Kaisa (Belgern-Schildau)

Kaisa
Koordinaten: 51° 26′ 17″ N, 13° 4′ 56″ O
Höhe: 139 m ü. NN
Einwohner:115 (9. Mai 2011)[1]
Eingemeindung:1. Juli 1950
Eingemeindet nach:Lausa
Postleitzahl:04874
Vorwahl:034224
Kaisa (Sachsen)
Kaisa

Lage von Kaisa in Sachsen

Kaisa ist ein Ortsteil der Stadt Belgern-Schildau im Landkreis Nordsachsen in Sachsen.

Lage

Kaisa befindet sich südlich von Belgern. Die Gemarkung grenzt nach Westen und Süden an die Dahlener Heide. Das Straßendorf liegt inmitten eines Landschaftsschutzgebietes. Die Kreisstraße 8919 erfasst den Ortsteil verkehrsmäßig.

Geschichte

Kaisa 1540 erstmals als Kosa – altsorbisch koza – erwähnt. Der landwirtschaftlich geprägte Ort besitzt 354 Hektar Land. Der Ortsname entwickelte sich ab 1540 über Kosa und Kaysa 1817 zu Kaisa – der heutigen Schreibweise. Bis 1529 waren die Bewohner nach Neußen eingepfarrt, dann erhielt Kaisa eine eigene Pfarrkirche. Die behördliche Verwaltung hatte ihren Sitz erst im Amt Mühlberg, dann ab 1816 im Landkreis Torgau und seinen Nachfolgern.

Am 1. Juli 1950 wurde Kaisa nach Lausa eingemeindet. Am 1. Januar 1999 wurde es mit diesem nach Belgern eingegliedert, das seit dem 1. Januar 2013 zu Belgern-Schildau gehört.

Entwicklung der Einwohnerzahl

JahrEinwohnerzahl[2]
174814 besessene Mann, 1 Gärtner, 8 Häusler, 18 ¼ Hufen
1818146
1880191
JahrEinwohnerzahl
1895196
1910170
1925179
JahrEinwohnerzahl
1939139
1946215

Wirtschaft

Der Ort ist Sitz der Kaisaer Agrargenossenschaft e.G.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kleinräumiges Gemeindeblatt für Belgern-Schildau, Stadt. (PDF; 795 kB) Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen, September 2014, abgerufen am 29. Mai 2015.
  2. Kaisa im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen

Auf dieser Seite verwendete Medien

Saxony location map.svg
Autor/Urheber: TUBS, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Positionskarte Sachsen, Deutschland. Geographische Begrenzung der Karte: