Die Senatorin für Justiz und Verfassung

Die Senatorin für Justiz und Verfassung der Freien Hansestadt Bremen ist als Justizsenatorin für den Bereich Justiz als Oberste Landesbehörde zuständig und stellt damit das Justizministerium des Landes Bremen dar. Senatorin für Justiz im Senat der Freien Hansestadt Bremen ist seit 2019 Claudia Schilling (SPD). Staatsrat ist Björn Tschöpe (SPD).

Geschichte

Nach dem Zweiten Weltkrieg war Theodor Spitta (BDV) erster Justizsenator im Senat Vagts. Er war bereits von 1919 bis 1933 für das Justiz- und Bildungswesen zuständig. Von 1995 bis 2007 war das Justizressort zudem beim Bremer Bürgermeister angesiedelt.

Folgende Amtsbezeichnungen besaß der Senator seit 1945:

ZeitraumBezeichnung
1945 – 1946Senator für Justiz
1946 – 1955Senator für Justiz, Verfassung und kirchliche Angelegenheiten
1955 – 1963Senator für Justiz und Verfassung
1963 – 1971Senator für Justiz, Verfassung und kirchliche Angelegenheiten
1971 – 1983Senator für Rechtspflege und Strafvollzug
1983 – 1987Senator für Rechtspflege, Strafvollzug und Bundesangelegenheiten
1987 – 1991Senator für Justiz, Verfassung und Sport
seit 1991Senator für Justiz und Verfassung

Organisation und Aufgaben

Dienstsitz der Senatorin für Justiz und Verfassung

Die Dienststelle ist neben dem Leitungsbereich in folgende Abteilungen gegliedert:[1]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Das Ressort: Organisationsplan und Geschäftsverteilungsplan

Weblinks

Auf dieser Seite verwendete Medien

Bremen generalstaatsanwaltschaft 20210321 bg 3.jpg
Autor/Urheber: Blutgretchen, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Gebäude der Generalstaatsanwaltschaft, Richtweg 16-22, Bremen im März 2021; Stadtteil: Mitte; Ortsteil: Bahnhofsvorstadt.
Bremen Wappen(Mittel).svg
Wappen der Stadt Bremen mit Wappenkrone