • Linnaeus University, Sweden
  • Plymouth University, UK

Internationales Profil

La Rochelle Business School nimmt seit 2008 auch internationale, englischsprachige Studenten auf. Aktuell studieren an der La Rochelle Business School 600 internationale Studenten aus mehr als 30 Ländern.

Alumni-Netzwerk

Das Alumni-Netzwerk der La Rochelle Business School umfasst über 12.000 Führungskräfte in 70 Ländern.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ESC La Rochelle Passerelle Archiviert vom Original am 24. Juli 2016. In: http://www.passerelle-esc.com. April. Abgerufen am 24. Juli 2016.
  2. FNEGE website Archiviert vom Original am 14. September 2016. In: http://www.fnege.com. April. Abgerufen am 7. September 2016.
  3. L'ESCEM devient Excelia. 3. Dezember 2020, abgerufen am 17. Dezember 2020 (französisch).
  4. European Business School Rankings 2015 (Memento vom 2. November 2019 im Internet Archive), auf rankings.ft.com
  5. Masters in Management 2015, auf rankings.ft.com

Koordinaten: 46° 8′ 26,6″ N, 1° 9′ 21,6″ O

Auf dieser Seite verwendete Medien

Logo La Rochelle Business School.png
Autor/Urheber: La Rochelle School of Business, Lizenz: CC0
Logo La Rochelle Business School