Erich Langjahr

Erich Langjahr (2015)
Erich Langjahr und Silvia Haselbeck während Dreharbeiten an der Rigi (2011)

Erich Langjahr (* 27. April 1944 in Baar ZG) ist ein Schweizer Filmgestalter, Filmregisseur und Filmproduzent. Seit 1971 produzierte und drehte er Dokumentarfilme in der Schweiz. Einen großen Erfolg erzielte Langjahr 2003 mit Hirtenreise ins dritte Jahrtausend. Der Film erhielt mehrere Auszeichnungen und Preise, darunter 2003 den Schweizer Filmpreis als bester Dokumentarfilm. Für sein gesamtes Schaffen erhielt Langjahr 2002 den Innerschweizer Kulturpreis.

Leben und Werk

Erich Langjahr (1944, Bürger von Freienbach SZ und Rüti ZH) ist zusammen mit seinem Bruder Fritz Langjahr (1938–2003) bei seinen Eltern in Zug aufgewachsen. Sein Vater Fritz Langjahr (1905–1991) war Prokurist und Personalchef in der Metallwarenfabrik Zug, seine Mutter Martha Langjahr-Mistelberger (1911–1978) war die Tochter von Johann Mistelberger (1876–1952), Rektor der Kaufmännischen Berufsschule in Zug.

Erich Langjahr besuchte die Primar- und Sekundarschule in Zug. Anschliessend absolvierte er bei André Samuel Dreiding am organisch-chemischen Institut der Universität Zürich eine Lehre als Chemielaborant. Im Weiteren machte er verschiedene Weiterbildungen in Zürich (Juventus, Minerva und Mössinger) sowie an der Kunstgewerbeschule Basel.

Seit 1971 ist Langjahr selbständiger Filmschaffender. 1973/74 besuchte er die Vorlesung «Nonverbale Kommunikation auf Film» von Walter Marti und Reni Mertens am Pädagogischen Institut der Universität Zürich. Anschliessend arbeitete er unter der ehemaligen Firma «Teleproduction» mit Walter Marti und Reni Mertens zusammen und verleiht seither ihre Filme. 1994 gründete er zusammen mit seiner Frau Silvia Haselbeck die «Langjahr Film GmbH». Das Paar hat zwei Söhne.

Erich Langjahr hat neben vielen Kurzfilmen bisher elf abendfüllende Kinofilme realisiert. Er ist Ehrenmitglied des Verbandes «Filmregie und Drehbuch Schweiz» (FDS) und des Vereins «Film Zentralschweiz», sowie Mitglied der Schweizer Filmakademie und Vorstandsmitglied des FLIZ (Kinoklub in Zug). Er erhielt diverse nationale und internationale Auszeichnungen, unter anderen den Innerschweizer Kulturpreis, im Rahmen des Innerschweizer Filmpreises der Albert Köchlin Stiftung den Ehrenpreis, den Schweizer Filmpreis «Bester Dokumentarfilm», die Goldene Taube des Internationalen Dokumentarfilmfestivals Leipzig und den Anerkennungspreis der Stadt Luzern.

Filmografie (Auswahl)

Abendfüllende Filme

Mittellangfilme

1992: Unter dem Boden

Kurzfilme

  • 1993: Portrait d'un coureur cycliste
  • 1983: O.K.
  • 1982: Do it yourself
  • 1981: Made in Switzerland
  • 1980: Achtung Kinder Pumm
  • 1976: Sieg der Ordnung
  • 1975: Athene Ade
  • 1975: USA-Time
  • 1974: Canaria Report
  • 1973: Bahnhof
  • 1973: Justice
  • 1973: Der Fluss

Auszeichnungen für das Schaffen von Erich Langjahr

Preise und Auszeichnungen für einzelne Filme

Für eine schöne Welt
20162. Dokumentarfilmpreis am 42. Internationalen Filmwochenende Würzburg
Geburt
2009Dokumentarfilmpreis 36. Int. Filmfestival Würzburg
Das Erbe der Bergler (Alpine Saga)
2007Nomination für den Schweizer Filmpreis (bester Dokumentarfilm)
Hirtenreise ins dritte Jahrtausend
2002Goldene Taube, Int. Dokwoche Leipzig
2002Grand Prix der ökumenischen Jury, Int. Dokwoche Leipzig
2003Schweizer Filmpreis "Bester Dokumentarfilm"
2004Natasha Isaacs Cinematography Award, Chicago Int. Documentary Festival
2004Prix Spécial du Jury au Festival Pastoralisme et Grands Espaces Grenoble (F)
2004Publikumspreis Freistadt (A)
Bauernkrieg
1998Festivalpreis der ökumenischen Jury, Int. Dokwoche Leipzig
1998Sonderpreis des Deutschen Bundesumweltministeriums
1999Nomination Schweizer Filmpreis "Bester Dokumentarfilm"
Sennen-Ballade
1996Sonderpreis des Deutschen Bundesumweltministeriums
Männer im Ring
1990Mention spéciale Jury du public, Festival international Nyon
1990Ehrendiplom der Internationalen Jury, Leipziger Dokfilmwoche
1991Le grand prix documentaire, Festival du Film de Strasbourg de l'Institut International des Droits de l'Homme
1992Honorable Mention at the Society for visual anthropology film and video festival, San Francisco
1993Honorable Mention at the International Ethnographic Film Festival Göttingen
1994The award issue by "The Baltic Independent", International Visual Anthropology Festival, Pärnu Estonia
Ex Voto
1986Premier Prix du Jury Oecuménique Festival international Nyon
1987Spezialpreis der Internationalen Jury, Dokumentarfilmwoche Leipzig
1987Prix spécial au Cinéma du réel, Centre national d'art et de culture Georges Pompidou, Paris
1987Ausgewählt "Best european films" Europacinema, Rimini
1987Förderungspreis der Innerschweizer Radio- und Fernsehgesellschaft (IRG)
1987Kunstpreis (Anerkennungspreis) der Stadt Luzern

Qualitätsprämien Eidgenössisches Departement des Inneren (EDI) für die Filme: Hirtenreise, Bauernkrieg, Ex Voto, Männer im Ring Zahlreiche weitere Preise und Auszeichnungen für einzelne Filme bei internationalen Festivals; siehe unter den einzelnen Filmen.

Literatur

  • Elke Bartel: Langjahr, Erich. In: Ian Aitken (Hrsg.): The Concise Routledge Encyclopedia of the Documentary Film. Routledge, London/New York 2013, ISBN 978-0-415-59642-8, S. 517–519.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Arno Renggli und Andreas Faessler: Luzern: 590 000 Franken für hiesige Filme; Gestern Abend wurden die ersten Innerschweizer Filmpreise verliehen. Zwölf Werke erhalten namhafte Beiträge. Und ein Spezialpreis ging an ein Urgestein des regionalen Kinoschaffens. In: Zentralschweiz am Sonntag. Nr. 10, 5. März 2017.
  2. Niklaus Oberholzer: Bescheiden, selbstbestimmt; Innerschweizer Kulturpreis 2002 für Dokumentarfilmer Erich Langjahr. In: Neue Zuger Zeitung. Nr. 9. Zug 12. Januar 2002, S. 9.
  3. Adrian Hürlimann: Bildergeschichten mit Bodenhaltung; Erich Langjahr erhält den Zuger Anerkennungspreis 1999 - ein Gespräch. In: Zuger Presse. Nr. 38. Zug 31. März 1999, S. 13.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Rigi Dreh 2011 Erich Langjahr und Silvia Haselbeck.jpg
Autor/Urheber: Rico Langjahr, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Erich Langjahr und Silvia Haselbeck während Dreharbeiten an der Rigi 2011
Portrait Erich-Langjahr 2015-09-27.tif
Autor/Urheber: Silvia Haselbeck, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Portrait von Erich Langjahr aus dem Jahr 2015