Ajin

ע‎

Ajin oder Ayin (עַיִןʿAjin, deutsch ‚Auge‘) ist der sechzehnte Buchstabe im Hebräischen Alphabet. Er hat den Zahlenwert 70. Im arabischen Alphabet gibt es den in Aussprache und Herkunft entsprechenden Buchstaben ʿAin.

Aussprache

Im Althebräischen bezeichnete das Ajin einen stimmhaften pharyngalen Frikativ, das heißt einen in der Stimmritze gebildeten Presslaut entsprechend dem arabischen ʿAin, der in europäischen Sprachen nicht vorkommt. Im Neuhebräischen wird diese Aussprache nur noch von jemenitischen Juden gepflegt, in der neuhebräischen Standardaussprache bezeichnet der Buchstabe den gleichen Knacklaut wie das Aleph.

Geschichte

Das hebräische Ajin hat den gleichen historischen Hintergrund wie das phönizische Ajin, das ursprünglich die bildliche Darstellung eines Auges mit einem Punkt in der Mitte war. Aus dem semitischen Konsonanten wurde im Griechischen der Vokal Omikron, aus dem sich das griechische Omega und das lateinische O entwickelten.

Hörbeispiele

  • in klassischer Aussprache. Das Ajin befindet sich zwischen den beiden a.
  • in klassischer Aussprache. Das Ajin befindet sich am Beginn des Wortes.

Beispiele

  • עֵשָׂוʿeśaṿ: Esau
  • עזהʿazah: Gaza

Zeichenkodierung

Unicode CodepointU+05E2
Unicode-NameHEBREW LETTER AYIN
HTMLע
ISO 8859-80xF2

Weblinks

Commons: Ajin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Aza.ogg
Autor/Urheber: ElNuevoEinstein, aka Jakob D. Hüwer, Lizenz: Copyrighted free use
Aussprache des hebräischen Wortes עזה ('aza), welches die Stadt Gaza bezeichnet. Vom Uploader selbst gesprochen
Ladaat.ogg
Autor/Urheber: Jakob D. Hüwer, aka ElNuevoEinstein, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Klassische Aussprache des hebräischen Konsonanten ע, exemplarisch vorgeführt an Hand des hebräischen Wortes לדעת - lada'at, welches auf Deutsch "wissen" bedeutet.