Internationale Filmfestspiele von Cannes 1956

Die 9. Internationalen Filmfestspiele von Cannes 1956 fanden vom 23. April bis zum 10. Mai 1956 statt.

Wettbewerb

FilmtitelRegisseurProduktionslandDarsteller (Auswahl)
Afacerea ProtarHaralambie BorosRumänien
Blutige ArenaLadislao VajdaSpanien
Das DachVittorio De SicaItalien, Frankreich
DaliborVáclav KrskaTschechoslowakei
HankaSlavko VorkapichJugoslawien
KarussellZoltán FábriUngarn
Das Lächeln einer SommernachtIngmar BergmanSchwedenUlla Jacobsson, Eva Dahlbeck, Harriet Andersson
Ein Leben in AngstAkira KurosawaJapanToshirō Mifune
Der Liebesroman einer KöniginJean DelannoyFrankreich, ItalienMichèle Morgan, Richard Todd
Maboroshi no umaKoji ShimaJapan
Das Mädchen in SchwarzMichael CacoyannisGriechenland
Der Mann, der zuviel wußteAlfred HitchcockUSAJames Stewart, Doris Day
Der Mann im grauen FlanellNunnally JohnsonUSAGregory Peck, Jennifer Jones, Fredric March
Meeuwen sterven in de havenRik Kuypers, Ivo MichielsBelgien
Reich mir die Hand, mein LebenKarl HartlÖsterreichOskar Werner, Johanna Matz, Nadja Tiller
Die MutterMark DonskoiSowjetunion
OthelloSergei JutkewitschSowjetunionSergei Bondartschuk
Pather PanchaliSatyajit RayIndien
PicassoHenri-Georges ClouzotFrankreichDokumentarfilm mit Pablo Picasso
Die RebellenbrautRoberto GavaldónMexikoMaría Félix
Das rote SignalPietro GermiItalienPietro Germi
Der SchattenJerzy KawalerowiczPolen
Schmutziger LorbeerMark RobsonUSAHumphrey Bogart, Rod Steiger, Jan Sterling
Die schweigende Welt*Louis Malle, Jacques-Yves CousteauFrankreichDokumentarfilm
Seido no KirisutoMinoru ShibuyaJapan
Shabab emraaSalah AbouseifÄgypten
Shevgyachya ShengaShantaram AthavaleIndienBalakram, Master Chhotu, Sumati Gupte
Sieben Jahre in TibetHans NieterGroßbritannienDokumentarfilm mit Heinrich Harrer
Sob o Céu da BahiaErnesto RemaniBrasilien
TalpaAlfredo B. CrevennaMexiko
Tochka parvaBojan DanowskiBulgarien
Toubib el affiaHenry JacquesMarokko
El Último perroLucas DemareArgentinien
Umfange mich, NachtJ. Lee ThompsonGroßbritannienDiana Dors, Yvonne Mitchell
Und morgen werd’ ich weinenDaniel MannUSASusan Hayward, Richard Conte, Jo Van Fleet
Die VerliebtenMauro BologniniItalien, FrankreichNino Manfredi
Walk into ParadiseLee RobinsonAustralien, Frankreich
Der Weg ins LebenAleksei Maslyukov, Mechislava MayevskayaSowjetunion

* = Goldene Palme

Internationale Jury

Jurypräsident war in diesem Jahr der Regisseur Maurice Lehmann. Er stand folgender Jury vor: Arletty (Schauspielerin), Domenico Meccoli (Journalist), Henri Jeanson (Schriftsteller), Jacques-Pierre Frogerais (Filmproduzent), James Quinn (Filmproduzent), Louise de Vilmorin (Schriftstellerin), Maria Romero (Journalistin), Otto Preminger (Regisseur), Roger Regent (Journalist) und Sergei Wassiljew (Regisseur).

Preisträger

  • Goldene Palme: Die schweigende Welt
  • Sonderpreis der Jury: Picasso
  • Bester Regisseur: Sergei Jutkewitsch
  • Beste Schauspielerin: Susan Hayward
  • Sonderpreis („Poetischer Humor“): Ingmar Bergman
  • Sonderpreis („Menschliches Dokument“): Satyajit Ray

Weblinks

Auf dieser Seite verwendete Medien

Cannes.svg
Autor/Urheber:

Festival de Cannes

, Lizenz: Logo

Logo der Internationale Filmfestspiele von Cannes