Donau-Wald-Gruppe

Die Donau-Wald-Gruppe (1946–1990) war ein loser Zusammenschluss bildender Künstler, die im Gebiet oder dem Einzugsbereich des Bayerischen Waldes lebten und arbeiteten.

Wandmalerei von Mauder

Geschichte

Die Gruppe wurde kurz nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahr 1946 gegründet. Trotz aller stilistischen Divergenzen sahen sich die Künstler in ihrer Zurechnung zur klassischen Moderne vereint. Im Jahre 1990 löste sich die Gruppe auf.[1]

Gründungsmitglieder

Plastik von Theuerjahr

Spätere Mitglieder

Malerei von Ulfig
  • Franz Vincenc Dressler
  • 1955: Wolf Hirtreiter (1922–2014), Bildhauer
  • 1947: Oskar Matulla (1900–1982), Grafiker, Maler und Schriftsteller
  • Josef Karl Nerud (1900–1982), Maler der Moderne
  • Otto Sammer
  • Alwin Stützer
  • 1946: Willi Ulfig (1910–1983), Maler und Graphiker

Ausstellungen

Für die bedeutende Arbeit der Gruppe spricht die Zahl der über 100 Ausstellungen. Die erste Ausstellung dieser nun durch die Donau-Wald-Gruppe verbundenen Künstler wurde von Franz Schmidinger organisiert und fand 1947 in Grafenau statt. Weitere Ausstellungen fanden Deutschland, Österreich, Italien, Jugoslawien, England, Frankreich, Neuseeland und Japan statt.

Weblinks

Globus von Hirtreiter

Einzelnachweise

  1. Ausstellungsführungen Donau-Wald-Gruppe. In: Stadtmuseum Deggendorf. 9. Juni 2016, abgerufen am 21. Dezember 2020 (deutsch).

Auf dieser Seite verwendete Medien

Skulpturenpark „Arche Heinz Theuerjahr“ -12.JPG
Autor/Urheber: High Contrast, Lizenz: CC BY 3.0 de
Skulpturen von Heinz Theuerjahr im Skulpturenpark „Arche Heinz Theuerjahr“ in Waldäuser.
Wolf Hirtreiter Globus 1974-1.jpg
Autor/Urheber: Rufus46, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Wolf Hirtreiter: Globus,1974, Neuperlach, München
Wandmalerei von Walter Mauder an einem Haus in Passau.jpg
Autor/Urheber: Konrad Lackerbeck, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Wandmalerei von Walter Mauder an einem Haus in Passau.