Indian Institute of Technology

Indian Institute of Technology (Indien)
Madras
Madras
Delhi
Delhi
Guwahati
Guwahati
Kharagpur
Kharagpur
Bombay
Bombay
Roorkee
Roorkee
Varanasi
Varanasi
Bhubaneswar
Bhubaneswar
Gandhinagar
Gandhinagar
Hyderabad
Hyderabad
Indore
Indore
Jodhpur
Jodhpur
Mandi
Mandi
Patna
Patna
Ropar
Ropar
Palakkad
Palakkad
Goa
Goa
Bhilai
Bhilai
Tirupati
Tirupati
Jammu
Jammu
Dharwad
Dharwad
Dhanbad
Dhanbad
Karte aller 23 Indian Institutes of Technology

Indian Institute of Technology, kurz IIT, ist die Bezeichnung mehrerer ingenieurwissenschaftlich-technologisch ausgerichteten universitären Bildungseinrichtungen in Indien. Die ersten IITs wurden 1950 gegründet, um eine eigene wissenschaftliche Elite aufzubauen. Sie wurden zu diesem Zweck von der indischen Regierung etabliert und gelten als „Institute von nationaler Bedeutung“.

Die IIT-Aufnahmeprüfung ist als eine der härtesten Prüfungen der Welt bezeichnet worden. 300.000 Schüler nehmen jährlich daran teil. Mit 6.500 Erstsemestern werden jedoch lediglich zwei von hundert Bewerbern zugelassen. Um die Zulassung zum Studium der Informatik oder Elektrotechnik in Mumbai oder Delhi zu erlangen ist es sogar erforderlich, zu den besten 300 zu gehören (umgerechnet 0,1 Prozent)[1].

Einige IITs entstanden mit finanzieller und technischer Unterstützung der UNESCO, aus Deutschland, den USA und der Sowjetunion. Jede dieser Bildungseinrichtungen ist eine selbständige Universität, die mit den anderen durch einen gemeinsamen IIT-Rat verbunden ist, der mit Verwaltungsangelegenheiten betraut ist. Es gibt eine gemeinsame Aufnahmeprüfung der IITs; auf eine Zuweisung zu einem bestimmten Institut hat der Bewerber keinen Anspruch.

Im Zuge des Erfolgs dieser Einrichtungen entstanden eigene Abschlüsse wie der Bachelor of Technology (B.Tech.), in Abgrenzung zum von den meisten anderen indischen Universitäten verliehenen Bachelor of Engineering (BE), und ähnliche Institute in anderen Fachrichtungen wurden nach dem Vorbild der IITs geschaffen (National Institute of Technology, Indian Institute of Management, Indian Institute of Information Technology & Management und Indian Institute of Information Technology).

IIT ist zu einer auch international renommierten Marke geworden und viele Absolventen finden (entgegen der ursprünglichen Absicht, die Graduierten im Land zu halten) Arbeit in den USA oder anderen Ländern.

Institute

Übersicht aller Institute, sortiert nach dem Zeitpunkt der Aufnahme als IIT:

NummerNameKurzformGründungAufnahmeBundesstaatWebseite
1IIT KharagpurIITKGP19511951West Bengaliitkgp.ac.in
2IIT BombayIITB19581958Maharashtraiitb.ac.in
3IIT KanpurIITK19591959Uttar Pradeshiitk.ac.in
4IIT MadrasIITM19591959Tamil Naduiitm.ac.in
5IIT DelhiIITD19611963Delhiiitd.ac.in
6IIT GuwahatiIITG19941994Assamiitg.ac.in
7IIT RoorkeeIITR18472001Uttarakhandiitr.ac.in
8IIT RoparIITRPR20082008Punjabiitrpr.ac.in
9IIT BhubaneswarIITBBS20082008Odishaiitbbs.ac.in
10IIT GandhinagarIITGN20082008Gujaratiitgn.ac.in
11IIT HyderabadIITH20082008Telanganaiith.ac.in
12IIT JodhpurIITJ20082008Rajasthaniitj.ac.in
13IIT PatnaIITP20082008Bihariitp.ac.in
14IIT IndoreIITI20092009Madhya Pradeshiiti.ac.in
15IIT MandiIITMandi20092009Himachal Pradeshiitmandi.ac.in
16IIT (BHU) VaranasiIIT(BHU)19192012Uttar Pradeshiitbhu.ac.in
17IIT PalakkadIITPKD20152015Keralaiitpkd.ac.in
18IIT TirupatiIITTP20152015Andhra Pradeshiittp.ac.in
19IIT (ISM) DhanbadIIT(ISM)19262016Jharkhandiitism.ac.in
20IIT BhilaiIITBh20162016Chhattisgarhiitbihali.ac.in
21IIT GoaIITGoa20162016Goaiitgoa.ac.in
22IIT JammuIITJM20162016Jammu and Kashmiriitjammu.ac.in
23IIT DharwadIITDH20162016Karnatakaiitdh.ac.in

Bekannte Absolventen

  • N. R. Narayana Murthy (* 1946), Mitgründer von Infosys
  • Nandan Nilekani (* 1955), Mitgründer von Infosys
  • Vinod Khosla (* 1955), Mitgründer von Sun Microsystems
  • Suhas S. Patil, Gründer von Cirrus Logic Inc.
  • Rajat Gupta, früherer Managing Director bei McKinsey
  • Arun Sarin (* 1954), CEO, Vodafone
  • Victor Menezes, Senior Vice Chairman Citigroup
  • Kanwal Rekhi, CTO, Novell
  • Manohar Parrikar, Chief Minister von Goa
  • Sushantha Kumar Bhattacharyya, zweifacher Ordensträger (CBE und Padma Bhushan)
  • V. C. Kulandaiswamy, ausgezeichnet mit Padma Shri und Padma Bhushan
  • Narendra Karmarkar (* 1957), Mathematiker
  • Sundar Pichai (* 1972), CEO von Google

Weblinks

Commons: Indian Institutes of Technology – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://web.archive.org/web/20120602070343/http://www.geo.de/GEO/kultur/gesellschaft/59799.html

Auf dieser Seite verwendete Medien

India location map2.svg
Autor/Urheber: AshwiniKalantri, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Location map of India. Equirectangular projection. Strechted by 106.0%. Geographic limits of the map: * N: 37.5° N * S: 5.0° N * W: 67.0° E * E: 99.0° E Made with Natural Earth. Free vector and raster map data @ naturalearthdata.com.
Mathdept.jpg
Autor/Urheber: Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Deeptrivia als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Math department
Main(Administrative)Building IIT-Roorkee.JPG
Autor/Urheber: Sidbij, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Main Administrative Building IIT Roorkee
IIT Mandi Campus from Griffon Peak Jan 2020 D72 13785.jpg
Autor/Urheber: Timothy A. Gonsalves, Lizenz: CC BY-SA 4.0
IIT Mandi Campus from Griffon Peak, Jan 2020. South Campus in the foreground, North Campus in left-centre. Uhl River runs left to right along the lower border. Peak in the centre is Kani Top.