Boxweltmeisterschaften

Die Amateur-Boxweltmeisterschaften sind nach den Olympischen Boxwettkämpfen die bedeutendsten Wettkämpfe im Amateurboxen. Sie werden von der AIBA organisiert. Die erste Weltmeisterschaft fand 1974 in der kubanischen Hauptstadt Havanna statt.

Die Meisterschaften wurden zunächst bis 1986 im Vierjahresrhythmus ausgetragen. Die 5. Wettbewerbe fanden bereits drei Jahre später, 1989 in Moskau statt. Seitdem werden sie regelmäßig im zweijährlichen Rhythmus ausgetragen. Nach einer Reform der Gewichtsklassen reduzierte sich deren Anzahl von 12 auf 11.

Der bisher erfolgreichste Teilnehmer ist mit sechs Gold- und eine Silbermedaille der kubanische Schwergewichtler Félix Savón. Die bisher erfolgreichste Teilnehmerin ist mit fünf Gold- und eine Silbermedaille die Inderin Mary Kom. Kuba ist mit 67 Gold-, 30 Silber und 24 Bronzemedaillen die mit Abstand erfolgreichste Teilnehmernationen.

Seit 1979 werden auch Junioren-Weltmeisterschaften ausgetragen. Zudem fanden von 2001 bis 2007 im Jahresrhythmus, bis auf 2004, Kadetten-Weltmeisterschaften statt. Im Jahre 2008 wurden die ersten Wettkämpfe der Jugend-Weltmeisterschaften in der mexikanischen Stadt Guadalajara ausgetragen, die seitdem regelmäßig alle zwei Jahre stattfinden. Weibliche Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaften gibt es seit 2011.

Weltmeister, die auch Olympiasieger waren

Folgende Weltmeister waren auch Olympiasieger: Zhou Shiming (2), Teófilo Stevenson (3), Félix Savón (3), Roberto Balado, Odlanier Solís, Mario Kindelán (2), Jorge Hernández, Howard Davis, Emilio Correa Vaillant, Mate Parlov, Ángel Herrera (2), José Gómez Mustelier, Iwajlo Marinow, Mark Breland, Tyrell Biggs, István Kovács, Juan Carlos Lemus, Héctor Vinent (2), Ariel Hernández (2), Daniel Petrow, Maikro Romero, Oleg Elekpajewitsch Saitow (2), Alexander Borissowitsch Lebsjak, Muhammadqodir Abdullayev, Yan Barthelemí, Guillermo Rigondeaux (2), Somjit Jongjohor, Alexander Wladimirowitsch Powetkin, Alexei Wiktorowitsch Tischtschenko (2), Serik Säpijew, Roberto Cammarelle, Wassyl Lomatschenko (2), Roniel Iglesias, Jegor Leonidowitsch Mechonzew, Oleksandr Ussyk, Danijar Jeleussinow, Henry Maske, Arlen López, Julio César La Cruz, Jewgeni Andrejewitsch Tischtschenko, Tony Yoka.

Herrenweltmeisterschaften

Nr.JahrOrtLandArtikel
11974HavannaKuba KubaDetails
21978BelgradJugoslawien Sozialistische Föderative Republik JugoslawienDetails
31982MünchenDeutschland Bundesrepublik BR DeutschlandDetails
41986RenoVereinigte Staaten Vereinigte StaatenDetails
51989MoskauSowjetunion SowjetunionDetails
61991SydneyAustralien AustralienDetails
71993TampereFinnland FinnlandDetails
81995BerlinDeutschland DeutschlandDetails
91997BudapestUngarn UngarnDetails
101999HoustonVereinigte Staaten USADetails
112001BelfastNordirland NordirlandDetails
122003BangkokThailand ThailandDetails
132005MianyangChina Volksrepublik Volksrepublik ChinaDetails
142007ChicagoVereinigte Staaten USADetails
152009MailandItalien ItalienDetails
162011BakuAserbaidschan AserbaidschanDetails
172013AlmatyKasachstan KasachstanDetails
182015DohaKatar KatarDetails
192017HamburgDeutschland DeutschlandDetails
202019JekaterinburgRussland RusslandDetails
212021BelgradSerbien SerbienDetails

Medaillenspiegel der Herren

Stand: 24. September 2019

 Rang LandGoldSilberBronzeGesamt
1Kuba Kuba773526138
2Russland Russland26212269
3Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten16111946
4Sowjetunion Sowjetunion15111743
5Kasachstan Kasachstan12132146
6Usbekistan Usbekistan9141740
7Bulgarien Bulgarien881935
8Rumänien Rumänien751729
9Ukraine Ukraine6121129
10Aserbaidschan Aserbaidschan64919
11Italien Italien621422
12Deutschland Deutschland462535
13Frankreich Frankreich461424
14China Volksrepublik Volksrepublik China31913
15Ungarn Ungarn31610
16Turkei Türkei231116
17Korea Sud Südkorea23813
18Puerto Rico Puerto Rico2136
19Deutschland Demokratische Republik 1949 Deutsche Demokratische Republik181524
20Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien161017
21England England14914
22Mongolei Mongolei14611
23Irland Irland13913
Polen Polen13913
25Thailand Thailand1359
26Armenien Armenien1168
27Brasilien Brasilien1157
Georgien Georgien1146
29Nigeria Nigeria1135
30Kenia Kenia1102
31Marokko Marokko1023
32Uganda Uganda1012
33Venezuela Venezuela05611
34Philippinen Philippinen0336
35Finnland Finnland0325
36Belarus Belarus0268
37Korea Nord Nordkorea0257
38Algerien Algerien0224
Niederlande Niederlande0224
40Indien Indien0156
41Kanada Kanada0145
Litauen Litauen0145
43Argentinien Argentinien0123
Japan Japan0123
Wales Wales0123
46Kroatien Kroatien0112
47Ecuador Ecuador0112
48Deutschland BR BR Deutschland0066
49Agypten Ägypten0055
Australien Australien0055
51Schweden Schweden0044
Tschechien Tschechien0044
53Tadschikistan Tadschikistan0033
54Norwegen Norwegen0022
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien /
Serbien und Montenegro Serbien und Montenegro
0022
56Kamerun Kamerun0011
Kolumbien Kolumbien0011
Costa Rica Costa Rica0011
Slowakei Slowakei0011
Tschechoslowakei Tschechoslowakei0011
Danemark Dänemark0011
Dominikanische Republik Dominikanische Republik0011
Ghana Ghana0011
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich0011
Mexiko Mexiko0011
Neuseeland Neuseeland0011
Pakistan Pakistan0011
Panama Panama0011
Spanien Spanien0011
Total222220444886

Anm.: Zwei Silbermedaillen wurden aberkannt 1986 in Reno.

Erfolgreichste Teilnehmer

PlatzBoxerLandGewichtsklasse(n)VonBis Gold SilberBronzeTotal
1Félix SavónKuba KubaSchwergewicht1986199961-7
2Juan Hernández SierraKuba KubaWeltergewicht199119994-15
3Julio César La CruzKuba KubaHalbschwergewicht201120174--4
4Lázaro ÁlvarezKuba KubaBantamgewicht & Leichtgewicht2011201731-4
Serafim TodorowBulgarien BulgarienBantamgewicht & Federgewicht1989199531-4
Zhou ShimingChina Volksrepublik Volksrepublik ChinaHalbfliegengewicht2003201131-4
7Francisc VaștagRumänien RumänienWeltergewicht & Halbmittelgewicht198919953-14
8Roberto BaladoKuba KubaSuperschwergewicht198919933--3
Adolfo HortaKuba KubaBantamgewicht, Federgewicht & Leichtgewicht197819863--3
Mario KindelánKuba KubaLeichtgewicht199920033--3
Magomedrasul MajidovAserbaidschan AserbaidschanSuperschwergewicht201120173--3
Odlanier SolísKuba KubaSchwergewicht & Superschwergewicht200120053--3
Teófilo StevensonKuba KubaSchwergewicht & Superschwergewicht197419863--3

Frauenweltmeisterschaften

Nr.JahrOrtLandArtikel
12001ScrantonVereinigte Staaten USADetails
22002AntalyaTurkei TürkeiDetails
32005PodolskRussland RusslandDetails
42006Neu-DelhiIndien IndienDetails
52008NingboChina Volksrepublik Volksrepublik ChinaDetails
62010BridgetownBarbados BarbadosDetails
72012ChongqingChina Volksrepublik Volksrepublik ChinaDetails
82014Jeju-siKorea Sud SüdkoreaDetails
92016AstanaKasachstan KasachstanDetails
102018Neu-DelhiIndien IndienDetails
112019Ulan-UdeRussland RusslandDetails
122022IstanbulTurkei TürkeiDetails

Medaillenspiegel der Damen

Stand: 22. Juni 2022

PlatzLand Gold SilberBronzeGesamt
1Russland Russland25102661
2China Volksrepublik Volksrepublik China19151650
3Turkei Türkei1181535
4Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten892239
5Indien Indien872237
6Kanada Kanada831829
7Irland Irland81110
8Korea Nord Nordkorea77922
9Kasachstan Kasachstan551222
10Italien Italien45413
11Chinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh4026
12Ukraine Ukraine361019
13Ungarn Ungarn351119
14Frankreich Frankreich35513
15Schweden Schweden32611
16England England26513
17Philippinen Philippinen22711
18Brasilien Brasilien2136
19Rumänien Rumänien14712
20Polen Polen14611
21Bulgarien Bulgarien1247
22Belarus Belarus1124
23Panama Panama1102
24Deutschland Deutschland1023
25Wales Wales1012
26Litauen Litauen1001
27Thailand Thailand0369
28Niederlande Niederlande0358
29Norwegen Norwegen0325
30Argentinien Argentinien0235
31Aserbaidschan Aserbaidschan0213
32Kolumbien Kolumbien0202
33Danemark Dänemark0156
34Australien Australien0145
35Griechenland Griechenland0123
36Marokko Marokko0112
36Algerien Algerien0112
36Mosambik Mosambik0112
39Jamaika Jamaika0101
39Schweiz Schweiz0101
41Finnland Finnland0044
42Japan Japan0033
43Korea Sud Südkorea0022
43Usbekistan Usbekistan0022
45Moldau Republik Moldau0011
45Neuseeland Neuseeland0011
45Tunesien Tunesien0011
45Mongolei Mongolei0011
45Vietnam Vietnam0011
45Spanien Spanien0011
45Kosovo Kosovo0011
Total133132255520

Erfolgreichste Teilnehmerinnen

PlatzNameLandVonBis Gold SilberBronzeGesamt
01Mary KomIndien Indien200120105106
02Katie TaylorVereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich200520165015
03Irina SinezkajaRussland Russland200120123115
04Sofja OtschigawaRussland Russland200520093014
04Mary SpencerKanada Kanada200520103014

Medaillenspiegel Gesamt

Stand: 15. November 2021

PlatzLand Gold SilberBronzeGesamt
1Kuba Kuba803528143
2Russland Russland523350135
3Vereinigte Staaten USA25224188
4China Volksrepublik Volksrepublik China22162563
5Kasachstan Kasachstan19193068
6Sowjetunion Sowjetunion15111743
7Ukraine Ukraine10182149
8Italien Italien1071835
9Usbekistan Usbekistan9151842
10Bulgarien Bulgarien9102241
11Turkei Türkei8122444
12Frankreich Frankreich8112039
13Rumänien Rumänien882440
14Korea Nord Nordkorea791430
15Indien Indien782641
16Aserbaidschan Aserbaidschan761225
17Irland Irland741021
18Kanada Kanada732232
19Deutschland Deutschland mit Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR und Deutschland BR BRD6144868
20Ungarn Ungarn661729
21Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich3101528
22Schweden Schweden321015
23Brasilien Brasilien32712
24Chinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh3-36
25Polen Polen261422
26Philippinen Philippinen251017
27Korea Sud Südkorea231015
28Japan Japan2158
29Puerto Rico Puerto Rico2136
30Thailand Thailand161118
31Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien161017
32Belarus Belarus14914
33Mongolei Mongolei14712
34Armenien Armenien12710
35Georgien Georgien1168
36Nigeria Nigeria1135
37Wales Wales1135
38Kenia Kenia1102
39Marokko Marokko1034
40Uganda Uganda1012
40Panama Panama1012
42Venezuela Venezuela05611
42Niederlande Niederlande05611
44Finnland Finnland0369
45Argentinien Argentinien0347
45Norwegen Norwegen0347
47Algerien Algerien0224
48Australien Australien0189
49Danemark Dänemark0167
50Litauen Litauen0145
51Griechenland Griechenland0123
52Kolumbien Kolumbien0113
52Kroatien Kroatien0112
52Ecuador Ecuador0112
55Jamaika Jamaika0101
55Schweiz Schweiz0101
57Agypten Ägypten0055
58Tschechien Tschechien0044
59Tadschikistan Tadschikistan0033
59Serbien Serbien0033
61Neuseeland Neuseeland0022
61Spanien Spanien0022
61Dominikanische Republik Dominikanische Republik0022
64Tunesien Tunesien0011
64Costa Rica Costa Rica0011
64Tschechoslowakei Tschechoslowakei0011
64Slowakei Slowakei0011
64Ghana Ghana0011
64Mexiko Mexiko0011
64Moldau Republik Moldau0011
64Kambodscha Kambodscha0011
64Pakistan Pakistan0011
64Vietnam Vietnam0011
64Belgien Belgien0011
64Iran Iran0011
64Schottland Schottland0011
64Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago0011
64Albanien Albanien0011
Total3563537141421

Weblinks

Auf dieser Seite verwendete Medien

Flag of Yugoslavia (1946–1992).svg
Flag of the Socialist Federal Republic of Yugoslavia (1946-1992).
The design (blazon) is defined in Article 4 of the Constitution for the Republic of Yugoslavia (1946). [1]
Flag of Yugoslavia (1946-1992).svg
Flag of the Socialist Federal Republic of Yugoslavia (1946-1992).
The design (blazon) is defined in Article 4 of the Constitution for the Republic of Yugoslavia (1946). [1]
Flag of Australia (converted).svg

Flag of Australia, when congruence with this colour chart is required (i.e. when a "less bright" version is needed).

See Flag of Australia.svg for main file information.
Flag of Northern Ireland.svg
Ulster Banner is a heraldic banner taken from the former coat of arms of Northern Ireland. It was used by the Northern Ireland government in 1953-1973 with Edwardian crown since coronation of Queen Elizabeth II, based earlier design with Tudor Crown from 1924. Otherwise known as the Ulster Flag, Red Hand of Ulster Flag, Red Hand Flag.
Flag of Northern Ireland (1953–1972).svg
Ulster Banner is a heraldic banner taken from the former coat of arms of Northern Ireland. It was used by the Northern Ireland government in 1953-1973 with Edwardian crown since coronation of Queen Elizabeth II, based earlier design with Tudor Crown from 1924. Otherwise known as the Ulster Flag, Red Hand of Ulster Flag, Red Hand Flag.
Flag of Ireland.svg
Man sagt, dass der grüne Teil die Mehrheit der katholischen Einwohner des Landes repräsentiert, der orange Teil die Minderheit der protestantischen, und die weiße Mitte den Frieden und die Harmonie zwischen beiden.
Flag of Canada (Pantone).svg
Flag of Canada introduced in 1965, using Pantone colors. This design replaced the Canadian Red Ensign design.
Flag of Croatia.svg
Das Bild dieser Fahne lässt sich leicht mit einem Rahmen versehen
Flag of the Dominican Republic.svg
Die Flagge der Dominikanischen Republik hat ein zentriertes weißes Kreuz, das bis zu den Rändern reicht. Dieses Emblem ähnelt dem Flaggendesign und zeigt eine Bibel, ein Kreuz aus Gold und sechs dominikanische Flaggen. Um den Schild herum sind Oliven- und Palmzweige und oben am Band steht das Motto "Dios, Patria, Libertad" ("Gott, Land, Freiheit") und zur liebenswürdigen Freiheit. Das Blau soll für Freiheit stehen, Rot für das Feuer und Blut des Unabhängigkeitskampfes und das weiße Kreuz symbolisierte, dass Gott sein Volk nicht vergessen hat. "Dominikanische Republik". Die dominikanische Flagge wurde von Juan Pablo Duarte, dem Vater der nationalen Unabhängigkeit der Dominikanischen Republik, entworfen. Die erste dominikanische Flagge wurde von einer jungen Dame namens Concepción Bona genäht, die in der Nacht des 27. Februar 1844 gegenüber der Straße von El Baluarte, dem Denkmal, an dem sich die Patrioten versammelten, um für die Unabhängigkeit zu kämpfen, wohnte. Concepción Bona wurde von ihrer Cousine ersten Grades unterstützt Maria de Jesús Pina.
Flag of the United Kingdom.svg
Union Jack, Flagge des Vereinigten Königreichs
Flag of Chinese Taipei for Olympic games.svg
Chinese Taipei Olympic Flag. According to the official website of Chinese Taipei Olympic Committee, Blue Sky(circle) & White Sun(triangles) above the Olympic rings is neither the National Emblem of the Republic of China, nor the Party Emblem of Kuomintang (KMT), but a design in between, where the triangles do not extend to the edge of the blue circle, as registered at International Olympic Committee in 1981 and digitally rendered in 2013. Besides, the blue outline of the five-petaled plum blossom is broader than the red one. Moreover, the CMYK code of the blue one and the Blue Sky & White Sun is "C100-M100-Y0-K0", and different from the Olympic rings (C100-M25-Y0-K0). Note that it's the only version recognized by IOC.
Flag of Switzerland within 2to3.svg
Die quadratische Nationalfahne der Schweiz, in transparentem rechteckigem (2:3) Feld.
Flag of Moldova.svg
Flagge der Republik Moldau
Flag of Iran.svg
Flagge des Irans. Die dreifarbige Flagge wurde 1906 eingeführt, aber nach der Islamischen Revolution von 1979 wurden die Arabische Wörter 'Allahu akbar' ('Gott ist groß'), in der Kufischen Schrift vom Koran geschrieben und 22-mal wiederholt, in den roten und grünen Streifen eingefügt, so daß sie an den zentralen weißen Streifen grenzen.
Boxing pictogram.svg
Pictograms of Olympic sports - Boxing. This is unofficial sample picture. Images of official Olympic pictograms for 1948 Summer Olympics and all Summer Olympics since 1964 can be found in corresponding Official Reports.
Flag of Serbia and Montenegro (1992–2006).svg
Flag of Serbia and Montenegro, was adopted on 27 April 1992, as flag of Federal Republic of Yugoslavia (1992-2003).