Fuji (Shizuoka)

Fuji-shi
富士市
Fuji
Geographische Lage in Japan
Fuji (Shizuoka) (Japan)
(35° 9′ 41″ N, 138° 40′ 35″O)
Region:Chūbu
Präfektur:Shizuoka
Koordinaten:35° 10′ N, 138° 41′ O
Basisdaten
Fläche:244,95 km²
Einwohner:243.739
(1. März 2021)
Bevölkerungsdichte:995 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel:22210-1
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Fuji
Baum:Campherbaum
Blume:Rose
Rathaus
Adresse:Fuji City Hall
1-100 Nagata-chō
Fuji-shi
Shizuoka-ken 417-8601
Webadresse:https://www.city.fuji.shizuoka.jp/
Lage der Stadt Fuji in der Präfektur Shizuoka
Lage Fujis in der Präfektur

Fuji (japanisch 富士市Fuji-shi, englisch Fuji City/City of Fuji) ist eine Großstadt in der Präfektur Shizuoka in Japan am Fuße des gleichnamigen Berges.

Geographie

Im Süden wird die Stadt durch die Suruga-Bucht an der Pazifikküste begrenzt und im Norden reicht das Stadtgebiet bis an den Fuß des Berges Fuji heran. Die Ostgrenze bildet der Berg Ashitaka. Der Fluss Fuji durchfließt den westlichen Teil der Stadt unterhalb von Fujinomiya von Norden nach Süden.

Geschichte

Wappen der alten Stadt Fuji vor 1966

Aus dem Dorf Kashima (加島村Kashima-mura) wurde 1929 die Stadt Fuji (富士町Fuji-chō), damals noch im Kreis Fuji. Daraus wurde 1954 unter Zusammenschluss mit den Dörfern Tagonoura (田子浦村-mura) und Iwamatsu (岩松村-mura) die kreisfreie Stadt Fuji (Fuji-shi). 1966 fusionierte sie mit den Städten Yoshiwara (-shi) und Takaoka (鷹岡町-chō) zu einer formal neuen Stadt Fuji. 2001 erhielt sie den Status einer Großstadt mit Sonderstatus (特例市Tokureishi).

Mit der Eingemeindung von Fujikawa-chō (富士川町, „Stadt Fluss Fuji“) 2008 erreichte die Stadt Fuji ihre heutige Ausdehnung und umfasst seither etwa die südöstliche Hälfte des ursprünglichen Kreises Fuji bis in die 1950er Jahre (2010 ganz erloschen).

In der Stadt werden Papier und Pappe, Chemikalien, Filme und pharmazeutische Produkte hergestellt.

Verkehr

Söhne und Töchter der Stadt

  • Yōji Totsuka (1942–2008), Physiker
  • Yoshikatsu Kawaguchi (* 1975), Fußballspieler
  • Daigo Kobayashi (* 1983), Fußballspieler
  • Takafumi Suzuki (* 1987), Stabhochspringer
  • Takayoshi Ishihara (* 1992), Fußballspieler
  • Yukitoshi Itō (* 1993), Fußballspieler
  • Yasuki Kimoto (* 1993), Fußballspieler
  • Kota Suzuki (* 1997), Fußballspieler

Angrenzende Städte und Gemeinden

Literatur

  • S. Noma (Hrsg.): Fuji. In: Japan. An Illustrated Encyclopedia. Kodansha, 1993. ISBN 4-06-205938-X, S. 411.

Weblinks

Commons: Fuji – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Japan location map with side map of the Ryukyu Islands.svg
Autor/Urheber: Maximilian Dörrbecker (Chumwa), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Postionskarte von Japan

Quadratische Plattkarte.

Bei Nutzung der Hauptkarte mit den Hauptinseln gelten folgende geographische Begrenzungen für die (Gesamt-)Karte:

  • N: 45°51'37" N (45.86°N)
  • S: 30°01'13" N (30.02°N)
  • W: 128°14'24" O (128.24°O)
  • O: 149°16'13" O (149.27°O)

Bei Nutzung der Nebenkarte mit den Ryūkyū-Inseln gelten folgende geographische Begrenzungen für die (Gesamt-)Karte:

  • N: 39°32'25" N (39.54°N)
  • S: 23°42'36" N (23.71°N)
  • W: 110°25'49" O (110.43°O)
  • O: 131°26'25" O (131.44°O)
Fuji in Shizuoka Prefecture Ja.svg
Autor/Urheber: Lincun, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Location of Fuji in Shizuoka Prefecture
Flag of Fuji, Shizuoka.svg
Flag of Fuji, Shizuoka
Former Fuji Shizuoka chapter.png
Former Fuji Shizuoka chapter