Judo-Weltmeisterschaften

Die Judo-Weltmeisterschaften werden von der International Judo Federation (IJF) organisiert. Die Judo-Weltmeisterschaften wurden zum ersten Mal 1956 in Tokio mit einem Wettbewerb in der offenen Klasse ausgetragen. Später wurden weitere Gewichtsklassen eingeführt. Die Frauen trugen ihre ersten Judo-Weltmeisterschaften 1980 in New York City aus. Die Meisterschaften werden seit 2009 jährlich ausgetragen, in den Jahren mit Olympischen Sommerspielen findet kein eigenes Turnier statt.

Austragungsorte

JahrAustragungsort
Männer[1]Frauen[2]
1956Japan Japan, Tokio-
1958Japan Japan, Tokio-
1961Frankreich Frankreich, Paris-
1965Brasilien 1960 Brasilien, Rio de Janeiro-
1967Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten, Salt Lake City-
1969Mexiko Mexiko, Mexiko-Stadt-
1971Deutschland BR BR Deutschland, Ludwigshafen am Rhein-
1973Schweiz Schweiz, Lausanne-
1975Osterreich Österreich, Wien-
1979Frankreich Frankreich, Paris-
1980-Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten, New York
1981Niederlande Niederlande, Maastricht-
1982-Frankreich Frankreich, Paris
1983Sowjetunion Sowjetunion, Moskau-
1984-Osterreich Österreich, Wien
1985Korea Sud Südkorea, Seoul-
1986-Niederlande Niederlande, Maastricht
1987Deutschland BR BR Deutschland, Essen
1989Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien, Belgrad
1991Spanien Spanien, Barcelona
1993Kanada Kanada, Hamilton
1995Japan Japan, Chiba
1997Frankreich Frankreich, Paris
1999Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich, Birmingham
2001Deutschland Deutschland, München
2003Japan Japan, Osaka
2005Agypten Ägypten, Kairo
2007Brasilien Brasilien, Rio de Janeiro
2009Niederlande Niederlande, Rotterdam
2010Japan Japan, Tokio
2011Frankreich Frankreich, Paris
2013Brasilien Brasilien, Rio de Janeiro
2014Russland Russland, Tscheljabinsk
2015Kasachstan Kasachstan, Astana
2017Ungarn Ungarn, Budapest
2018Aserbaidschan Aserbaidschan, Baku
2019Japan Japan, Tokio
2021Ungarn Ungarn, Budapest
2022Usbekistan Usbekistan, Tashkent

Medaillenspiegel

Stand: 28. Juni 2021

 Rang LandGoldSilberBronzeGesamt
1Japan Japan157101105363
2Frankreich Frankreich563776169
3Korea Sud Südkorea29106099
4Kuba Kuba18223878
5China Volksrepublik Volksrepublik China18121747
6Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich16183266
7Niederlande Niederlande15215187
8Deutschland Deutschland inkl. Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR132471108
9Sowjetunion Sowjetunion11133357
10Belgien Belgien9142043
11Russland Russland8184066
12Brasilien Brasilien7153254
13Georgien Georgien6112138
14Polen Polen642333
15Italien Italien581730
16Korea Nord Nordkorea55818
17Spanien Spanien4101226
18Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten481729
19Mongolei Mongolei441826
20Osterreich Österreich42915
21Ukraine Ukraine341118
22Griechenland Griechenland3227
23Iran Iran3058
24Kolumbien Kolumbien3036
25Ungarn Ungarn261623
26Portugal Portugal25613
27Kasachstan Kasachstan25512
28Israel Israel24511
29Usbekistan Usbekistan23813
30Kanada Kanada22812
31Argentinien Argentinien2215
32Tschechien Tschechien2046
33Aserbaidschan Aserbaidschan161320
34Slowenien Slowenien15814
35Serbien Serbien1135
36Kosovo Kosovo1045
37Tunesien Tunesien1034
38Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien1026
39Venezuela Venezuela1001
39Kroatien Kroatien1001
41Rumänien Rumänien04913
42Turkei Türkei03811
43Australien Australien0336
44Estland Estland0314
45Belarus Belarus0279
46Agypten Ägypten0235
46Schweiz Schweiz0235
48Tschechoslowakei Tschechoslowakei0213
48Schweden Schweden0213
50Bulgarien Bulgarien0134
50Moldau Republik Moldau0134
52Norwegen Norwegen0112
Algerien Algerien0112
Puerto Rico Puerto Rico0112
55Montenegro Montenegro0101
56Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate0022
56Finnland Finnland0011
Neuseeland Neuseeland0011
Chinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh0011
Lettland Lettland0011
Litauen Litauen0011
Armenien Armenien0011
Tadschikistan Tadschikistan0011
Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina0011
Insgesamt4314318621324

Tong Wen wurde 2010 eine Goldmedaille von 2009 wegen Dopings aberkannt, die sie ein Jahr später wieder zuerkannt bekam.[3]

Einzelnachweise

  1. Austragungsorte Männer, abgerufen am 10. September 2010
  2. Austragungsorte Frauen, abgerufen am 10. September 2010
  3. Judo champ's doping ban overturned (Meldung der Associated Press vom 23. Februar 2011, abgerufen am 23. Februar 2020)

Weblinks

Auf dieser Seite verwendete Medien

Flag of Switzerland within 2to3.svg
Die quadratische Nationalfahne der Schweiz, in transparentem rechteckigem (2:3) Feld.
Flag of Yugoslavia (1946–1992).svg
Flag of the Socialist Federal Republic of Yugoslavia (1946-1992).
The design (blazon) is defined in Article 4 of the Constitution for the Republic of Yugoslavia (1946). [1]
Flag of Yugoslavia (1946-1992).svg
Flag of the Socialist Federal Republic of Yugoslavia (1946-1992).
The design (blazon) is defined in Article 4 of the Constitution for the Republic of Yugoslavia (1946). [1]
Flag of Canada (Pantone).svg
Flag of Canada introduced in 1965, using Pantone colors. This design replaced the Canadian Red Ensign design.
Flag of the United Kingdom.svg
Union Jack, Flagge des Vereinigten Königreichs
Flag of Iran.svg
Flagge des Irans. Die dreifarbige Flagge wurde 1906 eingeführt, aber nach der Islamischen Revolution von 1979 wurden die Arabische Wörter 'Allahu akbar' ('Gott ist groß'), in der Kufischen Schrift vom Koran geschrieben und 22-mal wiederholt, in den roten und grünen Streifen eingefügt, so daß sie an den zentralen weißen Streifen grenzen.
Flag of Portugal.svg
Flagge Portugals, entworfen von Columbano Bordalo Pinheiro (1857-1929), offiziell von der portugiesischen Regierung am 30. Juni 1911 als Staatsflagge angenommen (in Verwendung bereits seit ungefähr November 1910).
Flag of Croatia.svg
Das Bild dieser Fahne lässt sich leicht mit einem Rahmen versehen
Flag of Australia (converted).svg

Flag of Australia, when congruence with this colour chart is required (i.e. when a "less bright" version is needed).

See Flag of Australia.svg for main file information.
Flag of Moldova.svg
Flagge der Republik Moldau
Flag of Chinese Taipei for Olympic games.svg
Chinese Taipei Olympic Flag. According to the official website of Chinese Taipei Olympic Committee, Blue Sky(circle) & White Sun(triangles) above the Olympic rings is neither the National Emblem of the Republic of China, nor the Party Emblem of Kuomintang (KMT), but a design in between, where the triangles do not extend to the edge of the blue circle, as registered at International Olympic Committee in 1981 and digitally rendered in 2013. Besides, the blue outline of the five-petaled plum blossom is broader than the red one. Moreover, the CMYK code of the blue one and the Blue Sky & White Sun is "C100-M100-Y0-K0", and different from the Olympic rings (C100-M25-Y0-K0). Note that it's the only version recognized by IOC.