Calendarium Romanum Generale

Der römische Generalkalender in der Ausgabe von 1960, aufgeführt im römischen Brevier von 1961

Das Calendarium Romanum Generale (auch Allgemeiner römischer Kalender, römischer Generalkalender) ist der weltweit gültige Rahmen des liturgischen Kalenders des römischen Ritus, der neben dem Weihnachts- und Osterfestkreis sowie den Sonntagen und den Festen des Herrn im Kirchenjahr zahlreiche Gedenktage von Heiligen enthält, die für die gesamte Kirche von Bedeutung sind oder beispielhaft als Vertreter bestimmter Regionen oder Gruppen aufgeführt sind.

Der aktuelle Generalkalender wurde auf Beschluss des Zweiten Vatikanischen Konzils von der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung erarbeitet: diese Grundordnung des Kirchenjahres und des neuen Römischen Generalkalenders (lateinisch Normae universales de anno liturgico et de calendario) wurde 1969 von Papst Paul VI. promulgiert und gilt – mit späteren Ergänzungen – seit dem 1. Januar 1970 (siehe Liste von Änderungen durch die Reform des Calendarium Romanum Generale 1969). In den meisten Regionen, Diözesen und Ordensgemeinschaften wird er durch deren Eigenkalender ergänzt (z. B. Regionalkalender für das deutsche Sprachgebiet).

Die Feste und Gedenktage des Generalkalenders

Aufgeführt sind die Gedenktage im Laufe des Jahres (Proprium), die entsprechend ihrem Rang in das übergeordnete Kirchenjahr eingeordnet werden.

Für die ganze Kirche sind gebotene Feiertage neben dem Sonntag:

  • die Geburt unseres Herrn Jesus Christus (25. Dezember)
  • das Hochfest der Erscheinung des Herrn (6. Januar)
  • Christi Himmelfahrt
  • das Hochfest des Leibes und Blutes Christi (Fronleichnam)
  • das Hochfest der Gottesmutter Maria (1. Januar)
  • das Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria (8. Dezember)
  • die Aufnahme Mariens in den Himmel (15. August)
  • das Hochfest des hl. Josef (19. März)
  • das Hochfest der hll. Apostel Petrus und Paulus (29. Juni)
  • Allerheiligen (1. November)

Bewegliche Feiertage sind mit einem Stern versehen und um ihren frühestmöglichen Termin herum eingeordnet.

Rang
H = HochfestF = FestG = Gebotener Gedenktagg = Nichtgebotener Gedenktag
Liturgische Farbe
weißrotschwarzgrünviolett
Violett und Grün kommen nur als Farben für Bußzeiten und die Zeit im Jahreskreis vor, nicht für einzelne Gedenktage.
DatumRangFarbeName

Januar

1.HweißHochfest der Gottesmutter Maria
(bis 1969: Beschneidung des Herrn)
2.GweißHl. Basilius der Große (379) und hl. Gregor von Nazianz (um 390), Bischöfe, Kirchenlehrer
3.gweißHeiligster Name Jesu
(seit 2002 neu im Generalkalender)
6.HweißErscheinung des Herrn
7.gweißHl. Raimund von Peñafort, Ordensgründer (1275)
13.gweißHl. Hilarius, Bischof von Poitiers, Kirchenlehrer (um 367)
17.GweißHl. Antonius, Mönchsvater in Ägypten (356)
20.grotHl. Fabian, Papst, Märtyrer (250)
grotHl. Sebastian, Märtyrer (288)
21.GrotHl. Agnes, Jungfrau, Märtyrin in Rom (304)
22.grotHl. Vinzenz, Diakon, Märtyrer in Spanien (304)
24.GweißHl. Franz von Sales, Bischof von Genf, Ordensgründer, Kirchenlehrer (1622)
25.FweißBekehrung des hl. Apostels Paulus
26.GweißHl. Timotheus und hl. Titus, Bischöfe, Apostelschüler
27.gweißHl. Angela Merici, Jungfrau, Ordensgründerin (1540)
28.GweißHl. Thomas von Aquin, Ordenspriester, Kirchenlehrer (1274)
31.GweißHl. Johannes Bosco, Priester, Ordensgründer (1888)

Februar

2.FweißDarstellung des Herrn
3.gweißHl. Ansgar, Bischof von Hamburg-Bremen, Glaubensbote in Skandinavien (865)
grotHl. Blasius von Sebaste, Bischof von Sebaste in Armenien, Märtyrer (um 316)
5.GrotHl. Agatha, Jungfrau, Märtyrin in Catania (um 250)
6.GrotHl. Paul Miki und Gefährten, Märtyrer in Nagasaki (1597)
8.gweißHl. Hieronymus Ämiliani, Ordensgründer (1537)
gweißHl. Josefine Bakhita, Ordensfrau (1947)
(seit 2002 neu im Generalkalender)
10.GweißHl. Scholastika, Jungfrau (um 547)
11.gweißUnsere Liebe Frau von Lourdes (1858)
14.GweißHl. Cyrill, Mönch (869), und Hl. Methodius, Bischof (885), Glaubensboten bei den Slawen
17.gweißDie Sieben heiligen Gründer des Servitenordens (14. Jh.)
21.gweißHl. Petrus Damiani, Bischof, Kirchenlehrer (1072)
22.FweißKathedra Petri
23.GrotHl. Polykarp, Bischof von Smyrna, Märtyrer (155)
27.gweißHl. Gregor von Narek, Abt und Kirchenlehrer (1003)
(seit 2021 neu im Generalkalender)[1]

März

4.gweißHl. Kasimir, Königssohn (1484)
7.GrotHl. Perpetua und Hl. Felicitas, Märtyrinnen in Karthago (202/203)
8.gweißHl. Johannes von Gott, Ordensgründer (1550)
9.gweißHl. Franziska, Witwe, Ordensgründerin in Rom (1440)
17.gweißHl. Patrick, Bischof, Glaubensbote in Irland (461)
18.gweißHl. Cyrill, Bischof von Jerusalem, Kirchenlehrer (386)
19.HweißHl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria
23.gweißHl. Turibio von Mongrovejo, Bischof von Lima (1606)
25.HweißVerkündigung des Herrn
*HweißAuferstehung des Herrn (Ostern)
am ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond, fällt noch öfter in den April

April

*FweißWeißer Sonntag am ersten Sonntag nach Ostern
2.gweißHl. Franz von Paola, Einsiedler, Ordensgründer (1507)
4.gweißHl. Isidor, Bischof von Sevilla, Kirchenlehrer (636)
5.gweißHl. Vinzenz Ferrer, Ordenspriester, Bußprediger (1419)
7.GweißHl. Jean Baptiste de La Salle, Priester, Ordensgründer (1719)
11.GrotHl. Stanislaus, Bischof von Krakau, Märtyrer (1079)
13.grotHl. Martin I., Papst, Märtyrer (655)
21.gweißHl. Anselm, Bischof von Canterbury, Kirchenlehrer (1109)
23.grotHl. Georg, Märtyrer in Kappadozien (4. Jh.)
grotHl. Adalbert, Bischof von Prag, Glaubensbote bei den Preußen, Märtyrer (997)
(seit 1997 neu im Generalkalender)
24.grotHl. Fidelis von Sigmaringen, Ordenspriester, Märtyrer (1622)
25.FrotHl. Markus, Evangelist
28.grotHl. Pierre Chanel, Priester, Missionar in Ozeanien, Märtyrer (1841)
gweißHl. Ludwig Maria Grignion de Montfort, Priester (1716)
(seit 1997 neu im Generalkalender)
29.GweißHl. Katharina von Siena, Ordensfrau, Kirchenlehrerin (1380)
30.gweißHl. Pius V., Papst (1572)
*HweißChristi Himmelfahrt
am sechsten Donnerstag nach Ostern

Mai

1.gweißHl. Josef der Arbeiter
2.GweißHl. Athanasius, Bischof von Alexandrien, Kirchenlehrer (373)
3.FrotHl. Philippus und Hl. Jakobus, Apostel
*HrotPfingsten
sieben Wochen nach Ostern
*GweißMaria, Mutter der Kirche
Montag nach Pfingsten (seit 2018 neu im Generalkalender)[2]
10.gweißHl. Juan de Ávila, Priester und Kirchenlehrer (1569)
(seit 2021 neu im Generalkalender)[3]
12.grotHl. Nereus und hl. Achilleus, Märtyrer (um 304)
grotHl. Pankratius, Märtyrer (um 304)
13.gweißUnsere Liebe Frau in Fátima
(seit 2002 neu im Generalkalender)
14.FrotHl. Matthias, Apostel
18.grotHl. Johannes I., Papst, Märtyrer (526)
20.gweißHl. Bernhardin von Siena, Ordenspriester, Volksprediger (1444)
21.grotHll. Christophorus Magallanes, Priester, und Gefährten, Märtyrer (1927)
(seit 2002 neu im Generalkalender)
22.gweißHl. Rita von Cascia, Ordensfrau (1447)
(seit 2002 neu im Generalkalender)
*HweißAllerheiligste Dreifaltigkeit (Trinitatis)
acht Wochen nach Ostern
25.gweißHl. Beda der Ehrwürdige, Ordenspriester, Kirchenlehrer (735)
gweißHl. Gregor VII., Papst (1085)
gweißHl. Maria Magdalena de Pazzi, Ordensfrau (1607)
26.GweißHl. Philipp Neri, Priester, Gründer des Oratoriums (1595)
27.gweißHl. Augustinus, Bischof von Canterbury, Glaubensbote in England (um 605)
*HweißLeib und Blut des Herrn (Fronleichnam)
am neunten Donnerstag nach Ostern
29.gweißHl. Paul VI., Papst (1978)
(seit 2019 neu im Generalkalender)
31.FweißMariä Heimsuchung

Juni

1.GrotHl. Justin, Philosoph, Märtyrer (um 165)
2.grotHll. Petrus und Marcellinus, Märtyrer in Rom (303)
3.GrotHll. Karl Lwanga und Gefährten, Märtyrer in Uganda (1886)
5.GrotHl. Bonifatius, Bischof, Glaubensbote in Deutschland, Märtyrer (754)
6.gweißHl. Norbert von Xanten, Ordensgründer, Bischof von Magdeburg (1134)
*HweißHeiligstes Herz Jesu
am zehnten Freitag nach Ostern
**GweißUnbeflecktes Herz Mariä
am zehnten Samstag nach Ostern (Tag nach dem Herz-Jesu-Fest)
(bis 1996 nichtgebotener Gedenktag)
9.gweißHl. Ephräm der Syrer, Diakon, Kirchenlehrer (373)
11.GrotHl. Barnabas, Apostel
13.GweißHl. Antonius von Padua, Ordenspriester, Kirchenlehrer (1231)
19.gweißHl. Romuald, Abt, Ordensgründer (1027)
21.GweißHl. Aloisius von Gonzaga, Ordensmann (1591)
22.gweißHl. Paulinus, Bischof von Nola (431)
grotHl. John Fisher, Bischof von Rochester, Märtyrer (1535), und hl. Thomas Morus, Lordkanzler, Märtyrer (1535)
24.HweißGeburt des hl. Johannes des Täufers
27.gweißHl. Cyrill, Bischof von Alexandrien, Kirchenlehrer (444)
28.GrotHl. Irenäus, Bischof von Lyon, Märtyrer (um 202)
29.HrotHl. Petrus und Hl. Paulus, Apostel
30.grotHll. Märtyrer der Stadt Rom

Juli

3.FrotHl. Thomas, Apostel
4.gweißHl. Elisabeth, Königin von Portugal (1336)
5.gweißHl. Antonius Maria Zaccaria, Priester, Ordensgründer (1539)
6.grotHl. Maria Goretti, Jungfrau, Märtyrin (1902)
9.grotHll. Augustinus Zhao Rong, Priester (1815), und Gefährten, Märtyrer in China
(seit 2002 neu im Generalkalender)
11.GweißHl. Benedikt von Nursia, Vater des abendländischen Mönchtums (547)
13.gweißHl. Heinrich II., Kaiser (1024)
14.gweißHl. Kamillus von Lellis, Priester, Ordensgründer (1614)
15.GweißHl. Bonaventura, Ordensmann, Bischof, Kirchenlehrer (1274)
16.gweißUnsere Liebe Frau auf dem Berge Karmel
20.grotHl. Apollinaris, Bischof, Märtyrer (um 200)
(seit 2002 neu im Generalkalender)
21.gweißHl. Laurentius von Brindisi, Ordenspriester, Kirchenlehrer (1619)
22.FweißHl. Maria Magdalena
23.gweißHl. Birgitta von Schweden, Ordensgründerin (1373)
24.gweißHl. Scharbel Mahluf, Ordenspriester (1898)
(seit 2002 neu im Generalkalender)
25.FrotHl. Jakobus, Apostel
26.GweißHl. Joachim und hl. Anna, Eltern der Gottesmutter Maria
29.GweißHl. Marta, Maria und Lazarus von Bethanien[4]
30.gweißHl. Petrus Chrysologus, Bischof von Ravenna, Kirchenlehrer (450)
31.GweißHl. Ignatius von Loyola, Priester, Ordensgründer (1556)

August

1.GweißHl. Alfons Maria von Liguori, Ordensgründer, Bischof, Kirchenlehrer (1787)
2.grotHl. Eusebius, Bischof von Vercelli, Märtyrer (371)
gweißHl. Pierre-Julien Eymard, Priester (1868)
(seit 1996 neu im Generalkalender)
4.GweißHl. Johannes Maria Vianney, Pfarrer von Ars (1859)
5.gweißWeihetag der Basilika Santa Maria Maggiore in Rom (um 430)
6.FweißVerklärung des Herrn
7.grotHl. Xystus II., Papst, und Gefährten, Märtyrer (258)
gweißHl. Kajetan von Thiene, Priester, Ordensgründer (1547)
8.GweißHl. Dominikus, Priester, Ordensgründer (1221)
9.grotHl. Theresia Benedicta vom Kreuz (Edith Stein), Ordensfrau, Märtyrerin (1942)
(seit 2002 neu im Generalkalender)
10.FrotHl. Laurentius, Diakon, Märtyrer in Rom (258)
11.GweißHl. Klara von Assisi, Jungfrau, Ordensgründerin (1253)
12.gweißHl. Johanna Franziska von Chantal, Ordensgründerin (1641)
(bis 2002 am 12. Dezember)
13.grotHl. Pontianus, Papst, und hl. Hippolyt, Priester, Märtyrer (235)
14.GrotHl. Maximilian Kolbe, Ordenspriester, Märtyrer (1941)
15.HweißMariä Aufnahme in den Himmel
16.gweißHl. Stephan, König von Ungarn (1038)
19.gweißHl. Johannes Eudes, Priester, Ordensgründer (1680)
20.GweißHl. Bernhard von Clairvaux, Abt, Kirchenlehrer (1153)
21.GweißHl. Pius X., Papst (1914)
22.GweißMaria Königin
23.gweißHl. Rosa von Lima, Jungfrau (1617)
24.FrotHl. Bartholomäus, Apostel
25.gweißHl. Ludwig, König von Frankreich (1270)
gweißHl. Josef von Calasanza, Priester, Ordensgründer (1648)
27.GweißHl. Monika, Mutter des Augustinus (387)
28.GweißHl. Augustinus, Bischof von Hippo, Kirchenlehrer (430)
29.GrotEnthauptung des hl. Johannes des Täufers

September

3.GweißHl. Gregor der Große, Papst, Kirchenlehrer (604)
8.FweißMariä Geburt
9.gweißHl. Petrus Claver, Priester und Missionar (1654)
(seit 1996 neu im Generalkalender)
12.gweißMariä Namen
(seit 2002 neu im Generalkalender)
13.GweißHl. Johannes Chrysostomus, Bischof von Konstantinopel, Kirchenlehrer (407)
14.FrotKreuzerhöhung
15.GweißGedächtnis der Schmerzen Mariens
16.GrotHl. Kornelius, Papst (253), und hl. Cyprian, Bischof von Karthago, Märtyrer (258)
17.gweißHl. Robert Bellarmin, Ordenspriester, Bischof von Capua, Kirchenlehrer (1621)
17.gweißHl. Hildegard von Bingen, Jungfrau und Kirchenlehrerin (1179)
(seit 2019 neu im Generalkalender)
19.grotHl. Januarius, Bischof von Neapel, Märtyrer (um 304)
20.GrotHll. Andreas Kim Tae-gŏn, Priester, Paul Chŏng Ha-sang und Gefährten, Märtyrer in Korea (1839–1867)
21.FrotHl. Matthäus, Apostel und Evangelist
23.GweißHl. Pio von Pietrelcina, Ordenspriester (1968)
(seit 2002 neu im Generalkalender)
26.grotHll. Kosmas und Damian, Ärzte, Märtyrer in Kleinasien (303)
27.GweißHl. Vinzenz von Paul, Priester, Ordensgründer (1660)
28.grotHl. Wenzel, Herzog von Böhmen, Märtyrer (929)
grotHll. Lorenzo Ruiz und Gefährten, Märtyrer (1633–1637)
29.FweißHl. Michael, Hl. Gabriel und Hl. Raphael, Erzengel
30.GweißHl. Hieronymus, Priester, Kirchenlehrer (420)

Oktober

1.GweißHl. Theresia vom Kinde Jesus, Ordensfrau, Kirchenlehrerin (1897)
2.GweißHll. Schutzengel
4.GweißHl. Franz von Assisi, Ordensgründer (1226)
5.gweißHl. Maria Faustyna Kowalska, Jungfrau, Ordensfrau (1938)
(seit 2020 neu im Generalkalender)[5]
6.gweißHl. Bruno, Mönch, Einsiedler, Ordensgründer (1101)
7.GweißUnsere Liebe Frau vom Rosenkranz
9.grotHll. Dionysius, Bischof von Paris, und Gefährten, Märtyrer (nach 250)
gweißHl. Johannes Leonardi, Priester, Ordensgründer (1609)
11.gweißHl. Johannes XXIII., Papst (1963)
(später hinzugefügt)
14.grotHl. Kallistus I., Papst, Märtyrer (222)
15.GrotHl. Theresa von Ávila, Ordensfrau, Kirchenlehrerin (1582)
16.gweißHl. Hedwig von Andechs, Herzogin von Schlesien (1243)
gweißHl. Margareta Maria Alacoque, Ordensfrau (1690)
17.GrotHl. Ignatius, Bischof von Antiochien, Märtyrer (um 115)
18.FrotHl. Lukas, Evangelist
19.grotHll. Johannes de Brébeuf, Isaak Jogues, Priester, und Gefährten, Märtyrer in Nordamerika (1642–1649)
gweißHl. Paul vom Kreuz, Priester, Ordensgründer (1775)
22.gweißHl. Johannes Paul II., Papst (2005)
(später hinzugefügt)
23.gweißHl. Johannes von Capestrano, Ordenspriester, Wanderprediger in Süddeutschland und Österreich (1456)
24.gweißHl. Antonius Maria Claret, Bischof von Santiago in Kuba, Ordensgründer (1870)
28.FrotHl. Simon und Hl. Judas, Apostel

November

1.HweißAllerheiligen
2.schwarzAllerseelen (anstelle von schwarz kann auch violett verwendet werden)
3.gweißHl. Martin von Porres, Ordensmann (1639)
4.GweißHl. Karl Borromäus, Bischof von Mailand (1584)
9.FweißWeihetag der Lateranbasilika (4. Jh.)
10.GweißHl. Leo der Große, Papst, Kirchenlehrer (461)
11.GweißHl. Martin, Bischof von Tours (397)
12.GrotHl. Josaphat, Bischof von Polozk in Weißrussland, Märtyrer (1623)
15.gweißHl. Albert der Große, Ordensmann, Kirchenlehrer, Bischof von Regensburg (1280)
16.gweißHl. Margareta, Königin von Schottland (1039)
gweißHl. Gertrud von Helfta, Ordensfrau, Mystikerin (um 1302)
17.GweißHl. Elisabeth, Landgräfin von Thüringen (1231)
18.gweißWeihetag der Basiliken St. Peter (1626) und St. Paul (1854) zu Rom
*HweißChristkönig
am letzten Sonntag vor oder am 26. November
21.GweißGedenktag Unserer Lieben Frau in Jerusalem
22.GrotHl. Cäcilia, Jungfrau, Märtyrin in Rom (um 250)
23.grotHl. Klemens von Rom, Papst, Märtyrer (101)
gweißHl. Kolumban, Abt von Luxeuil und von Bobbio, Glaubensbote im Frankenreich (615)
24.GrotHll. Andreas Dung-Lac, Priester, und Gefährten, Märtyrer von Vietnam (1745–1862)
25.grotHl. Katharina von Alexandrien, Märtyrin (4. Jh.)
(seit 2002 neu im Generalkalender)
30.FrotHl. Andreas, Apostel

Dezember

3.GweißHl. Franz Xaver, Ordenspriester, Glaubensbote in Indien und Ostasien (1552)
4.gweißHl. Johannes von Damaskus, Priester, Kirchenlehrer (um 750)
6.gweißHl. Nikolaus, Bischof von Myra (um 350)
7.GweißHl. Ambrosius, Bischof von Mailand, Kirchenlehrer (397)
8.HweißOhne Erbsünde empfangene Jungfrau und Gottesmutter Maria
9.gweißHl. Juan Diego Cuauhtlatoatzin, Laienapostel (1548)
(seit 2002 neu im Generalkalender)
10.gweißUnsere Liebe Frau von Loreto
(seit 2019 neu im Generalkalender)
11.gweißHl. Damasus I., Papst (384)
12.gweißUnsere Liebe Frau in Guadalupe
(seit 2002 neu im Generalkalender)
13.GrotHl. Luzia, Jungfrau, Märtyrin in Syrakus (um 304)
14.GweißHl. Johannes vom Kreuz, Ordenspriester, Kirchenlehrer (1591)
21.gweißHl. Petrus Kanisius, Ordenspriester, Kirchenlehrer (1597)
23.gweißHl. Johannes von Krakau, Priester (1473)
25.HweißGeburt des Herrn (Weihnachten)
26.FrotHl. Stephanus, erster Märtyrer
27.FweißHl. Johannes, Apostel und Evangelist
28.FrotUnschuldige Kinder
29.grotHl. Thomas Becket, Bischof von Canterbury, Märtyrer (1170)
*FweißFest der Heiligen Familie
Sonntag in der Weihnachtsoktav; wenn kein Sonntag in die Oktav fällt: am 30. Dezember
31.gweißHl. Silvester I., Papst (335)

Struktur des Heiligenkalenders

Als Datum des Heiligengedenkens gilt in der Regel der Todes- oder Begräbnistag des Heiligen; von ihrem Ursprung her ist die liturgische Heiligenverehrung als christlicher Totenkult zu verstehen.

Bei der Kalenderreform nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil entfielen über 30 Namen, deren Historizität nicht eindeutig war. Die zahlenmäßig stärkste Gruppe der Heiligen stellen die Märtyrer dar. Abgesehen von den Märtyrern bilden Angehörige des Klerus und des Ordensstandes den weitaus größten Teil der aufgenommenen Namen. Der Liturgiewissenschaftler Hansjörg Auf der Maur kritisiert, dass sich darin „das Konzept einer einseitig hierarchisch und durch die Institution geprägten Kirche“ spiegele; zudem sei es Zeichen einer „klerikal männlich organisierten Kirche“, dass einer Vielzahl männlicher Heiliger nur 30 Frauen gegenüberstünden. Im Heiligenkalender erscheine zudem keine Gestalt der alttestamentlichen Heilsgeschichte. Außerdem spiegele der Heiligenkalender von 1970 das Bild einer eurozentrierten Kirche: 123 Heiligen aus Europa (darunter 25 aus Rom und 37 aus Italien) stehen 8 Afrikaner, 14 Asiaten und 5 Amerikaner und Ozenanier gegenüber.[6]

Quellen und Literatur

  • Sacra Congregatio Rituum. CALENDARIUM ROMANUM ex decreto Sacrosancti Oecumenici Concilii Vaticani II instauratum auctoritate Pauli PP. VI promulgatam / Ritenkongregation. DER RÖMISCHE KALENDER gemäß Beschluss des Zweiten Vatikanischen Konzils erneuert und vom Papst Paul VI. eingeführt. (Nachkonziliare Dokumentation Band 20) Herausgegeben von den Liturgischen Instituts in Salzburg, Trier und Zürich. Paulinus, Trier 1969.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Dekret über die Eintragung der Feiern des heiligen Gregor von Narek, Abt und Kirchenlehrer, des heiligen Johannes De Avila, Priester und Kirchenlehrer, und der heiligen Hildegard von Bingen, Jungfrau und Kirchenlehrerin, in den Römischen Generalkalender. In: press.vatican.va. Congregatio de Cultu Divino et Disciplina Sacramentorum, 2. Februar 2021, abgerufen am 2. Februar 2021.
  2. liturgie.ch
  3. Dekret über die Eintragung der Feiern des heiligen Gregor von Narek, Abt und Kirchenlehrer, des heiligen Johannes De Avila, Priester und Kirchenlehrer, und der heiligen Hildegard von Bingen, Jungfrau und Kirchenlehrerin, in den Römischen Generalkalender. In: press.vatican.va. Congregatio de Cultu Divino et Disciplina Sacramentorum, 2. Februar 2021, abgerufen am 2. Februar 2021.
  4. Dekret über die Feier der heiligen Marta, Maria und Lazarus im Römischen Generalkalender. In: press.vatican.va. Congregatio de Cultu Divino et Disciplina Sacramentorum, 2. Februar 2021, abgerufen am 2. Februar 2021.
  5. Congregazione del Culto Divino e la Disciplina dei Sacramenti: Decreto della Congregazione del Culto Divino e la Disciplina dei Sacramenti sull’iscrizione della celebrazione di santa Faustina Kowalska, vergine, nel Calendario Romano Generale. press.vatican.va, 18. Mai 2020, abgerufen am 18. Mai 2020.
  6. Hansjörg Auf der Maur: Feste und Gedenktage der Heiligen. In: ders.: Feiern im Rhythmus der Zeit II/1. Regensburg 1994, ISBN 3-7917-0884-8 (Gottesdienst der Kirche. Handbuch der Liturgiewissenschaft, hrsg. von Hans Bernhard Meyer, Teil 6,1), S. 65–357, hier S. 175ff. (Zitate: S. 176), S. 185 (Totenkult).

Auf dieser Seite verwendete Medien

General Roman Calendar 1960.jpg
Autor/Urheber: Maksim Fomich, Lizenz: CC0
General Roman Calendar 1960 from Breviarium Romanum 1961
Kirchenjahrev Perikopenreform.png
Autor/Urheber: 103II, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Das Evangelische Kirchenjahr mit den liturgischen Farben nach der Perikopenreform