Espace d’Art Contemporain Fernet Branca

Espace d’Art Contemporain Fernet Branca in St-Louis

Der Espace d’Art Contemporain Fernet Branca in Saint-Louis bei Basel ist ein Ausstellungsraum für Zeitgenössische Kunst. Er geht auf einen kommunalen Auftrag zur Komplettierung des kulturellen Angebots in und um Saint-Louis zurück und befindet sich in der 2000 stillgelegten Destillerie der Spirituosenfirma Fernet-Branca, die das Gebäude vermietet hat. Die Anfang des 20. Jahrhunderts im Stil des Art Déco errichtete Fabrik, die seit 1996 zum Inventar der historischen Baudenkmäler von Saint-Louis gehört, wurde für ihren Bestimmungszweck vom Architekten Jean-Michel Wilmotte umgebaut. Getragen wird der Ausstellungsbetrieb von der Association pour le Musée d'Art Contemporain Fernet Branca. Die Institution präsentiert seit ihrer Eröffnung 2004 in Wechselausstellungen zeitgenössische Künstler und Kunstthemen.

Im deutsch-französisch-schweizerischen Dreiländereck gibt es weitere Institutionen für zeitgenössische Kunst mit einem grenzüberschreitenden Einzugsbereich: das Schaulager in Münchenstein, die Fondation Beyeler in Riehen, das Vitra Design Museum in Weil am Rhein und das Museum Tinguely in Basel.

Weblinks

Commons: Espace Fernet-Branca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 47° 35′ 5,9″ N, 7° 33′ 36,4″ O

Auf dieser Seite verwendete Medien

St-Louis Espace d'Art Contemporain Fernet Branca I 08-06-2008.jpg
Autor/Urheber: Basmus, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Espace d’Art Contemporain Fernet Branca in St-Louis (Frankreich) bei Basel.