Albany (New York)

Albany
Blick auf die Innenstadt von Albany
Blick auf die Innenstadt von Albany
Siegel von Albany
Siegel
Flagge von Albany
Flagge
Lage in New York
Basisdaten
Gründung:1614
Staat:Vereinigte Staaten
Bundesstaat:New York
County:Albany County
Koordinaten:42° 40′ N, 73° 47′ W
Zeitzone:Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner:
– Metropolregion:
98.111 (Stand: 2016)
881.839 (Stand: 2016)
Bevölkerungsdichte:1.767,8 Einwohner je km2
Fläche:56,6 km2 (ca. 22 mi²)
davon 55,5 km2 (ca. 21 mi²) Land
Höhe:60 m
Postleitzahlen:12201-12232
Vorwahl:+1 518
FIPS:36-01000
GNIS-ID:0977310
Website:www.albanyny.org
Bürgermeister:Kathy Sheehan (D)
Albany am Hudson

Albany [ˈɔːlbəniː] ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates New York und Verwaltungssitz des Albany County. Laut der letzten Volkszählung im Jahr 2010 hatte die Stadt 97.840 Einwohner (Schätzung 2016: rund 98.000, U.S. Census Bureau).

Geographie

Albany liegt im Nordosten der Vereinigten Staaten nahe der Mündung des Mohawk River in den Hudson River und 240 Kilometer nördlich der Metropole New York City.

Nachbargemeinden

Albany bildet zusammen mit den nahegelegenen Städten Cohoes, Troy, Watervliet und Schenectady den Capital District.

Klima

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Albany, New York
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur (°C)−1,00,76,714,220,926,128,927,422,916,69,31,6Ø14,6
Min. Temperatur (°C)−11,7−10,1−4,21,77,412,615,314,39,73,7−0,7−7,7Ø2,6
Niederschlag (mm)59,957,774,475,986,691,980,888,174,971,982,074,4Σ918,5
Regentage (d)8,17,28,48,710,29,38,18,57,46,89,79,3Σ101,7
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
−1,0
−11,7
0,7
−10,1
6,7
−4,2
14,2
1,7
20,9
7,4
26,1
12,6
28,9
15,3
27,4
14,3
22,9
9,7
16,6
3,7
9,3
−0,7
1,6
−7,7
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
59,9
57,7
74,4
75,9
86,6
91,9
80,8
88,1
74,9
71,9
82,0
74,4
 JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Einwohnerentwicklung

JahrEinwohner[1]
1980101.727
1990101.082
200094.952
201097.840
201698.111

Geschichte

Die europäische Besiedlung des Gebiets begann 1614 mit dem Bau des niederländischen Forts Nassau, das nach vier Jahren aufgegeben wurde. 1624 wurde es durch Fort Oranje ersetzt, das westlich der heutigen Dunn Memorial Bridge lag und die Aufgabe hatte, den Pelzhandel zu sichern. Fort Oranje war die erste dauerhafte Siedlung der Kolonie Neu-Niederlande. Mit der Zeit entwickelte sich Fort Oranje zu einem Handelsposten für Pelze, und so gründete Pieter Stuyvesant im Jahr 1652 die Siedlung Beverwyck. Als die Engländer 1664 die Kolonie Neu-Niederlande eroberten, änderten sie die Namen der Siedlungen. Zu Ehren des Herzogs von York und Albany wurde aus Nieuw Amsterdam New York und aus Beverwyck Albany. Ab 1685 gehörte die Siedlung zur britischen Kronkolonie New York. Mit der Dongan Charta erhielt Albany im Jahr 1686 das Stadtrecht.

Im Jahr 1754 wurde der Albany-Kongress abgehalten, aus dem eine Notstandsregierung hervorging, um die Stadt gegen die Franzosen verteidigen zu können.

Als sich die britischen Kolonien im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg 1775 vom Mutterland losgesagt hatten, wurde das Gebiet der Kolonie New York zunächst von britischen Truppen besetzt. Die Hauptstadt der Kolonie, Kingston, wurde niedergebrannt. 1786, fünf Jahre nach Ende des Krieges, trat die Kolonie den Vereinigten Staaten bei. Albany wurde anstelle des zerstörten Kingston 1797 Hauptstadt des Staates New York.

1807 begann die Dampfschifffahrt auf dem Hudson zwischen Albany und New York City. Ab 1819 war die Stadt über den Eriekanal mit den Großen Seen Nordamerikas verbunden.

Mit der Eröffnung der ersten Eisenbahnstrecke im New York State, die Albany und Schenectady verband, begann 1831 in Albany das Eisenbahnzeitalter. Die ebenfalls 1831 in New York gebaute Lokomotive DeWitt Clinton, die erste Dampflokomotive des Bundesstaates, benötigte damals für die Strecke von Albany nach Schenectady 46 Minuten.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • 600 Broadway
In diesem Gebäude waren die Büros der United Traction Company, der Betreiberin der Straßenbahnen von Albany, untergebracht. Das Gebäude wurde 1900 fertiggestellt. Der Architekt Marcus T. Reynolds entwarf es im Beaux-Arts-Stil.
  • Academy Park
Der Academy Park ist nach der Albany Academy benannt, der Schule, die ursprünglich das Gebäude im Zentrum des Parks nutzte. Das Gebäude ist heute offiziell als Joseph Henry Memorial bekannt. Benannt ist es nach dem bekanntesten Professor der Akademie, der hier mit der Entdeckung der magnetischen Selbstinduktion Pionierarbeit für die Entwicklung von Telegraph, Elektromotor und Telefon leistete. Jetzt befindet sich die Verwaltung des City School District of Albany in diesem Gebäude.
  • Rathaus Albany City Hall
Albanys Rathaus wurde zwischen 1880 und 1883 nach einem Entwurf von Henry Hobson Richardson gebaut. The Carillon (Glockenspiel) von 1927 ist das erste kommunale Glockenspiel in den Vereinigten Staaten und enthält 60 Glocken. Es wird noch heute gespielt. Die Statue vor dem Rathaus stellt den General Philip Schuyler dar, dessen Villa (Mansion) sich in Albany befindet. Schuyler war Generalquartiermeister des Northern Department der Continental Army während der Amerikanischen Revolution.
  • Albany County Courthouse
Das 1916 fertiggestellte Gerichtsgebäude ist ein neoklassizistischer Bau aus Granit und Kalkstein. Errichtet an einem Hang, hat es vier Etagen an der Vorderseite des Gebäudes und sechs auf der Rückseite.
  • Albany Heritage Area Visitors Center
Das Besucherzentrum besteht aus zwei historischen Gebäuden: der ehemaligen Albany Pumpstation, die in den 1870er Jahren, sowie einem ehemaligen Stadthaus, das im Jahre 1852 erbaut wurde. Das Wasser wurde aus dem Hudson River ins Pumpwerk gepumpt, wo es gefiltert und in das Bleecker Reservoir weitergepumpt wurde. In den 1980er Jahren wurde dieses historische Viertel und die Gegend, die als Quackenbush Square bekannt ist, saniert. Das ehemalige Stadthaus und ein Teil der Pumpstation wurden die Heimat des Albany Visitor Center.
  • Clinton Square
Der Clinton Square wurde nach Gouverneur DeWitt Clinton, dem Geldgeber des Eriekanals, benannt. Der Kanal verband die Gewässer des Eriesees im Westen mit dem Hudson River im Osten und hierdurch weiter mit dem Atlantik. Heute besteht das New Yorker Kanalsystem aus dem Erie-, dem Champlain-, dem Oswego- und dem Cayuga-Seneca-Kanal. Im Osten des Clinton Square befindet sich eine Häuserzeile, die 1832 in Federal-Style-Architektur erbaut wurde. Im rechten Haus dieser Zeile hat Herman Melville, Autor des Klassikers „Moby-Dick“, zwischen 1830 und 1838 einen Teil seiner Jugend verbracht.
  • Hudson River Way
Der Hudson River Way ist ein Fußgängerweg, der Albanys historische Innenstadt mit den Ufern des Hudson River verbindet. Eines der wichtigsten Merkmale auf der Brücke ist die Darstellung von Albanys Geschichte durch eine Reihe von Gemälden.
  • James T. Foley US Courthouse
Das James-T.-Foley-Gerichtsgebäude wurde im Jahre 1934 eröffnet und diente ursprünglich als Postamt, Gerichtsgebäude und Zollhaus. Die Räumlichkeiten werden noch heute durch Behörden, sowie als Gerichtsgebäude genutzt. Das Gebäude ist ein hervorragendes Beispiel für Art-déco-Design, das modernes Design mit kunstvollen dekorativen Details enthält. Fast 2,5 Meter große Adler, aus einem 17 Tonnen schweren Vermont-Marmorblock gehauen, stehen hoch oberhalb der beiden Haupteingänge. Ein Fries umgibt das Gebäude, welcher die Aktivitäten von Post, Zoll und Gerichten zeigt.
  • Kenmore Hotel
Das Kenmore Hotel wurde zwischen 1876 und 1878 gebaut und war eines der feinsten in Albany. Der Nachtclub des Hotels, The Rainbow Room, präsentierte Big Bands auf deren Vorstellungstouren und war ein beliebter Aufenthaltsort des Gangsters und Schmugglers Legs Diamond. Das Kenmore wurde renoviert und in den 1980er Jahren in Büros umgebaut.
New York State Capitol
Das zwischen 1867 und 1899 errichtete Gebäude ist Sitz des Parlaments des Staates New York.
  • Quackenbush House
Das Quackenbush-Haus ist nach der Familie benannt, deren Heim es fast 150 Jahre lang war. Peter Quackenbush, ein erfolgreicher Ziegelhersteller, war das erste Familienmitglied, das aus Holland in diese Gegend kam. Das Quackenbush-Haus ist das zweitälteste Gebäude in niederländischem Architekturstil, das noch heute in Albany steht. Der in den 1730er Jahren gebaute ursprüngliche Teil des Gebäudes, der zur Broadway Street zeigt, kann aus Ziegeln einer Ziegelei gebaut worden sein, die sich auf dieser Seite des Gebäudes befindet. Der hintere Teil des Gebäudes ist Federal-Style-Architektur aus dem späten 18. Jahrhundert.
  • St. Mary’s Church
Der heutige Bau ist die dritte St.-Marys-Kirche. Sie wurde im Jahr 1869 geweiht. Als die St.-Marys-Gemeinde im Jahre 1796 gegründet wurde, war sie nach der St. Peter’s Church in Lower Manhattan die zweitälteste römisch-katholische Pfarrei im Staat New York. Die Wetterfahne an der Spitze des Glockenturms zeigt den Erzengel Gabriel. Im Inneren der Kirche befinden sich Fresken von italienischen Künstlern aus der Zeit von 1891 bis 1895.
  • St. Peter’s Church
Anglikanische Gottesdienste fanden in Albany seit dem Jahr 1708 statt, zunächst vor allem für britische Soldaten. Der Bau der heutigen St.-Peter’s-Kirche wurde 1860 abgeschlossen. Besonders bemerkenswert sind drei Wasserspeier an der Außenseite des Glockenturms, jeder mit einem Gewicht von drei Tonnen, die jeweils 2,4 Meter über die Mauern des Turms hinausragen. Das Innere der Kirche ist mit Werken von führenden Künstlern der Zeit dekoriert, einschließlich der von der Firma Tiffany entworfenen Rosette über dem Eingang von der State Street.
  • State Street Banks
Das Wachstum der Banken in Albany im frühen 19. Jahrhundert beruhte auf dem Aufschwung der Stadt in Handel und Transport und dem Standort der Landesregierung. Banken säumten beidseitig die State Street in ihrer prächtigen Architektur. Albany ist immer noch ein wichtiges regionales Finanzzentrum. Besonders erwähnenswert ist 69 State Street, der ursprüngliche Sitz der New York State Bank. Die Fassade des ursprünglichen Gebäudes wurde 1803 errichtet. Dieses Gebäude ist das älteste Bankgebäude in der Stadt Albany und das älteste Gebäude in den Vereinigten Staaten, das als Bankhaus errichtet und kontinuierlich als solches genutzt wurde.
  • State University of New York (SUNY)
Die ehemaligen Büros der Verwaltung der Delaware und Hudson Railroad werden nun von der State University of New York genutzt. Das neogotische Gebäude wurde zwischen 1914 und 1918 zu einer Zeit gebaut, als Albany ein geschäftiger Binnenhafen sowie ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt war. Die kupferne Wetterfahne an der Spitze des zentralen Turms ist eine Replik von Henry Hudsons Schiff Half Moon. Rechts im SUNY-Gebäude befindet sich der ehemalige Fahrkartenschalter der Hudson River Day Line, einer der erfolgreichsten Passagierdampfer-Linien Amerikas, die im Linienverkehr zwischen Albany und New York City verkehrte.
  • Steuben Street
Die Straße wurde nach dem deutsch-amerikanischen General Friedrich Wilhelm von Steuben benannt. An der Ecke der Steubenstraße/North Pearl Street steht der Steuben Athletic Club, ehemals Sitz des YMCA. Die Architekten dieses Gebäudes, Fuller und Wheeler aus Albany, wurden national als Spezialisten für Bauwerke diese Art bekannt und wurden beim Bau der YMCA-Zentrale in der französischen Hauptstadt Paris um Beratung gebeten. Die weiße Linie am Anfang der Steubenstraße kennzeichnet den Verlauf des schützenden Palisadenrings, der einst Albany umgab. Das Kopfsteinpflaster der Steubenstraße besteht aus Steinen, die im 19. Jahrhundert auf Schiffen als Ballast in den Hafen von Albany gebracht wurde.
  • The Court of Appeals
Das Berufungsgericht ist das höchste Gericht im Staat New York und wurde 1842 im Stil der griechischen Renaissance fertiggestellt. Der Gerichtssaal, von dem Architekten Henry Hobson Richardson konzipiert, ist aus geschnitztem Eichenholz und wurde von seinem ursprünglichen Standort im New York State Capitol in das Gebäude verlegt.
  • The Empire State Plaza
Die Empire Plaza war die Vision des Gouverneurs Nelson A. Rockefeller. Sie ersetzte 40 frühere Blocks. Im Außenbereich befinden sich drei Parkplatzebenen und ein Treffpunkt mit Geschäften und Cafeterias. Alle Gebäude auf der Plaza, außer dem runden in der Mitte des Platzes stehenden Zentrum für darstellende Künste, auch liebevoll als The Egg bezeichnet, sind mit Marmor verkleidet. Corning Tower ist ein 42 Stockwerke hohes Gebäude und das höchste auf dem Platz. Es ist nach Albanys langjährigem Bürgermeister Erastus Corning benannt. Auf der 42. Etage befindet sich ein Aussichtsbereich. Eine Sammlung moderner Kunst, das New York State Museum, Bibliothek und Archiv, sowie ein Kongresszentrum sind auch an der Empire State Plaza untergebracht.
  • The First Church
Die Gemeinde der First Church in Albany, Teil der Reformierten Kirche in Amerika, wurde 1642 gegründet. Es ist die zweitälteste Gemeinde im Staat New York. Das heutige Gebäude, das vierte an diesem Platz, wurde 1798 nach dem Entwurf des renommierten New Yorker Architekten Philip Hooker errichtet. Die Sanduhr-Kanzel im Inneren des Altarraums der Kirche ist die älteste Kanzel in den Vereinigten Staaten und wurde im Jahre 1656 aus Holland importiert. Zu sehen sind auch die Gründungsurkunde Charter of Incorporation aus dem Jahr 1720, der Wetterhahn der vorherigen „Blockhaus“-Kirche und das Sarah-Faye-Sumners-Memorial-Fenster, das das Werk von Louis Comfort Tiffany ist.
  • The Palace Theatre
Das Palace Theater eröffnete 1931 als eines der Juwelen der RKO Kinokette, mit einer Bühne für Live-Bühnenshows zwischen den Spielfilmen. Nachdem es das Aufkommen des Tonfilms überlebt hatte, wurde es bis nach dem Zweiten Weltkrieg das führende Kino der Stadt. Das Theater ist heute ein Veranstaltungsort der darstellenden Künste und ist die Heimat des Albany Symphony Orchestra.
  • Tricentennial Park
Der Tricentennial Park wurde 1986 zum dreihundertjährige Bestehen der Stadt eingeweiht. Die Statue in der Mitte des Parks stellt das Stadtsiegel von Albany und die Geschichte von Handel und Gewerbe dar. Das Wort „Assiduity“ im Mittelpunkt der Statue bedeutet „Fleiß“ und „Sorgfalt“ und soll die Eigenschaften der ursprünglichen Kolonisten der Stadt im Laufe der fast 400-jährigen Geschichte von Albany charakterisierten. Der Tricentennial Park beherbergt auch eine Gedenkstätte für den ehemaligen Bürgermeister von Albany, Thomas M. Whalen III.
  • Union Station
Die Union Station diente ursprünglich als Bahnhof für die New York Central and Hudson River Railroad, die Boston and Albany Railroad, und die Delaware and Hudson Railway. In dem Bahnhof kamen im Jahr 1900 96 Züge pro Tag, während des Zweiten Weltkriegs waren es bis zu 121 pro Tag. Mit der Einstellung des Personenverkehrs wurde der Bahnhof 1968 geschlossen.

National Register of Historic Places

Mehrere Bauwerke und historische Distrikte in Albany sind in das National Register of Historic Places eingetragen:

Ref.-nummerBezeichnungAdresseName der MPSEintragungsdatum
80002577Abrams Building55–57 S. Pearl St.14. Feb. 1980
71000515Albany AcademyAcademy Park18. Feb. 1971
72000812Albany City HallEagle St. an der Maiden Lane4. Sep. 1972
76001202Albany Institute of History and Art135 Washington Ave.12. Juli 1976
71000516Albany Union StationOstseite des Broadway zwischen Columbia und Steuben St.18. Feb. 1971
79001564Arbor Hill Historic District-Ten Broeck Triangleunregelmäßige Fläche entlang der Ten Broeck St. zwischen Clinton Ave. und Livingston Ave.25. Jan. 1979
84003865Arbor Hill Historic District-Ten Broeck Triangle (Erweiterung)um den Ten Broeck Pl., 1st, 2nd und Swan St.29. Sep. 1984
82003342Benjamin Walworth Arnold House and Carriage House465 State St. und 307 Washington Ave.26. Juli 1982
87002300Broadway–Livingston Avenue Historic DistrictBroadway und Livingston Ave.7. Jan. 1988
87002180Buildings at 744–750 Broadway744–750 Broadway17. Dez. 1987
08000094Calvary Methodist Episcopal Church715 Morris St.28. Feb. 2008
74001213Cathedral of All SaintsS. Swan St.25. Juli 1974
76001203Cathedral of the Immaculate Conception125 Eagle St.8. Juni 1976
80002578Center Square/Hudson-Park Historic Districtgrob begrenzt von Park Ave., State, Lark und S. Swan St.18. März 1980
71000517Cherry HillS. Pearl St. zwischen 1st und McCarthy Ave.18. Feb. 1971
78001836Church of the Holy Innocents275 N. Pearl St.31. Jan. 1978
88001445Clinton Avenue Historic Districtentlang der Clinton Ave. zwischen Quail und N. Pearl St.1. Sep. 1988
72000813Delaware and Hudson Railroad Company BuildingThe Plaza an der State St.16. März 1972
80002579Downtown Albany Historic DistrictBroadway, State, Pine, Lodge und Columbia St.31. Jan. 1980
74001214First Reformed Church56 Orange St.21. Jan. 1974
73001156First Trust Company Building35 State St.18. Jan. 1973
93001620Fort Orange Archeological SiteKreuzung von Interstate 787, US 9 und US 204. Nov. 1993
76001204James Hall OfficeLincoln Park8. Dez. 1976
96000559Harmanus Bleecker Library161 Washington Ave.16. Mai 1996
01000247Hook and Ladder No. 4Delaware Ave.12. März 2001
94001542Jamestown Armory34 Porter Ave.Army National Guard Armories in New York State MPS12. Jan. 1995
08000138Knox Street Historic DistrictKnox St. zwischen Madison Ave. und Morris St.5. März 2008
78001837Lafayette Park Historicgrob begrenzt von State, Swan, Elk, Spruce, Chapel und Eagle St.15. Nov. 1978
00001278Lil’s Diner893 Broadway6. Nov. 2000
82003343Mansion Historic Districtgrob begrenzt von Park Ave., Pearl, Eagle und Hamilton St.30. Sep. 1982
03000021A. Mendelson and Son Company Building40 Broadway6. Juni 2003
02000137Walter Merchant House188 Washington Ave.6. März 2002
04000999Stephen and Harriet Myers House194 Livingston Ave.30. Nov. 2004
93001536New Scotland Avenue (Troop B) Armory130 New Scotland Ave.Army National Guard Armories in New York State MPS28. Jan. 1994
71000518New York Executive Mansion138 Eagle St.18. Feb. 1971
71000519New York State CapitolCapitol Park18. Feb. 1971
71000520New York State Court of Appeals BuildingEagle St. zwischen Pine und Columbia St.18. Feb. 1971
71000521New York State Department of Education BuildingWashington Ave. zwischen Hawk und Swan St.18. März 1971
74001215Nut GroveMcCarty Ave.30. Juli 1974
72000814Old Post OfficeNordostecke von Broadway und State St.20. Jan. 1972
74001216Onesquethaw Valley Historic Districtetwa 15 km südwestlich von Albany abseits NY 4317. Jan. 1974
79003235Palace Theatre19 Clinton Ave.Movie Palaces of the Tri-Cities TR4. Okt. 1979
72000815Pastures Historic Districtbegrenzt im Norden von der Madison Ave., im Osten durch die Green St., im Süden durch South Ferry St. und im Westen durch S. Pearl St.16. März 1972
72000816Quackenbush House683 Broadway19. Juni 1972
83001634Quackenbush Pumping Station, Albany Water WorksQuackenbush Sq.30. Juni 1983
02001620Rapp Road Community Historic DistrictRapp Rd.27. Dez. 2002
66000569Saratoga National Historical Park45 km nördlich von Albany über US 4 und NY 3215. Okt. 1966
67000008Philip Schuyler MansionClinton und Schuyler St.24. Dez. 1967
84002062South End-Groesbeckville Historic Districtgrob begrenzt von Elizabeth, 2nd und Morton Aves., Pearl und Franklin St.13. Sep. 1984
04001447St. Andrew’s Episcopal Church10 N. Main Ave.7. Jan. 2005
77000933St. Mary’s Church10 Lodge St.14. Juli 1977
72000817St. Peter’s Church107 State St.16. März 1972
71000522Ten Broeck Mansion9 Ten Broeck Pl.12. Aug. 1971
76001205United Traction Company Building598 Broadway24. Mai 1976
98000393USS Slater (Destroyer Escort)Port of Albany7. Mai 1998
07000291Van Ostrande-Radliff House48 Hudson Ave.10. Jan. 2008
95000077Washington Avenue (Tenth Battalion) Armory195 Washington Ave.Army National Guard Armories in New York State MPS2. März 1995
72000818Washington Park Historic DistrictWashington Park and surrounding properties19. Juni 1972
71000523Whipple Cast and Wrought Iron Bowstring Truss Bridge1000 Delaware Ave.18. März 1971
78001838Young Men’s Christian Association Building60-64 N. Pearl St.2. Nov. 1978
Schuyler Mansion (2011)
USS Slater (2011)

Der National Park Service weist für Albany sieben National Historic Landmarks aus, darunter das New York State Capitol, den Eriekanal, der Geleitzerstörer USS Slater und die Schuyler Mansion.[2] 63 Bauwerke und Stätten der Stadt sind im National Register of Historic Places (NRHP) eingetragen (Stand 8. November 2018).[3]

Demographie

Nach dem Zensus 2010 hatte Albany rund 98.000 Einwohner. Die Bevölkerung setzte sich zusammen aus 63 Prozent Weißen, 28 Prozent Schwarzen, 5,6 Prozent Latinos und 3,3 Prozent Asiaten. Von den Einwohnern stammten 17 Prozent von Iren ab, 12 Prozent von Italienern und 11 Prozent von Deutschen.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Die Autobahn I-87 verbindet Albany nach Süden mit New York City und nach Norden mit Montreal in Kanada. Die Autobahn I-90 verbindet die Stadt nach Osten mit Springfield in Massachusetts und nach Westen mit Syracuse. Nordwestlich der Stadt liegt der Albany International Airport. Es gibt Zugverbindungen mit Amtrak nach Süden (New York City), nach Norden (Montreal), nach Rutland in Vermont, nach Westen zu den Niagara-Fällen, Toronto und Chicago, und östlich nach Boston.

Bildung

In Albany befinden sich die State University of New York at Albany (auch SUNY Albany oder University at Albany genannt) und im Vorort Loudonville das Siena College.

Sport

Seit 1979 findet in Albany der Freihofer’s Run for Women statt, einer der bedeutendsten Frauen-Straßenläufe weltweit.

Religion

Albany ist Sitz des 1847 errichteten römisch-katholischen Bistums Albany. Die Kathedrale Immaculate Conception wurde 1852 fertiggestellt.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben

  • Christian Heinrich Friedrich Peters (1813–1890), deutsch-amerikanischer Astronom, entdeckte insgesamt 48 Asteroiden, arbeitete zeitweise am Observatorium von Albany.
  • Herman Melville (1819–1891), Schriftsteller (Moby-Dick), lebte zwischen 1830 und 1838 in Albany.
  • Isaac Mayer Wise (1819–1900), tschechisch-amerikanischer Rabbiner, war als Rabbiner in der jüdischen Gemeinde Albanys tätig.
  • Albert Uffenheimer (1876–1941), deutscher Arzt, 1938 aus Deutschland vertrieben, war ab 1940 Dozent am Siena College.
  • Nick Brignola (1936–2002), Musiker, verstarb in Albany.
  • Israel Tsvaygenbaum (* 1961), russisch-amerikanischer Künstler, lebt in der Stadt.

Partnerstädte

Albany hat als Partnerstädte:[4][5][6]

StadtLand
Nassau Coat of Arms of Nassau, New Providence.jpgBahamasBahamas New Providence, Bahamas
Nijmegen Nijmegen wapen.svgNiederlandeNiederlande Gelderland, Niederlande
Québec Blason ville ca Quebec (Quebec).svgKanadaKanada Kanada
Tula Coat of arms of Tula.svgRusslandRussland Russland
Verona Verona-Stemma.pngItalienItalien Venetien, Italien[7]

Marskrater

Nach Albany ist ein Marskrater benannt.

Weblinks

Commons: Albany – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. 1980–2010: Volkszählungsergebnisse; 2016: Schätzung des US Census Bureau
  2. List of NHLs by State. National Park Service, abgerufen am 8. November 2018.
  3. Suchmaske Datenbank im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 8. November 2018.
  4. Sister cities of Albany, New York — sistercity.info. Abgerufen am 17. November 2020.
  5. Nassau, Bahamas - Albany's Sister City - Albany Kid. Abgerufen am 17. November 2020.
  6. Sister Cities International – Albany, New York. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 31. Juli 2016; abgerufen am 31. Juli 2016.
  7. Comune di Verona – Grandi Eventi – Gemellaggi e Patti d'Amicizia. Abgerufen am 24. April 2018.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Schuyler Mansion Panorama Left.jpg
Autor/Urheber:
Matt Wade Photography.svg
This image or media was taken or created by Matt H. Wade. To see his entire portfolio, click here.
@thatmattwade



CC-BY-SA icon.svg This image is protected by copyright! If you would like to use it, please read this first. Cc.logo.circle.svg
, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Schuyler Mansion in Albany, New York
17-08-islcanus-RalfR-DSC 5065 1.jpg
Autor/Urheber: Ralf Roletschek , Lizenz: GFDL 1.2
Albany, New York
Seal of Albany, New York.svg
Coat of arms of Albany, New York, adopted by the Common Council in 1789 and first seen on a 1790 map of Albany by Simeon De Witt
Blason ville ca Quebec (Quebec).svg
Blason de la ville de Québec (Québec) : D'azur à la champagne burelée-ondée d'argent et d'azur sommée d'un navire ancien voguant à pleines voiles d'or, au chef de gueules bordé d'or et chargé de deux clés d'or passées en sautoir, à la feuille d'érable de sinople brochante sur les clés
Nijmegen wapen.svg
Coat of arms of Nijmegen (Netherlands)
Coat of arms of Tula.svg
Autor/Urheber: AlexTref871, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Coat of Arms of Tula
Coat of Arms of Nassau, New Providence.jpg
Autor/Urheber: Government of The Bahamas, Lizenz: CC BY-SA 4.0
The Coat of Arms of Nassau
NYSCapitolPanorama.jpg
Autor/Urheber:
Matt Wade Photography.svg
This image or media was taken or created by Matt H. Wade. To see his entire portfolio, click here.
@thatmattwade



CC-BY-SA icon.svg This image is protected by copyright! If you would like to use it, please read this first. Cc.logo.circle.svg
, Lizenz: CC BY 3.0
New York State Capitol viewed from the south, located on the north end of the Empire State Plaza in Albany, New York
Flag of Albany, New York.svg
Flag of Albany, New York, designed in 1909 and adopted in 1912 by the Albany Common Council. Based off the flag of the Dutch East India Company (which itself is based off the flag of the Netherlands). In the center is the coat of arms of Albany.