Holland

Wappen der Grafschaft Holland
Die Provinzen Noord-Holland und Zuid-Holland im Staatsgebiet der Niederlande

Holland ist ein Teil der Niederlande, der im Westen von der Nordsee, im Osten durch das IJsselmeer und die Provinzen Utrecht und Gelderland sowie im Süden von den Provinzen Noord-Brabant und Zeeland begrenzt wird. Holland, das lange als Grafschaft Holland auch eine politische Einheit war, ist seit 1840 auf die Provinzen Noord-Holland und Zuid-Holland verteilt. Die nördliche Grenze liegt bei Den Helder und der Insel Texel, die südliche im Delta von Rhein, Maas und Schelde. In Holland liegen unter anderem die Großstädte Den Haag, Rotterdam und Amsterdam, die Teil des Ballungsraumes Randstad sind. Im Westen, an der Nordsee, befinden sich entlang der Küste überwiegend Dünen, landeinwärts sind flache Polder vorzufinden. Der Großteil Hollands liegt unterhalb des Meeresspiegels.

In der deutschen Umgangssprache, gleichfalls in der Umgangssprache anderer Länder, und auch von vielen Niederländern selbst, wird der Begriff „Holland“ oft pars pro toto für die „Niederlande“ verwendet. Dieser Sprachgebrauch setzte mit Beginn des 17. Jahrhunderts ein, als die Provinz „Grafschaft Holland“ zur einflussreichsten Provinz der Republik der Sieben Vereinigten Provinzen aufstieg. Hiermit trat eine Veränderung im internationalen Sprachgebrauch ein, denn bis Ende des 16. Jahrhunderts war das Land bei Handelspartnern im Ausland mehr unter der Bezeichnung „Flandern“ bekannt. Die Provinzen „Grafschaft Flandern“ sowie „Herzogtum Brabant“ waren dem Ausland ein Begriff, da sie bis zum ausgehenden 16. Jahrhundert die aktivsten Provinzen des Landes im internationalen Handel waren. Die Provinz der „Grafschaft Holland“ sowie die „Republik der Sieben Vereinigten Provinzen“ konnten sich erst im internationalen Überseehandel entwickeln und eine internationale Bekanntheit aufbauen, nachdem ein auf dem Land zwischen 1585 und 1608 lastendes Handelsembargo aufgehoben worden war.

Geschichte

Das Gebiet war für einige Jahre unter Augustus als Germania magna Bestandteil des Römischen Reiches.[1] Nach Jahrhunderten der Unabhängigkeit der Friesen[2] wurde es dann Teil des Frankenreiches[3] und des nachfolgenden Heiligen Römischen Reiches. 1384 kam es unter französischen Einfluss (Burgundische Niederlande).[4] 1430 kam die Grafschaft Holland durch Erbschaft endgültig an das Haus Valois-Burgund und nach dem Tod des letzten Burgunderherzogs Karls des Kühnen 1477 an das Haus Habsburg, später an die spanische Linie der Habsburger (Spanische Niederlande).[5]

Ab 1581 war die Grafschaft Holland führende Provinz der Republik der Sieben Vereinigten Provinzen. Während der napoleonischen Zeit gab es das Königreich Holland (1806–1810), das die heutigen Niederlande umfasste. Um die Dominanz Hollands zu verringern, welches der kulturelle, politische und gesellschaftliche Hauptteil des Landes war, wurde es 1840 in die heutigen beiden Provinzen Noord-Holland und Zuid-Holland geteilt.

Der Name Holland wurde erstmals 866 als Holtland („Holzland“ oder „Waldland“) für die Gegend um Haarlem erwähnt.[6]

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary: Holland – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Gabucci, Ada; Schareika, Helmut [Übers.]: Rom und sein Imperium. Theiss, Stuttgart 2005, ISBN 3-8062-1932-X, S. 288.
  2. Thomas Steensen: Die Frieslande. Noordfriisk Instituut, Bräist/Bredstedt 2006, ISBN 978-3-88007-333-3, S. 127.
  3. Jörg W. Busch: Die Herrschaften der Karolinger 714-911. Oldenbourg, München 2011, ISBN 978-3-486-55779-4, S. 150.
  4. Niederlande (Geschichte: 14.–16. Jahrhundert). In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Band 12, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig/Wien 1885–1892, S. 148–150.
  5. Carl-Josef Virnich: Der "Achtzigjährige Krieg" - Ereignisse und Zusammenhänge. Niederländisch-spanischer Krieg. historicum.net, 6. Januar 2006, abgerufen am 7. August 2012.
  6. Antheun Janse: Geschiedenis van Holland. Een zichzelf verdeeld rijk. Hrsg.: Thimo de Nijs, Eelco Beukers. 2003, S. 73 (niederländisch).

Auf dieser Seite verwendete Medien

Frankish Empire 481 to 814-de.svg
Autor/Urheber: Sémhur ···, translated by Jka, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Karte der Ausdehnung des Fränkischen Reichs 481 bis 814.
Map Burgundian Netherlands 1477-fr.svg
Autor/Urheber: Denis Jacquerye, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Carte des Pays-Bas bourguignons (1477)
HRR 1648.png
Autor/Urheber: ziegelbrenner (Diskussion · Beiträge), Lizenz: CC BY 2.5
Karte des Heiligen Römischen Reiches 1648
Republiek der Zeven Verenigde Nederlanden de.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 4.0
Karte der Republik der Sieben Vereinigten Provinzen kurz vor der Französischen Revolution.
Holland position.svg

Edit to User:Mtcv's Image:Noord-Holland position.svg to show North and South Holland together.
Imperium Romanum Germania.png
Autor/Urheber: Modification · Bearbeitung · Prilaboro: D. Bachmann, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Das Römische Reich 116 n. Chr. und Germania Magna, mit einigen germanischen Stämmen, die von Tacitus im Jahr 98 erwähnt werden (schnelle Skizze, könnte noch mit größerer Präzision weiterbearbeitet werden).
Friesengebiet.png
Autor/Urheber: Temmo Bosse, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
(Ehemaliges) Siedlungsgebiet der Friesen, heutiges friesisches Sprachgebiet, heute im Interfriesischen Rat vertretene friesische Landstriche.
Map Kingdom of Holland 1807-de.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 4.0
Königreich Holland im Jahr 1807.
Counts of Holland Arms.svg
Autor/Urheber: Ipankonin, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Coat of arms of the Counts of Holland. Blazon: Or a lion rampant gules, armed and langued azure.